Kurzschluss Märklin DKW 2275

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Schwellenträger
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Di 1. Mär 2011, 19:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 + Rocrail
Gleise: C- und K-Gleis
Alter: 26

Kurzschluss Märklin DKW 2275

#1

Beitrag von Schwellenträger »

Hallo zusammen,
habe heute meine frisch verlegte Weichenstraße mit zwei nagelneuen schlanken K-Gleis DKWs von Mä in Betrieb genommen. Leider habe ich die altbekannten Probleme bei der Überfahrt mit sämtlichen Loks.

Sobald die DKW von einer Seite kreuzend befahren wird, stockt die Lok auf der Weiche und es sprühen Kurzschlussfunken. Die geschieht sowohl mit Märklin gelochten Schleifern, alten geschlossenen als auch mit neuen Brawa und Roco Flüsterschleifer. Desweiteren bleiben immer wieder Lokomotiven an den Punktkontakten hängen bzw. heben sich aus dem Gleis.
Aufgefallen ist mir, dass das immer nur bei kreuzender Überfahrt und in Schleifer-vorann Fahrrichtung passiert, jedoch bei so ziemlich allen Tfz die ich besitze...

Gibt es mittlerweile ein erprobtes Bearbeitungsrezept der DKWs ? Worann liegt das mit den Funken ?
Mit freundlichen Grüßen
Schwellenträger

Quod erat demonstrandum.

- Meine Anlage -


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#2

Beitrag von Helgasheimkeller »

Hallo das ist nicht nur heute so sondern so lange es die zu kaufen gibt. Deshalb bringt Märklin die auch nicht im C Gleis. Wichtig das Radsatzinnenmaß sollte mindestens 14,o5-14,1 sein. Schieblehre mit DIGITAL einstellung besorgen gabs bei Aldi für 10€ reicht für uns Modellbahner allemal sonst bei Ebay stöbern. Ich habe alle meine Wagen und Loks so eingestellt. Hilfreich ist die Pukos an den beiden Kreuzungsstücken von Innen da wo die Räder sie berühren mit Dunkelbrauner Acrylfarbe mehrmals zu streichen. Das Isoliert und hat sich bei mir bewährt Gruß Werner

Benutzeravatar

Threadersteller
Schwellenträger
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Di 1. Mär 2011, 19:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 + Rocrail
Gleise: C- und K-Gleis
Alter: 26

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#3

Beitrag von Schwellenträger »

Hallo Werner danke für die schnelle Antwort,
das mit der Acryl Farbe werde ich mal versuchen ! Da die Probleme ja wie bekannt bei allen meinen Fahrzeugen auftreten muss ich auf jeden Fall schienenseitig was verändern.

Wie kann man denn bei nem starren Radsatz das Innenmaß einstellen ?
Mit freundlichen Grüßen
Schwellenträger

Quod erat demonstrandum.

- Meine Anlage -


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#4

Beitrag von Helgasheimkeller »

Es gab bei Fohrmann mal eine Abzievorrichtung für Räder mit dieser kann ich die Räder rausziehen oder wieder zusammen drücken. Ich habe mir nach diesem Prinzip noch eine neue größere Abzievorrichtung gebaut. Als Dorn zum rausdrücken der Achsen habe ich in einen Nagel von 1,9mm eine kleine Bohrung versehen habe etliche Versuche gemacht bis sie so war das die Spitzachsen nicht beschädigt werden. Dann den Nagel mit einer Gasflamme glühend gemacht und in Wasser abgechreckt (Gehärtet ) In eine 8mm Messingschraube ein Loch von 2mm gebohrt und den Dorn dareingescheckt mit Uhu festgeklebt damit er nicht rausfällt. ich versuch mal ein Foto hochzuladen von dieser Abziehvorrichtung. Gruß Werner
Bild


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#5

Beitrag von Helgasheimkeller »

Wenn Du die Räder zusammendrücken willst ist es ratsam erstmals das Rad abzuziehen bzw rausdrücken denn wenn die Achse sehr festsitzt und Du zusammendrückst verbiegt die Achse. Mit einer runden Nadelfeile reibe ich das Rad von der innen seite leicht auf und drücke dann die Räder zusammen.

Benutzeravatar

Threadersteller
Schwellenträger
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Di 1. Mär 2011, 19:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 + Rocrail
Gleise: C- und K-Gleis
Alter: 26

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#6

Beitrag von Schwellenträger »

Ist der Aufwand des Bearbeitens jeder Einzelnen Achse mit nem Abzieher wirklich nötig ? Man denke nur daran ne Achse aus ner V200 auszubauen...

Gibt es keine weitere schienenseitige Verbesserungsmaßnahme die etwas Abhilfe schafft ? :?

Das Problem ist ja schon seit langem bekannt und viele von euch verwenden auf Ihrer Anlage die schlanke DKW :o

Bisherige Möglichkeiten die mir allgemein zur Verbesserung der DKW bekannt sind:

1. Schleiferwechsel (ohne Loch eventuell weniger Federkraft)
2. Polarisation
3. Gleisschraube zum überleiten des Schleifers auf große Pukos
4. Acrylfarbe zur außenseitigen Isolation
5. Räder genau ausdistanzieren.
6. ....

Weitere Ergänzungen, Anmerkungen oder Vorschläge ? :charles:
Mit freundlichen Grüßen
Schwellenträger

Quod erat demonstrandum.

- Meine Anlage -


old_maerkliner
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 10:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + WIN-DIGIPET
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: bei Dachau
Alter: 52

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#7

Beitrag von old_maerkliner »

Hallo allerseits,

Könnte jemand bitte ein Bild zum Thema 4. Acrylfarbe zur außenseitigen Isolation einstellen - mir ist noch nicht ganz klar wo und wie....

Danke und Gruß
Reinhar
o_mae


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#8

Beitrag von Helgasheimkeller »

Ich werde mal eine Aufnahme machen Gruß Werner
Bild


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#9

Beitrag von Helgasheimkeller »

Ich habe das foto bewußt so eingefärbt ich habe die pukos mehrmals mit Antrazitfarbe von Revell so gestrichen das es nicht aufällt. Wenn das Radsatzinnenmaß 14,05 bis 14,1 ist brauchen nur die beiden bei dem Kreuzungsherzstück gestrichen werden. Bei den anderen kommt es nur bei langen 2achern wenn die lenkachsen oder die Lager ausgeleiert und die Achsen sich leicht querstellen. Das hört sich alles schlimm an ist es auch nur an den Stellen, ansonsten stört der Betrieb nicht


old_maerkliner
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 10:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + WIN-DIGIPET
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: bei Dachau
Alter: 52

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#10

Beitrag von old_maerkliner »

Hallo Werner,

Vielen Dank für die Bilder. Hast du derartige "Probleme" bei Märklin - Wagen/Loks oder nur bei "Fremdfabrikaten"?

Danke und Gruß
Reinhard
o_mae


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#11

Beitrag von Helgasheimkeller »

Hallo Rainhard bei den neuen Märklin Wagen treten die Probleme sogut wie nie auf. Bei den älteren ab und zu. Es sind die Roco zweiachser wo die Räder in lenkachsen bzw in Pendelachsen sind Leigeinheit die Rungenwagen und die 2Achser Contänerwagen. Auch bei den Fleischmann Autotransportwagen,da hatte ich das Problem. Habe da die ganzen Radsätze gegen Radsätze http://www.modellbahn-radsatz.de getauscht die laufen jetzt absolut super


old_maerkliner
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 10:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + WIN-DIGIPET
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: bei Dachau
Alter: 52

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#12

Beitrag von old_maerkliner »

Hallo Werner,

vielen Dank für die Antwort. Ich baue im Moment meine Anlage noch auf...naja schon eine Weile...und frag daher nach der Erfahrung, damit ich dies beim Gleisbau gleich berücksichtigen kann. Nachdem ich vor allem "moderneres" Material fahre und Markentreu bin sollte ich da evtl. ja keine Probleme haben.

Danke und Gruß
Reinhard
o_mae

Benutzeravatar

Threadersteller
Schwellenträger
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Di 1. Mär 2011, 19:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 + Rocrail
Gleise: C- und K-Gleis
Alter: 26

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#13

Beitrag von Schwellenträger »

Hallo zusammen,
das Problem ist gelöst ! Die beiden kleinen Pukos in den Herzstücken waren die Übeltäter. Mehrmals mit Acryl- und Email Farbe isoliert und oben wieder frei geschliffen und alle Kurzschluss Probleme sind behoben ! Der allgemeine unruhige Lauf hängt vor allem mit Masse und Radsatzinnenmaßgenauigkeit zusammen, da es hier der relative große ungeführte Wege in den Herzstücken und die hohen Pukos überwunden werden müssen -> an kleine leichte Loks wie z.B. Mä V60, Schleifer mit relativ wenig Federdruck anbauen wie z.B. den BRAWA Flüsterschleifer.

- solved -
Mit freundlichen Grüßen
Schwellenträger

Quod erat demonstrandum.

- Meine Anlage -


lj_mike
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 13:06
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Pc
Gleise: C-Gleis

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#14

Beitrag von lj_mike »

Hallo zusammen,

da der Artikel schon was älter ist und ich meine ersten K-Gleisversuche starte wollte ich wissen ob das Problem immer noch aktuell ist oder ob es bei den derzeit neuen Weichen keine Probleme mehr auftreten?

Danke für Eure Hilfe....
CS2 mit M-Boostern, Traincontroller Gold


elia
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 20:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: mönsheim

Re: Kurzschluss Märklin DKW 2275

#15

Beitrag von elia »

Saluti a tuti,
was man hier im Forum so alles lernen kann!
Ich habe ebenfalls die DKW 2275 seit ca. 15 Jahren. Bis gerade habe ich die beiden Herzstück Pukos nie realisiert.
Meine Fahrzeuge fuhren eigentlich immer ohne Kurzschluß drüber. Mätrix, Roco und Fleischmann.

Falls es mal funkt weiß ich jetzt wo nachschauen.

Grüßle: Helmut

Antworten

Zurück zu „Spur H0“