Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
Philippe
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Do 14. Dez 2006, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2, CS1, 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Luxemburg
Alter: 43

Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#1

Beitrag von Philippe » So 4. Okt 2015, 15:40

Hallo Stummi's,

mein neuster Zugang ist die oben genannte Lok.

Bild

Bild

Ausgestattet ist die Lok mit einem mfx-Decoder. Dabei verwendet Märklin auch eine neue Schnittstellen-Platine. Die Lichtfunktion nutzt nur das Dreilicht-Spitzensignal, mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Auf der Beleuchtungsplatine sind die roten LED's vorhanden, nur sind diese nicht mit der Schnittstelle verkabelt. Ich vermute auch dass man diese Beleuchtungsplatinen mit weiteren LED's für Fernscheinwerfer und dem entsprechenden Widerstand aufrüsten kann. Ungenutzte Lötpads sind vorhanden.

Bild

Bild

Meine Fragen an die Spezialisten, falls einer diese Schnittstelle genauer untersucht hat:
- Wo an der Schnittstelle müsste ich die roten Schlusslichter anlöten und wie müsste der Decoder gemappt werden. Das entsprechende Lötpad hab ich an der Beleuchtungsplatine gefunden (siehe hierzu auch Bilder bei eBay oder bei Meise'sMC für die Platine E190372)
- Welche Bauteile sind nötig für das Nachrüsten von Fernscheinwerfer und welchen Lötpads müssten diese an der Schnittstelle verbunden und der Decoder gemappt werden, wenn es denn möglich ist.

Mit freundlichen Grüssen,

Philippe

Benutzeravatar

Bimmelbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 787
Registriert: Do 23. Feb 2006, 19:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Bergischen
Alter: 49

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#2

Beitrag von Bimmelbahn » So 4. Okt 2015, 16:08

Hallo Philippe,

Vielleicht helfen Dir (zumindest fur die roten Leuchten) ein paar Antworten in diesem Thema ja schon mal weiter.
Ich habe die da gezeigte Lok zwar auch, bin aber noch nicht zum Umbau gekommen.

Edit: Wo bleibt denn da mein Benehmen :oops: , das wichtigste fehlt doch und zwar:

Viel Erfolg,

Jochen
Zuletzt geändert von Bimmelbahn am So 4. Okt 2015, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Philippe
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Do 14. Dez 2006, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2, CS1, 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Luxemburg
Alter: 43

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#3

Beitrag von Philippe » So 4. Okt 2015, 17:40

Hallo Bimmelbahn,

Vielen Dank für den Link, die Beiträge kannte ich nicht und hatte ich trotz Suche auch nicht gefunden.

mit freundlichen Grüssen,

Philippe

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#4

Beitrag von DiegoGarcia » Mi 7. Okt 2015, 16:39

Hallo Philippe, Jochen et al,

vielen Dank für den Link und die Bilder. Habe mir die Lok besorgt und die Nachverkabelung der roten Schlusslichter nachvollziehen können. Da die Bilder etwas unscharf sind, hier die BDA zum Nachverkabeln in Textform:

Da auf den Beleuchtungsplatinen sich die Vorwiderstände für die dortigen LEDs befinden, sind auf der Hauptplatine keine LED-Vorwiderstände zu erwarten. Stattdessen finden sich an den Außenseiten der Hauptplatine jeweils vier Null-Ohm-Widerstände, die zu den Lötpads für die Beleuchtungsplatinen führen. Diese Widerstände sind wie folgt beschriftet:
Schleiferseite der Lok:
R6: werksseitig „graues Kabel“ für Stirnlicht weiss.
R2:
R7: nachrüstbar „gelbes Kabel“ für Schlusslicht rot.
R26:
Gegenseite der Lok:
R9: werksseitig „graues Kabel“ für Stirnlicht weiss.
R1:
R10: nachrüstbar „gelbes Kabel“ für Schlusslicht rot.
R25:

EDIT: R26 und R25 stehen mit Transistoren in Verbindung, die auf AUX3-Funktionsverstärkung schließen lassen... siehe mein Nachtrag vom 17.10.

Ciao
Diego
Zuletzt geändert von DiegoGarcia am Sa 17. Okt 2015, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
talks are cheap, and they don't mean much ...


Threadersteller
Philippe
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Do 14. Dez 2006, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2, CS1, 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Luxemburg
Alter: 43

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#5

Beitrag von Philippe » Do 8. Okt 2015, 22:45

Hallo Stummi's,

ich habe die roten LED's jetzt auch angeschlossen. Funktioniert einwandfrei. Fehlt nur noch das Fernlicht.

Vielen Dank für die Infos.

mit freundlichen Grüssen,

Philippe

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#6

Beitrag von DiegoGarcia » Sa 17. Okt 2015, 12:23

Hallo Philippe et al,

mit der Analyse bin ich nun etwas weiter gekommen:

Die hinter den Widerständen an R26 (Schleiferseite) und R25 (Gegenseite) liegenden Lötpads werden beide gleichzeitig geschaltet über verstärkt-AUX3 wie es der Originaldecoder besitzt. Da aber beide Seiten dann gleichzeitig angehen, ist dies nicht für Fernlicht sondern bestenfalls für beidseitig Kabinenlicht oder Telex nutzbar.

Die hinter den Widerständen an R2 (Schleiferseite) und R1 (Gegenseite) liegenden Lötpads sind mit Stirnlicht verbunden, wie es von der SUSI-Logik kommt. Hier ließe sich durch Tausch des Widerstandes ein zweites Stirnlicht anschließen, dass aber, so weit ich das sehe, nicht separat ausschalten ließ.

Für AUX4 ist ein Lötpad herausgeführt, dass 1mm oberhalb der "3" der Beschriftung "R3" liegt (links neben dem Schnittstellenstecker).

Viele Grüße
Diego


EDIT: bebilderter Umbaubericht findet sich nun hier: http://simpledigitallocomotive.npage.de ... 29351.html
talks are cheap, and they don't mean much ...


blueaget
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 17:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS oder ESU Ecos2
Gleise: Märklin K+C
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Märklin 29351 - CFL 4012 (Traxx)

#7

Beitrag von blueaget » Di 27. Okt 2015, 19:51

Hallo, meinen Dank an die Teilnehmern in dieser Runde. Auch ich habe mir diese Lokomotive zugelegt und habe schon mit dem Gedanken gespielt die Beleuchtungsplatinen auszutauschen. Das kann ich mir nun sparen. Deshalb an dieser Stelle nochmals vielen Dank.
Werde das ganze in Kürzer in Angriff nehmen denn was so noch gebraucht wird hab ich da. Übrigens lässt sich das Rangierlicht über f1 und f2 ( gemeinsam betätigen) einschalten. Nur sound fehlt mir noch.
Werde dann mal schauen ob die anderen 5 Loks sich ebenfalls umbauen lassen.
:D

Gruß in die Runde blueaget

Antworten

Zurück zu „Digital“