Mystica

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Mystica

#1

Beitrag von eisabahn »

Hallo Forum.
Anlässlich einer Veranstaltung Anfang Oktober haben wir neue 4 Module gebaut. Dabei wurde etwas besonderes ausprobiert, eine 45 Grad Neigung der Module:

Bild

Wozu ist das gut?
Wenn man eine Anlage, ein Diorama oder ein Modul plant, ist es für die Optik sinnvoll, im Vordergrund niedrig und im Hintergrund höher zu bauen. Ein gutes Beispiel ist eine Theaterbühne, dort würde auch niemand in den Vordergrund einen hohe Kulisse stellen.

Wenn man jetzt ein hohes Bergmassiv mit Schlucht darstellen möchte, müsste man auf der Anlagenplatte hinten recht hohe Aufbauten vornehmen. Zum Schluss hat man einen gewaltigen Koloss im Zimmer stehen, der kaum durch die Tür passt.

Fixiert man die "Platte" in 45 Grad, können große Höhen mit geringeren Gesamtdicken und somit weniger Gewicht realisiert werden. Das war der Grundgedanke, den wir im Modul 2 und 3 in Spantenbauweise mit 12mm Sperrholz realisiert haben. Die Standbeine wurden entsprechend länger oder kürzer gebaut.

Da die Handhabung eines 45 Grad Moduls auf dem Arbeitstisch recht schwierig ist, wurden für die Bauphase noch Hilfsfüße belassen, mit denen man das Modul auf einem waagerechten Tisch abstellen kann. Gut zu sehen in der Seitenansicht:

Bild

Diese Hilfsfüße finden sich nicht nur auf den mittleren beiden 45 Grad-Modulen, sondern auch auf den beiden äußeren Ausgleichsmodulen, die den Übergang zu normalen Modulen wieder herstellen. Nach der Fertigstellung der Module werden diese einfach abgeschnitten.

Als Motiv für die 5mx70cm Anlage ist eine eher mystische Bergschlucht geplant, deren Verlauf man anhand der beschnittenen Seitenwände schon erahnen kann. Um den Spielbetrieb als 5m Soloanlage zu ermöglichen, ist uns das hier aufgefallen:

Bild

So könnte man den Bahnbetrieb als H0 Module belassen und zusätzlich eine H0e-Bahn platzieren. Dazu fällt mir spontan ein Holzplatz auf der einen Seite und ein Verladebahnhof auf der anderen Seite der Schlucht ein... mal sehen, was da zum Schluss rauskommt.

Torsten und Kerstin aus Bad Salzungen
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de

Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4070
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Mystica

#2

Beitrag von Der Dampfer »

Moin Ihr Zwei

Das sieht sehr gut aus ,Euer Modellbauskelett. Verspricht eine dem Zuschauer sehr zugewandte Anlage zu werden oder geworden zu sein. Habe auch schon Eure Webseite Besucht. Toller Modellbau :gfm: Bin gespannt ob noch weitere Fotos und Berichte über Euer "45Grad Projekt" folgen werden.
Beste Grüße sagt Willi...Der Dampfer 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#3

Beitrag von eisabahn »

Update vom 26.09.16:
Die Gleise liegen und die Probefahrten sind erfolgreich verlaufen. Es liegen Tillig Gleise H0, H0e und Dreischienengleise mit Radien oberhalb R2. Am linken Ende, wie mit den anderen Workshop-Teilnehmern besprochen, ein Modulausgleichsstück Tillig 85139.

Bild

Bild

@Willi: Danke für Deinen Kommentar. Natürlich haben wir Neustadt am Wald im Abo, ein Vorbild für uns in Sachen Grün und Gleisgestaltung. An das gealterte rollende Material müssen wir uns noch herantasten, aber ganz, ganz vorsichtig.

Im Moment sammeln wir Eindrücke, wie die Gestaltung der Mystica-Anlage werden könnte. Hier ein Beispiel (Quelle: Elvenar):
Bild

Bis bald!
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1344
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 58
Deutschland

Re: Mystica

#4

Beitrag von Nutri »

Servus Kerstin und Torsten,
Nachdem ich euch Heute persönlich kennenlernen durfte, habe ich euch gleich erst einmal stummitechnisch abonniert, um ab sofort bei euch auf dem Laufenden zu sein.
Es hat mich sehr gefreut, das wir uns trotz des laufenden Seminars mit Uli kurz gesprochen haben.

Es war mir auch eine außerordentliche Freude Uli Strauch kennenzulernen, die zu einem mehrtägigen Seminar in Bad Salzungen zugegen ist.
Wer Uli von ihren Videos auf YouTube kennt, der kann sich sicher sein: Uli ist auch im realen Leben so. Einfach sympathisch.

Leider hatte ich viel zu wenig Zeit.. aber man kennt sich, man liest sich.., man sieht sich.

Herzliche Grüße
Der Yeti (wie Kerstin treffend festgestellt hatte)
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#5

Beitrag von eisabahn »

Hallo Markus,
vielleicht planst du nächstes Jahr etwas mehr Zeit ein, so vom 30.09.-03.10.17. Die Atmosphäre wird garantiert wieder toll, man lernt was und die Abende sind das Beste, so entstand u.a. der Rotweinfelsen. Dann wäre auch Zeit, sich mal in Ruhe zu unterhalten und bestimmt ist unser Projekt Mystica dann auch schon etwas weiter.

Bild

Inzwischen wurden mal ein paar Figuren gesammelt und bearbeitet. Dabei haben wir gemerkt: Modellbau und Kitsch liegen da anscheinend sehr nah beieinander. Mal sehen, wie wir da die Kurve kriegen.

Bild

Für uns ist es Neuland. Vermutlich wird am Ende die modellbauerische Ausführung über Top oder Flop entscheiden...
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#6

Beitrag von eisabahn »

Edit 03/17 - Es geht weiter mit dem Rohbau:

Bild
Eine kleine Schmalspurbahn bringt Holz über die Schlucht. Eine digitale Pendelzugsteuerung mit Lenz Golddecoder ist geplant. Ein USP-Speicherbaustein wird für störungsfreie Langsamfahrt sorgen und ein Uhlenbrock-Sounddecoder mit Sound VLF-105 wird an der SUSI-Schnittstelle angeschlossen. Da das Führerhaus einen Fahrer und sonst freie Durchsicht haben soll, wird die Elektronik im ersten Wagen unter einer Holzladung Platz finden.

Bild
Was sieht das geistige Auge der Erbauer, was man im Bild nicht sieht? Das Segment rechts soll ein kleiner Verladebahnhof für Holz von Schmalspur auf Normalspur werden. Ein hölzerner Ladekran und ein Lokschuppen sollten genügen. Um den Holzplatz herum finden sich alte Stümpfe und viele junge Nadelbäume, hier wurde damals der Wald schon abgeholzt. Auf dem ganz linken Segmente steht viel Hochwald mit einigen frisch abgeschnittenen Stümpfen und die Holzbahn fährt dort hinein. In der Felsenschlucht dazwischen ist für die Holzcompany nicht viel zu holen, ein Dreischienen-Gleis führt eng an die Felsen geschmiegt darüber hinweg und wird nur gelegentlich auch mal von einem Normalspurzug benutzt. Zum Glück ist aber der Elfenwald mit seinen uralten Bäumen tief unten in der breiten Felsenschlucht noch unberührt erhalten - das freut Mensch und Tier und natürlich die Elfen...

Ich vermute nach Fertigstellen des Rohbaus zunächst eine Felsenschlacht und dann den Grünwahn mit Ur-Bäumen.
Ansonsten sind wir auf Ideensuche: Ein paar Höhlen und diverse Schluchten sind geplant, das linke Segment wird Hochwald. Aber z.Bsp. der Hang im Vordergrund auf dem Segment rechts, Hochwald scheidet hier aus, aber was könnte da drauf?
Welche Bauten oder Dinge finden sich im Feenwald?
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Schritt für Schritt ins Elfenland

#7

Beitrag von eisabahn »

Bild
Eine kleine Schmalspur-Diesellok bringt Holz von der anderen Seite der Schlucht zur Verladestation. Eine digitale Pendelzugsteuerung mit Lenz Golddecoder und ein Uhlenbrock Sounddecoder ermöglichen Fahrbetrieb mit Sound VL-105. Ein USP-Speicherbaustein sorgt für störungsfreie Langsamfahrt - Hörprobe hier.
Da das Führerhaus einen Fahrer und sonst freie Durchsicht haben soll, findet die Elektronik im ersten Wagen unter einer Holzladung Platz.

Bild
Tief unten in der Schlucht im Elfenwald gibt es auch uralte Höhlen und verwinkelte Stollen...
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de

steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: Mystica

#8

Beitrag von steve1964 »

Tag Torsten,
bereits im Rohbau- der mich immer so an Winter erinnert -
läßt deine Anlage Großes erwarten. Das Fantasy Bild gibt einen Eindruck,
wie es mal werden könnte - oder auch anders ?
Mystik auf der Modellbahn ist eine feine Sache, übrigens gibt es in Frankreich
eine Nebenbahn im Triangle du Cantal, die führt über einen Viadukt,
der damals - 1890 - den rätselhaften Namen " Viaduc des Fades " erhielt.
Manche deuten den als " Feen " .
VG
Steve
-
Ich baue , also bin ich .
Benutzeravatar

shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#9

Beitrag von shaddowcanyon »

Hallo Thorsten,

Waldbahn in einem Feenwald, eine spannende Idee, und ein prima Modul wird das. Treibt die Zivilisation in Form einer kleinen Schmalspurbahn eine Speerspitze des Expansions- und Explorationswahns ins Herz einer sagenhaften Welt der Zauberer, Hexen und Geister ? Eigentlich verbindest Du mit dem Zug zwei unvereinbare Realitäten. Mit der 45°-Lage des Moduls triffst du den Konflikt haargenau: zwei Welten auf der Kippe.Meiner Frau und mir ist aufgefallen, dass auch wir nicht wissen, wie die Grenze dazwischen aussieht. Darum haben wir in unserem Bücherschrank nach Vorbilder geblättert: bei Harry Potter, Gustav Meyrink, Goethe, Jules Verne. Alles präzise Kenner der Materie. Uns sind verblüffende Gemeinsamkeiten aufgefallen: die Protagonisten, welche zwischen den Welten wandern, müssen eine tiefgreifende und manchmal schmerzhafte Transformation über sich ergehen lassen. Das läßt sich gewiss auch im Mobaformat darstellen.

Harry Potter fährt bekanntlich von einem Bahnsteig des Londoner Kings Cross Bahnhofs zur Schule, den weder ich selbst noch tausende seiner Fans dort trotz gründlichster (!) Inspektion haben finden können. Bahnsteig 9 gibt es , aber 9 3/4 ? Anfangs ganz naiv, ohne sich etwas dabei zu denken. Von welchem Bahnsteig fährt dein Holzzug los?

Meister Pernath, der selbst eine Art Modellbauer ist und das zur Kunst entwickelt hat, wird von Visionen geplagt, wonach ein zweites Wesen in ihm lebt: Eine Tonfigur, die im 13. Jahrhundert ein gewisser Rabbi Löw geknetet hat. Der Rabbi hat der Figur einen Zettel unter die Zunge gelegt, worauf magische, vitalisierende Worte aus der jüdischen Kabala geschrieben stehen. Dieser Golem ist ihm dann entwischt, und befällt - wenn man so sagen will - ab und zu besondere Menschen. Unter Angst und Schrecken erleben sie eine vollkommen andere Welt. Offenbar ist dieser Zettel auch eine Art archaische Fahrkarte.

Herrn Dr. Heinrich Faust geht es ganz besonders miserabel. Er kommt an zwielichtige Leute und richtet Schlimmes an, wie viele aus dem Schulunterricht vielleicht noch wissen. Er ist daran, zugegeben, nicht ganz unschuldig. Schließlich, ich will hier die Sache nicht vertiefen, führt Mephisto ihn zu einem Hexensabbat, wo er wiedr jung, ehrgeizig und unternehmungslustig wird (siehe Teil 2 des Werks). Vielleicht bietet auch deine Bahn neben der Beförderung von trockenem Holz auch älteren, frustrierten Akademikern eine Reise zu einem solchen Jungbrunnen an.

Schließlich, frei nach Jules Verne, muss auch Käpten Nemo mit seiner Nautilus nach seinen vielen Reisen ins Unwirkliche irgendwo verblieben sein. Vielleicht steckt er ja in deinem Waldsumpf fest und muss sein Schiff mit der Bahn heimlich und unter dem Vorwand der mechanisierten Forstwirtschaft versorgen.

Das sind nur ein paar weinige Beispiele, wir könnten noch mehr anführen. Jedenfalls sind wir nun auf den Baufortschritt des Moduls höchst gespannt.

Hans Martin & Manu
The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=138761
Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Mystica

#10

Beitrag von 211064 »

Hallo Ihr 2,

das wird eine spannende u coole Modulanlage :gfm: . Hans-Martins u Manus Aufzählung möglicher Motive möchte ich noch um O. Preusslers Haus der Kleinen Hexe ergänzen, auch der kleine Hobbit bzw. der Herr der Ringe bieten sicher manche Inspiration. Aber so ganz trittfest bin ich da nicht. Als Vater einer 6 und einer 11-Jährigen fällt mir aber noch Snöfrid ein, aus dem Wiesental. Er ist ein dem Hamster äußerlich entfernt ähnelndes Wesen, dass unter Zwergen, Elfen und Trollen Abenteuer zu bestehen hat. Auf seinem Weg ins Nordland begegnet er wandernden Bäumen, muss eine schier endlose Treppe hinaufsteigen und auf einer wenig vertrauenserweckendenden Hängebrücke eine tiefe Schlucht überqueren. Und einmal übernachtet er in einem verwinkelten Gasthaus - den Namen muss ich erst wieder suchen :? .
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#11

Beitrag von eisabahn »

Na da staunen wir aber! Danke für Eure Postings!
Während wir noch überlegen, wie wir bei dem Thema zwischen Kitsch und Modellbau die Kurve kriegen, schließt ihr schon den Kreis...
Danke für eure Anregungen!

@Steve:
Größe ist das richtige Wort, irgendwie ist die Anlage doch größer als gedacht, besonders durch die 45 Grad Neigung vergrößert sich die zu bebauende Fläche doch erheblich. Ein Viadukt haben wir allerdings nicht im Plan, weil die Säulen ja dann im Feengrund stehen... Aber das Weiß verschwindet noch unter mystischem Grün, versprochen!

@Hans Matin u. Manu:
Besten Dank für die hochinteressante Abhandlung zum Mystica-Thema. Wenn mehr Zeit ist, lesen wir noch mal in Ruhe und schauen mal in den Kontext. Danke für den Tipp mit der Nautilus, das geistert mir jetzt im Kopf herum, zumal dann spärliche Lichter eingesetzt werden könnten und die 20 Jules Verne Bände direkt neben mir stehen...

@Christoph:
Die Höhle für den liebenswerten Snöfrid haben wir uns vorgenommen, obwohl ihn hier vorher keiner kannte. Das Gasthaus Talwächter bietet sich mit seiner Beschreibung am Ende des Wiesentals förmlich an, zumal Treppen, Gänge und Pfade sowieso ein Thema sind. Ich stelle mir ein Gebäude vor sehr schlank und ohne gerade Linien, direkt an den Fels gebaut. Mal schauen, was wir so umsetzen.

Hier noch ein paar Eindrücke von der bisherigen Motivsuche:

Bild
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Mystica

#12

Beitrag von 211064 »

Hallo Torsten, hallo Kerstin,

die Nautilus, die Snöfrid-Höhle und der Talwächter (Ihr habt euch ja schnell schlau gemacht :) ) - schön, dass wir euch den ein oder anderen Floh ins Ohr setzen konnten 8) . Ich bin gespannt.
Die Baumwurzeln sind beeindruckend, die linke und die dritte von Links finde ich interessant, sind aber bestimmt auch eine Herausforderung beim Modelieren.
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh
Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2466
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: Mystica

#13

Beitrag von Heichtl »

Servus Kerstin und Thorsten

bisher hatte ich mich als stiller Mitleser zurückgehalten, aber als ich die Eindrücke zur Motivsuche bei euch sah, fiel mir ein Bild von unserer letzten größeren Wanderung ein, welches evtl für euch auch eine Inspiration sein könnte. Sollte das Foto stören, dann sagt bitte Bescheid, dann ändere ich natürlich den Beitrag.
Ansonsten muss ich sagen, bin ich sehr gespannt, was ihr da so gestalten werdet und freu mich auf jeden neuen Fortschritt!

So hier das Foto:


Bild

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage
Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1344
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 58
Deutschland

Re: Mystica

#14

Beitrag von Nutri »

Servus,
Na, aber der Baum hat doch was! :bigeek:
Das dürfte doch für Mystica genau der Richtige sein, oder Kerstin&Thorsten?
Das ware doch genau der Richtige, um den in einem Seminar von Uli nachzubauen.

Grüße
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#15

Beitrag von eisabahn »

@Matthias, alles klar, das mystische Foto ist gespeichert. Mit den Bäumen würden wir am liebsten am WE beginnen..

@Markus: Uns Uli kriegt die Einladung zum Seminar nicht fertig, zum Glück steht der Termin ja schon - 30.9.- 03.10.17. Mal sehen, worum es diesmal geht, aber Bäume sind immer Thema und wir haben da mal ein Bild vorbereitet:

Bild
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Waldbart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 466
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Fernsteuerung, bzw. Trafo
Wohnort: bei Berlin
Alter: 43

Re: Mystica

#16

Beitrag von Waldbart »

Hallo!

Wow! Was für eine Ansammlung toller Ideen. Ich bin wirklich gespannt, zu sehen, was daraus wird. Drücke die Daumen für den Weiterbau.

Ich hatte früher mal gedacht, nur mir würden so verrückte Sachen, wie eine "Auenland-Eisenbahn-Gesellschaft" oder sowas einfallen (was ich dann aber auch nie umgesetzt habe), aber inzwischen bin ich beruhigt, dass es genug andere Menschen gibt, denen ähnliches im Kopf umgeht. Hier im Stummiforum bin ich erst vor kurzem über den interessanten "Transdraculien" - Artikel gestolpert. Schon der war eine Erleuchtung für mich. http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=132057

Danke für einen weiteren solchen Moment, bin gespannt, wie es hier weitergeht

Waldbart
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#17

Beitrag von eisabahn »

Hallo Waldbart,
danke fürs reinschauen und deinen Beitrag. Besonders der Link zu Transdaculien ist ein Hit. Die Hütte unter dem Felsen hat was.

Inzwischen probieren wir dies und das, hier ein Baubild zweier mystischer Waldbäume:

Bild
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2466
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: Mystica

#18

Beitrag von Heichtl »

Hallo Thorsten,

Die beiden Bäume :bigeek: haben was, gerade das Wurzelwerk des rechten Baumes :wink:
:gfm: mir bisher sehr gut.
Werden die Bäume noch begrünt?
Welches Material für den Stamm habt ihr verwendet?
"Klassisch" alte Litzen?

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#19

Beitrag von eisabahn »

Hallo Matthias.
Wir verwenden Wickeldraht 0,65mm grün lackiert (ist nicht so rauh an den Fingern).
Leider haben wir keine Bilder von der Herstellung gemacht. Beim nächsten Baum holen wir das nach.
Eine prinzipielle Anleitung findet sich in unserer Bastelecke.
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Mystica

#20

Beitrag von 211064 »

Hallo Torsten,

die beiden Bäume sind klasse geworden, sowohl Farbgebung und Rinde als auch Wurzelwerk!
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#21

Beitrag von eisabahn »

Update 07.04.: Hier noch fertig belaubt mit Heki Blätterflor
Bild
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1344
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 58
Deutschland

Re: Mystica

#22

Beitrag von Nutri »

Servus Torsten,
Tja, da muss ich aber erst mal schlucken.
Man, man, dass sind aber Bäume. Holla die Waldfee... Die sehen ja sehr gut aus und passen hervorragend zu eurem gewählten Thema.
Mal gespannt, ob ich die Ende September Anfang Oktober zu Gesicht bekommen werde.

Grüße
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)
Benutzeravatar

Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 958
Registriert: Di 30. Okt 2012, 22:25
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos Mobil Control
Gleise: Tillig, Glöckner,
Wohnort: Neukirchen
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#23

Beitrag von Momojens »

Hallo Torsten,
die Bäume sind euch toll gelungen.
So stelle ich mir einen mystischen Wald vor. Da liegt aber noch Einiges an Arbeit vor euch.
Die ersten beiden Bäume sind schon mal Topexemplare. Vielleicht könnt ihr sogar noch extremere Formen kreieren.
Bei "Mystica"ist ja schließlich alles erlaubt.

Viele Grüße
Jens
Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de
Bild
burki
Ehemaliger Benutzer

Re: Mystica

#24

Beitrag von burki »

Ich schreibe hier im Forum nichts mehr
Zuletzt geändert von burki am Di 8. Mai 2018, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Threadersteller
eisabahn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Tillig
Wohnort: Thueringen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mystica

#25

Beitrag von eisabahn »

Hier das Grundgerüst vom nächsten Baum, diesmal haben wir tatsächlich eine Fotodoku vom Bau gemacht. Eine echte Herausforderung ist es, die Wicklungen zu vertuschen.
Bild

@Markus,
so Uli irgendwann die Ausschreibung fertigmacht, können wir uns auf den Workshop im Oktober vorbereiten. Wir freuen uns schon drauf und bringen natürlich die Bäume und die Anlage mit.

@Jens,
schön dass du mal vorbeischaust. Vermutlich sind unsere Bäume noch etwas zu mickrig. Anbei ein Foto mit Elfe vom nächsten Baum, mit Wurzel ist er etwa 13cm. Wie hoch sollten realistischer Weise Moorbäume sein?

Hallo Burki,
die ersten Bauwerke und Felsen in Baschehausen machen richtig was her. Wir bleiben dran!
Zuletzt geändert von eisabahn am Fr 21. Apr 2017, 06:36, insgesamt 1-mal geändert.
Geduld ist die schwierigste Form von Tapferkeit.
Gruß Torsten
eisabahn.de
Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“