Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

Bereich für alle Themen rund um Modellautos und Car-Systeme aller Hersteller und Spuren.
Antworten

Threadersteller
El Lobo
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Apr 2019, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Österreich

Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#1

Beitrag von El Lobo »

Hallo liebe Stummikollegen!

Vielleicht könntet ihr mir helfen!
Ich suche schon seit längerem für ein paar Spielereien für die Modellbahn :D 2 Automodelle. Leider ergab auch die Recherche nicht sehr viel, deshalb wende ich mich an euch, ob ihr vielleicht Ideen, bzw. Umbauvorschläge wüsstet, damit folgende Automodelle im Maßstab 1:87 realisierbar werden.
Einerseits handelt es sich um ein Automodell VW Jetta II (Auf Friedrichmodell leider nicht mehr verfügbar http://www.mfredrichmodelle.de/contents/de/d14.html), bzw.

um ein Dodge Modell 1958? (1956?) , wobei hier die 4 Scheinwerfer im Kühlergrill wichtig wären, so z.B.: http://fotografiasrhevans.blogspot.com/ ... te-en.html (nicht zu verwechseln mit einem Chevrolet mit ähnlichem Kühlergrill). Hier wäre auch schon der Modell-Eisenbahnbezug :redzwinker:
Auf https://hum3d.com/360-view/?id=198752 passt dafür einigermaßen :lol: das Gehäuse, aber nicht die Motorfront .

Hättet ihr eventuell Ideen, wie die beiden Modelle auf der Modellbahn umsetzbar (RC bzw. Bahn) wären? :oops:
Wüsstet ihr Hersteller, welche Teile der Automodelle in H0 herstellen?

Einen weiteren ersten Versuch eines Buses (Marcopolo) als 3D Druck (Datei aus dem Internet), als Vorlage für ein RC Modell aus dem Kontinent des Doge Ferro Buses von oben gibt es auch bereits Bild. Deswegen würde der Dodge auch irgendwie zum Thema passen :shame:

Vielen Dank und LG
Wolfgang
Benutzeravatar

MK-Matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Jul 2013, 12:47
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Wohnort: Castrop-Rauxel
Alter: 39

Re: Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#2

Beitrag von MK-Matthias »

An einem Jetta wäre ich definitiv auch interessiert, da ich gerne alle Autos, die ich besitze oder mal besessen habe gerne als (H0) Modell hätte. Ein Fertigmodell ist wohl nicht zu bekommen, zumindest habe ich die Suche aufgegeben. Mein erster Ansatz war daher ein kompletter Selbstbau auf Basis des Golf II von Herpa. Das ist aber, falls es überhaupt machbar sein sollte, extrem aufwendig, da es nicht mit dem "Ansetzen" des Kofferraumes getan ist. Vielmehr hat der Jetta komplett andere C-Säulen als der Golf, diese sind im oberen Bereich schmaler und die hintere Kante damit stärker geneigt.
Daher würde ich eher auf einen "gedruckten" Jetta von Shapeways zurückgreifen und versuchen, diesen mit den Golf-Teilen von Herpa besser zu detaillieren und durchsichtige Fenster zu erreichen. Also im Prinzip die vordere Fahrzeughälfte von Herpa, die hintere aus dem 3D-Druck. Ob die Proportionen dabei zusammen passen, steht natürlich nochmal auf einem anderen Blatt.
Da nur das Heck benötigt würde, könnte für so einen Umbau auch der bei Shapeways deutlich günstigere FAW König ("China-Jetta") herhalten.

Jetta II bei Shapeways:
https://www.shapeways.com/product/JHSHF ... arketplace

"China-Jetta" bei Shapeways:
https://www.shapeways.com/product/6UFAV ... arketplace
Hintergrund für Interessierte zum China-Jetta:
https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Jetta_K%C3%B6nig
Viele Grüße
Matthias

H0e-Anlage "Am Abgrund entlang" im Treppenhaus:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=103527

Meine kleine Gartenbahn in Spur "G":
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 139536#top

Threadersteller
El Lobo
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Apr 2019, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#3

Beitrag von El Lobo »

MK-Matthias hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 12:13
Daher würde ich eher auf einen "gedruckten" Jetta von Shapeways zurückgreifen und versuchen, diesen mit den Golf-Teilen von Herpa besser zu detaillieren und durchsichtige Fenster zu erreichen. Also im Prinzip die vordere Fahrzeughälfte von Herpa, die hintere aus dem 3D-Druck. Ob die Proportionen dabei zusammen passen, steht natürlich nochmal auf einem anderen Blatt.
Da nur das Heck benötigt würde, könnte für so einen Umbau auch der bei Shapeways deutlich günstigere FAW König ("China-Jetta") herhalten.

Jetta II bei Shapeways:
https://www.shapeways.com/product/JHSHF ... arketplace

"China-Jetta" bei Shapeways:
https://www.shapeways.com/product/6UFAV ... arketplace
Hallo!

Hab mir vor einiger Zeit das Auto vom 1. Link bestellt. Da das Modell innen ziemlich mit Material ausgefüllt ist (es handelt sich dabei nicht um eine Hülle sondern um ein fast vollständig gefülltes Modell), ist das mit dem Ausschneiden der Fenster bzw. der Lichter sicher nicht leicht.

LG

kurtbroer
InterRegio (IR)
Beiträge: 199
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 16:07

Re: Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#4

Beitrag von kurtbroer »

Hallo,
den Jetta II gab und gibt es leider nicht als Großserienmodell im Maßstab 1:87; ich kenne auch nur des Kleinserienmodell von Martin Fredrich und meine darüber hinaus, dass es ihn auch von BS-Design als Vollgußmodell gab. Den Vorgänger-Jetta I brachte Wiking, und den Nachfolger des Jetta II, den VW Vento auf Basis des Golf III, setzten Herpa und Wiking um. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der "Jetta IV", der bei uns Bora hieß, von AMW im Maßstab 1:87 kam, der Jetta V hingegen wieder von Wiking. Dunkel habe ich Erinnerung, dass es aber auch seinerzeit ein Metall-Vollguß-Modell des China-Jetta II gab, der Hersteller ist mir unbekannt. Vielleicht kann hier jemand Informationen beitragen...

Den Golf II, dessen Stufenheckversion der Jetta ist, gab es bekanntermaßen von Wiking und Herpa in jeweils 2 und 4-türiger Version. Herpa setze zwei Kühlergrillvarianten ein ("normal" und GTI mit Doppelscheinwerfern) und verwirklichte sogar das Facelift von 1987 (Entfall der vorderen Dreiecksfenster in den Türen und Außenspiegel vorne an der A-Säule satt am Steg der Dreiecksfenster, VW-Emblem am Heck). Insgesamt wirkt m.E. das Herpa-Modell auch stimmiger als das Modell von Wiking.

Da auch ich einen Jetta II im Maßstab 1:87 suchte, entwickelte ich vor Jahren kurzerhand einen aus einem viertürigen Golf II von Herpa. Mein Modell stellt einen Jetta ab Modelljahr 1990 dar, erkennbar an den Stoßstangen und Schürzen. Das Heck entnahm ich einer VW Passat B3-Limousine von Herpa und passte es an den Golf an. Schleif- und Spachtelarbeiten waren entsprechend erforderlich. Vorne wurden noch Kühlergrill und Scheinwerfer (beim Jetta sind diese eckig) angepasst. Im Innenraum gab es Kopfstützen für die Rückbank, und die Golf-Stahlfelgen wurden durch VW-Alufelgen getauscht. Damals entschied ich mich für die Farbe Silbermetallic; in dieser Farbe sah man den Jetta häufig. Weiteres ist den Bildern zu entnehmen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar

MK-Matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Jul 2013, 12:47
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Wohnort: Castrop-Rauxel
Alter: 39

Re: Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#5

Beitrag von MK-Matthias »

Wow, dein Jetta ist ja klasse geworden. :gfm:
Jetzt nur noch "große" Stoßstangen dran spachteln, und ich hätte ein Modell von meinem Jetta. 8)
Viele Grüße
Matthias

H0e-Anlage "Am Abgrund entlang" im Treppenhaus:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=103527

Meine kleine Gartenbahn in Spur "G":
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 139536#top

Threadersteller
El Lobo
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Apr 2019, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Spezielles Dodge H0 Modell bzw. VW Jetta II

#6

Beitrag von El Lobo »

kurtbroer hat geschrieben: So 2. Feb 2020, 12:26 Hallo,
den Jetta II gab und gibt es leider nicht als Großserienmodell im Maßstab 1:87; ich kenne auch nur des Kleinserienmodell von Martin Fredrich und meine darüber hinaus, dass es ihn auch von BS-Design als Vollgußmodell gab. Den Vorgänger-Jetta I brachte Wiking, und den Nachfolger des Jetta II, den VW Vento auf Basis des Golf III, setzten Herpa und Wiking um. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der "Jetta IV", der bei uns Bora hieß, von AMW im Maßstab 1:87 kam, der Jetta V hingegen wieder von Wiking. Dunkel habe ich Erinnerung, dass es aber auch seinerzeit ein Metall-Vollguß-Modell des China-Jetta II gab, der Hersteller ist mir unbekannt. Vielleicht kann hier jemand Informationen beitragen...

Den Golf II, dessen Stufenheckversion der Jetta ist, gab es bekanntermaßen von Wiking und Herpa in jeweils 2 und 4-türiger Version. Herpa setze zwei Kühlergrillvarianten ein ("normal" und GTI mit Doppelscheinwerfern) und verwirklichte sogar das Facelift von 1987 (Entfall der vorderen Dreiecksfenster in den Türen und Außenspiegel vorne an der A-Säule satt am Steg der Dreiecksfenster, VW-Emblem am Heck). Insgesamt wirkt m.E. das Herpa-Modell auch stimmiger als das Modell von Wiking.

Da auch ich einen Jetta II im Maßstab 1:87 suchte, entwickelte ich vor Jahren kurzerhand einen aus einem viertürigen Golf II von Herpa. Mein Modell stellt einen Jetta ab Modelljahr 1990 dar, erkennbar an den Stoßstangen und Schürzen. Das Heck entnahm ich einer VW Passat B3-Limousine von Herpa und passte es an den Golf an. Schleif- und Spachtelarbeiten waren entsprechend erforderlich. Vorne wurden noch Kühlergrill und Scheinwerfer (beim Jetta sind diese eckig) angepasst. Im Innenraum gab es Kopfstützen für die Rückbank, und die Golf-Stahlfelgen wurden durch VW-Alufelgen getauscht. Damals entschied ich mich für die Farbe Silbermetallic; in dieser Farbe sah man den Jetta häufig. Weiteres ist den Bildern zu entnehmen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hallo!

Danke für die Bilder und die Baubeschreibung! Suuuuupppeeerr!

Lg

Wolfgang
Antworten

Zurück zu „Modellautos und Car-System“