Neuheiten 2018

Threads zu den Neuheiten 2018 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht" (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Nostromo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert: So 5. Sep 2010, 19:26
Wohnort: Äusseres Wasseramt
Alter: 35
Kontaktdaten:
Schweiz

Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#1

Beitrag von Nostromo » Mi 8. Jan 2014, 21:46

Guten Abend zusammen

schon seit einer Weile bin ich Fan der Piko Expert TRAXX (gute Traktion, Stromaufnahme etc.) nur der fehlende Schweizer Lichtwechsel hat mich etwas gestört, daher hab ich mich dem Problem mal angenommen :D

Als erstes werden die beiden Beleuchtungsprints ausgelötet und ausgebaut, auf der Rückseite die verstemmten Plastikstifte mit einem Cutermesser abschneiden (halten eh nicht wirklich).
Bild

Beim Umdrehen fällt sofort was auf: Die Prints wären eigentlich für ein zusätzliches Fernlicht vorbereitet !
Bild

Also bauen wir dieses auch noch ein, dazu braucht es 0603er SMD LEDs (hier Conrad 180479) sowie 0805er SMD Widerstände (habe ebenfalls wie bereits verbaut 6.8 kOhm genommen, Conrad 406350). Die Kondensatoren hab ich bewusst weggelassen. Verbaut sieht das dann so aus.
Bild

Und funktioniert, es wurde dafür ja auch sogar ein Anschlusspunkt vorgesehen.
Bild

Damit wir das rechte Frontlicht für den Schweizer 3/1 Lichtwechsel separat nutzen können, muss die Leiterbahn oberhalb der unteren Bohrung durchtrennt werden, danach kann direkt am Widerstand rechts daneben der Decoderanschluss erfolgen.
Bild

Verkabelt wurde das ganze dann mit Kupferlackdraht, das spart Platz und Gefummel. Für die Beschaltung bin ich neue Wege gegangen. Damit alle acht Funktionen (2-Weiss oben/links, 1-Weiss rechts, Fernlicht, Schlussbeleuchtung und das ganze mal zwei) separat und ohne Dioden- oder Verstärkerschaltungen realisiert werden konnten kam ein neuer ESU LoPi V4 Plux22 zum Einsatz. Dieser sitzt auf einer TAMS Adapterplatine (Conrad 404211), an welcher alle Abgriffe einzeln auf Lötpunkten verfügbar sind.
Bild

Voila Lichtwechsel nach Schweizer Vorbild mit Fernlicht :hearts: (die linke Kammer leuchtet noch ein wenig durch, muss ich noch anschauen).
Bild
Gruess aus der Schweiz Nico
H0 3L DCC ¦ ECoS II 4.0.2 ¦ SwitchPilot/Qdecoder ¦ LDT RM-GB-8-N ¦ TC8.0E5 Gold & SHc


Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 (r) + CS2
Gleise: C-Gleise, M-Gleise
Wohnort: 04626 Dobitschen (Ostthüringen)
Alter: 68

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#2

Beitrag von Berderwe » Do 9. Jan 2014, 14:30

Hallo Nico, hallo Moba-Kollegen,

sehr interessanter Umbau dieser Lichtplatinen.

Gibt es diese Lichtplatinen auch einzeln bei Piko zu kaufen?
Wenn ja, weiß jemand die Bestellnummer?
Meine Überlegung ist, diese Lichtplatinen auch bei anderen Loks zu verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz

P. S.
ich glaube, ich bin fündig geworden:
ET59540-23

Benutzeravatar

Threadersteller
Nostromo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert: So 5. Sep 2010, 19:26
Wohnort: Äusseres Wasseramt
Alter: 35
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#3

Beitrag von Nostromo » Do 9. Jan 2014, 17:01

Salü Reinhard

Nach Ersatzteilliste müsste die Platine die Nummer 59540-23 tragen, gemäss Zeichnung ist darin auch die schwarze Plastikabdeckung enthalten.
Die Liste ist hier zu finden: http://www.piko-shop.de/is.php?id=9905

Gruess
Nico
Gruess aus der Schweiz Nico
H0 3L DCC ¦ ECoS II 4.0.2 ¦ SwitchPilot/Qdecoder ¦ LDT RM-GB-8-N ¦ TC8.0E5 Gold & SHc

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4362
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 69

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#4

Beitrag von wolfgang58 » Do 9. Jan 2014, 17:13

Nostromo hat geschrieben:Salü Reinhard

Nach Ersatzteilliste müsste die Platine die Nummer 59540-23 tragen, gemäss Zeichnung ist darin auch die schwarze Plastikabdeckung enthalten.
Die Liste ist hier zu finden: http://www.piko-shop.de/is.php?id=9905

Gruess
Nico
Hallo,
Preisgruppe 10, € 8,40
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==


Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 (r) + CS2
Gleise: C-Gleise, M-Gleise
Wohnort: 04626 Dobitschen (Ostthüringen)
Alter: 68

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#5

Beitrag von Berderwe » Fr 10. Jan 2014, 09:23

Hallo Nico, hallo Wolfgang,

danke für Eure Tipps.
Ich habe mal mir einige zum Testen auch für andere Loks bestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz

Benutzeravatar

Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4702
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#6

Beitrag von Cyberrailer » So 12. Jan 2014, 00:52

Hallo

Die Piko Platinen sind schon geil.
Bei der TT BR 151 kann man sich das Schlusslicht nachrüsten und getrennt Schaltbar machen
Braucht man nur zwei LED und zwei Widerstände je Seite.
Das hat Piko schon klasse gemacht !

Gruß Mario


Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 (r) + CS2
Gleise: C-Gleise, M-Gleise
Wohnort: 04626 Dobitschen (Ostthüringen)
Alter: 68

Re: Piko TRAXX: Fernlicht und Schweizer Lichtwechsel

#7

Beitrag von Berderwe » So 12. Jan 2014, 09:44

Guten morgen Mario,

Wie hast Du das gelöst?

Kannst Du mal ein Bild von Deiner geänderten Platine und Verkabelung
für die getrennte Schlußbeleuchtung einstellen?

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“