Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertechnik

Bereich für Testberichte von Modellbahnartikeln erstellt von Forennutzern.

Bitte beachtet die Kriterien für einen Testbericht.

Neue Testberichte müssen in einer anderen Rubrik erstellt werden und werden auf Antrag von den Admins oder der Moderation hierher verschoben. Bitte nutzt dazu die "Melden"-Funktion des Forums.
Benutzeravatar

Threadersteller
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2285
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertechnik

#1

Beitrag von Bodo » Fr 10. Dez 2010, 11:28

Hallo zusammen,

die Firma http://www.mehbu-lasertechnik.de bietet seit Sommer 2010 einen Bausatz des Bahnhofs Bottrop Nord an - ob ich dieses Modell für meine eigene Anlage oder für die Reviermodule einsetzen werde, weiß ich noch nicht, aber ich wollte ihn unbedingt haben ;-).

Im Gegensatz zu den "Kleingebäuden", mit denen ich bisher in Sachen Lasercut Erfahrungen sammeln konnte, ist der Bau dieses Modells nicht an einem Wochenende erledigt. Den Fortschritt möchte ich aber gerne - versehen mit einigen Anmerkungen - hier dokumentieren.

Ob der Beitrag unter H0, Anlagenbau oder Testberichte am besten aufgehoben ist, mögen die Moderatoren entscheiden - zunächst mal betrachte ich es als H0-Modell ;-).

Vorab erwähnenswert ist die übersichtliche Anleitung und die Sortierung der Teile in viele nummerierte Tüten - was den Baubeginn deutlich leichter macht, als es der erste Blick in den Karton vermuten läßt. Genaues Lesen der Anleitung ist allerdings wirklich erforderlich, da viele Teile sehr ähnlich aussehen.

Der Rohbau ist relativ schnell zusammengeklebt:

Bild
Achtung: Der hier angesteckte Anbau darf noch nicht angeklebt werden - steht auch so in der Anleitung!

Schön ist, dass der Bausatz für den Einbau von Beleuchtung vorbereitet (inklusive "Kabelschächte") ist - ich werde hierfür mit Dekoderlitze bedrahtete SMD-LEDs verwenden, die von oben per Klebeetikett zunächst fixiert und dann von unten mit einem dicken Tropfen Alleskleber endgültig befestig werden. Die Beleuchtung des Erdgeschosses ist hier (Aufnahme "von unten") schon zu erkennen:

Bild

Es folgt die "Außenhaut" für Erdgeschoß und 1.OG:

Bild

Anschließend folgen von innen weitere Zierverblendungen, Türen und Fenster. Diese Teile sitzen exakt passgenau ... bei mir teilweise so exakt, dass sie unter leichtem Druck stehen. Um ein Wölben der Fenstersprossen zu vermeiden, habe ich daher die Einsätze teilweise minimal abgeschnitten. Ob dieses Problem auch auftritt, wenn man statt des von mir bevorzugten (verdünnten) Weißleims den empfohlenen Kleber einsetzt, kann ich nicht beurteilen.

Bild

An diesem Punkt muss nun laut Anleitung vor dem Einsetzen der Zwischendecke zum Dach eine eventuell vorgesehene Inneneinrichtung des 1.OG eingebaut werden ... das ist logisch und macht vor allem angesichts der relativ großen Fenster Sinn (entweder Licht und Inneneinrichtung oder direkt dunkel lassen) - ich war aber gedanklich noch nicht so weit. Vermutlich läßt sich der Oberbau auch abnehmbar gestalten - ob das dann aber später alles ohne Spalten bleibt, läßt sich zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen. Ich habe zumindest mal vorsichtig angefangen, auf der lose eingesetzten Zwischendecke weiter zu bauen:

Bild

Trotzdem werde ich mich nun erstmal mit der Ausgestaltung des 1.OG beschäftigen. Vielleicht wird das ja noch bis Weihnachten ...

Wird fortgesetzt ...

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


Buegelfalte
EuroCity (EC)
Beiträge: 1003
Registriert: So 8. Jul 2007, 14:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECos
Gleise: K-Gleis, Tillig
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#2

Beitrag von Buegelfalte » Fr 10. Dez 2010, 13:44

Ein wirklich schönes Modell aus meiner näheren Umgebung. Wer der Lasercut-Technik noch etwas argwöhnisch gegenübersteht, die Firmen Joswood, MOEBO und MEHBU-Lasertechnik werden am kommenden Samstag, den 11.12.2010 ihre Produkte und den Umgang mit Lasercut-Gebäuden im Technoshop in Bottrop präsentieren.

Grüße,
Björn
Grüße, Björn

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#3

Beitrag von Thorsten Tomczak » Fr 10. Dez 2010, 18:16

Hallo Bodo,

habe den Bahnhof auch gebaut und bin total begeistert davon. Der sieht einfach klasse aus. Als ich den auf der Homepage von Mehbu gesehen habe wußte ich welches nun mein Bahnhofs-Gebäude wird (auch wenn Bottrop-Nord nie meine geplante Gleisausdehnung hatte). Habe dann ein Gebäude aus meiner Heimatstadt auf meiner Anlage.
Demnächst werde ich mir auch noch den Güterschuppen dazu holen.

Meinen Bahnhof habe ich im ersten Stock mit der Wohnungsinneneinrichtung von Faller ausgestattet und mit LED beleuchtet. Im Erdgeschoß möchte ich noch eine Gaststätte einrichten, bislang fehlen mir dazu noch die Einrichtungsgegenstände, aber das wird noch.

Wünsche Dir noch viel Freude beim Bau.

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


wiedereinsteiger
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 18:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederrhein
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#4

Beitrag von wiedereinsteiger » Fr 10. Dez 2010, 20:04

Hallo zusammen
ich habe einiges an dem Bahnhof schon erlebt. Ich habe als Kind schon Güter da abgeholt mit meinem Vater,für eine Spedition, der Bahnhof ist gelungen nur der Preis der ist schom sehr heftig. Auch der Schuppen ist klasse . Später war mal die Mon Cheries beheimatet.Aber der Preis sprengt mein Budget
Dampflokliebhaber

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#5

Beitrag von Thorsten Tomczak » So 26. Dez 2010, 13:06

Hallo zusammen,

hier mal Bilder von meinem (fast) fertigen Bahnhof Bottrop-Nord. Die Güterhalle hat mir meine Frau zu Weihnachten geschenkt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


epoche3b
Ehemaliger Benutzer

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#6

Beitrag von epoche3b » So 26. Dez 2010, 13:12

Hallo Thorsten,

sehr schönes Teil. Endlich mal ein EG, das in den Pott passt. Das einzige, was mich bei dieser Bauweise noch etwas stört, sind die relativ breiten hellen Stoßkanten an den Ecken.

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#7

Beitrag von Thorsten Tomczak » So 26. Dez 2010, 13:24

Hallo Detlef,

auf den Bildern kommt das durch den Blitz extrem heraus. Habe mir das Modell gerade noch einmal angesehen, hier fällt es nur beim genauen Hinsehen auf.

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


wiedereinsteiger
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 18:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederrhein
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#8

Beitrag von wiedereinsteiger » Fr 31. Dez 2010, 11:19

Hallo Thomas

Hast du den Bahnhof auch beleuchtet und wenn ja wie?

Gruß

Martin
Dampflokliebhaber

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#9

Beitrag von Thorsten Tomczak » Fr 31. Dez 2010, 12:36

Hallo Martin,

ich habe mir von Faller die Wohnhaus-Inneneinrichtung gekauft (Art. weiss ich nicht mehr), da waren ein paar LED-Beleuchtungs-Set's drin. Die habe ich in der oberen Etage unter die Decke geklebt. Die Kabel dafür kann man in dafür vorgesehene Kanäle nach unten wegführen.

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4211
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#10

Beitrag von CR1970 » Fr 31. Dez 2010, 15:08

Thorsten Tomczak hat geschrieben:ich habe mir von Faller die Wohnhaus-Inneneinrichtung gekauft (Art. weiss ich nicht mehr), ...
FALLER 180545 8)
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


wiedereinsteiger
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 18:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederrhein
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#11

Beitrag von wiedereinsteiger » Fr 31. Dez 2010, 17:01

Hallo Thorsten

entschuldige das ich Dir vorher einen falschen Namen gegeben habe.

Welchen Kleber benutzt man bei Lasercut Bausätzen
Dampflokliebhaber

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#12

Beitrag von Thorsten Tomczak » Sa 1. Jan 2011, 17:14

Hey Martin,

kein Problem mit dem Namen.

Bei dem Bahnhofsgebäude habe ich mit drei verschiedenen Klebern gearbeitet:
- Uhu-Hart für das "Grundgerüst"
- UHU-Flinke Flasche Alleskleber für die großen Aussenwandteile, Dach usw.
- Noch Sprühkleber für die Verzierungen an der Fassade

Jedoch ist der Noch-Sprühkleber meiner Meinung nach nicht geeignet, das war eine riesen Sauerei. Die Verzierungen waren trotz sparsamen Umgangs stark eingesaut und ich hatte Befürchtungen, dass diese nach dem Austrocknen katastrophal aussehen. Das war zum Glück nicht der Fall.

Den Güterschuppen habe ich dann nur noch mit UHU-Flinke Flasche geklebt, das hat auch bei den Verzierungen, Bögen über den Toren und den kleinen Vorsprüngen an den Torbögen gut geklappt.
Von Mehbu wird auch "Holz"-Leim ohne Quarzinhalte (ich hoffe ich habe das jetzt richtig ausgedrückt) empfohlen. Hatte ich mir zwar auch gekauft aber aufgrund fehlendem Töpfchen (zur Mischung mit Wasser) und meiner Ungeduld erst einmal nicht genutzt. Das werde ich dann bei dem nächsten Bausatz versuchen.

Ich hoffe, dass Dir meine Schilderung weiter geholfen hat.

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


wiedereinsteiger
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 18:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederrhein
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#13

Beitrag von wiedereinsteiger » Sa 1. Jan 2011, 18:34

Garantiert hast du mir geholfen
Dampflokliebhaber

Benutzeravatar

Threadersteller
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2285
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#14

Beitrag von Bodo » Mo 10. Jan 2011, 19:25

Hallo zusammen,

ich bin ja immer wieder baff, wie schnell andere sind ;-).

Aber nun geht´s endlich auch bei mir weiter an der Bahnhofsbaustelle - mit einer Baustelle. Für eine Wohnungsinneneinrichtung im 1.OG fehlte mir irgendwie die Motivation. Also mußten die Handwerker von Preiser her (konkret Maler 10477, Maler mit Zubehör 10478 und Maurer mit Zubehör 10251).

Damit nun nicht alles weiß in weiß ist und die Kartonverzahnungen und die Kabeldurchführungen an den Innenwänden später auf keinen Fall mehr sichtbar sind, wurden die Räume mit farbigem Papier ausgelegt und tapeziert.

Bild

Bild

Dabei habe ich versucht, die Figuren so zu plazieren, dass sie später von der Bahnsteigseite gut erkennbar sind.

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe, dass der optische Eindruck mit geschlossener Zwischendecke und Innenbeleuchtung der einzelnen Zimmer später noch genauso gut ist ...

Wird fortgesetzt ...

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


Klaus01
Ehemaliger Benutzer

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#15

Beitrag von Klaus01 » Di 11. Jan 2011, 23:41

Hallo Bodo,

sieht schon sehr gut aus, Deine "Baustelle". Ich werde diesen Baubericht sehr aufmerksam verfolgen, schon allein, da ich das Original gut kenne. :wink:

Gruß

Klaus


michael_geng
InterCity (IC)
Beiträge: 904
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#16

Beitrag von michael_geng » Mi 12. Jan 2011, 11:46

:D Ein schöne Baustelle.

Mfg Michael :wink:
Nur wo Märklin draufsteht,ist auch Märklin drin.

Neu im BW seit 28.10.2018 Ein Krokodil CE 6/8 II 39567

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3389
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#17

Beitrag von Barmer Bergbahn » Do 20. Jan 2011, 08:00

Guten Morgen in die Runde,

ein wirklich tolles Teil, keine Frage. Mich schreckt bislang nur der Preis etwas ab und... ja, und die Größe. Gerade wenn man auch den Güterschuppen mit anbaut, entsteht doch ein ziemlich großer Bahnhof – für mich einfach zu groß.
Das wäre auch meine leise "Kritik" (wenn man davon überhaupt sprechen kann): die Themenauswahl. Mit den genannten Firmen kommen endlich mal Objekte aus dem Großraum Ruhrgebiet/Bergisches Land in den Handel, doch frage ich mich manchmal, wer da für die Themenauswahl zuständig ist. Stichwort Bahnhof: Hier findet man entweder Großstadtbahnhöfe oder kleine Landstationen bzw. Haltepunkte. Und dazwischen? Nix! Ähnlich geht es auch bei Gewerbe-/Industriebauten zu. Wer bitte hat denn schon den Platz und kann eine komplette Zeche oder ein Stahlwerk in 1:1 nachbauen??? Ich habe den Platz jedenfalls nicht. Man dürfte für die Zukunft also auch ruhig mal an den Modellbahner mit durchschnittlichem Platzangebot denken, denn auch der braucht Bahnhöfe und Fabrikanlagen.

Ansonsten aber Glückwunsch zu dem tollen Bausatz, der wirklich perfekt umgesetzt wurde!


Beste Grüße,
Christian

P.S. Und BITTE unbedingt auch Bilder von der Anlage zeigen, wo solche Objekte erst ihre ganze Ästhetik entfalten können...
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

Roland
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1994
Registriert: Mi 15. Jun 2005, 15:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 38

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#18

Beitrag von Roland » Do 20. Jan 2011, 09:30

Barmer Bergbahn hat geschrieben:Wer bitte hat denn schon den Platz und kann eine komplette Zeche oder ein Stahlwerk in 1:1 nachbauen???
Naja, 1:87 wäre schon groß genug. Aber für einen Nachbau in 1:1 hätten bestimmt die wenigsten Platz. ;-)

Wobei ich auch sagen muss, dass die großen Bahnhöfe für mich einen größeren Reiz haben als die Kleinen.

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3389
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#19

Beitrag von Barmer Bergbahn » Do 20. Jan 2011, 10:12

Roland hat geschrieben:
Barmer Bergbahn hat geschrieben:Wer bitte hat denn schon den Platz und kann eine komplette Zeche oder ein Stahlwerk in 1:1 nachbauen???
Naja, 1:87 wäre schon groß genug. Aber für einen Nachbau in 1:1 hätten bestimmt die wenigsten Platz. ;-)

Wobei ich auch sagen muss, dass die großen Bahnhöfe für mich einen größeren Reiz haben als die Kleinen.

Hallo Roland,
8) jaaaa, habe mich etwas blöde ausgedrückt. Gemeint ist latürnich 1:87 aber Du konntest ja noch folgen. Zum Thema Bahnhof kann ich Dir eigentlich auch nur zustimmen. Ich würde auch am liebsten einen mehrgleisigen Großstadtbahnhof realisieren, aber dafür fehlt eben der Platz. Bottrop-Nord ist ja jetzt auch nicht übermäßig dimensioniert, aber mit dem Güterschuppen dann doch schon recht platzfordernd, denke ich.
Deshalb sprach ich ja auch meine Bitte nach Anlagebildern aus, da man dann erst die Proportionen richtig einschätzen kann.
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2285
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#20

Beitrag von Bodo » Do 20. Jan 2011, 13:35

Hallo,
Barmer Bergbahn hat geschrieben:Bottrop-Nord ist ja jetzt auch nicht übermäßig dimensioniert, aber mit dem Güterschuppen dann doch schon recht platzfordernd, denke ich.
... genau genommen so etwa 60cm in der Länge. Berücksichtigt man noch, dass m.W. heute unterhalb der Terrasse (ehemaliger Bahnsteig) noch genau ein Gleis liegt, so sollte sich das eigentlich auf jeder Modellbahn irgendwie realisieren lassen ;-).

Anlagenbilder wird es natürlich geben, wenn das Gebäude mal fertig und eingebaut ist.

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


Klaus01
Ehemaliger Benutzer

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#21

Beitrag von Klaus01 » Do 20. Jan 2011, 13:47

Hallo Bodo,

das Gleis liegt aber heute gut zwei Meter tiefer, daß wäre für uns als Modellbahner doch ein wenig öde :)
Ich habe noch irgendwo einen Gleisplan aus den 50zigern rumfliegen. Ich kann mal schauen, ob ich den finde.
Da waren die Gleisanlagen aber noch um einiges umfangreicher.

Gruß

Klaus

Benutzeravatar

Threadersteller
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2285
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#22

Beitrag von Bodo » Do 20. Jan 2011, 13:54

Hallo Klaus,

und damit mutiert das Gebäude zur idealen Hintergrundkulisse ;-).

Nee klar - das war jetzt schon eine Extremdarstellung. Falls Du den Gleisplan findest, nehme ich den gerne. Vielleicht besteht ja für die Vereins-Modul-Anlage eine Chance ...

Bei mir zuhause sehe ich das nicht ganz so eng - da darf das Gebäude auch den Hauptstreckenhaltepunkt an zweigleisiger Strecke bedienen 8) .

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3389
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#23

Beitrag von Barmer Bergbahn » Fr 21. Jan 2011, 07:58

Bodo hat geschrieben: Falls Du den Gleisplan findest, nehme ich den gerne.
Ich glaube, dass wir da alle als Interessent bezeichnet werden können. Ich jedenfalls sehr! :D Sollte also ein öffentliches Posting wegen dem Urheberrecht nicht möglich sein, würde ich mich über eine PN ebenfalls sehr freuen!
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Benutzeravatar

Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 429
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 53
Deutschland

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#24

Beitrag von Thorsten Tomczak » Fr 21. Jan 2011, 16:44

Hallo Klaus,

ich wäre auch an den alten Gleisplänen interessiert.

@Christian: der Bhf Bottrop-Nord besteht aus zwei Bausätzen, das Hauptgebäude bekommst Du auch einzeln und kann auch "Solo" aufgestellt werden.

Gruß
Thorsten
ECos 2, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten

Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3389
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Bau-/Testbericht Bahnhof Bottrop Nord von Mehbu-Lasertec

#25

Beitrag von Barmer Bergbahn » Sa 22. Jan 2011, 07:44

Thorsten Tomczak hat geschrieben: @Christian: der Bhf Bottrop-Nord besteht aus zwei Bausätzen, das Hauptgebäude bekommst Du auch einzeln und kann auch "Solo" aufgestellt werden.
Schon klar, nur gehört der Schuppen für mich schon irgendwie dazu.
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)

Antworten

Zurück zu „Testberichte“