Tannengrund

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Tannengrund

#1

Beitrag von Lookmotive » Do 24. Dez 2009, 11:23

Als im November 2002 klar war, dass sich die Familie beim anstehenden Weihnachtsfest bei uns versammeln würde, überlegten meine Frau und ich, dass es doch schön wäre, wenn unter dem Weihnachtsbaum eine Modellbahn ihre Runden drehen würde.

Aus Platzgründen hatten wir immer nur kleine Weihnachtsbäume, die auf einem Bistrotisch gestellt wurden. Da der Tisch nur einen Durchmesser von 75cm hat war klar, dass für die Bahn ein Unterbau geschaffen werden musste, um wenigstens den R1 sicher anwenden zu können. Die nächste Überlegung war, dass man ja die Fahrtstrecke verdoppeln könnte, wenn man den Kreis doppelt befährt. Die Tischmaße, das zur Verfügung stehende Holz und die Notwendigkeit, die Anlage im Keller aufzubewahren und möglichst beschädigungsfrei transportieren zu können führte dann zu einem Durchmesser von ca. 110cm. Durch die Tischhöhe befindet sich die Anlage jedoch gut im Blickfeld der Gäste. Der Weihnachsbaumständer hat einen Durchmesser von 28cm sodass ein Durchmesser von gut 30cm für den Ausschnitt gewählt wurde.

Anfang Dezember 2002 wurden die Gleise zur Probe ausgelegt. Ein Weichenanschluss zum Train-Safe-System sollte den Zugaustausch vereinfachen. Parallel zu den Gleisen sollte auch noch eine Straße entstehen, auf denen man mit dem Robbe RC-Truck mit etwas Übung ein paar Runden drehen konnte, außerdem sollten die Weihnachtstrucks Aufstellung finden. Als Dummy für den Baum diente erstmal ein Blumentopf.

Bild

Eine Woche vor Weihnachten war die Anlage dann schon dreidimensional, jedoch war der Termindruck recht hoch und von dem Winter keine Spur...

Bild

Geschafft. Am 24.12.02 wurden die letzten Handgriffe getätigt, um die Anlage präsentieren zu können. Die Winterlandschaft bestand dabei vorrangig aus weißer Farbe, mehr war zeitlich nicht drin. Die Gäste waren trotzdem begeistert... Der Name "Tannengrund" dürfte sich von selbst erklären, das Baujahr wurde dezent auf dem Stationsschild verewigt.

Bild

Bild

Eingesetzt wird alles, was gefällt - hauptsächlich kurze Züge mit kurzen Wagen. Meistens verkehrt ein Güterzug und ein Personenzug oder -triebwagen. Bei den Loks ist eine Lastregelung erforderlich, ansonsten wirkt es bei den starken Steigungen bzw. Gefällestrecken etwas komisch. Bis Heiligabend verkehrt immer ein Geschenkezug (Wagenmaterial Brawa), wobei die Lok jährlich wechselt. Hauptsache sie paßt irgendwie farblich...

Bild

Nun ist es fast Tradition, dass es jährlich etwas neues zu sehen gibt:

2003 wurde der Schnee durch Streumaterial von Busch und Noch ergänzt sowie die Dächer verschneit. Außerdem wurde die Strecke mit Rückmeldeabschnitten versehen und eine Win-Digipet-Testbetrieb durchgeführt. Dieser wurde jedoch nicht fortgeführt, heute fahre ich wieder digital mit der 6021, einem Keyboard und einem zweiten c80f - das alles hätte ich auch einfacher in Form der Intellibox, die jedoch an einer anderen Anlage angeschlossen ist.

Bild

2004 und 2005 kam die Anlage aus verschiedenen Gründen nicht zum Einsatz.

2006 wurde für den Busverkehr das Car-System in der Kreisstraße installiert und die Haltestelle vor dem Bahnhof eingerichtet. Dadurch entfiel die Aufstellung der Weihnachtstrucks, die Parker mußten etwas zur Seite rücken. So ist die Straße aber auch immer für den RC-Truck frei...

Bild

2007 erschien von Vollmer kurz vor Weihnachten die Weihnachtskapelle, die mit ihrer Grundfläche optimal war. Hierfür wurde ein Teil des Güterbahnhofs, der sonst einen Weihnachtsbaumverkauf beherbergte oder zur Abstellung von Lkws oder Bussen diente umgestaltet. Auch beim Vorbild wurden die Güterbahnhöfe ja geschlossen... Um die Kapelle in der geradlinigen Verlängerung der Bahnhofstraße aufstellen zu können, wurde auch noch ein Teil des Tannenwäldchens geopfert. Im Zuge des Umbaus verschwand außerdem der Anschluss für das Train-Safe-System, dass sich wegen des Einsatzes kurzer Züge als überflüssig herausgestellt hatte.

Bild

2008 wurde die Szenerie um die Weihnachtskapelle noch um Figuren ergänzt.

2009 entstand rund um die Kapelle noch ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Figuren. Aber es gibt auch noch für die nächsten Jahre Anlagenteile, die nach und nach ergänzt, verbessert oder umgestaltet werden können. In dieser kleinen unbeschwerten Winterwelt darf die Modellbahn noch ein Spielzeug sein, das einfach unterhalten soll.

Bild

In diesem Jahr hat sich die Population der Pinguine an der Bahnstrecke wieder vergrößert. Hier rauscht gerade der Geschenkezug mit der V240 001 vorbei, den nun alle großen und kleinen Kinder erwarten...

Bild

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest...
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


jojo14
Ehemaliger Benutzer

#2

Beitrag von jojo14 » Do 24. Dez 2009, 11:28

Hallo Rüdiger,

einfach klasse, klein aber fein, mit was ist der Schnee fixiert worden?


Lokalbahn1961
Ehemaliger Benutzer

#3

Beitrag von Lokalbahn1961 » Do 24. Dez 2009, 13:54

Hallo Rüdiger

Klasse Idee und toll umgesetzt.Find ich super.

Wünsche Dir und Deinen liebne ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.


blechwurmpilot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 15:45
Wohnort: Zuhause

Süüüüüß....

#4

Beitrag von blechwurmpilot » Do 24. Dez 2009, 17:15

die kleinen Pingufanten :D

Durfte sowas leider nicht um den Christbaum bauen :cry:

Trotzdem Frohe Weihnachten!

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

#5

Beitrag von Lookmotive » Fr 25. Dez 2009, 11:13

jojo14 hat geschrieben:Hallo Rüdiger,

einfach klasse, klein aber fein, mit was ist der Schnee fixiert worden?
Aus dem ersten Jahr waren die Flächen weiß vorgestrichen, das ist wichtig, da das Schneepulver nicht deckend ist. Ohne die weiße Grundierung wirkt das Schneepulver eher wie eine leichte Verwehung.

Das Schneepulver ist - wenn ich mich recht erinnere - mit Holzleim aufgeklebt, entweder Ponal oder Colofix von Faller.
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


Seba1078
Ehemaliger Benutzer

Re: Tannengrund

#6

Beitrag von Seba1078 » Fr 25. Dez 2009, 11:40

Lookmotive hat geschrieben: Bild

... auf allen Dächern liegt Schnee, nur auf der Kapelle nicht - hat die ein beheiztes Dach :?:

Gruss Sebastian :mrgreen:

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Tannengrund

#7

Beitrag von Lookmotive » Fr 25. Dez 2009, 11:54

Seba1078 hat geschrieben:
... auf allen Dächern liegt Schnee, nur auf der Kapelle nicht - hat die ein beheiztes Dach :?:

Gruss Sebastian :mrgreen:
Das sind die Herzen der Besucher, die die Kapelle so erwärmen. :wink:

Die Kapelle und die Buden sind bei der nächsten Schnee-Aktion dabei... Als sie aufgestellt wurden, war der Rest ja schon fertig.
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


henschel
Ehemaliger Benutzer

#8

Beitrag von henschel » Fr 25. Dez 2009, 17:08

Hallo

Sehr schön,schon alleine der rasende Postbote

Gruß Christoph

Benutzeravatar

Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2069
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 11:58

#9

Beitrag von Harald » Fr 25. Dez 2009, 17:30

Toll..... 8) 8) 8)


jojo14
Ehemaliger Benutzer

#10

Beitrag von jojo14 » Fr 25. Dez 2009, 21:44

Lookmotive hat geschrieben:
jojo14 hat geschrieben:Hallo Rüdiger,

einfach klasse, klein aber fein, mit was ist der Schnee fixiert worden?
Aus dem ersten Jahr waren die Flächen weiß vorgestrichen, das ist wichtig, da das Schneepulver nicht deckend ist. Ohne die weiße Grundierung wirkt das Schneepulver eher wie eine leichte Verwehung.

Das Schneepulver ist - wenn ich mich recht erinnere - mit Holzleim aufgeklebt, entweder Ponal oder Colofix von Faller.
Weiß Grundiert habe ich auch, ebenso habe ich vor dem aufbringen des Schneepulvers die Flächen mit einem Ponal Wassergemisch eingepinselt. Aber so hält ja das Pulver ja nur mit der untersten Schicht, nicht aber an der Oberfläche, ich hab das erst mit Sprühkleber versucht zu fixieren das ging aber in die Hose der Kleber pustete zu stark.
Mit billig Haarlack ging es besser, optimal ist das aber auch nicht.
Ich muss aus Platzgründen die beiden Plattenhälften aufrecht stehend lagern, da muss alles schön fest kleben. Der Schnee macht da aber Probleme. Wie bringe ich den fest?

Benutzeravatar

shay
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 20:37
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Tillig H0e
Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)
Alter: 50
Deutschland

#11

Beitrag von shay » Fr 25. Dez 2009, 21:53

Die Pinguine, ich werf mich weg!!!! Das ist ja absolute Superklasse, auch wenn mir ein bissel zu viel Post dabei ist ... Auf 75cm Durchmesser eine echte Ideendichte hier, echt genial!
Gruß: Martin

Question authority - think yourself!

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

#12

Beitrag von Lookmotive » Sa 26. Dez 2009, 00:49

jojo14 hat geschrieben:
Weiß Grundiert habe ich auch, ebenso habe ich vor dem aufbringen des Schneepulvers die Flächen mit einem Ponal Wassergemisch eingepinselt. Aber so hält ja das Pulver ja nur mit der untersten Schicht, nicht aber an der Oberfläche, ich hab das erst mit Sprühkleber versucht zu fixieren das ging aber in die Hose der Kleber pustete zu stark.
Mit billig Haarlack ging es besser, optimal ist das aber auch nicht.
Ich muss aus Platzgründen die beiden Plattenhälften aufrecht stehend lagern, da muss alles schön fest kleben. Der Schnee macht da aber Probleme. Wie bringe ich den fest?
Vielleicht hatte ich mit der Farbgrundierung durch Zufall das Richtige gemacht. Meine Anlage steht zwar nicht senkrecht, beim Tragen in den Keller ist sie aber auch in der Position und die Schneeverluste halten sich in Grenzen. Außerdem hatte ich den Leim nicht verdünnt, sodern direkt aus dem Becher aufgepinselt. Von "oben" habe ich den Schnee nicht fixiert.

Ich habe nur zwei Busse für das Car-System, den O 302 "DBP" und den O 405 "Dekra". Wenn der eine Akku leer ist kommt der andere zum Einsatz. Wenn der Dekra-Bus drauf ist ist der Paketzusteller das einzige Postfahrzeug. Vielleicht ist die Fotowahl zu postlastig...
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


UlfHaN
Ehemaliger Benutzer

#13

Beitrag von UlfHaN » Sa 26. Dez 2009, 12:03

Hallo Lookmotive, frohe Weihnachten, tolle Anlagenidee!

Die passt ganz gut zur Philosophie von Carl Arendt:
er sammelt auf seinen Webseiten (in Englischer Sprache) Anlagenideen und Anlagenportraits von "Micro/small layouts" in allen Baugrößen und Spurweiten; Anlagen der hier gezeigten Form werden als "Pizza" bezeichnet.

Startseite: http://carendt.com/

Grüße
Ulf

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

#14

Beitrag von Lookmotive » Sa 26. Dez 2009, 15:47

UlfHaN hat geschrieben:Hallo Lookmotive, frohe Weihnachten, tolle Anlagenidee!

Die passt ganz gut zur Philosophie von Carl Arendt:
er sammelt auf seinen Webseiten (in Englischer Sprache) Anlagenideen und Anlagenportraits von "Micro/small layouts" in allen Baugrößen und Spurweiten; Anlagen der hier gezeigten Form werden als "Pizza" bezeichnet.

Startseite: http://carendt.com/

Grüße
Ulf
Hallo Ulf,

eine "Pizza" konnte ich da auf die schnelle nicht finden, die Anlage ist aber auch eher ein Stück Baumkuchen - wegen dem Loch...
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


UlfHaN
Ehemaliger Benutzer

#15

Beitrag von UlfHaN » Sa 26. Dez 2009, 19:32

Hallo Rüdiger,

schau mal hier:

http://carendt.com/scrapbook/page90a/index.html

Grüße
Ulf


PapaTango
Ehemaliger Benutzer

#16

Beitrag von PapaTango » Sa 26. Dez 2009, 19:46

oder hier: http://carendt.com/scrapbook/page84a/index.html

Diese Kleinanlagen werden "Pizzas" wegen annähernd runder Fläche und Kreis/Oval der Schienen genannt.

Gruss
Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

#17

Beitrag von Lookmotive » Sa 26. Dez 2009, 21:03

Hallo Peter, hallo Ulf,

ich habe mir die verlinkten Seiten angeschaut, aber bei 1000 dort vorgestellten Anlagen schaue ich nicht alle durch.

Ich finde mich bei den vorgestellten Anlagen bzw. Konzepten bisher aber nicht wieder, finde mein Konzept schon etwas anders - womit ich nicht behaupten will, dass ich das Konzept erfunden hätte oder es einmalig ist. Sicher gab es sowas in 70 Jahren Tischbahngeschichte schon früher mal...

Und wenn man unbedingt eine kulinarische Beschreibung für eine Anlagenform braucht, bleibe ich lieber beim Baumkuchen... :wink:
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


UlfHaN
Ehemaliger Benutzer

#18

Beitrag von UlfHaN » Sa 26. Dez 2009, 23:27

Hallo Rüdiger,

die Bezeichnung "Pizza" meint alles was auf engstem Raum rund ist und - im Extremfall - sogar in einen Pizzakarton paßt; in USA gibt es ja auch die riesigen Family-pizzas.
Meine Assoziation kam also durch Dein Konzept, eine kleine "Runde" zu bauen. Und irgendwie mag ich originelle Kleinstanlagen. Der Meister zeigt sich in der Beschränkung.

Aber Dein Name "Baumkuchen" paßt natürlich auch sehr gut, sieht die Anlage doch zumindest auf dem einen Bild von der Seite wie eine Sahnetorte aus - mit Baum darin.

Im übrigen halte ich diese Namensfrage für ein unwichtiges Nebenthema; Deine Anlage ist höchst originell und macht viel Spaß.
Nochmal: in der Beschränkung zeigt sich die wahre Kunst, und das ist Dir vortrefflich gelungen!
Also, noch einen schönen Nachweihnachts-Sonntag mit Deiner schönen Anlage

Grüße
Ulf


August Fidelius Hammerman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Overath
Alter: 52
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von August Fidelius Hammerman » So 27. Dez 2009, 21:17

Mir gefällt Deine Weihnachtsanlage sehr gut, wäre es möglich eine Gleisplan/Teileliste von Dir zu bekommen?

Benutzeravatar

Threadersteller
Lookmotive
InterCity (IC)
Beiträge: 746
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 06:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2+WinDigipet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

#20

Beitrag von Lookmotive » Sa 2. Jan 2010, 09:34

August Fidelius Hammerman hat geschrieben:Mir gefällt Deine Weihnachtsanlage sehr gut, wäre es möglich eine Gleisplan/Teileliste von Dir zu bekommen?
Hallo August,

so etwas habe ich nicht, da ich die Anlage nicht lange geplant hatte. Man kan den Gleisplan aber gut anhand des ersten Bildes nachvollziehen. Die Radien sind alle R1 oder R2.

Entgegen des Bildes hatte ich noch die "Paradestrecke", d.h. die lange Außenrampe, auf die rechte Seite gelegt, damit sie mehr zum Raum zeigt.


Für viele ist das Thema Weihnachten sicher schon durch, für diese Saison hat die Anlage bei mir nun auch die erste Halbzeit überstanden, denn sie bleibt samt Baum immer bis zu meinem Geburtstag Mitte Januar stehen.

Der Aufbau auf dem Tisch hatte sich auch wieder bewährt, denn sie weckte auch das Interesse des tierischen Besuchs, der so auch schauen konnte ohne Schaden anzurichten... :D

Bild
Gruß

Rüdiger

Jeder hat seine Laster - meine sind überwiegend in H0
Meine aktuelle Anlagenplanung - Modellbahn50plus und
wenn's weihnachtet


Jaki11
Ehemaliger Benutzer

#21

Beitrag von Jaki11 » Sa 9. Jan 2010, 19:29

Nett mit dem Weihnachtsmann und mit dem schönen Schnee.
Deine Züge passen auch perfekt dazu wie der TEE der gefällt mir mit am besten!
Grüße und viel Spaß


N-Bahner
Ehemaliger Benutzer

#22

Beitrag von N-Bahner » Sa 9. Jan 2010, 20:28

Ja Hallo!
Da hatte doch noch jemand so ne ähnliche Idee wie ich.....
Bei mir ist halt alles ein bischen kleiner, da Spur N und in nem Koffer.
Guggst du hier:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... chaft.html
Sehr gut gefällt mir die Sache mit dem um den Weihnachtsbaum drumrum fahren. Ich finde die Anlage sehr schön gebaut und originell.

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“