Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

Bereich für alle Themen rund um die "große Bahn".
Antworten

Threadersteller
G1600BB
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 17:45
Nenngröße: Z
Wohnort: Bremen
Deutschland

Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#1

Beitrag von G1600BB »

Tach auch liebe Leser,
als ich den Lokalteil des heutigen Weser-Kuriers umblätterte, war ich schlagartig hellwach:

Eine Luftaufnahme zeigt den Vegesacker Hafen im April 1928. Mindestens genauso interessant die damalige Ausdehnung (vor allem Weichenverbindungen) des Bahnhofs (hieß er damals nicht noch Grohn-Vegesack?).

Mir spukt schon lange die Idee im Kopf herum, den Vegesacker Bahnhof als Vorbild zu nehmen. Betrieblich interessant, wurden Güterzüge doch von Staatsbahn auf Privatbahn (bzw.umgekehrt) umgespannt und kombiniert außerdem noch das Thema Hafenbahn. Jetzt weiss ich allerdings, daß Projekt wäre für mich zu groß, das wäre etwas für einen Verein oder eine Gemeinschaft.

https://www.weser-kurier.de/cms_media/m ... 1a979e.jpg
Eine Luftaufnahme zeigt den Vegesacker Hafen im April 1928. Hier ging es weniger um Rum und Tabak, sondern in erster Linie um Heringe. (frei)
HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg
Benutzeravatar

Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1185
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#2

Beitrag von Ulf325 »

Sieht wirklich aus wie eine Modellbahn.. das schreit förmlich nach einer Umsetzung
Mit freundlichen Grüßen: Ulf

Meine Anlage

Modelleisenbahnfreunde Magdeburg
Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1930
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 60
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#3

Beitrag von Joak »

Moin,

das verlangt wirklich nach einer Umsetzung :wink:

Schade das es nicht mehr Bilder gibt. Habe versucht im I-Net noch welche zu finden, aber die sind relativ neu alle. Interessieren würde mich ob der Schornstein in der MItte zu einem BW gehört. Ich denke das ist der Platz wo Heute der Bahnparkplatz ist...
Kennt sich jemand da aus?
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Threadersteller
G1600BB
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 17:45
Nenngröße: Z
Wohnort: Bremen
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#4

Beitrag von G1600BB »

Moin Hauke,
das sollte wirklich das BW in Vegesack sein. Bis in die 1920er übernahm die Staatsbahn die Betriebsführung auf der FVE-strecke, erst danach die FVE selbst (Wechsel der Eigentumsverhältnisse). Ab 1928 war die Werkstatt in Farge (erst ab 1939 zu Bremen https://de.wikipedia.org/wiki/Farge einsatzbereit.

In den 1950ern waren hauptsächlich V36 stationiert, die im Nahverkehr im Raum Bremen und im übrigen Verkehr bis nach Uchte eingesetzt wurden. Das BW wurde früh aufgelöst (bin nicht sicher, in den 1960ern m.E.) und nach dem Abriß ein Hochhaus gebaut.
HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg
Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1930
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 60
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#5

Beitrag von Joak »

Moin Jörg,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Sehr interessant das Ganze 8)

Werde mal in den Tiefen des I-Net forschen ob ich von den BW ein paar Fotos finde. Solltest Du "näher" dran sitzen würde ich mich sehr freuen mehr Informationen zu bekommen.

Guten Rutsch!
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Threadersteller
G1600BB
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 17:45
Nenngröße: Z
Wohnort: Bremen
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#6

Beitrag von G1600BB »

Hallo Hauke,

leider habe ich nichts weiter. Ich habe beim WK noch einmal nachgefragt und ff.Antwort erhalten:
das Foto stammt aus dem Weser-Kurier-Archiv. Es ist seinerzeit dort ohne Urheberrechtshinweis eingespielt worden, weil es kostenfrei für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurde, somit ist der Fotograf namentlich nicht ausfindig zu machen. Ich kann Ihnen daher leider nicht mit weiteren Bildern weiterhelfen.

Allerdings habe ich einmal von einem örtlichen Fotohändler (Maack - keine Website) Abzüge von Fotos aus den 1960ern gekauft; sie zeigen die Verladung von Heringsfässern in G-Wagen. Er hat noch weitere, die allerdings eher die Anlagen der Heringsfischerei zeigen.
Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1930
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 60
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#7

Beitrag von Joak »

Moin Jörg,

danke für Deine Bemühungen. Leider bin ich noch nicht fündig geworden. Aber ich gebe nicht auf :wink:

Guten Rutsch, bis nächstes Jahr :mrgreen:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Michael Kö
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 13:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Wohnort: Lilienthal
Alter: 42
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#8

Beitrag von Michael Kö »

Moin zusammen,
das sind ja sehr interessante Aufnahmen, ich habe das Buch "Geschichtliches aus Grohn
und Bremen Nord" von Robert Lamken zu Hause, da sind auch ein paar Aufnahmen vom Hafen, von den Werften und der Norddeutschen Steingutfabrik drin.
Vielleicht gibt es in den beiden Heimatmuseen Schloss Schönebeck und Haus Blomendal noch weiteres Bildmaterial.

Viele Grüße aus Lilienthal
Michael
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2889
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Link: Luftaufnahme Vegesacker Hafen (und Bahnhof) im April 1928.

#9

Beitrag von Analogbahner »

Seltenes Bild. Vegesack ist immer sehr stiefmütterlich behandelt worden, da findet man wirklich wenig! Kommt auf die Epoche an, die dich interessiert, aber bei der II dürfte es echt schwierig werden. Ab und zu findet man Rollmaterial aus III und IV, z.B. inhttps://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,6808869.
In "Verkehrsknoten Bremen" von Gerhard Greß, EK-Verlag 2006, findet man vielleicht gerade zwei, drei Fotos (Sonderfahrt VT 170 und Betrieb der 271 von 1970).
Im Heimatatlas Bremen von 1970 ist noch eine größere Gleisharfe nördlich des Bahnhofs zu sehen (anscheinend ohne Drehscheibe), also tippe ich auch auf das BW.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher
Antworten

Zurück zu „Vorbild bzw. Große Bahn (1:1)“