Wildbad im Schwarzwald

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

hortse
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 15:48
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: klassisch, RC
Gleise: 1m Selbstabau
Alter: 58

Re: Wildbad im Schwarzwald

#60

Beitrag von hortse »

Hallo,
nach längerer Pause bin ich mal wieder hier ins Forum geschlittert und sehe mit Freude dass sich mal wieder jemand dem Thema Bahnhof Wildbad widmet. Ich hab euch mal den Originalplan mitgebracht:
Bild
Links ist hierbei Norden. Die Einfahrt ist ziemlich steil, ich meine um die 3%. Interessant ist die Gleisentwicklung im Güterbereich mit der Kreuzung und das extrem lange Ziehgleis Richtung Calmbach bis zum Gaswerk. Ob hier Kohlewagen über das Streckengleis entladen wurden entzieht sich meiner Kenntnis. Gleis 1 ist mit 300m recht lang und endet nicht in der Drehscheibe. Das Durchfahrtgleis des Lokschuppens scheint mal gewechselt zu haben, auf einem Foto war die Tür auf der anderen Seite zu erkennen. Stationiert waren die Loks übrigens in Brötzingen, später in Pforzheim. Lokbehandlung war hier also sicher auf das nötigste beschränkt.
Die Drehscheibe war übrigens 16m und wurde per Hand gekurbelt.
Dass die Strecke nur wegen der hohen Herrschaften gebaut wurde halte ich für eine gewagte Aussage, hier im Tal wurde viel Holz verkauft und die "Holzbarone" hatten sehr gute Verbindungen nach Stuttgart. Es wurde lange Zeit viel Holz aus dem Tal verschickt. Die Rentabilität war zu Beginn sicher gegeben. Hier noch ein Foto als Gesamtüberblick:
Bild
Bei Interesse hätte ich auch noch ein paar Fotos mehr.
Grüße aus dem Enztal
Horst

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#61

Beitrag von Baureihe55 »

Hallo Horst,

Schön, daß hier jemand Bilder und Plan von Wildbad hat und einstellt. :lol: Du sagst, du hast noch mehr: immer her damit, bitte. :sabber:
Was den Grundriss und insbesondere den Lokbahnhof betrifft: ich habe insgesamt drei Grundrisse gefunden, von 1910, 1928 und kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs und keiner gleicht dem Deinen. Ich kann deinen Plankopf nicht entziffern, würde ihn aber zeitlich so gegen 1930 einordnen.
Kannst du den vielleicht in grösserem Maßstab nochmal einstellen?

Zum Vergleich hier mal der Plan von 1910:

Bild

Hier konnte man schon zweigleisig in den Schuppen rein und eingleisig wieder hinten raus. In deinem Plan kamen dann Behandlungsanlagen und ein weiteres Bahnsteiggleis dazu.

Die Story, wie es zur Wildbad-Bahnstrecke kam habe ich übrigens aus dem netten Buch von Martin Geier: Die Enztalbahn, der sich reichlich Mühe gemacht und in diversen Archiven gegraben hat. Keine Ahnung, ob die stimmt. Ich meine in dem Buch findet sich auch, daß der Lokbahnhof für Wildbad recht gross dimensioniert war, weil sich die Badener anfangs weigerten, das rollende Material für die Enztalstrecke in ihrem BW in Pforzheim einzuquartieren. Also mussten die Schwaben ihr eigenes einrichten, was sich allerdings mit Gründung der Reichsbahn erledigt hat. Das sei auch der Grund für das elends lange Abstellgleis.

Naja, wir werden leider keinen Eisebähnla mehr finden, der Auskunft geben kann.

Ich bin gespannt auf die Bilder und
schönes Wochenende
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729


WimC
Ehemaliger Benutzer

Re: Wildbad im Schwarzwald

#62

Beitrag von WimC »

:gfm:
Baureihe55 hat geschrieben: Mittlerweile habe ich die Schienen geschottert, auch die Weichenantriebe getarnt. Auch die angetäuschten mechanischen Antriebe (Zahnstocher) sind fertig; langsam gefällt es mir.

Bild
Ist ein gutes Idee, das mit Zahnstocher zu machen. Ist nicht so filigran, aber die Gesamteindruck ist gut. :gfm:

Baureihe55 hat geschrieben: Während hier schon fast klinische Reinheit herrscht.

Bild
Wie hast du den Gehweg gemacht?

Die Erweiterung ins Buchenregal ist auch ein tolles Idee. Nur beim Entladeeinrichtung fehlt das "wozu geht das?", aber das kommt vielleicht noch.

Grusse,
Wim


Wheely
EuroCity (EC)
Beiträge: 1454
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 13:11
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: 9mm und so
Alter: 47

Re: Wildbad im Schwarzwald

#63

Beitrag von Wheely »

Baureihe55 hat geschrieben:Bild
Hallo Michael, ich liebe ja dieses Bild. :mrgreen:
Zum einen gefällt mir die Bastelei im Regal, zum anderen die individuelle Aufbewahrung des Streumaterials.
Ich bin da immer neugierig wie andere das machen.

Es hat sich ja tüchtig was getan, gefällt mir was ich da sehe,
hast ja auch eine überaus korrekte Bauaufsicht. :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#64

Beitrag von Baureihe55 »

Kaum ist man mal zwei Wochen nicht im Forum, schon tut sich was. Schön, daß Ihr vorbei schaut.

Hallo Wim, die Gehwehplatten sind eigentlich Busch 7427 Dekoplatten Natursteinpflaster H0 1/87. Habe ich mal für die Bahnsteige in Wildbad beschafft - sind jetzt an diversen Ecken zum Einsatz gekommen.
Die Zahnstocherlösung habe ich mir bei N Bahnwurfn abgeschaut. Vor einem Jahr war das für mich relativ einfach zu basteln. Mittlerweile gefällt es mir nicht mehr so sehr, ich experimentiere gerade mit kleinen Holzleisten, die ich mir zurecht säge:

Bild

Und bei der Entladevorrichtung hast du den Finger in die Wunde gelegt: ich habe Beladestation in Wildbad zusammen mit der Schüttgut-Entladestation erworben und wollte unbedingt beides: Be- und Entladung irgendwo verbauen. Eigentlich dachte ich an einen Schiffskai, aber der passt aktuell nicht mehr auf die Platte. So wird eine sinnvolle Entladung erst zustande kommen, wenn ich mich an den Bau des Bahnhofs Calw mache.

vriendelijke groeten

Hallo Stefan,
Ich verfolge ja von Beginn an dein transportables Gebirgsland, bin nur recht schreibfaul :oops: . Respekt. Ist immer einer meiner Anlaufpunkte.

Eigentlich bewahre ich mein Streugut wie mein ganzes Modellbahnequipment in diesen praktischen Boxen auf:

Bild

Nur, wenn ich mitten drin bin im Streuen und kurz unterbrechen muss sieht es so aus wie oben im Regal. Zum Glück lässt die Bauaufsicht das durchgehen :wink:

Viele Grüsse
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#65

Beitrag von Baureihe55 »

So liebe Stummis,

Heute hatte ich wieder mal nen Lauf. Ich habe mich dem Burgberg gewidmet und wollte am Abend unbedingt sehen, daß was vorangeht. Also ging es los mit Styrodur schneiden und Gipsen.

Bild

Bild

Auch einen Gebirgsbach hat sich meine Frau gewünscht. Wenn es ihr Freude macht...


Bild

Kaum war der Gips trocken wurden Strassenlampen gesetzt und die Wasserfarben ausgepackt.
Lawrow steht die Hippiefrisur gar nicht mal schlecht.

Bild

Jedesmal denke ich, ich hab es versaut, wenn ich mir diese Farbkleckse anschaue.

Bild

Bild

Doch kaum kommt der Schwamm zum Einsatz wird das Ergebnis ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Bild

Auch eine Brücke darf nicht fehlen:

Bild

Nun wird es Zeit, das Begrasungsgerät auszupacken.

Bild

Der Wasserfall besteht übrigens aus Watte und Bootslack aus der Sprühflasche. Ist noch nicht ganz, was ich mir erhofft hatte (die 10.000 Tropfen, die nach dem Sprühen zu sehen sind und realistisch im Licht glitzern, verschwinden mit dem Trocknen leider - hat jemand nen Tipp, was ich besser machen kann?). Naja, für den ersten Versuch...

Bild

So. Das war es für heute. Morgen sauge ich dann mal ab und sehe, wo es was nachzuarbeiten gibt. Und dann, so fürchte ich, hilft alles nix. Dann muss ich mich an den Bau der 96 Sonnenblumen und an die Gestaltung einiger Bäume machen. Nicht wahr, Erwin?

Bild

Schönen Sonntag
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald - der Burgberg

#66

Beitrag von Baureihe55 »

So, auch dieses (Burgberg) Diorama nähert sich dem Abschluss. Es fehlen noch Gras und die Bäume, die ich in nächster Zeit selbst zu bauen plane. Und natürlich einige Preiserleins, um das Idyll zu beleben und in Besitz zu nehmen.

Erstmal galt es, die 96 Sonnenblumen zu bauen. Ein Glück, daß ich noch ganz gut sehe.

Bild

Aber das Ergebnis entschädigt natürlich für die 4 Stunden Quälerei: Ein Sonnenblumenfeld von sicher 2 auf 3 Zentimetern Größe, also Blumen, soweit das Auge reicht.

Bild

Aber ich muß sagen, im Verbund mit dem Weinberg gefällt mir das gut.

Bild

Dann hat der Bach seine Fortsetzung gefunden in einem Tümpel, in dem der Wasserfall endet. Hier sieht der Tümpel noch reichlich steril aus.

Bild

Doch nach dem Auftragen von Windows Colour gewinnt die Szene ganz ungemein. Ich bin jedenfalls für meinen ersten Versuch ganz zufrieden.

Bild

Schnell noch Büsche gepflanzt und eine Treppe in den Fels modelliert - sonst wäre der Winzer nicht an seinen unteren Weinberg gekommen - schon weiß der Abschnitt zu gefallen.

Und da jetzt erstmal trocknen angesagt ist mache ich mich drei Abschnitte weiter ans Rasen mähen:


Schönen Abend
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#67

Beitrag von Baureihe55 »

So, hier kommen die Rasenmäher:

Bild

Mittlerweile ist der Wasserfall durchgetrocknet, das übrige Gelände eingesät und auch ein Hintergrund hat sich für dieses Diorama gefunden. Die ersten Ausflügler haben sich in den Weinberg verirrt

Bild

Auch auf der Brücke mit der spektakulären Aussicht ist einiges los.

Bild

Aber die Aussicht dort droben ist einfach spektakulär:

Bild

Bild

Bild

Und hier machen sich die Sonnenblumen breit:

Bild

So. Jetzt müssen die Lampen verklemmt werden, dann geht es an den Bau von Bäumen.

Gute Nacht
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald - der Schrottplatz

#68

Beitrag von Baureihe55 »

Hi Stummis,

Nachdem das Feedback sich derzeit in sehr überschaubarem Rahmen hält stelle ich Euch meinen neuen Bauabschnitt vor, übrigens den vorletzten. Es handelt sich um einen bahnhofsnahen Gleisabschnitt, der einen Altmetallhändler sowie eine Diesel- und Wassertankstelle für Lokomotiven aufnehmen soll. Der Bau der Bäume muß also noch ein wenig warten. Ich beschloß mittlerweile, ich schliesse zunächst die Gestaltung der Dioramen inklusive der Elektrik ab und mache mich dann an Bäume und Büsche.

Bild

Zunächst wurde das Schrottplatzgelände eingefriedet:

Bild

Dann wurden die Lampen und Gebäude gesetzt, um Licht in die reichlich dreckige und vor allem rostige Angelegenheit zu bringen, der Boden wurde gesandet, eine Waage installiert.

Bild

Tankstelle und Wasserturm wurden gestellt

Bild

Im Anschluß wurden die diversen Einrichtungsggegenstände des Schrotthändlers gealtert.

Bild

Und so sieht der Schrottplatz aktuell aus:

Bild

Bild

Nun habe ich den Platz begrünt, die weissen Stellen sind noch nicht getrocknet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt noch die Tore an den Platz, sonst ist das Kupfer morgen früh weg...

Bild

Und mittlerweile ist auch der Chef angekommen:

Bild

So, nun fehlt nur noch eine Lieferung Preiserleins, damit Leben auf den Schrottplatz kommt.

Ich hoffe, es gefällt. Uns jedenfalls.
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729

Benutzeravatar

PeSte
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Do 30. Jan 2014, 13:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: FLM Modellgleis
Wohnort: Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Wildbad im Schwarzwald

#69

Beitrag von PeSte »

Moin Michael ! :wink:

Da will ich mich doch gleich mal revanchieren mit einem Gegenbesuch.

Früher als Jungendlicher hatte ich auch in meinem Zimmer ne Spur N, aber dann is das Hobby irgendwann wegen wichtigeren Dingen in der Versenkung verschwunden... :mrgreen:

Heute bin ich froh auf H0 umgestiegen zu sein, wobei ich Leute wie Dich bewundere mit so filigranen Dingen zu arbeiten.

Mit dem Altern der Fahrzeuge ist es wie mit vielem.Übung macht den Meister.
Ich hab dafür bei Elektronik zwei linke Hände :pflaster:

Aber ich finde dein Geschaffenes sehr ansprechend, das Gesamtbild ist sehr überzeugend :gfm:
Besonders geil finde ich die Wirkung deines Hintergrundes im Spiel mit der Anlage.Die Szene vor den Garagen wirkt teuschend echt...Prima !!!
Gruß aus Lüneburg

Peter

Hier gibts ein wenig zu meiner Modellbahn
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=105637

Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1602
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Wildbad im Schwarzwald

#70

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Michael,

da bin ich ja beruhigt das ich nicht der einzige Modellbahner mit einem Streckenposten bin :mrgreen:
Kein Wunder das sie sich im Untergrund wohl fühlt und dort auf große Entdeckungstour geht. Mein Kater hatte sich mit Vorliebe innerhalb des Berges zwischen den Spanten ein wohliges Plätzchen auserkoren.

Nun mal zu Deiner Anlage; Fleischmann N hatte mich eigentlich immer mal gereizt. Mein Freund hatte da einige sehr schöne Dampfloks, die für diese Größenverhältnisse wahre Kunstwerke waren. Leider hat er damit nie eine Anlage gebaut. Meine Entscheidung fiel dann irgendwann pro HO.

Ich habe jetzt mal Deine Sonnenblumen bestaunt. Automatisch muss ich daran denken, wie ich die Sonnenblumen im Maßstab 1:87 zusammen gefrimelt habe und so ziemlich alles verfluchte . Wenn ich jetzt Bedenke das in N zu bauen, dann sage ich nur Respekt! Es sind die kleinen Szenen mit liebevollen Details, die Du auf Deiner Anlage darstellst, die mir heute morgen ein Lächeln ins Gesicht zaubern :gfm:

Die Bemalung des Burgbergs ist von der Methode für mich etwas ungewöhnlich gewesen. Das Ergebnis spricht umso mehr für sich! Hätte ich so nicht für möglich gehalten. Zwischen den Weinreben wirst Du doch noch sicherlich etwas Grund, Steine, Gras hinzaubern oder?
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#71

Beitrag von Baureihe55 »

Hallo Wolfgang,

Einen Gruß zurück hier aus dem sonnigen Karlsruhe. Du hast recht, ich muß unbedingt noch Erde zwischen die Rebstockreihen bringen (und evtl. die Reben mit Stangen und Seilen Stützen, wie das die Ulli gemacht hat). Aber das muß etwas warten.
Ich habe mich zum wiederholten Mal über die Schattenbahnhofsteuerung von Tams geärgert, weil die mit Schiebezügen nicht zurecht kommt. Dazu noch einen Kurzschluß eingebaut, der mich zwang, in den Eingeweiden der Elektrik zu wühlen. Und so habe ich den Entschluss gefasst, meine Anlage komplett zu digitalisieren.

Nach einer Marktrecherche, was die Software betrifft und nach einigen Tests mit Hardware habe ich mich für itrain und als billiger Einstiegslösung im Hardwarebereich für die Adapter und Decoder aus dem Hause Rosoft entschieden. Und nun bin ich seit 2 Wochen am rausreissen der alten Verkabelung und am Einbau der digitalen Decoder. Ein Anfang ist gemacht, ein Drittel funktioniert digital. Die Loks sind auch schon eingemessen. ich denke, ich melde mich wieder, wenn ich mit dem Kabel ziehen durch bin. Die Digitalisierung macht die Elektrik ja zum Glück übersichtlicher.

und natürlich schaut mir die Katze dabei auf die Finger.

MfG
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729


LaNgsambahNer
Ehemaliger Benutzer

Re: Wildbad im Schwarzwald

#72

Beitrag von LaNgsambahNer »

Moin,
Die Digitalisierung macht die Elektrik ja zum Glück übersichtlicher.
Biste dir da sicher????????? :fool: :fool: :fool: :fool: :fool:

Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1602
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Wildbad im Schwarzwald

#73

Beitrag von wulfmanjack »

Baureihe55 hat geschrieben: ich denke, ich melde mich wieder, wenn ich mit dem Kabel ziehen durch bin. Die Digitalisierung macht die Elektrik ja zum Glück übersichtlicher.

und natürlich schaut mir die Katze dabei auf die Finger.

MfG
Hallo Michael,

ich gehe jede Wette ein, dass die Katze ihre wahre Freude beim Kabelziehen hat und die Strippen mit zieht. Eben aber dann in die andere Richtung :mrgreen: :mrgreen:
Wünsche Dir gutes Gelingen!
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219


k3po
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 13:59

Re: Wildbad im Schwarzwald

#74

Beitrag von k3po »

Ich möchte den Thread von Michael jetzt nicht kapern, und melde mich hier jetzt trotzdem mal zu Wort.
Bad Wildbad ist auch mein bevorzugter Modellbahnhof an dem ich schon ewig plane.
Daher wäre ich an weiteren Bildern von Horst schon sehr interessiert.
Ich lebe ca. 40km von Bad Wildbad entfernt und kenne die Topologie sehr gut.
Mein Vater ist selbst auf der Dampflok mit Zügen nach Bad Wildbad gefahren. Aus seinen Erzählungen hat mich dieser Bahnhof irgendwie infiziert und seit jeher fasziniert.
Wenn der vorherige Beitrag von Horstauch schon einige Zeit zurück liegt, würde ich mich dennoch über eine Reaktion freuen.

Gruß Kurt

g'sendet vom Schneidbrettle

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Wildbad im Schwarzwald

#75

Beitrag von reinout »

Um jedenfalls eine Reaktion zu haben stelle ich mal ein paar Wildbad Bilder aus, glaub ich, 1989 oder 1990, ein :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich war damals auf Ferien etwas südlicher als Wildbad.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
Baureihe55
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:46
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: itrain SW, Digikeijs DR5000
Gleise: Peco Code 55, Roco
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 64

Re: Wildbad im Schwarzwald

#76

Beitrag von Baureihe55 »

Hallo Kurt,

Ich habe keine Sorgen, daß du meinen Thread kaperst. Um ehrlich zu sein hat meine Anlage die selbe Entwicklung genommen wie die DB-Anlagen seinerzeit in Wildbad. Die Anlagen wurden abgebaut. Ich hänge gleich einige Bilder an.

Seit ich digitalisiert habe gefällt es mir recht gut, wenn der PC den planmässigen Zugverkehr übernimmt und ich entweder die Rangierfahrten oder das Zuschauen und Wein trinken. Da wurde mir der Kopfbahnhof mit dem einen grossen Kreis auf die Dauer langweilig. Ausserdem macht das Bauen mit am meisten Spass und ausserdem... sind da noch so viele Dinge, die ich besser machen kann.

Deswegen habe ich jetzt eine neue Anlage geplant und beginne gerade mit dem Bau des Untergestells. Der Thread hat mir also ausgedient; wenn er dir hilft bei deinem Projekt: bediene dich. So lange die alten Beiträge bleiben - meine Frau muss sich Wildbad ab und an wieder angucken.

Hallo Reinout,

Schon sehr traurige Bilder, die machen ganz depressiv. Vor allem das mit dem Ortsschild. Ich verfolge deinen Thread mit Interesse. Gefällt mir gut, was du ins Leben gerufen hast. Du scheinst ja häufig deine Urlaube in deutschen Bahnlanden zu verbringen und zu dokumentieren.

Hier die Demontage:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, jetzt ist Platz für Neues.

Grüsse aus Karlsruhe
Michael
__________________

Jochgrimm
Mein Erstling: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... it=wildbad
Meine aktuelle Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1597729


k3po
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 13:59

Re: Wildbad im Schwarzwald

#77

Beitrag von k3po »

Hallo Michael,

wie sagt meine Frau immer so schon: "Wenn was neues kommt, muss was altes weichen". Von daher wünsche ich dir viel Spass und Erfolg bei deinem neuen Projekt, auch wenn es mir um 'dein' Wildbad leid tut. Ich finde diesen Bahnhof nach wie vor ideal für mich und muss jetzt endlich mal in die Pötte kommen, dies in die Wirklichkeit umzusetzen. (Das sage ich jeden Herbst, nachdem Motorräder restauriert, der Garten gemacht, die Kinder aus dem Haus und es draußen in der Garage zum Schrauben zu kalt geworden ist......)

Grüße vom Nordschwarzwald!

Kurt

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“