Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
DeZochkütt
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: C-Gleise Märklin
Alter: 57
Deutschland

Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#1

Beitrag von DeZochkütt »

Ihr Lieben,

ist mir unangenehm, das zu fragen: Aber weiß einer, wie man den TEE (Märklin H0 3071) aufkriegt, also das Gehäuse vom Boden lösen kann? Ich will ihn digitaliseren. Er ist aus dem Bestand des verstorbenen Mannes einer Freundin. Ich steh da offenbar wie ein Ochs vorm Berg. Ich seh keine Schrauben oder dergleichen, wie ich das sonst von Märklin kenne. Ist das Gehäuse etwa einfach nur zu spreizen? Das will ich gar nicht erst versuchen. Das ist so fest und wirkt gleichzeitig so ausgehärtet - dieser Plastikmist (nicht alles, was Märklin ist, ist von bester Qualität :D :evil: :D ). Hat jemand so ein Teil schon mal geöffnet?
Auf der Homepage von Märklin habe ich mir den "Bauplan" bzw. Ersatzteilübersicht angeschaut, aber das bringt mich nicht weiter. Ich kann da nichts entdecken.

Danke für eine Antwort und liebe Grüße, Gerhard


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3447
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#2

Beitrag von Michael Knop »

Hi Gerhard,

Hinten, am Übergang zu den Wagen, ist am triebkopf eine Schraube.

Komplett heraus Schrauben. Dann hinten anheben, und leicht nach vorne schieben. Und ab ist das Gehäuse.



Viele Grüße, Michael


Threadersteller
DeZochkütt
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: C-Gleise Märklin
Alter: 57
Deutschland

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#3

Beitrag von DeZochkütt »

Herzlichen Dank, MIchael! Du bist wahrscheinlich mein Retter! :) Immer wieder toll, dass man sich hier gegenseitig helfen kann. Und irrre, wie schnell das manchmal geschieht :-) Besten Dank!

Herzliche Grüße, Gerhard


Threadersteller
DeZochkütt
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert: So 20. Mär 2016, 19:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: C-Gleise Märklin
Alter: 57
Deutschland

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#4

Beitrag von DeZochkütt »

hat geklappt... iss auf dat Ding! super! Danke, Michael! :)


eisenbahndiesel
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 21:23

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#5

Beitrag von eisenbahndiesel »

Wisst ihr vielleicht auch noch, wie das Motordrehgestell aus dem Rahmen geht??

Danke für den Hinweis, Grüsse vom Mike


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2657
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#6

Beitrag von volkerS »

Hallo Mike,
auch bei mir steht ein 3071 zur Umrüstung an. Der noch fehlende 4071 ist im Zulauf. Planst du Digitalisierung mit Schleiferumschaltung?
Mir stellen sich auch noch folgende Fragen: Wo bekommt man Inneneinrichtungen für die Wagen? Gibt es Sound? Lichtwechsel mit Rücklicht möglich?
Auf alle Fälle sind zusätzliche Adern erforderlich. 2 Adern reichen ja nur für Spitzenlicht- und Schleiferumschaltung.
Volker


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3447
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#7

Beitrag von Michael Knop »

volkerS hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 11:51
Hallo Mike,
auch bei mir steht ein 3071 zur Umrüstung an. Der noch fehlende 4071 ist im Zulauf. Planst du Digitalisierung mit Schleiferumschaltung?
Mir stellen sich auch noch folgende Fragen: Wo bekommt man Inneneinrichtungen für die Wagen? Gibt es Sound? Lichtwechsel mit Rücklicht möglich?
Auf alle Fälle sind zusätzliche Adern erforderlich. 2 Adern reichen ja nur für Spitzenlicht- und Schleiferumschaltung.
Volker
Hi,

Es gab mal Inneneinrichtung von Märklin (such nach der Inneneinrichtung für 39700 oder 37500) - aber selbst wenn die noch verfügbar ist, passt sie ohne Nacharbeit an Einrichtung oder Gehäuse nicht rein.

Lichtwechsel mit Rücklicht ist möglich, aber um den Zug vernünftig zu Verkabeln werden 5 Adern benötigt (Schleifer, 2x für Lichtwechsel, Innenbeleuchtung und Rückleiter).



Viele Grüße, Michael


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3359
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 71

Re: Märklin H0 3071 TEE - wie krieg ich das Ding auf?

#8

Beitrag von jogi »

Hallo , jogi hier


Diesen Ram hatte ich auch ( 3071 und auch den 3471 )
Für beide hatte ich mir damals die Inneneinrichtung von dem 37500 beschafft.
Wie schon gesagt, die musste angepasst werden. Gibt es aber wohl schon lange nicht mehr.
Für die Stromversorgung durch den Zug hatte ich neue Halterungen gemacht.

Die sind ja nur durch Laschen gehalten ( die Buchsen ).
Hatte mir eine Grundplatte ( wie die der Buchsen ) zurecht gefeilt ( aus Streifenplatinen )
Darauf dann Buchsenleisten geklebt oder verlötet. Ich meine es war 5polig.
z.B. diese
https://www.conrad.de/de/p/w-p-products ... 19398.html
Kann man trennen wie nötig.
Die kann man als Buchse und Stecker verwenden.

Habe leider keine Bilder von den Halterungen und auch die Züge nicht mehr.
Die Züge waren kompl. umgebaut. HL, ESU Dec. , LED Beleuchtung, Schleiferumschaltung, Inneneinrichtung, etc.


Viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“