Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#76

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

reinout hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 19:03
Zum Güterschuppen Holzhau habe ich noch eine Tipp. Die Rand des Daches sieht (finde ich) so ziemlich dick aus. Wenn du es ein bisschen mit eine Feile an die Unterseite abschrägt:

Bild

(Ich hoffe, das Bild verdeutlicht es etwas... :) )

Na gut: ein bisschen die Unterseite abfeilen, dann sieht es weniger dick aus... und es ist viel einfacher die Dachrinne festzukleben :D

Sonnst gefällt mir die Schuppen ganz gut, vor allem durch die Ausstattung mit Personal, Details, offene Tür usw!

Reinout
Servus Reinout,

ja du hast absolut Recht, dass hätte man wohl vorher machen können. Jetzt ist es zu spät, aber werde es mir für die nächsten Häuser bzw. Dächer merken :gfm:

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#77

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo Tino,

ich stelle bei Dir mal einen Fuß in die Tür, damit ich nix verpasse :mrgreen:

Eine bisher sehr schön und liebevoll gestaltete Anlage mit vielen Details. Mühevoll verputzte Häuser und gealterte Waggons... gefällt mir richtig gut :gfm:

So... jetzt gucke ich mir deine Videos auf YT an :aetsch:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#78

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Bremsklotz hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 18:05
Hallo Tino,

ich stelle bei Dir mal einen Fuß in die Tür, damit ich nix verpasse :mrgreen:

Eine bisher sehr schön und liebevoll gestaltete Anlage mit vielen Details. Mühevoll verputzte Häuser und gealterte Waggons... gefällt mir richtig gut :gfm:

So... jetzt gucke ich mir deine Videos auf YT an :aetsch:
Hallo Frank,

vielen Dank für deinen netten Kommentar und auch von mir ein Willkommen hier in meinem Thema.
Ja, würde mich freuen wenn ich dich auch für meine YT Videos begeistern könnte :D

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#79

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino
ich habe hier gerade mal reingeschaut weil ich gesehen habe, dass du bei mir geschrieben hast.
Sehr interessant dein Thread. Ich werde mir das mal etwas genauer ansehen am Wochenende. Eins gefällt mir jetzt schon;... deine Wagen Halterungen sind klasse .
Ich glaube du gehst ganz ähnlich wie ich vor und die Ergebnisse sprechen für sich :gfm: :gfm:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#80

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 21:26
Hallo Tino
ich habe hier gerade mal reingeschaut weil ich gesehen habe, dass du bei mir geschrieben hast.
Sehr interessant dein Thread. Ich werde mir das mal etwas genauer ansehen am Wochenende. Eins gefällt mir jetzt schon;... deine Wagen Halterungen sind klasse .
Ich glaube du gehst ganz ähnlich wie ich vor und die Ergebnisse sprechen für sich :gfm: :gfm:
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Hallo Willi,

dass ist sehr lieb von dir das du auch bei mir vorbeischaust und es ist mir eine Ehre, von jemanden mit deinem Können so ein Kompliment zu bekommen. Ich muss auch noch alles duchgehen auf deinem Thread, aber knapp 200 Seiten, dass wird dauern :-)

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#81

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Servus Stummis,

es ist schon wieder Samstag und das heißt, ein neues Video auf meinem YT Kanal. Heute geht es wieder um Modellbau. Der Bahnhof Holzhau, der bereits im Video 007 in selbstbauweise entstanden ist, kommt auf die MoBa und das Gelände drumherum wird erstellt. Außerdem fährt am Ende des Videos meine V36 den ersten Personenzug von Mulda nach Holzhau. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Video und wünsche allen ein schönes Wochenende.


LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#82

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino
Es ist schon interessant. Viele die sich mit dem Hobby Modelleisenbahn beschäftigen, bauen instinktiv das ,was sie als Jugendliche oder junge Menschen erlebt haben.
Diese Zeit muss wohl sehr prägend sein für das weitere Leben.
So ist es auch bei dir .Du hast eine sehr schöne Modellbahn geschaffen die die Stationen deiner Jugend im Erzgebirge widerspiegelt.
Besonders interessant und gut gelungen finde ich die drei Bahnhöfe im Selbstbau. Überhaupt macht der Selbstbau Spaß .Wenn es einigermaßen gelingt was man da so baut, schafft man sich Unikate für seine Bahn, die es sonst nirgendwo gibt. Das soll nicht heißen dass kitbashing nicht auch ein guter Weg ist. Deine Selbstbaugebäude sind hervorragend gelungen.
Die bis jetzt gestaltete Anlage spiegelt deinen Engagement und deine Liebe beim Bauen wieder.
Alles ist wundervoll anzuschauen und insbesondere deine Alterungen an Fahrzeugen und Gebäuden gefallen mir außerordentlich :!:
Eine tolle Sache ist auch das Samstags Video. Ich habe deine Videos angeschaut und die betrieblichen Abläufe zu betrachten ist ein Genuss.
Hoffentlich wird Dir das mit dem Samstags Video nicht zuviel. :bigeek:
Nicht dass du dich zwingen musst demnächst jeden Samstag etwas Neues auf YouTube zu bringen. :redzwinker:
Es hat Spass gemacht bei dir Gast gewesen zu sein .Ich werde auf jeden Fall wieder reinschauen.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#83

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 17:36
Hallo Tino
Es ist schon interessant. Viele die sich mit dem Hobby Modelleisenbahn beschäftigen, bauen instinktiv das ,was sie als Jugendliche oder junge Menschen erlebt haben.
Diese Zeit muss wohl sehr prägend sein für das weitere Leben.
So ist es auch bei dir du hast eine sehr schöne Modellbahn geschaffen die die Stationen deiner Jugend im Erzgebirge widerspiegelt.
Besonders interessant und gut gelungen finde ich die drei Bahnhöfe im Selbstbau. Überhaupt macht der Selbstbau Spaß .Wenn es einigermaßen gelingt was man da so baut, schafft man sich Unikate für seine Bahn, die es sonst nirgendwo gibt. Das soll nicht heißen dass kitbashing nicht auch ein guter Weg ist. Deone Selbstbaugebäude sind hervorragend gelungen.
Die bis jetzt gestaltete Anlage spiegelt deinen Engagement und deine Liebe beim Bauen wieder.
Alles ist wundervoll anzuschauen und insbesondere deine Alterungen an Fahrzeugen und Gebäuden gefallen mir außerordentlich :!:
Eine tolle Sache ist auch das Samstags Video. Ich habe deine Videos angeschaut und die betrieblichen Abläufe zu betrachten ist ein Genuss.
Hoffentlich wird Dir das mit dem Samstags Video nicht zuviel. :bigeek:
Nicht dass du dich zwingen musst demnächst jeden Samstag etwas Neues auf YouTube zu bringen. :redzwinker:
Es hat Spass gemacht bei dir Gast gewesen zu sein .Ich werde auf jeden Fall wieder reinschauen.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi...Der Dampfer 8)
Hallo Willi,

vielen lieben Dank für deinen extrem netten Beitrag und ich freu mich auch, dass dir meine Videos gefallen. Ja, ich habe eigentlich immer irgendwas zu zeigen da ich stätig an der Anlage baue. Falls es mal nichts gibt vom bau, da ich eigentlich immer abgeschlossene Bereiche zeige, dann kommt ein Fahrvideo oder Tutorial. Zu tun und zu filmen gibt es auf jeden Fall genug :D
Was mich allerdings gerade beschäftigt ist, ob ich die Anlage so wie sie ist weiterbaue, da mich jetzt im Laufe des bauens doch einige Sachen ärgern. Da währen z.B. die Radien, die ich hätte eine Nummer größer machen sollen, oder die Verlegung der Gleise, auch hier hätte ich sauberer und genauer arbeiten müssen und vor allem auch die Weichenherzen mit Stom versorgen. Weiterhin sind die Bahnsteige ein tick zu kurz und gerade beim Umkuppeln im Holzhau liegt die Lok noch in der Kurve und kupplet natürlich nicht richtig an ohne "Nachhelfen".
Diese und noch einige weitere Punkt bringen mich zur Überlegung, alles abzureißen und neu anzufangen. Der Neuaufbau währe allerdings auch eine andere Bahn. Zwar noch in der Epoche Ende III anfang IV der DR, aber eben keine originale, sondern eine frei erfunde Bahnstrecke + Bahnhof. Alles auf einer Ebene + SBF unter der Anlage, der in dem Zuge auch um einiges größer angelgt werden würde.
Außerdem würde ich von Roco Line ohne BEttung auf Tillig Elite Code 83 wechseln, da auch einige Weichen Probleme mit der V36 oder der gelben V100 oder meiner BR55 machen.
Naja, wie gesagt, noch ist der entgültige Entschluss nicht gefallen.

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#84

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino
Das mit dem Abreissen und neu bauen kenne ich.Das ist so ähnlich wie mit den Frauen.Egal welche Deine Frau ist,es scheint immer noch weit tollere zu geben. :twisted:
Will sagen ,wenn Du alles abreisst und neu baust kommt dann irgendwann der Punkt wo wieder diese Frage auftaucht.
Dann müssen noch bessere Gleise her und noch schlankere Weichen etc.
Ich will dir überhaupt nichts vorschreiben oder empfehlen lieber Stummifreund, doch ich warne dich vor der Selbstdynamik solcher Gedanken.
Irgendwann muss man seinen Frieden machen mit dem Erreichten.
Neue Gleise und eine andere Anlage mögen begeistern,klar.Allem Neuen und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Doch auch die neue Bahn wird es schaffen Probleme zu erzeugen und dich wieder über einen weiteren Neubau nachdenken lassen etc.
Ich fände es schade um Deine Bahn.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#85

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 19:58
Hallo Tino
Das mit dem Abreissen und neu bauen kenne ich.Das ist so ähnlich wie mit den Frauen.Egal welche Deine Frau ist,es scheint immer noch weit tollere zu geben. :twisted:
Will sagen ,wenn Du alles abreisst und neu baust kommt dann irgendwann der Punkt wo wieder diese Frage auftaucht.
Dann müssen noch bessere Gleise her und noch schlankere Weichen etc.
Ich will dir überhaupt nichts vorschreiben oder empfehlen lieber Stummifreund, doch ich warne dich vor der Selbstdynamik solcher Gedanken.
Irgendwann muss man seinen Frieden machen mit dem Erreichten.
Neue Gleise und eine andere Anlage mögen begeistern,klar.Allem Neuen und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Doch auch die neue Bahn wird es schaffen Probleme zu erzeugen und dich wieder über einen weiteren Neubau nachdenken lassen etc.
Ich fände es schade um Deine Bahn.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Hallo Willi,

da gebe ich dir schon Recht. Hier geht es aber nicht um ein zusätzliches Abstellgleis oder so, sondern darum, dass die Funktion der Anlage nicht so ist wie sie sein soll. Ich habe Loks mit denen ich nicht um die Kurve komme, Weichen über die einige Loks nur mit einem "Schupser" kommen und solche Dinge, die man mit einem Neubau sicher beheben kann. Aber ich bin noch am Überlegen und der Entschluss steht noch nicht fest, da ich die Art der Anlage und das Thema schon sehr toll finde. Naja mal sehen was passiert. Werde auf jeden Fall hier als erstes Berichten ;-)

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#86

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino
Hast Du denn die Weichenherzstücke nicht polarisiert? Das läßt sich doch eigentlich recht einfach herstellen.
Beste Grüße sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#87

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 12:25
Hallo Tino
Hast Du denn die Weichenherzstücke nicht polarisiert? Das läßt sich doch eigentlich recht einfach herstellen.
Beste Grüße sagt Willi 8)
Hallo Willi, nein leider nicht. Ich habe meine ganze Bahn immer mit meiner V36 getestet, die hat nen Elko :oops:

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#88

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Servus Stummis,

es ist wieder Samstag um 10:30 Uhr und da gibt es natürlich wieder ein Video. Die Bilder vom Güterschuppen in Holzhau habt ihr ja schon hier gesehen. Im heutigen Video geht es um den Bau und die Gestaltung der Umgebung davon. Also viel Spaß mit dem Video!


LG & ein schönes Wochenende - Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#89

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino
Hab mich für das neue Samstagsvideo eingefunden.Das neue Video :gfm: :gfm:
Schöne Stimmung die Dir da am Güterschuppen gelungen ist.
Bin gespannt wie Du die Kalkverladung realisieren wirst.
Was die Polarisierung der Rocoweichen angeht:Die Weichen haben doch Unterflurantrieb ,glaube ich erkannt zu haben.Verwendest du dort den Rocoantrieb 10030?
Mit dem ist es kein Ding die Weichherzen noch zu polarisieren.Drei Kabel in die Buchsen aussen an den Weichenschwellen und dann auf einen der äusseren Steckfahnen des Antriebes 10030 und fertig ist die Polarisierung.Aber vermutlich weißt du das auch werter Stummifreund.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#90

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:04
Hallo Tino
Hab mich für das neue Samstagsvideo eingefunden.Das neue Video :gfm: :gfm:
Schöne Stimmung die Dir da am Güterschuppen gelungen ist.
Bin gespannt wie Du die Kalkverladung realisieren wirst.
Was die Polarisierung der Rocoweichen angeht:Die Weichen haben doch Unterflurantrieb ,glaube ich erkannt zu haben.Verwendest du dort den Rocoantrieb 10030?
Mit dem ist es kein Ding die Weichherzen noch zu polarisieren.Drei Kabel in die Buchsen aussen an den Weichenschwellen und dann auf einen der äusseren Steckfahnen des Antriebes 10030 und fertig ist die Polarisierung.Aber vermutlich weißt du das auch werter Stummifreund.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Servus Willi,

freut mich das du mein Video geschaut und mit :gfm: befunden hast :D
Ja, ich nutze Unterflurantriebe, aber von Hoffmann, aber auch da kann man das natürlich mit der Herzen machen. Das große ABER, alles ist eingeschottert und ich komme an die Stellen nicht mehr so wirklich ran. Naja, ich habe mich jetzt damit abgefunden und werde damit leben. Ich Danke dir allerdings für die Information und das du dir da für mich Gedanken gemacht hast :gfm:

Viele Grüße - Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#91

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

So, da Willi fragt und ich es eh zeigen wollte, hier mal ein kleiner Zwischenstand von der Kalkverladung in Holzhau. Meine originalbilder sind sehr beschränkt und das habe ich bisher drauß gemacht. Hier fehlt noch ganz viel Arbeit, aber mal so als kleiner Zwischenstand.

Hier das Original:
Bild

Da ich keine 1:1 (bzw. 1:87) Originalnachbildungen baue, sondern reine Wiedererkennungen, schaut das aktuell bei mir so aus:
Bild
Bild
Bild

Schönen Abend liebe Stummis
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 952
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#92

Beitrag von Mausebär »

Hallo Tino,

sodele, nun habe ich es auch endlich mal ins Erzgebirge geschafft. Zunächst einmal möchte ich Dir auch zu Deinen tollen Unikaten, die Du zusammen gepfriemelt hast gratulieren, sie sind wie das viel zitierte Salz in der Suppe und machen die Moba zu Deiner Moba . :gfm:

Noch habe ich nicht alle Videos geguckt, doch da bleibe ich mal dran. Und die Kalkverladung verspricht schon jetzt oberklasse zu werden!!

Doch nun möchte ich Dir noch bißchen was zu Deinen Umbauplänen sagen, aus eigener Erfahrung (,die ich an dieser Stelle gerne mit Dir teilen möchte). Vor 2 1/2 Jahren baute ich meine alte Bahn ab. Aus sehr ähnlichen Gründen wie Du, aber auch weil ich einen Anbau anschließen wollte und das alte Aufbaukonzept dazu nicht passte. (die Anlage stand grade seitenverkehrt im Raum und war außerdem wenig altersgerecht nur 45 cm über dem Fußboden aufgebaut).

Nur, und wirklich nur deshalb habe ich das Gleissystem grade mit gewechselt. Roco-Line ist einfach in der Verarbeitung, Herzstückpolarisierungen sind wie von Willi beschrieben super einfach zu machen (deutlich einfacher als bei Tillig !) die Antriebe 10030 haben x-Möglichkeiten über gleich 4 zusätzliche Umschaltkontakte und wer nicht grade mit RP-25 -Fine-Scale-Rädern (das sind die mit den nur 2,2 mm Radbreite - normale 2,6 mm-Räder gehen übrigens drüber) kommt, der kann auch das mit dem Herzstück bei den Weichen vernachlässigen.

Heute würde ich mir allerdings ernstlich überlegen, ob ich wirklich das Gleissystem wechseln würde. Der notwendige zusätzliche Verkabelungsaufwand gegenüber Roco ist nicht ohne. Und schöne schlanke Weichen mit kleinem Abzweigwinkel brauchen auch ordentlich Platz. Flexstegweichen wie sie Tillig oder Weinert anbieten haben natürlich tolle Möglichkeiten individuelle Weichenstraßen zu realisieren, der Montageaufwand ist dann aber eben auch entsprechend höher. Mit den Roco-Weichen hatte ich es jedenfalls schon das ein oder andere Mal deutlich leichter.

Zur Polarisierung und Deinen bereits eingeschotterten Gleisen nur mal so eine Idee am Rande, evtl. könntest Du den Schotter im jeweilgen Weichenbereich wegkratzen, die Polarisierung anschließen und anschließend nachschottern, das sollte eigentlich machbar sein.

Unbestritten sind die fertigen Bereiche, die ich an der neuen Anlage bis jetzt fertig habe auf deutlich höherem Niveau als es meine alte Bahn war. Doch wäre es auch ohne totalen Umbau möglich gewesen die alte Bahn aufzubrezeln und aufzuwerten. Denn - und das ist auch unstreitbar, viel habe ich ja noch nicht fertig. Und auch darauf möchte ich Dich explizit hinweisen, man wird (hoffentlich :wink: ) besser und eben auch viiiiiiiel langsamer !
Ich muß offen und ehrlich zugeben, daß ich den Zeitaufwand für meinen Umbau ganz massiv unterschätzt habe.

Also Tino, natürlich kannst Du nur Du entscheiden wie Du die von Dir beschriebenen Mängel empfindest, ob groß, ob klein, wie sehr Dich manche Dinge stören, doch sei versichert (und da schließe ich mich dem Willi zu 100% an) , auch ein Neubau wird wieder mehr oder minder große Fehler(quellen) haben, wenn auch andere. Und die Realisierung wird viel mehr Zeit beanspruchen als Du glauben magst.

Überlege Dir gut, ob Du das wirklich angehst, oder ob sich die meisten Probleme bei der jetztigen Bahn nicht zu Deiner Zufriedenheit lösen lassen.

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#93

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Mausebär hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 19:18
Hallo Tino,

sodele, nun habe ich es auch endlich mal ins Erzgebirge geschafft. Zunächst einmal möchte ich Dir auch zu Deinen tollen Unikaten, die Du zusammen gepfriemelt hast gratulieren, sie sind wie das viel zitierte Salz in der Suppe und machen die Moba zu Deiner Moba . :gfm:

Noch habe ich nicht alle Videos geguckt, doch da bleibe ich mal dran. Und die Kalkverladung verspricht schon jetzt oberklasse zu werden!!

Doch nun möchte ich Dir noch bißchen was zu Deinen Umbauplänen sagen, aus eigener Erfahrung (,die ich an dieser Stelle gerne mit Dir teilen möchte). Vor 2 1/2 Jahren baute ich meine alte Bahn ab. Aus sehr ähnlichen Gründen wie Du, aber auch weil ich einen Anbau anschließen wollte und das alte Aufbaukonzept dazu nicht passte. (die Anlage stand grade seitenverkehrt im Raum und war außerdem wenig altersgerecht nur 45 cm über dem Fußboden aufgebaut).

Nur, und wirklich nur deshalb habe ich das Gleissystem grade mit gewechselt. Roco-Line ist einfach in der Verarbeitung, Herzstückpolarisierungen sind wie von Willi beschrieben super einfach zu machen (deutlich einfacher als bei Tillig !) die Antriebe 10030 haben x-Möglichkeiten über gleich 4 zusätzliche Umschaltkontakte und wer nicht grade mit RP-25 -Fine-Scale-Rädern (das sind die mit den nur 2,2 mm Radbreite - normale 2,6 mm-Räder gehen übrigens drüber) kommt, der kann auch das mit dem Herzstück bei den Weichen vernachlässigen.

Heute würde ich mir allerdings ernstlich überlegen, ob ich wirklich das Gleissystem wechseln würde. Der notwendige zusätzliche Verkabelungsaufwand gegenüber Roco ist nicht ohne. Und schöne schlanke Weichen mit kleinem Abzweigwinkel brauchen auch ordentlich Platz. Flexstegweichen wie sie Tillig oder Weinert anbieten haben natürlich tolle Möglichkeiten individuelle Weichenstraßen zu realisieren, der Montageaufwand ist dann aber eben auch entsprechend höher. Mit den Roco-Weichen hatte ich es jedenfalls schon das ein oder andere Mal deutlich leichter.

Zur Polarisierung und Deinen bereits eingeschotterten Gleisen nur mal so eine Idee am Rande, evtl. könntest Du den Schotter im jeweilgen Weichenbereich wegkratzen, die Polarisierung anschließen und anschließend nachschottern, das sollte eigentlich machbar sein.

Unbestritten sind die fertigen Bereiche, die ich an der neuen Anlage bis jetzt fertig habe auf deutlich höherem Niveau als es meine alte Bahn war. Doch wäre es auch ohne totalen Umbau möglich gewesen die alte Bahn aufzubrezeln und aufzuwerten. Denn - und das ist auch unstreitbar, viel habe ich ja noch nicht fertig. Und auch darauf möchte ich Dich explizit hinweisen, man wird (hoffentlich :wink: ) besser und eben auch viiiiiiiel langsamer !
Ich muß offen und ehrlich zugeben, daß ich den Zeitaufwand für meinen Umbau ganz massiv unterschätzt habe.

Also Tino, natürlich kannst Du nur Du entscheiden wie Du die von Dir beschriebenen Mängel empfindest, ob groß, ob klein, wie sehr Dich manche Dinge stören, doch sei versichert (und da schließe ich mich dem Willi zu 100% an) , auch ein Neubau wird wieder mehr oder minder große Fehler(quellen) haben, wenn auch andere. Und die Realisierung wird viel mehr Zeit beanspruchen als Du glauben magst.

Überlege Dir gut, ob Du das wirklich angehst, oder ob sich die meisten Probleme bei der jetztigen Bahn nicht zu Deiner Zufriedenheit lösen lassen.

Viele Grüße

Holger
Hallo Holger,

vielen lieben Dank für deinen sehr ausführlichen Kommentar und das Lob.
Ja, ich gebe dir und natürlich auch dem Willi Recht. Ein Neuaufbau kostet Zeit und Geld und es wird neue Probleme geben, an die ich jetzt noch garnicht denke. Auch ein Glesiwechsel wird neue Probleme mitsichbringen. Ich überlege da schon eine Weile und ich bin nun auch zu dem Schluss gekommen, diese Anlage fertig zu bauen. Quasi bis ins letzte Detail, noch viel Erfahrung sammeln und dann, wenn es nichts mehr zu tun gibt, dann werde ich ein neues Projekt starten. Die Herzen laufen ja mit 80% meiner Loks super, da die alle einen Elko haben. Das Umkuppeln geht auch, wenn man die Wagons ein stück schiebt und nur eine Lok, die BR55 (und ich mag die soooo sehr) kommt nicht um die Kurven. Naja, alles Sachen, mit denen man leben kann und sollte. Kauf ich mir noch ne andere schöne Dampflock die rum kommt und weiß, das irgendwann auch die 55er mal fahren wird ^^
Also Danke dir und auch Willi für die moralische Unterstützung und "Entscheidungshilfe" :gfm:

Auch Danke, dass du dir meine Videos anschaust und hier im Erzgebirge vorbeischaust > WILLKOMMEN <

... und jetzt wünsche ich dir noch viel Spaß bei meinen Videos und nen schönen Sammstag Abend und Sonntag.

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3804
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#94

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Tino....
wow..... sieht das geil aus an der Kalk Verladung. :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :clap: :clap:
.....jetzt verstehe ich auch was du meinst, wenn du sagst, du baust ein ähnliches Gebäude. Das sieht ja fast aus wie bei mir. nur dass deine Schütten noch viel schöner sind als meine. :gfm: :gfm: :gfm:
Das wird ein toller Bereich auf deiner Anlage und es wird Riesenspaß machen hier zu rangieren.
Freue mich dass du dich für den Erhalt der Anlage entschieden hast .
ich denke das ist der richtige Weg
. Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#95

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Der Dampfer hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 09:56
Hallo Tino....
wow..... sieht das geil aus an der Kalk Verladung. :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :clap: :clap:
.....jetzt verstehe ich auch was du meinst, wenn du sagst, du baust ein ähnliches Gebäude. Das sieht ja fast aus wie bei mir. nur dass deine Schütten noch viel schöner sind als meine. :gfm: :gfm: :gfm:
Das wird ein toller Bereich auf deiner Anlage und es wird Riesenspaß machen hier zu rangieren.
Freue mich dass du dich für den Erhalt der Anlage entschieden hast .
ich denke das ist der richtige Weg
. Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Servus Willi,

also ich würde meine Schüttungen jetzt nicht als schöner bezeichnen, aber es ehrt mich wenn du das sagst :gfm:
Ja, die Ähnlichkeit ist auf jeden Fall da, aber diese Teile sehen ja alle irgendwie ähnlich aus :D
Naja, mal schauen wenn das gute Stück fertig ist und auf die Anlage kann. Bin gerade dabei das Licht rein zu bauen ....

Ja, ich bin mit meiner Entscheidung, die Anlage doch so zu lassen, auch ganz zufreiden und habe auch meinen Frieden mit den Problemchen gemacht. Danke auch dir dafür noch mal :gfm:

Liebe Grüße - Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 651
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#96

Beitrag von barnie72 »

Hallo Tino,

danke für das schöne YT - Video. Deine Bautechnik des Güterschuppens fand ich sehr aufschlussreich und das gute Stück macht echt was her :gfm: .
Auch der Wald weiß zu gefallen. Nur mal so (falls mich der Rappel packen sollte und ich meine Flapus in die Tonne kloppe): was warst hast du denn für deinen Wald an Euronen hinlegen dürfen? :mad:
Immerhin ist das ja auch eine Abwägung zwischen Aussehen und Kosten.
Last but not least dein Kalkwerk :hearts: sehr schön. Würde jetzt bei mir nicht in die Landschaft passen (in meinem Heimatgäu gibts sowas eher nicht :? ), aber das, was du bisher zeigst, sieht sehr gut aus :gfm:

Viele Grüße und viel Spaß beim Weiterbasteln.

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#97

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

barnie72 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 11:08
Hallo Tino,

danke für das schöne YT - Video. Deine Bautechnik des Güterschuppens fand ich sehr aufschlussreich und das gute Stück macht echt was her :gfm: .
Auch der Wald weiß zu gefallen. Nur mal so (falls mich der Rappel packen sollte und ich meine Flapus in die Tonne kloppe): was warst hast du denn für deinen Wald an Euronen hinlegen dürfen? :mad:
Immerhin ist das ja auch eine Abwägung zwischen Aussehen und Kosten.
Last but not least dein Kalkwerk :hearts: sehr schön. Würde jetzt bei mir nicht in die Landschaft passen (in meinem Heimatgäu gibts sowas eher nicht :? ), aber das, was du bisher zeigst, sieht sehr gut aus :gfm:

Viele Grüße und viel Spaß beim Weiterbasteln.

VG
Barnie72 8)
Servus Barnie72,

Vielen Dank für den netten Beitrag. Die Videos mache ich sehr gern und ich freue mich, wenn sie gefallen :D
Ja, bei dem Wald stand für mich auch das Gefallen im Vordergrund und daher habe ich mich, gerade bei nadelbäumen, eher für die Variante des Kaufens entschieden. Das geht bei solchen Bäumen schon ganz schön tief rein in die Tasche, aber das Ergebniss spricht für sich denke ich. naja, ich mag das garnicht laut sagen, aber die paar baume um die Villa rum haben was um die 300 Euro gekostet .... Schau mal bei https://mbrmodel.eu vorbei, da kann man das alles kaufen.
Vielen lieben Dank für die positiven Worte und dir noch nen schönen Sonntag

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 785
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#98

Beitrag von DR POWER »

Hallo Tino

Die Kalkverladung wird ein Meisterstück.

Die :gfm: jetzt schon.

Zum Thema Abriß kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ich würde von der schönen Anlage nichts abreißen, aber vielleicht versuchen doch noch die Herzstücke zu polarisieren.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#99

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

DR POWER hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 11:58
Hallo Tino

Die Kalkverladung wird ein Meisterstück.

Die :gfm: jetzt schon.

Zum Thema Abriß kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ich würde von der schönen Anlage nichts abreißen, aber vielleicht versuchen doch noch die Herzstücke zu polarisieren.

Liebe Grüße, Andre
Servus Andre,

vielen Dank für deinen netten Beitrag. Ja, es ist auch das "heftigste" Gebäude, wober der bahnhof Mulda auch nicht ohne war ^^
Nein, ich habe mich jetzt damit abgefunden das die Herzstücke keinen Strom haben und es kommen ja auch alle, bis auf zwei Loks da locker drüber. bei den beiden Kleinen BR102 / BR100 (Köf) muss ich mal schauen ob ich da auch noch irgendwie einen Elko rein bekomme, dann passt das bei denen auch.

LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Benutzeravatar

Threadersteller
Erzgebirgs-MoBa H0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 11:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 Digital / Weichen analog
Gleise: Roco Line ohne
Wohnort: Nürnberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Erzgebirgs-MoBa H0 - Meine MoBa im Bau

#100

Beitrag von Erzgebirgs-MoBa H0 »

Hallo Stummis,

die kalkverladung geht weiter und das letzte Geschoss ist drauf und abgestützt.
Jetzt noch das Dach und paar Kleinigkeiten.
Bild

Schönen Sonntag euch allen - LG Tino
Erzgebirgs-MoBa H0 auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T5EM ... I7q147WpbQ
(jeden Samstag um 10:30 Uhr ein neues Video)
Erzgebirgs-MoBa H0 bei Stummis: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171415

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“