Die neue Piko-Telexkupplung

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3300
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 70

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#26

Beitrag von jogi » So 10. Mär 2019, 22:35

Hansi hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 19:27
Hallo!

Ich möchte doch nochmal auf die grundsätzliche Problematik von spulenbetriebenen Telexkupplungen zu sprechen kommen mit folgendem Gedanken:



2. Und: Wie ist das dann mit elektromagnetischen Entkupplern im Gleis: Da wird doch mit einem starken elektromagnetischen Feld gearbeitet, direkt in der Nähe der (metallenen) Kupplungen, um die Entkupplungsbühne anzuheben. Dabei müßten die dann doch auch magnetisiert werden?
Bei Entkupplungsgleis von Mä : Der Antrieb ( Spule und Anker ) sitzen neben dem Gleis an der Seite. Der Anker betätigt eine Wippe die den Entkuppler ( aus Plastik ) hoch drückt, so werden die Kupplungen gelöst. Gibt es seit den 50er Jahren.Da ist nix mit starkem Magnetfeld.
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#27

Beitrag von Hansi » Mo 11. Mär 2019, 09:15

Hallo :D

und vielen Dank für Eure Antworten. Demnach dürfte ich mit meinen Märklin-Kurzkupplungen keine Probleme bekommen, höchstens bei der ESU-Lok, weil es da im Video extra erwähnt wird. Aber bei ESU bin ich sowieso grundsätzlich skeptisch; die wird für mich nicht in Frage kommen.
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#28

Beitrag von Hansi » So 28. Apr 2019, 09:55

Hallo!

Kann mir schon jemand die Frage beantworten, ob in der Piko V260 (#55901), die im Sommer erscheinen soll, ein Smartdecoder 4.1 eingebaut ist? Der soll ja lt. Stefan (#13 !) nicht unproblematisch hinsichtlich mfx-Tauglichkeit sein.

Im Neuheitenprospekt 2019 von Piko, Seite 13 steht hinsichtlich des eingebauten Decoders nur "Piko SmartDecoder mit 8 Kanälen und 12bit Sound, 128 MBit Speichertiefe, 2,5 Watt Ausgangsleistung.....", aber nicht ausdrücklich "4.1". Ist das der 4.1?

Die Beschreibung des 4.1 auf Seite 15 spricht zwar auch von 8 Kanälen und 12bit Sound, aber nicht von 128 MBit Speichertiefe, 2,5 Watt Ausgangsleistung. Dazu wird überhaupt nichts gesagt........Soll man daraus klug werden?? :roll:

Ebenso frage ich mich, ob die neue V60 (#52829) auf Seite 22 wohl den für mfx lt. Stefan problematischen 4.1-Decoder enthält?
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#29

Beitrag von Sagichnet » Mo 29. Apr 2019, 06:48

Hallo!
Die neue digitale Kupplung von Piko kennen nur die, welche dieselbe konstruiert haben.
Neue digitale Kupplungen ob mit Induktivität oder mit folienbasierter Technik, keiner weiß es.
Nicht nur Märklin hast eine Neue, sondern auch Roco will daran arbeiten.
Wichtig für das funktionieren derselben ist auch das Gegenüber, also welche Kupplung am Waggon
verwendet wird sowie die Höhe in welcher die Kupplung angebracht ist.
Weiteres spielt auch die Verwendunng einer Kurzkupplungskinematik eine Rolle oder nicht.
MfG
Zuletzt geändert von Sagichnet am Mo 29. Apr 2019, 11:40, insgesamt 2-mal geändert.


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#30

Beitrag von Hansi » Mo 29. Apr 2019, 08:27

Hallo Sagichnet!

Das war aber nicht meine Schlussfrage.

Ich fragte danach, ob in den Modellen BR 260 / V60 der 4.1-SmartDecoder verbaut ist.
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2843
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 60
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#31

Beitrag von UlrichRöcher » Mo 29. Apr 2019, 08:54

Hallo,
Hansi hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 08:27
Ich fragte danach, ob in den Modellen BR 260 / V60 der 4.1-SmartDecoder verbaut ist.
letztlich kann Dir das alles nur Piko beantworten, da jeder von uns ansonsten nur spekulieren muss. Nur: Piko hat in letzter Zeit in alle seine Expert-Fahrzeuge konsequent diese Decoder verbaut. Es sieht momentan auch nicht nach einem Wechsel aus. Und von einer verbesserten Firmware war bisher auch keine Rede. Schreibt man also das bisherige Verhalten fort, wird auch diese Lok wieder einen solchen Decoder haben.

Dir bleibt aus meiner Sicht nur folgendes übrig: Abwarten und sehen, wie die Lok denn nun schlussendlich ausgestattet sein wird und welcher Decoder in welcher Version verbaut sein wird und Dich dann zu entscheiden. Oder, wenn Du Märklin willst, auch Märklin zu kaufen.

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!

Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2564
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#32

Beitrag von Badaboba » Mo 29. Apr 2019, 09:47

Hallo,

die technisch aufwändigen Piko-Loks scheinen aktuell eher problembehaftet zu sein:

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-8918647
Liebe Grüße
Volker

Bericht vom 1. FREMOPuko Regionaltreffen Pfalz:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170380

Projekt AWANST Niederweilbach nach FREMOPuko-Norm - Norm am Anfang:
viewtopic.php?f=170&t=146964&p=1659321#p1659321


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#33

Beitrag von Hansi » Mo 29. Apr 2019, 17:43

Hallo

und danke Euch Beiden!

Ich sehe dann für mich nur folgende Möglichkeit: Ist die Lok im Sommer erhältlich, soll mein Händler sie mir mal unter Märklin MS2 auf das Testgleis setzen und dann werden wir ja sehen hinsichtlich mfx-Anmeldung, Sound und Verträglichkeit mit der Mä.-Kurzkupplung. :(

Nach allem, was ich hier nun erfahren habe, werde ich mit einer seeeehr gesunden Skepsis an das Modell herangehen und eher nicht kaufen.
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#34

Beitrag von Hansi » Sa 22. Jun 2019, 08:17

Hallo! :)

Weiss mittlerweile schon jemand von Euch, ob Piko den SmartDecoder 4.1 modifiziert hat i.S. einer Verbesserung oder ob immer noch die im Frühjahr 2019 bekanntgewesene, problembehaftete Version besteht?

Es wurden ja szt. etliche Probleme, auch und u.a. hinsichtlich der mfx-Tauglichkeit berichtet...

Mich interessiert das insbesondere hinsichtlich der neuen Piko V 60 /V 260, denn da soll ja der o.a. Smartdecoder drin sein.

Wie sieht es ausserdem aus hinsichtlich der neuen Telexkupplung? Konnte sie schon jemand von Euch ausprobieren? Arbeitet sie zuverlässig und insbesondere mit der Märklin-Kurzkupplung zusammen?

Danke für Eure Antworten im Voraus!
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#35

Beitrag von Hansi » So 14. Jul 2019, 08:58

Hallo! :D

Ich möchte hier meine Frage vom 22. Juni d.J. wiederholen hinsichtlich neuer Erkenntnisse zum Piko SmartDecoder 4.1 und der neuen Telexkupplung........Wurden die Decoderprobleme für mfx zwischenzeitlich eliminiert?
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#36

Beitrag von Elokfahrer160 » So 14. Jul 2019, 09:19

Hallo Hansi,

die Piko Diesellok der BR 260 - die mit der Telexkupplung - kommt nun viel später in den Handel, da wird es wohl nix mehr vor
den Piko Werkferien, die ab ca. 20.07.2019 beginnen. Der Decoder Zulieferer hat Lieferschwierigkeiten oder Kapazitätsprobleme,
dies betrifft bei Piko die Soundmodelle BR 120 AC und eben auch die BR 260 AC Sound mit der neuen Kupplung.

Ich würde mir deine Frage aufsparen wollen - bis ca. Ende August 2019 , wenn Piko die Decoder bekommen hat, sie einbauen
wird und danach die Loks der BR 120 und BR 260 ausliefern wird. Kann aber auch noch später werden, es hängt eben alles an dem
Zulieferer für die Decoder.

Gleiches Problem hatte Roco mit seiner Dampflok BR 85 in AC digital mit Sound , da fehlte beim Decoder Hersteller ZIMO das mfx
Protokoll , hier wurde auf Roco Initiative dann allen Kunden ein 2. Sounddecoder nachgeliefert.

etwas Geduld noch - Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#37

Beitrag von Hansi » So 14. Jul 2019, 17:00

Hallo Rainer! :D

Danke für Deine Hinweise. Also werde ich noch etwas abwarten.............
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fichtelbahn OpenDCC GBM
Gleise: Fleischmann, Roco
Wohnort: München / Vaterstetten
Alter: 44

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#38

Beitrag von Mottimuc » So 1. Sep 2019, 20:32

Hallo,

ich hab gestern die Lok erhalten. Ausgepackt, etwas getestet, wieder eingepackt und zur Rücksendung vorbereitet.
Die DIgitalkupplung ist toll und kuppelt / entkuppelt mit normalen Bügelkupplungen allerdings nicht mit der Roco Universalkupplung.

Viele Grüße
Michael
________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Threadersteller
Hansi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 16:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Deutschland
Deutschland

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#39

Beitrag von Hansi » Mo 2. Sep 2019, 09:12

Hallo Michael! :)

Dann wird sie wohl mit meinen Märklin-Kurzkupplungen auch nicht harmonieren. Danke für den Hinweis. Thema für mich erledigt. Geld / Umstände gespart.
Viele Grüße von
Hansi. :D
-------------------
Der, die, das,
wer, wie, was,
weshalb, wieso, warum?
Wer nicht fragt, bleibt dumm! :D


Vorreiter
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 17:19

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#40

Beitrag von Vorreiter » Mo 2. Sep 2019, 10:26

Hallo!
Die neue mäanderförmige folienbasierte Digitalkupplung von Märklin könnte funktionieren; jedoch als Ersatzteil ist dieselbe
nicht verkäuflich, desgleichen die Piko.
MfG
Zuletzt geändert von Vorreiter am Di 3. Sep 2019, 07:36, insgesamt 1-mal geändert.


Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fichtelbahn OpenDCC GBM
Gleise: Fleischmann, Roco
Wohnort: München / Vaterstetten
Alter: 44

Re: Die neue Piko-Telexkupplung

#41

Beitrag von Mottimuc » Mo 2. Sep 2019, 10:49

Hi zusammen,

ich hab mal ein paar Bilder eingestellt. Wenngleich die Qualität misserabel ist, hilft es doch sich nen Eindruck zu machen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5#p2007065

Viele Grüße
Michael
________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"

Antworten

Zurück zu „Spur H0“