Rheinfort - "Signalgarten" sucht defektes Viessmann-Formvorsignal

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1801

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Dirk,

sehr guter Umbaubericht in der aktuellen N Bahn Magazin Ausgabe, und Rheinfort sogar als Titelbild.

Glückwunsch! :gfm: :gfm:

Gruß

Leo

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4306
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1802

Beitrag von hubedi »

Hallo Dirk,

ich habe den Umbaubericht gelesen und ich denke, das Prinzip lässt sich auch für andere Fahrzeuge einsetzen. Glückwunsch auch von mir zur Veröffentlichung.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Barbara13
InterCity (IC)
Beiträge: 895
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 18:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DDC
Gleise: Tillig
Wohnort: Heidelberg
Alter: 57
Deutschland

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1803

Beitrag von Barbara13 »

Hallo Dirk, Glückwunsch zum Artikel :mrgreen: ... die neue Kupplung sieht um Welten besser aus als die Serie. Das Video ist klasse ... besonders die allererste Szene ... und das in N :shock: :P
Viele Grüße

Michael

... nichts ist spannender als Intuition

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1 ... 6#p1118087

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1379
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1804

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin

Die 111er wirken wirklich klasse.
Da habe ich gesehn, das ich selber keine S-Bahn oder blau/Beige mit DB AG Logo habe.

Die 110er wirkt auch sehr nice.

:gfm:

Grüsse
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Suche: ACME 90048 / Roco ET423 / Roco 64051


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1805

Beitrag von wolferl65 »

Hi Dirk,

klasse Video, da freut sich mein altes N-Bahner Herz!

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11024
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: RheiNfort - TWINDEXXe (IC2 und Regio 445) im Video

#1806

Beitrag von GSB »

Hallo Dirk,

schön daß Deine Anlage eine solche Würdigung von Seiten der Fachzeitschriften & der Hersteller erfährt! :gfm:

Wünsch Dir frohe Weihnachten,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: RheiNfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 + Abrollbehälter RüstSchiene

#1807

Beitrag von Remo Suriani »

Ein frohes neues Jahr zusammen,

und viele Dank für eure Kommentare und Rückmeldungen!

@Leo
sehr guter Umbaubericht in der aktuellen N Bahn Magazin Ausgabe, und Rheinfort sogar als Titelbild.
Danke für das Lob. Nachdem der Umbau beim ersten Triebkopf erstaunlich einfach war, hatte ich mir gedacht, dass es sich eigentlich lohnt, dass auch mal ordentlich zu dokumentieren. Vielleicht kann es ja jemanden zum Nachbau anregen.

@Hubert
ich habe den Umbaubericht gelesen und ich denke, das Prinzip lässt sich auch für andere Fahrzeuge einsetzen.
Ja, es muss eben genug Platz für die Kulisse sein. Da bietet sich der 420 mit dem recht platten Kopf gut an. Bei einen Donald Duck könnte es schwerer sein. Im Detail kann man sicherlich auch prüfen, wie viel Material man an der Kulisse wegnehmen kann. Da das Paar mit 6€ (wenn ich mich recht erinnere) recht preiswert ist, kann man da durchaus mal eine zu Testzwecken bestellen um das am lebenden Objekt mal zu vermessen.

@Michael
Hallo Dirk, Glückwunsch zum Artikel :mrgreen: ... die neue Kupplung sieht um Welten besser aus als die Serie. Das Video ist klasse ... besonders die allererste Szene ... und das in N :shock:
Witzigerweise ist genau diese erste Szene mit meinem nicht besonders guten Handy enstanden. Da kommt man eben an stellen, an die man mit der Spiegelreflex nicht kommt. Da knallt auch ein 500W Baustrahler drauf, damit das HAndy was ordentliches hinbekommt. Positiv ist die, durch die kleine Bauform besser Tiefenschärfe als bei der großen Kamera. Dafür kann man nicht auf manuellen Fokus stellen, weshalb das Bild beim nachfokussieren etwas "pumt"

@Pat
Die 111er wirken wirklich klasse.
Da habe ich gesehn, das ich selber keine S-Bahn oder blau/Beige mit DB AG Logo habe.

Na, ne 111 muss sein ;-) Die orange war die erste, bei der ich je auf einem Führerstand mitgefahren bin (1987 bei Bahnhofsfest in Moers). Das bei Dir ist natürlich eine große Lücke. Hast Du mittlerweile schon eine bestellt? ;-)

@Wolfgang
klasse Video, da freut sich mein altes N-Bahner Herz!
Danke, was Du im Moment ablieferst ist aber auch erste Sahne. Kann man sich kaum sattsehen. Und mit einem InterRegio kann man bei mir immer Punkten!

@Matthias
schön daß Deine Anlage eine solche Würdigung von Seiten der Fachzeitschriften & der Hersteller erfährt! :gfm:
:-D Naja, es ist eine Fachzeitschrift, die auch nur auf Spur-N fokussiert ist und zwei Kleinserien/Nischenanbieter, mit denen ich zu tun habe. Also heißt bei mir mir auch kleine Brötchen backen. Aber natürlich freut man sich, die eigene Anlage in der Bahnhofsbuchhandlung in der Auslage zu sehen. Aber es ging ja eigentlich auch um den Twindexx und Rheinfort war nur die Kulisse.

Aber nun ist es auch genug mit den Twindexxen? Genug, nein, ein kleines Bild hört nicht auf, gegen die Verbannung auf die Festplatte Widerstand zu leisten...

Bild


... Aber nun soll es wirklich gut sein und statt in der Epoche VI erlaube ich mir mal etwas in der Vergangenheit zu schwelgen, da mein Vater ein sicher 20 Jahre altes Foto aufgetan hat, auf der der Übergang von meiner ersten eigenen zur zweiten N-Anlage zu sehen ist (Rheinfort ist die 3. und am weitesten Fortgeschrittene)

Bild

Dabei zeigt das Bild gleich zwei im Nachhinein grundlegende Fehler:
- Zum einen technisch: Im Vordergrund beginne ich gerade mit dem Bau eines Hüttenwerks: Viel zu dünner Rahmen mit lose aufgesetzten Segmenten aus dünner Spanplatte, die man dann auch nur in der richtigen Reihenfolge bearbeiten konnte. Darum ich von unten Arbeite obwohl ich das auch hinstellen könnte ist auch absurd :-D

- Die Idee des Hüttenwerks als solchen: Das war im jugendlichen Größenwahn (war vielleicht 15) ein Projekt, das auf kompletten Selbstbau beruht (Von Erz zu Stahl kam erst später) mit einer Anlagenfläche von 3x1,2m (Eingriffstiefe lässt grüßen), die damit auch viel zu dominant im Raum steht (Also auch wenn sie an der Wand stand und nicht wie hier im Raum). Und vor allen Dingen dafür die Anlage im Hintergrund aufzugeben, die ich mit meinem Vater zusammen gebaut habe (aber zumindest gefühlt unter meiner kreativen Leitung). Das Konzept mit einer an-der-Wand-Anlage mit Fiddle Yard, Kreuzungs- und Endbahnhof ist bis heute noch gut und wäre im Nachhinein der bessere Weg gemacht (Anbei mal ein Plan).

Bild

Die Gestaltung war zwar bei Weiten nicht fertig, aber es hätte nicht über Jahre in der Zeit, in der die N-Anlage vielleicht etwas aus dem Fokus rückt, eine Hüttenwerks-Bauruine im meinem Zimmer gestanden. Wobei der Fiddle Yard für das Stahlwerk weiter genutzt wurde.
- Und dazu noch der Fehler, dass ich wohl ziemlich uncool für mein Alter aussah :-D

Tatsächlich waren aber beides wichtige Erfahrungen für Rheinfort: Die Idee sich auf einen Bahnhof zu konzentrieren, dann aber richtig kam sicher von dem Stahlwerk. Dass man es aber doch etwas schmaler an der Wand macht ist dann eher von der Anlage davor. Und aus den Fehlern, gerade der Unterkonstruktion habe ich natürlich auch gelernt wie man es nicht macht.

Außer alten Kamellen gibt es aber auch mal wieder ein bisschen was Gebasteltes:
Ein MAN 8x8 Kat1-Laster als Träger für Abrollbehälter der Feuerwehr Duisburg von ModellbahnUnion. Beladen ist er mit einem Schienenrüstwagen zum Einsatz primär auf den Stadtbahnstrecken der DVG, aber auch geeignet für Vollbahnstrecken. Und wenn etwas für Stadtbahnstrecken am Niederrhein gedacht ist, passt das natürlich super nach Rheinfort, wo die Duisburger Feuerwehr den Feiertag für eine Übung nutzt :-) Das Modell ist ein unlackierte 3D-Druck-Bausatz

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

ManuG
InterCity (IC)
Beiträge: 562
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 19:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 28
Deutschland

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1808

Beitrag von ManuG »

Hallo Dirk,

erstmal frohes neues,
ich denke jeder hier wird sich im Nachhinein fragen, wieso man bei der ersten Anlage so viel 'Falsch' gemacht hat :D
Aber gerade diese Fehler führen ja zu dem was man dann draus macht, und dein Rheinfort ist ja richtig gut gelungen. Die Übung hat sich gelohnt.

Dieser AB Schiene ist ja total cool, ich arbeite zwar in der Branche aber sowas hab ich auch noch nie gesehen, und dann sogar noch als Modell in N :gfm:
Die Detaillierung ist spitze
Gruß
Manuel

Meine Anlage: Kleinstanalge Alpenland in H0

viewtopic.php?f=64&t=161382

Bild

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11024
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1809

Beitrag von GSB »

Hallo Dirk,

was für ein exotisches Modell! :bigeek:

Ist/war dieser Abrollbehälter "selbstfahrend" auf Schienen :?:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


yogibaer
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 21:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos2
Gleise: Märklin C-Gleis

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1810

Beitrag von yogibaer »

Hallo,
die Feuerwehr Duisburg besitzt zwei dieser "Abrollbehälter".
Sie wurden von Bucher-Schörling gebaut und sind selbstfahrend.
Weiter Infos gibt es hier:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... hoto/47146

Grüße
Jürgen


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1811

Beitrag von wolferl65 »

Morgen Dirk!
GSB hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 00:54
Hallo Dirk,

was für ein exotisches Modell! :bigeek:
Allerdings, Sachen gibts... in ein paar Jahren gibt es dann auch nano-Möglichkeiten, das Ding zu motorisieren...

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

EbMb2011
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 23:44
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Züge digital, Rest analog
Gleise: Minitrix, Roco
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1812

Beitrag von EbMb2011 »

Hallo Dirk,

tolles Video und wieder interessante Bilder! Der MAN hat auf jeden Fall etwas, schon alleine, dass man so etwas nicht auf jeder Anlage sieht :gfm:
Die neuen Kupplungen bei den 420ern machen echt etwas mehr her als die Standard Kupplungen, sehr interessant jedenfalls.
Schöne Grüße EbMb2011 (Marvin) :D

Mein Youtubekanal:https://www.youtube.com/channel/UCikg-u ... dam0zDOivQ

Alles zu meiner Spur N Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=160095


ronetisumen
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 21:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Multi Maus
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Nürnberg
Alter: 22
Deutschland

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1813

Beitrag von ronetisumen »

Hi Dirk!
Super Video wie immer, deine Anlage ist der Hammer!
Bezüglich deiner Ozeanblauen Köf, die treibt auch heute noch im Regio Werk Nürnberg ihr Unwesen, daher isses Epochengetreu :P

Mfg Sven
Mit freundlichen Grüßen

Sven

Aktuelle Projekte
Diorama "2-Gleisige Hauptstrecke" Baubeginn ab November


ronetisumen
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 21:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Multi Maus
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Nürnberg
Alter: 22
Deutschland

Re: Rheinfort - Holzwüste vor 20 Jahren und MAN 8x8 Kat1 Feuerwehr + Abrollbehälter RüstSchiene

#1814

Beitrag von ronetisumen »

Hi Dirk!
Super Video wie immer, deine Anlage ist der Hammer!
Bezüglich deiner Ozeanblauen Köf, die treibt auch heute noch im Regio Werk Nürnberg ihr Unwesen, daher isses Epochengetreu :P

Mfg Sven
Mit freundlichen Grüßen

Sven

Aktuelle Projekte
Diorama "2-Gleisige Hauptstrecke" Baubeginn ab November

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1815

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

momentan ist es hier etwas ruhiger beim mir, aber ihr seid nicht vergessen. Nur die Familie braucht ihre Zeit und die Modellbahnzeit die ich habe, bereite ich den Fahrplan fürs nächste Treffen vor oder fahre mit Alex103 nach Nürnberg.

Bilder habe ich aber nicht groß mitgebracht, mein einziges Fotomotiv war tatsächlich das: :-D (kein Scherz)

Bild

Denn irgendwie haben ja doch alle die Handmuster fotograiert, da habe ich mir dann nicht die Mühe gemacht, die Sachen noch einmal auf den Chip zu bannen. Was ich aber sagen muss: Den H0-Bahnern kann ich die neuen Mafen-Signale nur allerwärmsten empfehlen. Für mich außerhalb N die Neuheit des Jahres, Und ein Gespräch mit Herrn Arndt von ASM mit Begutachtung der Handmuster sagt mit: Freut Euch auf die Married Pair Wagen!

Für mich als N-Bahner sind die die Staubgutwagen von Fleischmann der Höhepunkt, da sie am Niedrrhein täglich von der NIAG durch die Gegend kutschiert werden https://www.fleischmann.de/de/product/2 ... ducts.html Auf die habe ich Jahre gewartet!

Aber nun zur Sache...
Zum AB Rüst Schiene: Die sind heute noch im Einsatz, wenn auch nicht mehr auf den Trägerfahrzeugen sondern auf modernen zivilen MAN Abroll-LKW. Die Rüstfahrzeuge selber haben nur ein paar Reflektionsstreifen bekommen. Spannend: Da sie wie ein normaler Rüstwagen ausgestattet sind, kommen sie auch bei Einsätzn ohne Schienenbeteiligung zum Einsatz, dann bleiben sie eben auf dem LKW oder stehen auf der Straße

@Sven
Herzlich willkommen in Rheinfort
Bezüglich deiner Ozeanblauen Köf, die treibt auch heute noch im Regio Werk Nürnberg ihr Unwesen, daher isses Epochengetreu
Jo, die habe ich auch schon öfter mal gesehen, hat mich immer gefreut :-)

Eine Kleine Neuigkeit gibts es dann doch, bzw. zumindest ein Neuzugang:
Der Vectron von Fleischmann in der Variante "Das ist grün" als Herbstneuheit 2019. Da gab es einen super Vorbestellpreis, bei dem ich nicht Nein sagen kann. Nun habe ich mir ja selber, insebsondere im Güterverkehr aufgelegt, dass Fahrzeuge auch auf der Strecke nach Xanten unterwegs waren und da fragt man sich doch, was so eine Hochleistungselok auf eine eingleisige Nebenbahn am Niedrrhein verschlägt. Nunja, zum einen bekommt das Werk in Rheinfort ja durchaus auch ordentliche Züge (beim Vorbild in Millingen), aber zum anderen sind es einfach Personalschulungsfahrten des Werks Osterfeld. Dafür wurde die Lok mal eben vor die Übergabe gehangen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Ihr glaubt es nicht? Das Foto war die Inspiration die Lok zu kaufen ;-)
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 04,8509843
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645


kleinlok2012
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert: Di 23. Okt 2012, 17:46
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Lenz
Deutschland

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1816

Beitrag von kleinlok2012 »

Hallo Dirk,
Remo Suriani hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 22:09
Hallo zusammen,

momentan ist es hier etwas ruhiger beim mir, aber ihr seid nicht vergessen. Nur die Familie braucht ihre Zeit und die Modellbahnzeit die ich habe, bereite ich den Fahrplan fürs nächste Treffen vor oder fahre mit Alex103 nach Nürnberg.
Lass Dir die Zeit, die das Leben von Dir abfordert. Das geht uns allen so, mal mehr oder mal weniger...
Remo Suriani hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 22:09
Der Vectron von Fleischmann in der Variante "Das ist grün" ...

Ihr glaubt es nicht? Das Foto war die Inspiration die Lok zu kaufen ;-)
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 04,8509843
Habe mir Dein Inspirations-Bild mal angesehen und festgestellt, dass der Bildautor mit der Ortsangabe "bei Rheinberg" eigentlich daneben liegt, denn der Zug ist komplett auf Moerser Stadtgebiet, und das in Rheinkamp! Aber egal, Deine Umsetzung ist Dir gelungen!

Gruß (auch an die Familie) aus Rheinberg
Stefan
Reduziert auf das Wesentliche: Spur 0...


Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Di 20. Mär 2012, 17:20
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 55/Kato
Wohnort: Seattle, WA

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1817

Beitrag von Lohengrin »

Schöne Bilder, Dirk, wie immer. Ich habe mir noch keinen Vectron zugelegt und hadere noch mit der Entscheidung Hobbytrain v. Fleischmann. Fleischmann hat ja beim Vectron und beim Taurus schön filigrane Stromabnehmer verbaut. Aber ich finde es extrem nervig, dass im ausgefahrenen Zustand, die Wippe nicht "wippen" will und nicht richtig anliegt. Das sieht man auch auf deinen Fotos. Ist bei meinem Taurus genauso. Ich muss mal gucken, wie man da Abhilfe schaffen kann.

Misha

Benutzeravatar

Personenzügler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 11:57
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Alter: 19
Deutschland

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1818

Beitrag von Personenzügler »

Hallo Dirk,

Schöner Bericht, wie immer. ( Auch die ganzen vorigen...)
Der SWEG-Bus zum Messeverkehr ist ja mal interessant! Mit dem (bzw. mit genau der Bauart) bin ich früher noch zur Schule gefahren. Weißt du wie der nach Nürnberg kam und ob er noch der SWEG gehört? (Die Anschriften sind ja noch da...)
Gruß aus Baden
Bernd

Hier geht's ins Dieselparadies Schwarzburg: (N Epoche V)

:arrow: viewtopic.php?f=64&t=151804

Und schaut auch auf YouTube vorbei:

https://www.youtube.com/channel/UCglvyb ... MnLN_ODEog

Instagram.com/90erjahrebahner


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1364
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1819

Beitrag von wolferl65 »

Servus Dirk,

wow, was für ein tolles Modell, vor allem die Bedruckung... hab die Spur-N Dimensionen ja noch im Kopf, fantastisch. Einzig beim Dachgarten sieht man noch die Spurweite... Meine Vectronbegehrlichkeit ist schon wieder nach oben gegangen, lange kann es nicht mehr dauern... :mrgreen:

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

EbMb2011
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 23:44
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Züge digital, Rest analog
Gleise: Minitrix, Roco
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1820

Beitrag von EbMb2011 »

Hallo Dirk,

schöne neue Lok hast du da! Toll in Szene gesetzt. Lustiger Weise ist diese Lok auch auf meiner Anlage gesichtet worden. :)
Schöne Grüße EbMb2011 (Marvin) :D

Mein Youtubekanal:https://www.youtube.com/channel/UCikg-u ... dam0zDOivQ

Alles zu meiner Spur N Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=160095

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 899
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1821

Beitrag von 211064 »

Hallo Dirk,

coole Fuhre! Wenn ich dies Vectrons so sehe (hier bei dir, bei Alex oder beim Held vom Erdbeerfeld), dann frage ich mich doch, ob nicht die Dieselvariante eines Tages in meinem Alpen gesichtet wird... Und Millingen... Nun ja, wenn ich den Platz hätte :pflaster: :pflaster:
Aber hier geht es um Rheinfort und ich wollte mal wieder ein Lob für das Gesamtkunstwerk :hearts: :hearts: da lassen :).
Oh und zum Bild von früher wollte ich noch sagen: Es geht noch uncooler :mad:...
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

silv1971
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 379
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II mit MARCo+UniSt
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Deutschland

Re: Rheinfort ist grün - Erster Vectron im Einsatz

#1822

Beitrag von silv1971 »

Hallo Dirk,

es gäbe noch eine weitere Variante für den Einsatz der Vectron.
Remo Suriani hat geschrieben:
Mo 17. Feb 2020, 22:09
Nun habe ich mir ja selber, insebsondere im Güterverkehr aufgelegt, dass Fahrzeuge auch auf der Strecke nach Xanten unterwegs waren und da fragt man sich doch, was so eine Hochleistungselok auf eine eingleisige Nebenbahn am Niedrrhein verschlägt. Nunja, zum einen bekommt das Werk in Rheinfort ja durchaus auch ordentliche Züge (beim Vorbild in Millingen), aber zum anderen sind es einfach Personalschulungsfahrten des Werks Osterfeld. Dafür wurde die Lok mal eben vor die Übergabe gehangen:
Und zwar werden, bevorzugt tagsüber, sogenannte Fülleistungen gefahren. Das sind insbesondere Übergabefahrten ins Umland zu größeren Güterumschlagsplätzen und/oder Anschlußbahnen. Millingen wurde schon genannt und ist ein sehr gutes Beispiel auch für den regulären Einsatz.

Dadurch erhöht erhöht sich der Nutzungsgrad der Loks und vermeidet unnötige Standzeiten. Und Abends geht es dann wieder mit Güterzügen durch die Republik und weiter hinaus.
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Rheinfort ist grün - Stromabnehmer bei Fleischmann-Vectron/Taurus/Traxx ausrichten

#1823

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

vielen Dank für Euren Besuch und die Kommentare :-)

@Stefan
Habe mir Dein Inspirations-Bild mal angesehen und festgestellt, dass der Bildautor mit der Ortsangabe "bei Rheinberg" eigentlich daneben liegt, denn der Zug ist komplett auf Moerser Stadtgebiet, und das in Rheinkamp! Aber egal, Deine Umsetzung ist Dir gelungen!
Darüber bin ich natürlich auch gestolpert, weil es ja bei Rheinkamp ist. Aber formal ist "bei" Rheinberg auch nicht verkehrt. Die Stadtgrenze verläuft etwa 200m entfernt und das Gehöft links des Vectrons liegt auf Rehinberger Stadtgebiet ;-)

@Misha
Aber ich finde es extrem nervig, dass im ausgefahrenen Zustand, die Wippe nicht "wippen" will und nicht richtig anliegt. Das sieht man auch auf deinen Fotos. Ist bei meinem Taurus genauso. Ich muss mal gucken, wie man da Abhilfe schaffen kann.
Darauf gehe ich gleich nochmal separat ein :-)

@Bernd
Der SWEG-Bus zum Messeverkehr ist ja mal interessant! Mit dem (bzw. mit genau der Bauart) bin ich früher noch zur Schule gefahren. Weißt du wie der nach Nürnberg kam und ob er noch der SWEG gehört?

Ein Bekannter sagte zumindest es sei Ex-SWEG, mehr weiß ich auch nicht.

@Wolfgang
Meine Vectronbegehrlichkeit ist schon wieder nach oben gegangen, lange kann es nicht mehr dauern...
Hast Du Deinen Horizont nicht gerade erst von EpIV auf V erweitert :fool:
wow, was für ein tolles Modell, vor allem die Bedruckung...
Jein, von nahen sieht man schon den digitaldruck im grün. Das ist etwas gerastert. Das hat Hobbytrain sogar noch besser hinbekommen. Beim Dachgarten liegt aber Fleischmann so deutlich vor, dass das für mich das kleinere Übel war. Auch dazu gleich mehr

@Marvin
Lustiger Weise ist diese Lok auch auf meiner Anlage gesichtet worden.
Na sowas ;-) Das passiert bei uns wohl gelegentlich. Da Du ja auch NIAG bastelst: Ich kabe mir nun den deuen Lemke-Doppeldecker-Bus der Krefelder Pinguine gegönnt. Nicht wegen der Pinguine, sondern weil der von VZ-Reisen/Der-Schwafheimer aus Moers betrieben wird. Hat sogar MO-Kennzeichen aufegdruckt. https://www.modellbahnshop-lippe.com/Fa ... 25702.html Bilder folgen demnächst

@Christoph
dann frage ich mich doch, ob nicht die Dieselvariante eines Tages in meinem Alpen gesichtet wird... Und Millingen...
In Alpen wohl nicht mehr, da der ja eher was für den Güterverkehr wäre und die Awanst wird ja nicht mehr bedient und ein Stilllegungsverfahren ist eingeleitet, auch wenn es derzeit ausgesetzt ist. Aber da nicht zu erwarten ist, dass die Salzverkehre wieder aufgenommen werden (hat die Solvay die Strecke auf ihrer Seite nicht schon abgebaut?), dürfte da wohl nicht mehr viel passieren. Millingen wäre nicht auszuschließen. Da verirrt sich doch auch schonmal eine Maxima hin, vielleicht mieten die ja mal ne andere Lok. Die NIAG ist ja auch vor nchts fies, aber die sind bei Diesel ja doch recht Vossloh-fixiert...
Und zwar werden, bevorzugt tagsüber, sogenannte Fülleistungen gefahren. Das sind insbesondere Übergabefahrten ins Umland zu größeren Güterumschlagsplätzen und/oder Anschlußbahnen. Millingen wurde schon genannt und ist ein sehr gutes Beispiel auch für den regulären Einsatz.
Ich habe da auch kein Problem die Lok einzusetzten ;-) Aber mit der V90 war dann doch so besonders, dass ich das genau so auch mal darstellen wollte.


Nun aber zum Anlasse des heutigen Postes.
Nochmal zurück zu Micha
Ich habe mir noch keinen Vectron zugelegt und hadere noch mit der Entscheidung Hobbytrain v. Fleischmann. Fleischmann hat ja beim Vectron und beim Taurus schön filigrane Stromabnehmer verbaut. Aber ich finde es extrem nervig, dass im ausgefahrenen Zustand, die Wippe nicht "wippen" will und nicht richtig anliegt. Das sieht man auch auf deinen Fotos. Ist bei meinem Taurus genauso. Ich muss mal gucken, wie man da Abhilfe schaffen kann
Ehrlich gesagt waren die Stromabnehmer bei Hobbytrain genau der Grund diese nicht zu kaufen. Gerade beim angelegt fahren, habe ich da mit Hobbytrain keine guten Erfahrungen gemacht. Die von Fleischmann sind um Größenordnungen schöner und filigraner. Daher habe ich trotz der Sorge, dass sie den Druck verhauen, auf Fleischmann gewartet (Druck könnte besser sein, ist aber ok). Die von Fleischmann sind nicht nur feiner als die die Hobbytrain hat, sondern auch besser als die beisherigen (von Sommerfeldt) und dazu noch praixstauglich an der Oberleitung. Wenn die einzeln nicht so teuer wären, würde ich meine ganze Traxx-Flotte darauf umrüsten. Die Oberleitung muss nur halbwegs ordentlich verlegt sein, da die Wippen vorbildgerechter (sprich schmaler) sind und damit weniger Zick-Zack zulassen.

Aber tatsächlich ist die schräge Wippe ein Manko. Aber Abhilfe ist sehr einfach möglich: Die Wippe wird durch einen kleinen Draht unterhalb des oberen Auslegers der Schere ausgerichtet. Dieser ist aber leider etwas lang, so dass sich kein Exaktes Parallelogramm bildet. Wenn man den zu einem leichten Bogen biegt, und damit den Weg verlängert, ist die Wippe gerade. Das hatte ich bei meiner 187 schon erfolgreich gemacht.

Bild

Hier mal ein Bild. Rechts die Deutschlandwippe ab Werk schief. Daneben die Schweizwippe mit etwas gebogenem Ausrichtedraht. Beim Gleichstromschleifer links habe ich mir dann die Frage gestellt, ob man den Draht überhaupt braucht, wenn man angelegt fährt. Fazit: Eigentlich nicht, durch den Anpressdruck bleibt er in Position. Wenn man allerdings auch Bereich ohne Oberleitung hat, mit Einfädelbereichen, kann sein, dass die Wippe beim Einfädeln falsch liegt. Also eher wasfür diejenigen, die auch im Schattenbahnhof Oberleitung haben (oder keinen Schattenbahnhof haben).

Hier auf dem Blick von oben sieht vom Blitz beleuchtet den kleinen Knick im Draht, um den Weg zu verlängern. Sonst sieht man das aber nicht.

Bild

Ich hoffe das hilft bei der Entscheidungsfindung :-)
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Benutzeravatar

el18
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 20:03
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55
Schweiz

Re: Rheinfort ist grün - Stromabnehmer bei Fleischmann-Vectron/Taurus/Traxx ausrichten

#1824

Beitrag von el18 »

Remo Suriani hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 21:01
Bild

Hier mal ein Bild. Rechts die Deutschlandwippe ab Werk schief. Daneben die Schweizwippe mit etwas gebogenem Ausrichtedraht. Beim Gleichstromschleifer links habe ich mir dann die Frage gestellt,
Das ist nicht ganz korrekt. Die schräge Wippe ist der Panto für die Schweiz, daneben der für Italien und der einzelne Gleichstrompanto ist für die Niederlande. Der Stromabnehmer ganz am anderen Ende wäre der für Deutschland.

Benutzeravatar

Threadersteller
Remo Suriani
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 18:36
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: analog und manuell
Gleise: Peco Code 55
Alter: 36

Re: Rheinfort - Verkehrsübungsplatz angelegt

#1825

Beitrag von Remo Suriani »

Hallo zusammen,

und vielen Dank an Philippe für den Hinweis und die Richtigstellung:
Die schräge Wippe ist der Panto für die Schweiz, daneben der für Italien und der einzelne Gleichstrompanto ist für die Niederlande. Der Stromabnehmer ganz am anderen Ende wäre der für Deutschland.
Das hat den Vorteil, dass ich den D-Stromabnehmer nie senken muss. Die Rasten recht stramm ein und so bleibt er in beide Richtungen oben. Praktisch :-)

Nachdem ich ewig ja nur an Fahrzeugen gebastet habe, gibt es nun auch mal wieder richtig was an meiner Anlage gebaut:

Auf meinem Einfahrsignal-Segment war in einem Zwickel zwischen Gleis und zwei Brücken noch etwas Platz, auf dem ich einen Verkehrsübungsplatz angedeutet habe. Ausgestattet mit Bremsberg, kleinem Kreisverkehr und Einparkzone können hier die Preiserleins üben.

Die Straße allein gab es zwar schon eine Zeit, aber nachdem ich nun die Altreifen von Juweela bekomman habe, konnte es auch mit der Gestaltung weitergehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Reifen und Buschwerk sollen verhindern, dass unbedarfte Heißsporne dem Gleis zu nahe kommen, Details wie Schilder fehlen aber noch.

Wer solche Plätze sonst eher großzügig un weitläufig kennt, ich habe mich an dem hier orientiert, was die eher engen Straßen und die Abgrenzung mit den Altreifen betrifft: https://www.verkehrsuebungspark-moers.de/uber-uns/
Zuletzt geändert von Remo Suriani am Sa 28. Mär 2020, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Übergabebahnhof an eingleisiger elektrifizierter Strecke (Ep V/VI)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96070

Lehnshallig
Zwischen Niebüll und Klanxbüll: nach Vorbild in Spur N
viewtopic.php?f=64&t=110645

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“