Sanderland

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Sanderland

#901

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 5. Okt 2018, 18:20

Hallo Alexander,
Schöne Bilder hast du mitgebracht aus England. Vor allem die Landschaftsbilder sind der :hammer:
Und wenn ich daran denke, seit wann die Landschaften am Entstehen sind... Gigantisch.

Schade, dass es dieses Jahr mit dem Donautal nicht geklappt hat. Du kannst dich ja dann melden, wenn es näher rückt.

Schönen Abend und gute Besserung eurer Erkältung!

Gerhard

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Sanderland

#902

Beitrag von 211064 » Sa 6. Okt 2018, 12:42

Hallo Alexander,

aus England hast Du beeindruckende Bilder mitgebracht, danke. Auch Deine Fortschritte im Sanderland über den Sommer können sich sehen lassen. Gutes Weiterwerkeln!
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#903

Beitrag von trillano » Di 9. Okt 2018, 17:50

Hallo Gerhard und Christoph,
danke für Eure netten Kommentare!
Der Fortschritt in Sanderland ist allerdings noch ziemlich bescheiden. Bevor ich wieder unterwegs bin (nach Bonn), schnell noch ein Foto vom jetzigen Stand der sanderländer Holzwüste!

Bild

Viel Spaß allen beim Bauen, nach dem Sommer werden viele wieder aktiv! :D
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2823
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Sanderland

#904

Beitrag von hubedi » Di 9. Okt 2018, 20:12

Hallo Alexander,

die Bilder zeigen tolle Modellbaubeispiele. Auch ohne Deine Erläuterungen hätte ich auf britische Erbauer getippt. Woran es auch immer liegt, die Brieten pflegen einen besonderen Stil. Auch von mir ein Dankeschön für die Mitbringsel.

Der Ausbau Deiner Holzwüste geht ja voran. Jetzt bin ich gespannt, zu welchen Taten Dich der Besuch der Insel inspiriert hat ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Sanderland

#905

Beitrag von 211064 » Fr 12. Okt 2018, 07:30

Hallo Alexander,

Du bist in Bonn? Das wäre eine Gelegenheit gewesen, zusammen einen Kaffee zu trinken. Aber dazu ist es jetzt zu spät, oder?
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#906

Beitrag von trillano » Fr 12. Okt 2018, 08:23

Hallo Hubert und Christoph,
Schön, dass die Fotos gefallen. Soviele Ideen wie von dort könnte ich in meinem Leben nicht mehr umsetzen! Aber mit der Holzwüste wird es bald weitergehen.
Ja, es hätte mir gefallen, Dich, (Christoph), in Bonn zu treffen. Allerdings war leider die Zeit zu knapp - nur 1 ganzer Tag mit meiner Schwester. Im Moment genießen wir wieder die Freuden heutigen Bahnfahrens: auf der Hinfahrt 2 Stunden Verspätung, heute Zugausfälle (total) ab Siegburg, alles wird über Bonn Hbf umgeleitet..... Verspätungen vorprogrammiert.
Macht irgendwie nicht den erhofften Spaß.
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Sanderland

#907

Beitrag von 211064 » Fr 12. Okt 2018, 19:34

Hallo Alexander,

ich hoffe, Du bist gut wieder zu Hause angekommen. Die Vollsperrung ab Siegburg heute morgen ist ärgerlich, klar, aber ein brennender ICE bei Montabaur hat Fakten geschaffen, an denen niemand vorbei kam, buchstäblich. Was den Kaffee oder ein anderes Getränk in Bonn angeht, ergibt sich hoffentlich eine andere Gelegenheit.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#908

Beitrag von trillano » Sa 13. Okt 2018, 17:33

Hallo Christoph,
da hast Du natürlich recht!
Ich fühle mich nur mitunter "persönlich verfolgt", wenn auf gefühlt jeder zweiten Reise etwas schief läuft, und hier gleich zweimal. (Im Weiteren hatte ich ausführlich gejammert, aber alles wieder gestrichen) Auch wenn es völlig einsehbare Gründe gibt, verursacht das doch ziemliche Turbulenzen in der Reiseplanung.
Ein weiterer Bonn-Besuch ist vorerst nicht geplant, aber wenn, werde ich gerne versuchen, einen Plausch mit Dir einzuplanen!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3525
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 51

Re: Sanderland

#909

Beitrag von Der Dampfer » Sa 13. Okt 2018, 17:51

Hallo Alexander
......danke für deinen schönen Reisebericht aus England.
Das ist natürlich ärgerlich dass ihr erkältet zurückgekommen seid ,aber für England auch nicht ungewöhnlich. :?
Ich selbst fahre Donnerstag nach Manchester und Lancaster. Hoffe natürlich ohne Erkältung zurückzukommen. :roll: :wink:
Ich bin begeistert dass du das Pendon Museum besucht hast. :gfm: :gfm:
Was die Jungs dort machen ist einfach klasse. Deine Fotos beweisen es.
Die seltsamen Maßstäbe und Spurweiten ,die die Engländer verwenden ,waren mir immer irgendwie fremd. Gleichwohl sind ihre fertigen Anlagen Klasse.

Ich habe ebenfalls davon gehört dass die Lok "Rhein" nicht zu finden ist. :x
Ich bin ziemlich enttäuscht und kann mir eigentlich gar nicht vorstellen dass nach so viel Vorbereitung die Sache dennoch so schief geht.
Schade für die Beteiligten die die Sache ins Rollen gebracht haben. Ob die Suche nach der Lok nun noch eine Chance hat? :shock:
Wir werden sehen .
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#910

Beitrag von trillano » Sa 13. Okt 2018, 22:59

Moin Willi,
danke für Deinen Besuch!
Ja, Pendon ist schon eine tolle Sache. Heute habe ich die Fotos, die ich dort gemacht habe, als Fotobuch bekommen - sehr schön!
Natürlich ist die Qualität der Fotos nicht so optimal - auf der Webseite sind bessere - aber im Museumsbetrieb frei aus der Hand zu fotografieren war auch nicht so einfach. Besonders nicht bei den Teleaufnahmen, die dann nochmal verwacklungsgefährdeter sind.
Die "Rhein" Lok nicht gefunden - das war eine große Enttäuschung, nach all den Vorbereitungen. Für einen zweiten Versuch werden sich wohl kaum noch Sponsoren finden lassen, und das Renommé der an den Vorbereitungen beteiligten Fachleute dürfte jetzt auch angekratzt sein. Ich fürchte, da gibt es in den nächsten hundert Jahren keine Versuche mehr - und dann ist die Lok endgültig vergessen oder verrostet.
Viel Freude in England :D (beruflich? privat?). Es scheint einen schönen Bahnhof in Lancaster zu geben. Und meine Frau, Julia, sagt, nach Manchester immer einen Regenschirm mitnehmen...
Und unser Bahnerlebnis England: am Tag unserer Rückreise sollte das Personal in Saint Pancras streiken, und die Eurostar Train Manager hatten sich angeschlossen.Wir haben die halbe Zeit gegrübelt und gegoogelt, wie wir wieder zurückkommen. Unsere SNCF Rückfahrt (Lille - Strasbourg - Offenburg) wäre einen Tag später nicht mehr gültig gewesen, von der Sitzplatzreservierung ganz zu schweigen. 2 Tage vorher wurde der Streik glücklicherweise abgesagt unmd die Rückreise verlief wie geplant. Aber sowas kann einem schon etwas die Laune verderben.
Aber ich schätze, Du nimmst den Flieger...
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1066
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Sanderland

#911

Beitrag von Frank K » So 14. Okt 2018, 23:40

Servus, Alexander,

mag Dir noch - wenn auch verspätet - für Deinen tollen Reisebericht aus England danken. Die Bilder aus Pendon sind ja wirklich der :hammer: Wenn unsereins auch mir solchen Platzverhältnissen bauen könnte ...

Auf jeden Fall freue ich mich auf weitere Baufortschritte in Sanderland! :bigeek:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 59

Re: Sanderland

#912

Beitrag von wulfmanjack » Di 16. Okt 2018, 18:53

Hallo Alexander,

auch von mir ein Dankeschön für den schönen Englandbericht. :)
Dieses Viadukt ist ein echter :bigeek: , klasse Modellbau!

Streiks, Ausfälle, Verspätungen im Reiseverkehr gehören irgendwie heute schon zur Normalität. Das ist für alle Betroffenen einfach nur noch ärgerlich. Auf der ICE-Strecke war es ja höhere Gewalt und glücklicherweise ist man dort an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.

Hoffe es geht bald mit dem weitere Bau in Sanderland weiter.
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Sanderland

#913

Beitrag von 211064 » Di 16. Okt 2018, 20:20

Hallo Alexander,

dass Du Dich
persönlich verfolgt
fühlst, kann ich gut nachvollziehen. Es passiert einfach zu oft etwas, egal ob Fern- oder Nahverkehr. Auf der Voreifelbahn fallen alle naselang Züge aus (622 bzw. 642) oder verkehren 2 statt 3-teilig im Berufsverkehr. Das fühlt sich an wie in der Sardinenbüchse, nur ohne Öl. Und gestern habe ich die Vollsperrung von Köln Hbf voll abgekiegt. Für die Sperrung kann zwar die Bahn nichts, das ändert aber nichts an den Auswirkungen. Ich musste zu einem Vortrag nach Münster und mir blieb nur die Möglichkeit, zu Hause das Auto zu holen und die verstopfte A1 rufzuschleichen... Genug gejammert, das nächste mal soll es wieder um Moba gehen.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#914

Beitrag von trillano » Di 16. Okt 2018, 21:54

Hallo Frank, Wolfgang und Christoph,
danke für Eure Kommentare/Anteilnahme!
Apropos "persönlich verfolgt": es ist nicht nur immer die Bahn. Am Donnerstag wollten wir für eine Woche nach Südfrankreich fahren - Departement Aude und Pyrenées orientales. Zur Zeit scheinen dort nach den Unwettern (mindestens 12 Tote) viele Landstraßen überschwemmt bzw. gesperrt zu sein, der Aude hat mit plötzlichen Wasserhöhen von 6 m (sonst vielfach unter 50 cm) die ganze Gegend fürchterlich verwüstet. Ich weiß noch nicht, ob wir morgen den Urlaub dort (alles gebucht) absagen. :nono:
Es scheint, es geht immer was schief... :(
Auf jeden Fall geht es nach dem Urlaub (?) mit der Holzwüste weiter. Dafür steht allerdings ein nahezu komplettes Umräumen und Sortieren des Eisenbahnzimmers an, grusel grusel... :mrgreen:
Bis bald denn wieder! :prost:
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2823
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Sanderland

#915

Beitrag von hubedi » Mi 17. Okt 2018, 11:49

Hallo Alexander,

das hört sich nicht gut an. Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde. Die Menschen dort werden in erster Linie mit den Folgen der Unwetter bechäftigt sein. Andererseits brauchen sie sicher auch die Einnahmen des Tourismusgeschäfts. Ich würde wohl versuchen, vor der Abreise zuerst Kontakt aufzunehmen. Aber auf diese Idee bist Du sicher auch schon selbst gekommen ... :D

Tja, manchmal kommt es anders als geplant. Da kann man nur versuchen, das Beste daraus zu machen. Vlt. kannst Du so etwas früher die Holzwüste beackern. Alternativ ist hier zur Zeit ja bestes Urlaubswetter ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#916

Beitrag von trillano » Mi 17. Okt 2018, 15:45

Hallo Hubert,
ja, die Reise haben wir abgesagt, viele Straßen sind noch gesperrt, und die Wetteraussichten sind auch nicht überzeugend. Die Hotels haben alle Verständnis gezeigt, "bien-sûr, c'est une catastrophe!"
Alternativ haben wir uns entschlossen, das schöne Wetter hier zu nutzen, und machen jetzt die schon länger avisierte Fahrt ins Donautal. Alles ohne Vorplanung, aber ich denke, um diese Jahreszeit wird es für Übernachtungen nicht so schwierig sein,vor Ort etwas zu finden.
Anschließend wieder Holzwüste...
Danke für's Vorbeischauen!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#917

Beitrag von trillano » Di 23. Okt 2018, 15:37

Moin Stummifreunde!
Wir sind glücklich aus dem Donautal zurück, es war ein wunderbarer Kurzurlaub mit bestem Wetter und tollen An- und Aussichten! Die Straße zwischen Thiergarten und Sigmaringen war leider gesperrt (überall Baustellen), aber mit dem Zug war die Fahrt auch wunderbar.
Zufälligerweise sind wir in Fridingen auf eine Modellbahner-Aktivität gestoßen, die ihresgleichen sucht. Aus ganz Deutschland treffen sich Modellbahner der Spur 0 (von 1930 bis höchstens 1955) und bauen eine große Anlage auf. Anders als sonst ist das keine Anlage zum Betrachten, und detailliert ist sie auch nicht gestaltet. Vielmehr sollen die Besucher damit Betrieb machen. Es ist in der Hauptsache ein einspuriger Außenring mit 2 Bahnhöfen mit je einem Ausweichgleis. An jeder Ecke sitzt ein Mitspieler und muß die Züge (in beiden Richtungen) annehmen und weiterschicken - per Zuruf statt Telefon. Im mittleren Kreis sitzt ein weiterer Mitspieler, der für Zugwechsel auf dem Außenring sorgt. Macht super Spaß und lockt und lehrt insbesondere Kinder Teamgeist und Verantwortung. So kommen meist die Großväter mit ihren Enkeln oder Urenkeln.
So sah das aus:

Bild

In Sanderland geht es jetzt mit der Holzwüste weiter; drei Platten fehlen noch (150 x 80 / 100). Dazu muß allerdings das MoBa-Zimmer ziemlich umgeräumt werden - ein arges Chaos.
Dann gibt es wieder Fotos dazu.
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#918

Beitrag von trillano » Di 30. Okt 2018, 12:15

Moin Stummikollegen,
ein Etappenziel ist erreicht: die Grundfläche für Sanderland hat ihren Platz im Eisenbahnzimmer gefunden! :D
Jetzt kann es endlich mit der Verlegung der Gleise weitergehen. Seht hier:

Bild


Bild


Bild

Im letzten Bereich (die zweite Hälfte bis zur Tür; drittes Foto) wird es ja nicht nur die Grundfläche sein, sondern da wird es ja 3 Ebenen geben, davon 2 im "Berg": Ganz unten Trix Express, dann darüber Märklin und oben der Museumsbereich auf dem "Berg" mit Piko-Gleisen. Wie das am besten zu schaffen ist, kostet mich noch so einiges an Nachdenken. Weil Trix Express ganz unten liegt, drängt sich diese Nostalgiebahn mal wieder vor und muß zuerst gebaut werden. Dabei muß ich noch aus der letzten Platte an der Längswand ein Durchstiegsloch aussägen, damit ich im Notfall an die Trix und Märklin Züge herankomme. Ich halte Euch auf dem Laufenden!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1066
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Sanderland

#919

Beitrag von Frank K » Di 30. Okt 2018, 13:34

Servus, Alexander,

freut mich, dass auch Du nun das Etappenziel Holzbau geschafft hast. :gfm: Nun wartet die neue Ebene darauf, mit Gleisen und Landschaft gefüllt zu werden. Und das ist nun mal neben dem Fahren eindeutig der schönere Teil an unserem Hobby.

Und ich hoffe, dass es zumindest bald einen "Holzwüstenverkehr" zwischen Grainitz und Sanderland haben kann. :wink:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2823
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 62
Deutschland

Re: Sanderland

#920

Beitrag von hubedi » Di 30. Okt 2018, 14:28

Hallo Alexander,

das ist ein wichtiges Etappenziel und sicher ein steilererer Abschnitt auf dem Weg zum Modellbahngipfel. Nun werden die Bauteile kleiner ... aber der körperlichen Abstrengung folgt offensichtlich die Planungsarbeit. Mit Deiner multinostalgischen Anlagenidee hast Du Dir eine sehr spezielle Herausforderung gesucht. Ich bin gespannt, was aus den vielversprechenden Startvoraussetzungen entsteht ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

alex57
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2424
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Sanderland

#921

Beitrag von alex57 » Di 30. Okt 2018, 17:19

Hallo Alexander,

sieht doch mittlerweile recht aufgeräumt aus und die restlichen Platten sind gelegt. :redzwinker: Da hast du ja Einiges an Platz, was du bebauen kannstund dann noch 3 Ebenen...... :bigeek: :bigeek: ....da hast du dir aber was vorgenommen. :redzwinker:

Drei verschiedene Gleisefirmen, bzw. Profile willst du verwenden....alles mit Üübergängen....wow.....das wird bestimmt ne Herausforderung. :bigeek:



Gutes Gelingen


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Sanderland

#922

Beitrag von 211064 » Di 30. Okt 2018, 21:21

Klasse, Alexander, Glückwunsch!

Was die Gestaltung angeht, denke ich gerne mit. Was schwebt dir denn überhaupt vor? Eher ein Berg, in dem die Strecken verschwinden? Oder eher eine Stadtlandschaft, in der Eisenbahnstrecke sich auf unterschiedlichen Ebenen kreuzen und hinter Häusern oder Fabrik(Fassaden) verschwinden?
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#923

Beitrag von trillano » Mi 31. Okt 2018, 11:37

Hallo werte Stummikollegen!
Frank, auf das Gleise-Verlegen freue ich mich auch sehr und ich hoffe, daß ich die Landschaft so wie gedacht auch anfügen kann - in diesen drei Ebenen. Dann bin ich auch gespannt auf den Holzwüstenverkehr mit dem "Marzibahner"!
Hubert, die gedankliche Planungsarbeit habe ich ja schon hinter mir. Aber zwischen dieser und den tatsächlichen Gegebenheiten klafft eine Lücke. Können die Gleise wie im Plan verlegt werden? Ist die Zugänglichkeit wirklich wie gedacht gesichert? Wie läßt sich die Landschaft so, wie ich mir das vorstelle realisieren - mit welcher Technik, mit welchen (theoretischen) Vorbildern? Da bin ich selber neugierig, wie es sich entwickeln wird.
Alex, ich weiß nicht, wie Du das mit den "Übergängen" gemeint hast. Der Plan sieht vor, daß es drei völlig unabhängige "Bahngesellschaften" gibt, deren Gleise sich nur in den Bahnhöfen treffen . Das ist sicherlich trotzdem eine Herausforderung und eine Folge dessen, daß ich mich nicht für nur ein System entscheiden konnte, und die Trix Bahn als Erinnerung an meine Kindheit unbedingt dabei sein sollte. Seltsamerweise hat sich die dann neben der Märklin-Bahn (DC) zu einer der Hauptbahnen entwickelt...
Christoph, die grundsätzliche Gestaltung liegt ja schon weitgehend fest. Es ist ja die von Dir so genannte "Berg-Version", wo die Züge zum Wenden im Berg verschwinden. Im Fall der Märklin Bahn kommt noch ein verstecktes Abstellgleis dazu. Ich stelle hier nochmal ein Bild der geplanten Strecken (am Ende bis zur Tür) ein.

Bild

Als erstes muß die Trix Bahn im Berg verlegt werden, unten auf Plattenniveau Null. sie hat im Plan die gelbe Kennzeichnung. Zwei versteckte Abstellgleise sind ebenfalls vorgesehen, aber noch nicht sicher. Für die Zugänglichkeit gibt es diesen ovalen Ausschnitt. Oberleitung wird auch verlegt werden.
Als zweites kommt die Märklin Bahn, die ebenfalls im Berg verschwindet und umkehrt. sie steigt über die ganze Längsseite um ca. 10 cm an (auf ca. 4 m), um über der Trix Bahn ihre Kehrschleife zu haben - im Plan die blau gepunkteten Gleise. Ein Ausweich-/Wechsel-Gleis ist für mehr Abwechslung vorgesehen. Die Gleise werden über Trassenbrettchen verlegt, damit der Plattenausschnitt auch Zugang zu den Märklin Gleisen gewährt; diese ebenfalls mit (funtionierender) Oberleitung.
Die dritte (Piko-) Bahn (rot) kommt bereits nach dem Hochbahnhof auf der anderen Seite, nach dem sie die Trix und Märklin Bahn mit Brücken überquert auf einem Niveau von ca. 12 cm an und steigt dann im Verlauf bis zum Berg auf ca. 25 cm.Dort erreicht sie eine ausgedehnte (Berg-) Ebene, auf der sich der Bahnhof mit Zugang zu einem Eisenbahnmuseum befindet und dahinter ein Ladebereich, wo die Bauern ihre Rüben anliefern und auf die Bahn verladen können. Das Hinterland (Hintergrundkulisse) ist leicht hügelig mit ausgedehnter Landwirtschaft wie dem Rüben- oder Maisanbau.
Die Trix und Märklin Gleise verschwinden also nicht nur, sondern kommen nach der Gleiskehre wieder zurück. Das braucht mehr Platz und hat die Möglichkeit für die Hochebene geschaffen.
Habe ich es einigermaßen verständlich erklärt?
@ all
Im Moment versuche ich, die Trix Gleise probeweise zu verlegen. Die in meinem Planungsprogramm verhandenen vielen Gleislängen sind in meinem Bestand leider nicht zu finden, so daß ich da mit viel Probieren so nah an meinen Plan zu kommen versuche wie möglich. Das Kürzen der Gleise ist anders als gedacht nicht so einfach, da die Gleise und der Mittelleiter nur an 2 - 3 Stellen an das Schwellenband angeheftet sind. Beim Durchtrennen hat das Gleis/ der Mittelleiter keinen Halt mehr. Vom Ergebnis wird abhängen, wo genau ich das Durchgreif-Loch platzieren kann.
Soviel für heute, bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

alex57
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2424
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Sanderland

#924

Beitrag von alex57 » Mi 31. Okt 2018, 18:23

Hallo Alexander,

dank deine Gleisplanes und deiner Erklärungen dazu, habe ich nun verstanden, was du vor hast und bauen willst.

Sieht interessant, machbar aus und ist mal ein vollkommen andere Anlagenidee. :gfm: :gfm:

Sehr interessant. :!: :bigeek: Ich werde , deine Bau- und Bastelaktivitäten in Bad Trixen weiter verfolgen :bigeek: :redzwinker:



Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1399
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: Sanderland

#925

Beitrag von trillano » Mi 31. Okt 2018, 18:53

Hallo Alex,
schön, daß mein Plan einigermaßen verständlich rübergekommen ist! Und schön, daß Du beim Bau "dabei" bist!
Heute habe ich die Trix-Gleise mal probeverlegt. Jedesmal, wenn ich dachte, es stimmt, habe ich das im Gleisbauprogramm (railroad professional) nachgelegt. Leider haben sich da immer große Differenzen ergeben. Da ich die "Flexibilität" der Trix-Gleise nicht überstrapazieren möchte, habe ich die Gleisverlegung immer wieder rückgekoppelt und mich langsam einem relativen Optimum angenähert. Ganz stimmt es noch nicht, aber das liegt mehr an fehlenden geraden Gleisstücken, die in diesen Längen nicht vorhanden sind und es so nie gegeben hat.
Das Durchstiegsloch konnte ich dann auch aussägen, so daß es ungefähr so aussehen wird:

Bild

Ich hoffe, es gefällt, und bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“