Neuheiten 2019

Übersichten zu den Neuheiten 2019 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht". Diskussionen zu den Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2019 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1326

Beitrag von micha1974 » Do 29. Mär 2018, 20:04

Hallo Patrick,
schön das Du neugierig geworden bist. :wink: Was die Gleise angeht da gebe ich dir Recht die sollten an ein Paar stellen besser gemacht werden. :oops: Ich sehe das nicht als Kritik,naja was ich bei dir gesehen habe da kann ich noch einiges von dir Lernen. :wink:
Hier wird es keine reine Epoche geben,weil ich kaufe die Sachen die mir Gefallen.Natürlich liegt der Schwerpunkt auf Sachen aus meiner Jugend aber es darf auch modernes Drauf so zum Beispiel der Ice 3,Br246,Br101,RTS v200,RBH 151 usw,hauptsache es sieht gut aus. :wink:
So das war es mal wieder von mir.Darf noch etwas Gleisbau üben gehen und ein paar Meter Kabel ziehen. :pflaster: :pflaster:
Ansonsten plane ich gerade meinen Bahnhof und das wird mich auch noch eine Weile beschäftigen.Nebenbei mache ich meine "ersten Versuche" Weichenantriebe mit Servo zustellen. :x
Frohe Ostern wünscht Euch
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1327

Beitrag von derOlli » Fr 13. Apr 2018, 10:36

Hallo Micha, :D

Was machen deine Weichen, klappt das jetzt mit den Servos?
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1328

Beitrag von micha1974 » Sa 14. Apr 2018, 15:55

Hallo Olli,
zu deiner Frage was die Weichen machen,also ich bin dabei meine Weichen mit Servo anzusteuern.Leider funktioniert das nicht so wie gedacht.Das finden des richtigen Stelldrahtes ist nicht so einfach.Man was habe ich da schon ausprobiert und programmiert,leider habe ich den obtimalen Draht oder die Stärke noch nicht gefunden.



@all,wie ich oben schon geschrieben haben bin ich dabei meine Weichen im sichtbaren Bereich mit Servo auszustatten,leider ist das Ergebniss noch nicht so wie erwartet. :roll: Da sind noch einige Tests zu machen. :wink: Das hintert mich derzeit am Weiterbau,es fehlt hier immer noch eine Ebene.Dadurch das die Servo nicht so richtig funktionieren wie ich mir das gedacht habe,kann ich an meinen Bahnhof auch nicht weiter machen.Dort sind bisher 15 Weichen geplant,es soll ein Bahnhof werden mit 3 Bahnsteigsgleisen,zwei Stumpfgleise ,zwei Durchfahrtsgleise und zwei Güterzuggleise werden.Die Gleise sollen in beide Richtungen befahrbar sein.Daraus habe ich sehr viele Weichen geplant .Da fehlen mir auch noch ein Paar Weichen und später dann Servo`s,diese werden nach und nach gekauft.Ich hoffe das ich dann mal bald den Stelldraht finde und das es so funktioniert wie ich mir das Vorstelle.

Ein Paar Neuzugänge gab es aber Trotzdem,davon folgt später noch ein Bild.Wovon ich mal stellvertrettend nur eine Zeige.Es gab eine V200 (rts),sechs Grüne Reisezugwagen,drei ROLA wagen,ein paar Güterwagen(10 Stück) und die "Rastattles lok von Piko"https://www.modellbahn-west.de/Piko/Spu ... 97780.html. :wink: :sabber:

so nun noch ein paar Bilder.


Bild

Ein Teil meiner Schwarzen Flotte,manch einer würde auch sagen"Wasserkocher". :wink:


Bild


Mein Neuzugang eine 50 Kab von Roco.


So nun mein gedachter Bahnhof mit der Weichenstrasse.

Bild


Eine andere Perspektive


Bild


Bild


Bild


das Mittelteil.

Bild


Bahnhofsgebäude und Stumpfgleise.

Bild


der Blickwinkel auf die Lage des Bahnhofes.

Bild


So nun habt ihr mal wieder ein paar Bilder von Mir.

Das war es mal von mir.
Mfg Micha1974


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5450
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1329

Beitrag von Erich Müller » Sa 12. Mai 2018, 08:20

Hallo Micha,

wenn ich das richtig sehe, passen die Standardweichen und deine Vorstellung nicht zusammen - da sind ja üble Gleisknicke auf den Fotos...
Da musst du unbedingt was dran machen.
Und du hast doch über Stefans Garage Kontakt zu Weichen-Manu, der kann dir bestimmt helfen, und sicher auch noch andere freundliche "Garagenkinder".
(Es ist allerdings nicht so ganz leicht, sich helfen zu lassen und guten Rat anzunehmen, auch wenn man sich das vielleicht ganz anders gedacht hatte... ;) )
Aber ich glaube wirklich, wenn du dir von den Spezis helfen lässt, freust du dich nachher um so mehr, wenn du voran kommst und deine Züge dann auch schön glatt fahren. Schlechte Erfahrungen hast du mit dem ersten Aufguss der Anlage schließlich genug gemacht. :redzwinker:

Viel Erfolg!
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1330

Beitrag von micha1974 » Sa 12. Mai 2018, 19:41

Hallo Micha,

wenn ich das richtig sehe, passen die Standardweichen und deine Vorstellung nicht zusammen - da sind ja üble Gleisknicke auf den Fotos...
Da musst du unbedingt was dran machen.
Und du hast doch über Stefans Garage Kontakt zu Weichen-Manu, der kann dir bestimmt helfen, und sicher auch noch andere freundliche "Garagenkinder".
(Es ist allerdings nicht so ganz leicht, sich helfen zu lassen und guten Rat anzunehmen, auch wenn man sich das vielleicht ganz anders gedacht hatte... ;) )
Aber ich glaube wirklich, wenn du dir von den Spezis helfen lässt, freust du dich nachher um so mehr, wenn du voran kommst und deine Züge dann auch schön glatt fahren. Schlechte Erfahrungen hast du mit dem ersten Aufguss der Anlage schließlich genug gemacht. :redzwinker:

Viel Erfolg!
Hallo Erich,schön das Du hier schreibst,danke für deine Meinung.Ich freue mich über jede Anregung hier.
Was die Gleise angeht das stimmt da muss ich noch besser werden. :wink: Das was du da siehst ist eigentlich auch nur zu Testzwecken und noch gar nicht richtig Fest gemacht.Da müssen noch ein paar Servo Löcher gebohrt werden,noch circa 10 Servo montiert und Verkabelt werden.Auch müssen noch ca 40 Rückmelder eingebaut werden.Das liegt erstmal nur so da um zu sehen wie es aussehen kann .Was die Hilfe angeht ,klar kenne ich da ein paar Leute die sowas wie Weichenbauer sind ,nur muss ich die Hilfe auch annehmen wollen.Das was du ansprichst hat Ronald(der Durchgeknallte) auch am Sonntag letzte Woche gesagt als er hier persönlich Anwesend war.Es müssen ja nicht immer Bilder von solchen Gesprächen gemacht werden. :wink:
Ich habe den Ronald um Hilfe gebeten und er hat mir geholfen.Wie du jetzt feststellen wirst kann ich Hilfe annehmen. :wink:

Es tut sich nicht viel an der Modellbahn dafür ist das Wetter einfach zu gut.
Bis Bald Micha1974


steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2980
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1331

Beitrag von steve1964 » So 13. Mai 2018, 07:21

Hallo Micha,
Ich kann nur aus eigenen Fehlern bestätigen, was Erich schreibt.
Eine genaueste Vorbereitung der Gleisverlegung, mit Ausdrucken der
Weichen auf Papier, lohnt sich wenn´s nachher wirklich schön werden soll.
Solange nur Drehgestell - Loks vekehren, merkt man es weniger,
weil diese kleine Knicks - sowohl horizontale als auch vertikale -
besser durch ihre Konstruktion ausgleichen können.
Aber sowie Altbau - Elloks mit Vorlaufachse oder Dampfer darüber sollen,
fällt es schon unangenahm auf,
und auch Entgleisungen bei RP 25 kommen dann schon mal vor.
Zudem sollten die Schienenstöße wirklich auf unter 0,5 mm minimiert
und die Trennstellen leicht mit der Feile abgerundet werden,
nicht wegen Klackern der Räder, sondern zur Schonung der Haftreifen.
VG
Steve
Ich baue , also bin ich .

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1332

Beitrag von micha1974 » Sa 9. Jun 2018, 07:01

Hallo Modellbahnkollegen,
hier geht es zur Zeit sehr langsam voran,das liegt daran das mein Bahnhof sehr viel Arbeit macht.Da sind Weichen mit Servo einzubauen,rückmelder anzuschliessen und diverse Holzarbeiten durch zuführen.Ausserdem ist das Wetter zu Toll um an der Moba im Dachgeschoss zu bauen.Trotzdem gibt es hier Fortschritte :wink:
Dazu Später mehr.

@Steve1964,vielen Dank für deinen Kommentar.
Meine Gleise werden nicht auf Papier ausgedruckt,da es eigentlich auch kein Gleisplan Programm mehr gibt.Die Gleise werden ganz grob auf Papier gezeichnet und dann auf die Platte gelegt bis es mir Gefällt.
Was Entgleisungen angeht da muss ich sagen die kommen hier Recht selten vor.Meistens passieren die nicht an den Schienenstössen sondern in Kurven durch verhakte Puffer :oops: Das liegt an den verschiedenen Hersteller die ich Fahre.Fast alle Züge sind mit Fleischmann Profi Kupplungen ausgestattet wo ich sagen muss das es auch sehr wenig Zugtrennungen gibt.

@all,
So nun etwas zu den Fortschritten hier.Der Bahnhof wächst weiter es fehlen an 10 Weichen noch die Servo antriebe,diese sind vorhanden.Wenn dieses dann Funktionieren,auch in der Software und oft getestet worden sind kann ich meine Weiteren Gleise verlegen.Nur habe ich dazu keine Lust. :wink: So nun genug Text es folgen Bilder.

Bild


Bild

Anbringen der Korkstreifen.

Bild

Meine Schienenstösse


Bild

Mein Vt 11.5 auf Testfahrt auf Gleis 1

Bild

Nebenbei habe ich mal wieder Versucht einen Felsen zu Gestalten,dieser kommt auf ein Abnehmbares Diorama.Unter diesem wurde ein Aufstieg gebaut der Mir erlaubt auf die Anlage zu Kommen,falls das mal der Fall sein soll,tragfähigkeit mindestens 100 kg :oops:

So das War es soweit erstmal von Mir,Vielen Dank für euer Interresse und über 200 000 Zugriffe :wink:

MfgMicha1974

Benutzeravatar

derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1333

Beitrag von derOlli » Mi 13. Jun 2018, 09:04

Hallo Micha,

die Farbgebung des Felsens sieht gut aus. Bin schon auf neue Bilder gespannt :sabber:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Berg

#1334

Beitrag von micha1974 » Mo 18. Jun 2018, 07:18

Hallo Modellbahnkollegen,
bedingt durch das Tolle Wetter und Fussball,geht es hier sehr langsam voran. :wink: Bei meinem Diorama habe ich etwas weiter machen können.Dazu folgen nachher ein paar Bilder.Ich habe mir am Wochenende meinen Lufthansazug gegönnt.Das ist der komplette Zug von Piko,also Br 103 und die Wagen dazu.Sieht meiner Meinung nach richtig gut aus auch wenn das nicht die richtigen Wagen sein sollen. :sabber:
Es war noch eine Antwort hier.
@derOlli,
vielen Dank für deinen Eintrag und es kommen gleich ein paar Bilder. :wink:

So nun genug der Worte.
Bei meinem Werk habe ich auch versucht Wasser dar zustellen,hoffentlich gefällt es euch.Für Anregung und Kritik bin ich immer offen.
So nun die Bilder.

Bild

Versuch der Seegrund gestaltung


Bild

mit Berg.


Bild


anderer Blickwinkel.

Bild


So was meint ihr?. :?: :?: :?: :?:
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-/K-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1335

Beitrag von E 44 » Mo 18. Jun 2018, 07:41

Hallo Micha,

das sieht ja ganz gut aus. :gfm:

Aber, auf dem letzten Bild sieht man, das du die Styrodur Platte nicht abgeschliffen hast. Die Kanten der Waffelstruktur sind klar zu erkennen. Wenn es dich soweit nicht stört lass es. Aber mache es beim nächsten Teil dann.

Wie gesagt, gute Arbeit. :gfm:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1336

Beitrag von derOlli » Mo 18. Jun 2018, 12:35

Hallo Micha,
micha1974 hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 07:18
Bei meinem Werk habe ich auch versucht Wasser dar zustellen,hoffentlich gefällt es euch.Für Anregung und Kritik bin ich immer offen.
Wichtig ist doch das es DIR gefällt. :D
Deine Bilder zu beurteilen ist meistens nicht so einfach, da es ja noch keine Endgültige Version ist. Du bist aber auf den guten Weg :D
Weiter so :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1378
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 44
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1337

Beitrag von micha1974 » Mi 20. Jun 2018, 18:40

Hallo ich habe gerade nicht sehr viel Zeit deshalb kommen hier nur geschwind ein Paar Antworten.

@E 44
Hallo Micha,

das sieht ja ganz gut aus. :gfm:

Aber, auf dem letzten Bild sieht man, das du die Styrodur Platte nicht abgeschliffen hast. Die Kanten der Waffelstruktur sind klar zu erkennen. Wenn es dich soweit nicht stört lass es. Aber mache es beim nächsten Teil dann.

Wie gesagt, gute Arbeit. :gfm:
Danke für deinen Kommentar und auch die Anregung,das mit der Platte habe ich erst durch deinen Hinweise gesehen. :oops: An der Stelle war ich einfach etwas zu Sparsam mit den Grasfasern.Das ist mittlerweile Behoben. :wink: Danke noch mal für den Hinweis :gfm:

@DerOlli,
von derOlli » Mo 18. Jun 2018, 12:35
Hallo Micha,

micha1974 hat geschrieben: ↑
Mo 18. Jun 2018, 07:18
Bei meinem Werk habe ich auch versucht Wasser dar zustellen,hoffentlich gefällt es euch.Für Anregung und Kritik bin ich immer offen.

Wichtig ist doch das es DIR gefällt. :D
Deine Bilder zu beurteilen ist meistens nicht so einfach, da es ja noch keine Endgültige Version ist. Du bist aber auf den guten Weg :D
Weiter so :D
Vielen dank für deinen Kommentar.Ich gebe dir Recht es muss mir gefallen.Was das Endgültige Angeht das ist schwierig ich will da immer zu viel.Es gefällt mir ein bis Zwei Stunden und dann meine ich das da noch irgendwas fehlt. :pflaster: Dann wird weiter daran gewerkelt und leider manchmal auch Verschlimmbessert.
So das war es dann mal auf die Schnelle,ich bin gerade dabei zu Verkabeln. :pflaster: :pflaster: :pflaster: :pflaster:
Mfg Micha1974

Benutzeravatar

derOlli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1338

Beitrag von derOlli » So 30. Dez 2018, 12:31

Hallo Micha, :D

was macht deine Bahn?
Lange nix mehr gelesen.

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr :!:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 150
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Derzeit Märklin
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 55
Deutschland

Re: Wie lange dauert das? Der Traum beginnt..Baustellen

#1339

Beitrag von andiatbaden » Mo 14. Jan 2019, 15:22

Hallo Micha,

in Florians Thread (Chneemann) hast Du in einem Post etwas zu den BBT von RocRail geschrieben.

Ich bin gerade in Planung der Rückmelder. Kannst Du mir was zur Anzahl der Rückmelder für BBT erzählen? Wenn ich richtig gelesen habe, reichen wohl zwei aus. Wie sieht das mit den Blöcken im Schattenbahnhof? Reichen dort auch zwei?
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“