Sanderland

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1615
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#626

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Alexander & Frank,

von dem Titel "Marzipan-Begegnung" bin ich mal wieder nach Sanderland gelockt worden :sabber:

Ich gebe zu, wenn es um Naschereien geht, kann ich nicht nein sagen :oops:
Das geht dann halt soweit, dass dieses Zeugs nicht einmal den Weg in meinen Keller - Moba-Raum - findet, denn ich falle da gleich drüber her. Sozusagen bin ich diesbezüglich ein Schnellverweter :lol:

Eine herrliche Geschichte und dann noch dieses Sonderschild "gesponsert vom CLUB der MARZIBAHNER" :mrgreen: Weltklasse :clap:

Ich bleib dran und freue mich auf die Fortsetzung!
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#627

Beitrag von trillano »

Hallo Frank,
da kommt sie!
Hallo Wolfgang,
da mußt Du mal schauen, ob Du nicht größere Mengen abzweigen kannst, eine Eisenbahnladung käme da doch sicherlich gerade richtig? Hier geht es mit der Story weiter!
Moin Stummis,
es geht weiter. Das Einfahrtsgleis für den Zug aus Grainitz muß freigemacht werden, die Lok gedreht und mit Wasser und Kohle versehen werden, die Güterwagen abgestellt (am Wochenende wird bei der Sanitärfirma nicht angeliefert, und wir dürfen ihr Gleis zum Abstellen benutzen) und der Marzipanwagen zum Nachladen zur Fa. Mazip (daher im Rheinland "Mazzipan" ?) Süßwarenhandel geschoben werden. Und die Personenwagen müssen zum Pendlerbahnhof, wo in der Zwischenzeit die Reisenden gut versorgt werden. Die Herren Conradi und Adenau haben alle Hände voll zu tun, wie auch die "dienstbaren Geister" im Sanderländer Gewerbegebiet.
Hier verschwindet die BR 24 in Richtung Drehscheibe und Kohle- und Wasserversorgung, während die französische V 36 sich bereit macht, die Gepäckwagen auf das Gleis beim Sanitärbereich "Weiße Ware" zu schieben.

Bild
Bild

Hier sieht man die 24 schon auf der Drehscheibe, die Rangierlok hat die Donnerbüchsen am Pendlerbahnhof abgestellt.

Bild

Und die BR 24 ist gedreht und wurde in der Zwischenzeit mit Kohle und Wasser versorgt.

Bild

Der Niederegger Wagen ist auch zum Nachladen von Süßigkeiten im Süßwarengroßhandel gelandet, die 24 hat schon mal zum Ausfahrtsgleis vorgezogen, so daß der Zug zur Abfahrt wieder zusammengestellt werden kann:

Bild
Bild

Auch der "Süße Anhänger" ist gut gefüllt und wird wieder an den Zug gehängt:
Bild

Das wird auch höchste Zeit, denn soeben trifft eine erste Meldung von einer Sichtung des Grainitz Zuges auf Sanderländer Gebiet ein!

Bild

Da heißt es schnell, den Neustadt-Zug zum Empfang zurückzusetzen.

Bild

Und da trifft der Sonderzug aus Grainitz schon ein! Nanu, eine andere BR 119? Ohne Mütze und Spitzenlicht? Offenbar ist die ursprünglich vorgesehene Lok mit Motorenschaden wieder in der Ausbesserung gelandet (Ceaușescus Rache?) und durch BR 119 138-6 ersetzt worden. Besser geeignet für West-Einsätze?

Bild

Wir sind neugierig, was jetzt alles passiert!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#628

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Alexander
Hallo Frank
Mann dieses Treffen :gfm: :gfm: .Ich nutze die Gelegenheit als Dienstvorgesetzter der Herren Conradi und Adenau,dem Bahnvorstand in Sanderland ausdrücklich zu danken für die schnelle und unproblematische Versorgung unserer Lok :clap: :clap:
Die Diesellok aus Grainitz hatte einen Motorausfall wie ich hörte.Gut das die wertvolle Fracht gleich mit einer Ersatzmaschine nach Sanderland gebracht wurde :D Marzipan ist jetzt vor Weihnachten absolutes Eilgut :bigeek: :mrgreen:
Mal sehen wo die Fahrt der süßen Züge nun hinführt.Danke für die interessante Weiterführung dieser schönen Geschichte.
Beste Grüße Alexander und auch Frank und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#629

Beitrag von Frank K »

Servus, Alexander,

Geil, echt der Mega-Ober-Hammer - der Zug! Super, dass und wie Du den hinbekommen hast!

Mögen sich die Marzibahner und all ihre Freunde an den aus Grainitz mitgebrachten Leckereien, wie Dresdner und Thüringer (Marzipan-)stollen, Marzipan aus Zeitz und Thüringen, Wurzener Spekulatius, Knusperflocken aus Zeitz, schokoladigen Katzenzungen, Halloren-Kugeln, Grabower Küssen, Bambina-Tafeln und all den anderen Sachen erfreuen. Für alle Süßkost-Verachter hat es auch noch ein paar Thüringer Roster im Gepäck. Der Grainitzer Bürgermeister freut sich jedenfalls schon riesig nach der langen Reise aufs Kennenlernen. Das wird bestimmt ein Freudenfest in Sanderland!

Ciao, Frank

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#630

Beitrag von trillano »

Hallo Willi und Frank,vielen Dank für Eure Beiträge!
Marzipan als Eilgut vor Weihnachten - stimmt! Und so wird sich der Neustädter Zug bald mit seiner kostbaren Fracht wieder auf den Weg machen, damit in Neustadt/Wald kein Notstand ausbricht! Im Moment ist noch unklar, über welche Stationen der Zug seinen Rückweg gestalten wird.
Und die Sanderländer warten mit Spannung auf die mitgebrachten vielen Ost-Spezereien. Frau Großkopf, die Frau des Bürgermeisters, allerdings hat schon gemäkelt, daß Hallorenkugeln nicht nach ihrem Feinschmeckergeschmack wären! Aber schauen wir uns den weiteren Verlauf des Treffens an:

Der Zug aus Grainitz und der "Zone" ist also glücklich in Sanderland eingetroffen. Wie Ihr seht, ist einiges an logistischer Arbeit notwendig, um eine solche Zugbegegnung in einem so kleinen Gewerbegebiet zu ermöglichen. Insbesondere das Wenden der Zuggarnituren ist bei den engen Platzverhältnissen nicht einfach - Ihr habt es ja schon bei Willis "Kanzlerzug" gesehen. Der Grainitz-Zug ist noch etwas weiter vorgezogen, um neben dem Neustadt/Wald Zug ein direktes Umladen des jeweiligen "Reiseproviants" hin und her zu ermöglichen. Die lange Planke dazu zwischen den Wagen hat Herr Linsin, der Fotograf der "Sanderländer Nachrichten", nicht mehr auf's Bild gebracht...

Bild[/url]

Auch hier bringt die Rangierlok die Gäste erstmal zum Pendlerbahnhof, wo sie mit einem Begrüßungsschluck empfangen werden. Auch der Bürgermeister von Greinitz hat es noch mit viel Redeaufwand geschafft und ist mit der Partie! Frau und Kind mußte er allerdings zu Hause lassen. Der Sanderländer Männerchor hat es wieder mal vermasselt: er sollte dasein, aber Herr Singer hat offenbar das Auftrittsdatum falsch gespeichert, und jetzt sind die Singerpreisers nicht zu finden....
Derweil ist die BR119 mal zur Dieseltanke vorgezogen.

Bild

Die Rangierlok rückt ab, jetzt kann gefeiert werden. Bürgermeister Großkopf ist auch mit seinem Oldtimer Buick Special hergefahren.

Bild

Es werden Reden gehalten, man wird beschwingt auch ohne Herrn Singer, man fängt an zu träumen: wäre es nicht schön, eine regelmäßige Verbindung zwischen Grainitz und Sanderland nach Art einer Städtefreundschaft zu etablieren? Mit regelmäßigen Zugverbindungen hin und her? Die Rentner aus der Zone könnten jetzt doch zumindest schon mal in den Genuß kommen! Vielleicht wird mehr daraus! Es lebe die Völkerfreundschaft! Mal sehen, was das Ministeriun, der Ministerrat, der große Bruder dazu sagen....
Es wird Zeit, denn wie Ihr wißt, ist die direkte Zugfahrt nach Sanderland-Neu Sellingen wegen der Oberleitungsarbeiten (Mensch, die kommen aber auch überhaupt nicht in die Pötte!) nicht möglich. Daher wurde der SEV eingerichtet, der nun die Gäste zu dem Hotel in der Stadt bringt. Der Bus wartet vor der Tür!

Bild

Bild

Derweil schafft die brave V36 die Wagen mit den Leckereien zum Mazip-Gelände, wo aus- und eingeladen wird - das geht die Nacht durch!

Bild

Dann ist der Tag auch schon wieder vorbei!
Ich hoffe, es gefällt, und bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

volvospeed
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1808
Registriert: Mi 29. Sep 2010, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: WDP,Märklin CS2 & Tams MC
Gleise: Piko A
Wohnort: 55779
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#631

Beitrag von volvospeed »

Hallo Alexander,

noch mal kurz zu Deinem OL Problem. Warum machst Du nicht Nägel mit Köpfen, schmeiß den alten Kram raus, eine Verbindung mit den derzeitigen Draht ist nur schwierig, wie Du selbst ja schon leidig erfahren mußtest. Tausch die Querträger einfach gegen 4 mm bis 8mm ( ja nach Platz ) Messingrohre aus, bevor Du diese als Querträger einziehst, rauhst Du sie mit 400er Schmrigelleine etwas auf. Ich empfehle extra Rohr, statt Vollmaterial, weil Du bei letzterem viel mehr Hitze vom Lötkolben benötigen würdest. Bei dem Rohr ( 0,5mm Wandung ) und den Schienenprofilen aus Neusilber reichen 20 Watt Lötkolbenleistung locker aus. Dazu würde ich Dir Radiolot mit Flussmittelseele empfehlen. Auf Lötfett oder Lötwasser ( sehr agrresiv, daher auch wahrscheinlich dein Rost, ist sehr aggresiv )

Daran kannst Du spielend und dauerhaft die Neusilberschienen anlöten. Ok, Du hast zwar erstmal einen Rückschritt, aber dafür bekommst du ein ordentliches Ergebnis und der Frust ist wie weggeblasen.

Die Klebemethode kann und würde ich Dir hier bei der OL nicht empfehlen. Abgesehen davon, wenn Du tatsächlich mal Metall auf Metall ordentlich verkleben möchtest, kann ich nur drei sinnvolle Tips geben.

1. Klebestelle ordentlich entfetten / auf Fett ( z.b. auch Lötfett ) hält nichts.
2. Klebestelle aufrauhen, vor allem bei Verklebung mit Sekundenkleber ( Sekundenkleber ist ein Oberflächekleber und verschweisst nicht, sowie Plastikkleber , ist die Oberfläche etwas aufgerauht kann jeder Kleber besser haften)
3. Weicon Sekundenkleber mittelflüssig und gelförmig, erhältlich bei www.architekturbedarf.de Menge, Preis und Klebequalität unschlagbar. Diesen Kleber nutze ich nun schon seit über 10 Jahre und rechnet man Menge und Preis ist er der Günstigste.

Billigsekundenkleber aus Billigmärkte taugen nichts.
Mfg Manuel

- Manuel Rollbahn ( Moba nach Vorbild, Spur H0 )
- Reichelsheim II ( Spur H0 )
- Rumänische Waldbahn ( Spur H0e )
- kleines Kieswerk ( Spur H0e )
- Traunstein ( modifizierte Fertiganlage Spur N )

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#632

Beitrag von 211064 »

Frank K hat geschrieben:
So 12. Nov 2017, 22:05

Mögen sich die Marzibahner und all ihre Freunde an den aus Grainitz mitgebrachten Leckereien, wie Dresdner und Thüringer (Marzipan-)stollen, Marzipan aus Zeitz und Thüringen, Wurzener Spekulatius, Knusperflocken aus Zeitz, schokoladigen Katzenzungen, Halloren-Kugeln, Grabower Küssen, Bambina-Tafeln und all den anderen Sachen erfreuen. Für alle Süßkost-Verachter hat es auch noch ein paar Thüringer Roster im Gepäck.
:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :hearts: :hearts: :gfm:

Lasst mir was übrig! Lasst mir was übrig! :fool:
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#633

Beitrag von 211064 »

Hallo Alexander,

ein toller Beitrag zur Verständigung zwischen Ost und West, sehr schön in Szene gesetzt! :gfm: Dein Gewerbegebiet macht echt was her!
Dank der freundlichen Unterstützung meiner besseren Hälfte habe ich einen wichtigen Neuzugang zu verzeichnen:

Bild
Neuerwerbung: Kühlwagen by swistblick25, auf Flickr

Ich freue mich schon auf die Marzibahn! Vielleicht bleibt ja für die Alpener etwas vom Thrüinger Marzipanstollen ... :sabber: :?: :fool:
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#634

Beitrag von trillano »

Moin Stummifreunde,
@ Manuel
danke Dir, daß Du Dir um meine OL Gedanken machst! Mit Deinen Ideen werde ich mich noch eingehender beschäftigen - im Moment ist wenig Zeit - aber ich halte Dich auf dem Laufenden!
@ Christoph
wir werden an die Zugbegleiter Anweisung geben, Dir genügend Süßes zu reservieren!
Es soll ja was für Dich übrigbleiben! Meinen Glückwunsch zur Neuanschaffung, Du hast ja eine verständige bessere Hälfte! Grüße an sie! Jetzt fehlt nur noch die Beschriftung. Falls Du Vorlagen brauchst, laß es mich wissen.
@ alle
Es geht auf das Finale zu!
die Nacht ist rum, es wird zum Aufbruch geblasen.Die voll gefüllten Güterwagen werden an den Zug gehängt, der schon am Ausfahrtsgleis bereitsteht. Was ist das? Die Marzibahner haben einen vollen Marzipanwaggon von der Firma Niederegger noch drangehängt! Es wurde vom Lokführer Udo aber versichert,, daß er mit dem nächsten Westzug zurückgebracht wird - und auch nicht leer!

Bild

Und was sehen wir an Udos Lokomotive? Da haben die Marzibahner schnell noch ein Schild gebastelt - hoffentlich gibt das keinen Ärger daheim!

Bild

Bild

Und da verläßt der Zug Sanderland auch schon wieder!

Bild

Die Sanderländer und Marzibahner haben sich aber noch einen Abschiedsspaß ausgedacht. Der Neustadt/Wald -Zug ist auch noch in Sanderländer Gebiet geblieben, und so haben die verrückten Spinner noch eine Parallelfahrt der beiden Züge örganisiert! Seht nur:

Bild

Bild

Damit hat das außergewöhnliche Ereignis einen würdigen Abschluß gefunden, und die Bahnverwaltung kann sich endlich wieder dem Oberleitungsbau widmen - na ja, jedenfalls demnächst...
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#635

Beitrag von Frank K »

Servus, Alexander, liebe Stummis,

ganz große Klasse, wie die Sanderlander das Aufeinandertreffen beider Züge ermöglicht haben. Der Grainitzer Bürgermeister war sehr beeindruckt. Und auch Lokführer Udo hat sich gefreut, mit der Sanderlander 24er mal wieder was Dampfendes zu sehen. In seinen Jugendzeiten hatte er mal 65er und 86er die Grainitzer Anstiege hinaufgebracht und so war es für ihn eine schöne Erinnerung an längst vergangene Zeiten. Und die Grainitzer sagen schon einmal Dankeschön für die Ladung des Rückkehrer-Zuges mit dem neuen zusätzlichen Wagen.

Ja bald wird berichtet werden von der Ankunft des Rückkehrerzuges in Grainitz und von den Bemühungen des Bürgermeisters, die Städtefreundschaft mit Sanderland und den Grainitz-Sanderlander Interzonenzug zu organisieren. Bis dahin hat der Rückkehrer-Zug erst einmal noch eine weite Reise vor sich. Und wie zu hören war, ist 119 072 mittlerweile wieder instand gesetzt worden, um ihn dann nach Grainitz hinaufzuziehen.

Einen lieben Gruß an alle sabbernden Marzibahner!

Ciao, Frank

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#636

Beitrag von 211064 »

Hallo Alexander,

schöne Bilder :!: Und die Parallelfahrt :gfm: :)

In Sachen Beschilderung hat meine Frau mitgedacht und gleich eine Niederegger-Packung (nicht leer :sabber: 8) ) mit passendem Logo organisiert. Nur das zweite Schild (gesponsert vom Club der Marzibahner) fehlt mir noch. Falls Du das als Datei hättest, würde das die Sache vereinfachen.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#637

Beitrag von hubedi »

Hallo Alexander,

Boh... der Marzipanzug in der Mark Michingen ... die Bauarbeiter, Maler, Gleisbauer, Landschaftsgärtner ... und nicht zuletzt der Markgraf von Michingen freuen sich wie Bolle auf das Eintreffen. Wie ich den Trupp kenne, schlagen sie sich die Bäuche voll und anschließend schütten die Bad Dachsteiner gleich noch ein paar Tassen Michinger Pils hinterher. Es geht das Gerücht um, die Brauerei arbeitet bereits an einem Rezept für Michinger Glühpils ... ob das was wird ... :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#638

Beitrag von trillano »

Moin Frank,
schön, daß das Aufeinandertreffen der Süßigkeitenzüge den Grainitzern und Udo soviel Spaß bereitet hat! Es ist toll, wenn wir die Geschichte von der Rückkehr des Zuges noch weiter in GRanitz verfolgen können!
Moin Christoph,
Du hast eine sehr anständige und mitdenkende Lebensgefährtin! Ich schicke die fehlende Datei gleich mit! Geht nur per Mail, jpg wird hier nicht akzeptiert. :(
Moin Hubert,
vielen Dank für Deinen begeisterten Kommentar! Hoffentlich lassen die Mark Michinger noch etwas für die anderen Fans übrig! Du könntest ja mal ein Michinger Pils als Probierpackung nach Sanderland verschicken - obwohl das natürlich ein Weinland ist.
Aber Glühpils??? Ob das was taugt???
Und nochmal @ Manuel
Obwohl nicht aktiv, so habe ich doch auch weiter über das Vorgehen bei der OL nachgedacht. Und immer wieder hat sich das Spektrum von Löten zu Kleben und wieder zurück bewegt. Eigentlich würde ich Löten bevorzugen, da weiß man gleich, was man hat. Deine Idee mit den Messingrohren gefällt mir - die Draht-Querträger zu ersetzen sollte nicht zu schwierig sein. Radiolot mit Flußmittelseele hat bei mir noch nie so richtig funktioniert, mit Lötfett war es kein Problem. Allerdings stimmt es, das Zeug ist aggressiv.
Trotzdem auch vielen Dank für Deine Klebertips. Mit Sekundenkleber habe ich bei Metall und Plastik bisher nie Erfolg gehabt - auch nach Minuten war die Verbindung noch nicht fest. Aber auch für andere Zwecke werde ich mir den von Dir empfohlenen Kleber mal zulegen.
Dank Dir nocheinmal für den Beitrag!
Allen noch eine schöne Woche und bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1256
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#639

Beitrag von reinout »

Marzipan-Probleme? In die Wälder der Eifel herrscht mal wieder eine Schweineplage. Die Bauern klagen schon lange. Die Schweine werden auch Tag um Tag dreister. Das hat man in Kelberg (am Eifelburgenbahn) auch bemerkt... Herr Grünewald, Direktor der Kelberger Landhandel, ist am Telefon:

"Ja, schrecklich! Ich habe noch nie so etwas erlebt! Eine ganze Zug fast restlos erbeutet!"

....

"Stimmt, ein Großteil der Eichel-Ernte ist dahin."

...

"Ja, stimmt, schicken Sie bitte die Kühlwagen mit Marzipan als "Hilfsgut" nach Kelberg. Aber es gibt bestimmt andere Städte wo es ein ähnliches Problem gibt."

....

"Nein, der ganze Zug hierher schicken ist nicht benötigt. Das kann auch als normale Nahverkehrszug. Über Säckingen und Mark Michingen ist wahrscheinlich am besten. Dann geht es ab hier weiter nach Remagen und Alpen. Hoffentlich ist die Schweineplage dann ausreichend bekämpft."

...

"Danke, auf wiedersehen."

-----------

Was ist da passiert? eine üble Überfall!.

Bild

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#640

Beitrag von trillano »

Hallo Reinout,
danke für den Hinweis auf Deine witzige Geschichte! Ich bin mal auf das Eintreffen des Nahverkehrszuges mit dem Marzipan-Kühlwagen gespannt!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 55
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#641

Beitrag von Schwelleheinz »

Hallo Leute,

heute hat der Marzipanzug einen Halt in Säckingen gemacht, Hermann und Gustel warten schon ganz aufgeregt am Bü. "Na hoffentlich kommt er bald..." grummelt Hermann vor sich hin und Gustel mein nur dazu " Keine Sorge auf die paar Minuten Verspätung kommts jetzt auch nicht darauf an.." Und siehe da, da sieht man ja auch schon die Spitze des Zuges. "Der soll gleich an die Rampe fahren." hört man den Hermann schreien und ist schon auf dem Weg dahin.

Bild

Bild

Bild
Im Bahnhof sit mächtig Betrieb, es haben sich ne ganze Menge an Altbaufahrzeugen eingefunden
Bild
Und da steht ja auch schon der Zug an der Rampe. Hermann und Gustel haben ihre Fahrzeuge auch schon bereit gestellt.
Bild

Bild
"So, jetzt kann der Zug weiterfahren", hört man den Hermann sagen "Nix da,da kommt noch was hintendran, Marzipan macht durschtig, hängt noch einen oder zwei Hopfenwasserwagen dran" schreit der Gustel noch dazu. "Na hoffentlich saufen die andern nicht alles weg und lassen dem Dampfer Willi noch was übrig" brummt Hermann hinterher
Bild

Bild
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#642

Beitrag von trillano »

Hallo Hans-Dieter,
toll, daß Du die Geschichte in Bad Säckingen weiterführst! Der Marzipanwagen hat es also tatsächlich dorthin geschafft. Und die Geschichte drumherum ist wunderbar erzählt, komponiert und abgelichtet - vielen Dank!
Nur eine kleine Bemerkung: wird der Willi in Neustadt seinen Kanzlerzug noch wiedererkennen? :bigeek: :D Hoffentlich sind die Herren der Lok Adenau und Conradi nicht verlorengegangen...
Ich bin mal gespannt, wie das badische Bier denn im Norden ankommen wird, glücklicherweise reicht die Menge für ausführliche Versuche! Oder ist das eine Vorsichtsmaßnahme, falls unterwegs echte Liebhaber (haben sich da nicht schon ein paar geoutet?) einfach den ein oder anderen Wagen heimlich abkuppeln, entführen und leersaufen? :sabber: :pflaster: Die MoBa-Welt ist voller Verbrecher!
Danke für Deinen Beitrag und bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1256
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#643

Beitrag von reinout »

Ich glaube, die Kanzlerzug ist seine eigene Weg gegangen. Der Marzipankühlwagen und zwei extra geschlossene Wagen haben sich ab irgendeinen Rangierbahnhof in das normale Güterverkehr eingeschlichent um schnellstens die beabsichtigte Dienststellen zu erreichen. Man muss ja die vorhandene Möglichkeiten nutzen. Ich kann mich vorstellen das die Bierwagen, zum Beispiel, mit andere Züge weitergeleitet werden. Dafür sollst du eben das zugehörige Amt kontaktieren.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1792
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#644

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Hallo Alexander,

hier brummt ja das Leben...Marzibahn an allen Ecken und Kanten, Interzonensonderzüge im Zeichen der Marzibahnverständigung und, und....

Der von Hans-Dieter gezeigte Sonderzug wird ja einige Meilen vor sich haben....bin mal gespannt was aus dem wird.

Den Kanzlerzug von Willy...ich glaube, der hat sich heimlich, still und leise mit einem Sonderfahrplan auf und davon gemacht. Schließlich wollen der Lokführer und sein Heizer auch mal wieder nach Hause...

Schöne Grüße

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#645

Beitrag von hubedi »

Hallo zusammen,

der Marzipanzug hat inzwischen die Mark Michingen durchquert und ist zu den Eifelburgen unterwegs:

Bild

Wieder kam es zu dramatischen Zwischenfällen mit der immer intelligenter agierenden Schweinerotte. Dank Luigi Colorani, dem weltbekannten Künstler aus Bad Dachstein, gelang die sichere Durchfahrt. Wie befürchtet ist der Bierwagen aus Säckingen verschwunden, aber die Bad Dachsteiner haben Ersatz bereitgestellt. Die ganze Geschichte könnt Ihr hier nachlesen.

Weiterhin viel Spaß ... :D
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 55
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#646

Beitrag von Schwelleheinz »

Hallo Leute,

wie befürchtet haben sich ein paar Bierpiraten in den Zug geschmuggelt und die Wagen auf freier Strecke abgekuppelt und leergeräumt. Inzwischen hat eine V60 die geräuberten Wagen zurück in den Bahnhof Säckingen gebracht. Die Polizei ist auch schon vor Ort um sich ein Bild des Vorfalls zu machen. Hermann und Gustel sind leicht betrübt und machen sich Gedanken wie man den Gerstensaft das nächste mal sicherer verschicken kann.

Bild

Bild
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner

Benutzeravatar

280 006
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#647

Beitrag von 280 006 »

Hallo Heinz-Dieter,
bald erreichen wir ja die vorweihnachtliche Zeit und in der hat das Marzipan Hochsaison. Gut, dass du jetzt schon für Nachschub sorgst :D
Besonders gut gefällt mir die Szene am Bahnübergang. Das ist dir mit den Schranken sehr gut gelungen! :gfm:
Schöne Grüße
Peter
...mit fränkischen Grüßen
Peter

Meine Anlage: 3x Oberfranken http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=127929

Bild

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1256
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Lagebesprechung im Eifel

#648

Beitrag von reinout »

In Kelberg ist wohl einiges passiert nachdem die Schweine vorige Woche zugeschlagen haben. Am Mittwoch trifft der Zug ein, also höchste Zeit für eine Lagebesprechung.

--------------------

Nach alle Aufregung und Unfreundlichkeiten haben die direkt Betroffenen sich im Kelberger "Gasthaus Klemens" aufgefunden. Man hat schon verabredet, keine Hunde mehr fast zu ermorden und auch die Bahnanlagen unbehelligt zu lassen. Mit ein Bier wird die Friede geschlossen.

Bild

Auf diesem Bild sind Bahnhofsvorsteher Jakob und Jäger Karl zu sehen. Auch dabei sind Oberlokführer Claus und Bahnmeister Ludwig. Karl fängt an zu reden. "Männer, wir haben noch Bier, aber kein Marzipan. Schrecklich! Rotten Wildschweine umkreisen noch immer die Gegend der Bahnlinie. Als ob sie wissen das es am Mittwoch die dringlich benötigte Marzipannachschubzug gibt!"

"Wissen sie was mich rätselt?" sagt Jakob. "Ich habe einige Bahnhöfe in die Nähe angerufen ob es dort auch eine Schweineplage gibt. Dann gibt es ganz unterschiedliche Reaktionen. Monreal hat fast kein Schwein gesehen. Kaisersesch: ja, viele. Auch an die obere Ahrtalbahn habe ich angerufen. Kerpen hat kein Problem, Ardorf viele. Aber worum???"

"Monreal hat Burgen. Kaisersesch und Ahrdorf keine. In Kerpen gab es doch auch ein Burg?" suggeriert Ludwig.

"Stimmt. Aber was das mit Schweine zu tun hat, weiß ich nicht."

"Gibt es Lösungen? Von andere Bahnhöfe im Marzipanzugfahrplan?"

Jakob hat zwei gute Lösungen gehört. "Das was man in Mark Michingen gemacht hat ist im Prinzip eine gute Idee: die Schweine ablenken mit eine Illusion. Das hat gut geklappt! Aus Küppersbusch hörte ich etwas von 'unsere Freund Obelix'. Ich habe schon gefragt, aber so ein paar richtige Gallier können wir nicht hierher bekommen. Wir sollen etwas anderes machen."

"Aha!" sagt Claus. "Illusion? Etwas Vortauschen? Ich verstehe worum die Burgen wichtig sind: ich vermute, die Schweine sind immer noch voll Ehrfurcht für diese Gallier. Und wo gibt es Gallier? In die Nähe von römische Befestigungen natürlich! Die Eifelburgen erinnern die Schweinen an die Römer und deshalb an die tötliche Gallier! Da habe ich eine tolle Idee! Ich werde gleich das Bahnbetriebswerk Mayen Ost anrufen, meine 57er ist bestimmt brauchbar als Panzerzuglok. Bis Mittwoch, Jungs!"

Wassss? Der Claus ist weggelaufen bevor jemand etwas sagen konnte. "Er spinnt. Wieso denkt er eine Panzerzug auffinden zu können? Die gibt es nicht mehr. Wir sollen selber etwas anderes machen."

"Gallier?" sagt Bahnmeister Ludwig. "Die kann ich wohl finden. Heute Mittag werde ich mal Gallier beim Bahnübergang vorführen. Meine Kollegen beim Bahnmeisterei wollen uns bestimmt helfen."

Er lauft enthusiast davon. Karl und Jakob bleiben als einigen übrig. Karl verspricht seine Jagdfreunden für Mittwoch alle aufzutreiben. Jakob wird das BW Mayen Ost anrufen um zu fragen was der Claus für gefährliche Ideen hat....

Mit freundlichen Grüße,

Bahnhof Kelberg
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1690
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Sanderland Marzipanzug-Begegnung

#649

Beitrag von trillano »

Hallo Stummis,
besonders an Reinout, Andreas, Hubert und Hans-Dieter! Auch Peter begrüße ich als Neuzugang hier, auch wenn Dein Kommentar sich an Hans-Dieter richtet.
Vielen Dank für Eure Beiträge! Es ist schön zu sehen, wie die Idee der Sanderländer Marzibahner in die weite Stummiwelt hinausgetragen wird! Es wird mitgedacht und mitgesponnen, Geschichten werden dazuerfunden, Bier-Engpässe gestopft, Polizeiermittlungen werden angestellt und sogar intelligente Wildschweine herbeigezaubert und anschließend mit allen Mittel bekämpft. Außer Luft-Filmen mit Piggy zur Ablenkung, Jägern und Hunden müssen jetzt auch noch die Gallier ran... :bigeek:
Es ist schlicht wahnsinnig :fool: ... und ein gutes Beispiel für den Spruch vom Kind im Manne! :D :mad:
Dank an alle, die sich den Marzibahnern anschließen und so das Forum beleben - wenn auch ein wenig "off topic".
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1256
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Sanderland: Marzipanzugverteidigung im Eifel

#650

Beitrag von reinout »

Oberlokführer Claus Bidermann hat tatsächlich so etwas wie eine Panzerzug gebaut! Damit fahrt er vor den eigentlichen Marzipanzug aus. Mal sehen ob das besser funktioniert als das Versuch der Bahnmeisterei, Gallier nachzuahmen.
Das Video fängt an mit eine Personenzugfahrt die die Ausmaßen des Schweineproblems verdeutlicht...



Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“