Baureihe 103 abseits von TEE/IC/IR

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
ZugKnipser
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleise
Wohnort: Lauenburgische Seenplatte
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Baureihe 103 abseits von TEE/IC/IR

#1

Beitrag von ZugKnipser » Mo 6. Mai 2019, 09:36

Hallo,

im HiFo bei DSO gibt gerade wieder interessante Infos zum Einsatz der BR 103 vor Regelzügen,
abseits der bekannten Einsätze vor den TEE/IC/IR Zügen.

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8923454
Und als Ergänzung:
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8926261

VG Frank
- Wissen ist wie eine Laterne, die einen klammern sich an ihr fest, den anderen weist sie den Weg. -

Zwischen Limfjord & Dosse - Eisenbahnbilder aus drei Jahrzehnten
http://www.zugknipser.de/


CarstenLB
EuroCity (EC)
Beiträge: 1343
Registriert: Mi 9. Nov 2011, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail, Giling Computer Appl.
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Baureihe 103 abseits von TEE/IC/IR

#2

Beitrag von CarstenLB » Mi 8. Mai 2019, 21:59

In Ludwigsburg verkehrte so 22.30 Uhr (meine ich) immer ein mit 103 bespannter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Post_InterCity
Viele Grüße

Carsten

Bild


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Baureihe 103 abseits von TEE/IC/IR

#3

Beitrag von Schienenbus » Do 9. Mai 2019, 23:00

Hallo zusammen,

Wohl eine Füll-leistung war der Eilzug München Salzburg der bestehend aus Silberlingen mit einer 103 gefahren wurde. Das war Anfang der 80er Jahre.

Weitab vom IC Dienst waren 120 151 und 153 die im Sommer 89 planmäßig vier Doppelstockwagen der NS als Probezug auf der Linie der S4 in München bewegten. Der Zug wurde als Sandwich gefahren.

Achtungspfiff
Stephan

Benutzeravatar

Bobbel
EuroCity (EC)
Beiträge: 1374
Registriert: So 24. Aug 2008, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Herzen Württembergs...!
Alter: 60

Re: Baureihe 103 abseits von TEE/IC/IR

#4

Beitrag von Bobbel » Fr 10. Mai 2019, 09:19

Hallo zusammen...

... solche Fülleistungen gab es auch andernorts.

So wurden in den 1970er Jahren an den Wochenenden (Sa, So-Nachmittag) Eil-
züge zwischen Stuttgart Hbf und Tübingen Hbf mit Loks der damals neuen Bau-
reihe 103 befördert.
Die Fahrten dienten nicht nur als Fülleistungen, sondern auch zu Personal-
schulungen. So wurden damals mehrere altgediente Tübinger Lokführer auf der
Baureihe 103 ausgebildet, um Leistungen nach...

... Stuttgart Hbf - Mainz Hbf / Koblenz Hbf
... Stuttgart Hbf - München Hbf (- Salzburg)
... Stuttgart Hbf - München Hbf - Kufstein
... Stuttgart Hbf - Karlsruhe Hbf - Kehl

übernehmen zu können.
Tatsächlich wurden nur wenige Leistungen später durch die Baureihe 103 ge-
fahren. In den meisten der o.a. Relationen fuhren dann Loks der ebenfalls
neuen Baureihe 111.

Grüßle aus HONAU.
Klaus
Eisenbahn H0, System Märklin, ECoS 4.2.3, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Teilgleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie R8 + R10 wartend...!

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“