Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"? [Update: Eigener Umbau]

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten

Threadersteller
kukuk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 46
Kontaktdaten:

Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"? [Update: Eigener Umbau]

#1

Beitrag von kukuk » Mi 1. Jul 2015, 16:09

Hallo,

die Märklin Profi-Lichtsignale sind ja so konstruiert, das sie rechts vom Gleis aufgestellt werden können. Für Falschfahrt oder aus Platzmangel stehen diese Signale aber auch häufiger links vom Gleis. Mit dem Märklin Sockel ist das aber schwierig. Man kann jetzt einfach mit dem scharfen Messer an den Sockel gehen und das Signal dann links aufstellen, aber wenn dann rechts auch eines steht, sieht das sehr bescheiden aus und fällt auch deutlich negativ auf.

Vor 3-4 Jahren habe ich mal einen sehr guten und einfachen Umbaubericht dafür gefunden gehabt. Leider ist der mir in den Umzugswirren verloren gegangen. Ich weiß auch nicht mehr, ob der in einer Zeitschrift war oder irgendwo im Netz, ich finde jedenfalls nichts entsprechendes wieder.

Kennt hier jemand einen entsprechenden Umbaubericht oder hat eine Idee, wie man das am einfachsten macht?

Besten Dank,
Thorsten
Zuletzt geändert von kukuk am Di 18. Aug 2015, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS2, MS2 und MS1
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Roco, Trix und vielen mehr


Andreas M.
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 355
Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:34

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#2

Beitrag von Andreas M. » Do 2. Jul 2015, 05:47

Hallo Thorsten,

der Umbaubericht war im Märklin-Magazin. Nur in welcher Ausgabe, weiß ich gerade auch nicht.

MfG
Andreas M.


Threadersteller
kukuk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#3

Beitrag von kukuk » Fr 7. Aug 2015, 12:40

Hallo,
Andreas M. hat geschrieben:der Umbaubericht war im Märklin-Magazin. Nur in welcher Ausgabe, weiß ich gerade auch nicht.
Danke, damit konnte ich jetzt weiter suchen. Von 1/2004-4/2005 war im Märklin Magazin eine Serie zu den "neuen" Profi-Lichtsignalen. Dem Inhaltsverzeichnis nach könnte in 1/2005 oder 2/2005 der Umbau drin gestanden haben.
Leider habe ich die Hefte nicht mehr. Wenn jemand die noch hat und nachsehen könnte, ob sie da wirklich drin stehen? Dann wüßte ich das es sich lohnt, eine Ausgabe noch mal irendwie aufzutreiben.

Danke,
Thorsten
Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS2, MS2 und MS1
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Roco, Trix und vielen mehr


Threadersteller
kukuk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#4

Beitrag von kukuk » Fr 7. Aug 2015, 12:42

Hallo,

Korrektur, es dürfte das Märklin Magazin "1/2006" sein:
"Achtung: Linksfahrt In der neuen Folge der Serie Signaltechnik in H0 widmet sich Autor Axel Schnug ganz dem Gleiswechselbetrieb mit Märklin- Lichtsignalen."

Hat jemand eine Idee, wie man da am besten dran kommt?

Danke,
Thorsten
Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS2, MS2 und MS1
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Roco, Trix und vielen mehr

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3252
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibo
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 49

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#5

Beitrag von Railstefan » Fr 7. Aug 2015, 14:47

Hallo Thorsten,

du solltest eine Email haben...

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de

Das Stummi Bilderalbum - macht mit!

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
kukuk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#6

Beitrag von kukuk » Fr 7. Aug 2015, 17:40

Railstefan hat geschrieben:du solltest eine Email haben...
Danke. Ok, die schneiden einfach die Halterung aus dem Sockel und basteln einen neuen ...

Grüße,
Thorsten
Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS2, MS2 und MS1
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Roco, Trix und vielen mehr

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3252
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibo
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 49

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#7

Beitrag von Railstefan » Mo 10. Aug 2015, 09:14

Hallo Thorsten,

bei weiteren Fragen kannst du dich einfach noch mal bei mir melden - dann kann ich entsprechend nachschauen.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de

Das Stummi Bilderalbum - macht mit!

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
kukuk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1889
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"?

#8

Beitrag von kukuk » Di 18. Aug 2015, 12:17

Hallo,

die Märklin-Magazin Lösung gefällt mir überhaupt nicht, aber bei genauerem Ansehen der Signalhalterungen hatte ich dann doch noch die Idee. Hier am Beispiel für den Sockel für das C-Gleis, aber mit dem K-Gleis-Sockel funktioniert es genauso. Diese Lösung ist für die 763xx Profi-Lichtsignale, die neuen habe ich noch nicht und kann nichts dazu sagen.

Bild
Die original Teile des Signals, ohne dem Anschlußkabel und Dekoder.

Bild
Das Signal kann nur verpolungssicher von einer Seite in den Sockel geschoben werden. Wir müßten es aber von der anderen Seite reinschieben, also muß die verschossene Seite (rote markiert im Bild) aufgeschnitten und um 2-3 mm verkürzt werden. Ich habe dazu ein scharfes Teppichmesser genommen.

Bild
Damit nicht zu viel und nicht zu wenig abgeschnitten wird, habe ich auf der vorher offenen Seite schon mal den "Deckel" drauf gesetzt und teste es regelmäßig mit einem Signal aus, bis es genau hinein paßt.

Bild
Das Signal paßt genau hinein. Jetzt ist noch der Anschluß verpolt. Ich habe keine Ahnung, ob irgendwelche Schäden am Signal entstehen, wenn man es verpolt anschließt. Es müssen jetzt erstmal die weiß/violetten Anschlüsse vertauscht werden. Da die bei allen meinen Signalen ziemlich schlecht am Decoder angelötet sind und bei mir immer abbrechen, muß ich die sowieso neu anlöten. Dabei habe ich dann gleich die Kabel vertauscht. Dann habe ich den Decoder markiert, damit ich den nicht aus versehen mit einem richtigen Vertausche!

Bild
Das Signal eingebaut und angeschlossen. Da erstmal der Forenmüll abgefahren werden muß :D, erhält aber gerade keiner Einfahrt auf dem Gegengleis.
In diesem Bild ist aber noch ein Fehler ...

Nach diesem Umbau muß man natürlich aufpassen, da der Verpolungsschutz weg ist und man sich so wohl leicht ein Signal grillen kann. Auch ansonsten sollte man schon wissen, was man macht. Ich übernehme keine Garantie oder Verantwortung, also wie immer alles auf eigenes Risiko.

Das entsprechende Vorsignal läßt sich genauso umbauen.

Grüße,
Thorsten
Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS2, MS2 und MS1
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Roco, Trix und vielen mehr

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: Umbau Märklin Profi-Lichtsignale für "Falschfahrt"? [Update: Eigener Umbau]

#9

Beitrag von DiegoGarcia » Di 18. Aug 2015, 19:54

Hallo Thorsten,

dein Umbau geht auch mit den Hobbysignalen und auch mit den ganz neuen Signalen. Ich löte dabei aber danach die Kabel am Anschlussplättchen im Signalsockel um. Man sollte nur die Lötpunkte nicht zu dick machen.

Bild
PS: Bild ist von meiner HomePage.

Ciao
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“