Toni aus Müselbach: Ökonomie. Ökologie. Umweltverträglicher - nur ein Bild

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.

UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - heut gehts los!!!

#251

Beitrag von UKR » Fr 5. Okt 2018, 18:39

Hi Toni,

oh schön, es geht auf Klassenfahrt :gfm: Göhrentin ist ein sehr lohnendes Ziel, war ich diese Jahr auch schon auf Städtetour :wink:

Und schöne Autos sind euch da unterwegs begegnet 8)

Viel Spaß noch auf der Fahrt, kommt gut nach Hause

Harzliche Grüsse und ein schönes Wochenende

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.02.19 bei der Modellbahnaustellung der Cracauer Modellbahnfreunde in der Messe Magdeburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

greg
InterCity (IC)
Beiträge: 954
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Kiribati

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - heut gehts los!!!

#252

Beitrag von greg » Fr 5. Okt 2018, 20:16

Hallo Toni

viel Spass :D auf Klassenfahrt! In Görenthin gibts nen tollen Rummelplatz, hab ich gelesen.

In der Oberstufe gehts dann aber ins Ausland, vielleicht nach Cavembourg? Da kann man prima seine Französischkenntnisse verbessern....kannst ja deiner Lehrerin zu gegebener Zeit vorschlagen....

Grüßle

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Wieder zuhause!

#253

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mi 10. Okt 2018, 18:20

Hallo zusammen,

Gestern abend war ich so müde und es war so spät… deshalb schreibe ich erst heute meinen Bericht über unsere Rückfahrt aus Görenthin.

Fast durch ganz Deutschland sind wir mit dem Bus gefahren, hin und zurück waren es insgesamt etwa 2100 km, hat Ulrich, unser Busfahrer gesagt.

Wir haben ja zwei Fahrer gehabt, der eine ist am Hin bis nach Bamberg gefahren, und von da aus mit dem Zug zurück, und da hat der andere übernommen für den Rest. Und am Rückweg wars umgekehrt. Da ist der Fahrer in Nürnberg am Bahnhof zugestiegen und hat uns bis heimgefahren. Ja, er fährt dann den leeren Bus sogar noch 100 km zurück ins Zillertal. Die paar Kilometer machen den Kohl auch nicht mehr fett! Ein Fahrer allein darf ja nicht so lange Strecken fahren, sonst gibt’s Ärger mit der Polizei.

Ja, gut, so haben wir in Nürnberg auch eine kurze Pause am Bahnhof gemacht, und ich habe noch ein Foto gemacht mit einer nagelneuen E-Lok der Baureihe 120.

Bild
120 in Nürnberg

Von der habe ich in meinem MIBA – Heft mal gelesen, dass die einen ganz besonderen Antrieb mit Drehstrom hat. Wie das genau geht, lerne ich vielleicht mal später.

Und – Glück muss man haben! noch weitere deutsche IC – Loks

Bild
Eine 103

Bild
Eine 112

Davor haben wir noch einen kurzen Zwischenstopp an der Grenze zwischen Deutschland und Deutschland gemacht. Das sieht richtig gruselig aus. Da geht ein Stacheldrahtzaun mitten durch Deutschland, da stehen Wachtürme und Grenzsoldaten die schießen, wenn jemand in die Nähe kommt, so hat es Herr Feurstein erklärt.

Bild
Deutsch-deutsche Grenze bei Coburg

Aber es ging immer näher Richtung Heimat!

Bild
Intercity bei Treuchtlingen

Wir waren richtig müde aber aufgekratzt und fröhlich und haben im Bus auch noch zusammen gesungen. Frau Lechleitner hat uns begleitet. Sie kann ganz nett Gitarre spielen, das hätten wir einer Mathelehrerin nicht zugetraut… Und es war ein ganz schönes Gefühl, als wir dann dem Bodensee entlang gefahren sind,

Bild

und in den heimatlichen Bregenzerwald eingebogen sind, vorbei in Reuthin

Bild

und da wieder die ersten ÖBB – Züge gesehen haben
Bild

und die Schienen der Wälderbahn… Und als wir auf den Dorfplatz eingebogen sind und die Mamas und Papas schon auf uns gewartet haben…

Bild

Also, da hatten wir eine ganz tolle Woche. Schönes Wetter und ein super Programm, , ich kann gar nicht sagen, was mir alles am besten gefallen hat: Das Meer, die Schifffahrt, das Feuerlöschboot, das Museum, na ja, das war etwas langweilig, die Fischfabrik, wo die guten Fischstäbchen gemacht werden, die Mühle, oder die tollen Züge da oben in Göhrentin? Und auf jeden Fall waren die Riesenkartoffeln dort oben so was von lecker. Auch das andere Essen war fein. Ob in der Jugendherberge, oder unterwegs, und ich hab das erste mal Krabbenbrötchen gegessen – schmeckt auch gut! Als Reisemitbringsel habe ich - außer meinen Bildern - so Süßkartoffelschnitze mitgebracht, was zum Probieren, und ein bißchen Kartoffel - Saatgut. Vielleicht wachsen die auch bei uns?

Solche Reisen machen voll Spaß, man sieht und erlebt da viel Tolles, und lernt total nette Leute kennen. Gerne will ich mal wieder verreisen. Aber jetzt bin ich zuerst wieder zufrieden daheim. Nach Göhrentin, da würde ich auch nochmal hinkommen. Es wär doch was, wenn ich dem Lokführer Franz und seinen Freunden von der IVk, den bequemen Triebwagen und den anderen schönen Schmalspurloks und der schönen Küstenlandschaft vorschwärme und die das auch sehen wollen, und ich mit denen mitfahren könnte? Der Thomas hat uns eingeladen zum Weihnachtsmarkt… Mal sehen.

Wie gesagt, vorgestern abend wars spät. Die letzte Nacht in der Jugendherberge war besonders kurz, wir hatten noch einen Bunten Abend gemacht, wo alle was zum Programm beigetragen haben.

Unsere Kleingruppe, das waren der Fritz, der Franz, der Adi, die Vroni und ich, hat ein Gedicht gemacht. Dass die über mich schreiben wollten war mir recht peinlich. Aber Frau Lechleitner hat es gefallen und sie hat es abgeschrieben fürs Gästebuch der Jugendherberge.

Bild

So, jetzt sage ich Allen noch ein großes Dankeschön, die die Fahrt organisiert haben, vor allem Thomas aus Göhrentin, der uns eingeladen und betreut hat, Ulrich, der so souverän den Transport organisiert und gemanagt hat und Herrn Feurstein und Frau Lechleitner, die mit uns gefahren sind.
Bis bald wieder!

Euer Toni

PS: Ulrich (UKR) danke für die Idee, den Bus und die Bilder, Thomas (pollotrain) fürs spontane Aufnehmen und Weiterspinnen dieser Reiseidee. Gerne mal wieder was in der Art!

Gerhard


UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#254

Beitrag von UKR » Mi 10. Okt 2018, 18:44

Hallo Toni, hallo Gerhard,

na das war aber doch eine tolle Klassenfahrt. Freut mich das Ihr so viel Spaß hattet und unterwegs noch ein paar tolle Bilder machen konnten ( mir gefallen ja die Waggons hinter der 112 am besten ) und natürlich der Blick in den Bregenzer Wald.

Dann lasst mal eure Eindrücke auf euch wirken und noch eine schöne Schulwoche.


@Gerhard, ich halte die Augen offen, wer weiß was sich noch machen lässt

greg hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 20:16
Hallo Toni
…..
In der Oberstufe gehts dann aber ins Ausland, vielleicht nach Cavembourg? Da kann man prima seine Französischkenntnisse verbessern....kannst ja deiner Lehrerin zu gegebener Zeit vorschlagen....

Grüßle

gregor 8)
und ne Einladung nach Cavenbourg hattest du für Toni`s Klasse schon bekommen :wink:

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.02.19 bei der Modellbahnaustellung der Cracauer Modellbahnfreunde in der Messe Magdeburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße


pollotrain
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2143
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#255

Beitrag von pollotrain » Mi 10. Okt 2018, 19:03

Moin moin, Gerhard :wink:

Es freut mich, das der Toni mit seiner Klasse wieder
gut zu Hause angekommen ist :!: Das die Kinder alle
gleich nach dem Empfang der Eltern, nach solch langer
Fahrt ins Bett gefallen sind, versteht sich glaube ich von selbst :fool:
Ein tolles Gedicht :!: Ich fand die Woche auch wunderbar,
es zeigt, das GÖHRENTIN einen touristischen Reiz hat :fool:
Gruß Thomas 8)


GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2960
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#256

Beitrag von Miraculus » Mi 10. Okt 2018, 21:48

Hallo Toni und Gerhard,

toll, dass ihr wieder wohlbehalten zu Hause angekommen seid. Freut mich.

Danke für die erstklassigen Bilder der IC-Loks. Da hast Du richtig Glück gehabt, die alle anzutreffen.
Und was sehen meine :bigeek: . Der ehemalig innerdeutsche Grenzübergang Rottenbach(Oberfranken)-Eisfeld(Thüringen), an der heutigen B 4 liegend. Da kommen ja heimatliche Gefühle auf, da meine Großeltern in Neukirchen lebten und mein(e) Onkel/Tante heute noch in Rottenbach.

Ich hoffe ihr habt auch an nem Bratwurststand angehalten und von den weltbesten Rostbratwürschd, den Coburgern, versucht. Gegrillt auf Buchenscheiten und Kiefernzapfen, genannt Kühler. Hmmm lecker-schmecker :sabber: :sabber:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8408
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#257

Beitrag von GSB » Mi 10. Okt 2018, 21:57

Hallo Toni,

daß Du nach der langen Heimfaht erstmal müde warst kann ich gut nachvollziehen. Aber schön daß Du uns jetzt auch noch mit den Fotos von der Heimfahrt unterhalten hast! :)


Hallo Gerhard, Ulrich & Thomas,

mußte bei Eurer Bildergeschichte schmunzelnd an Lokführer Paul & Mandy zurück denken, welche letztes Jahr ja im Stummiforum auf Reisen waren. :mrgreen:
:gfm: was Ihr da organisiert habt!

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Jandrosch
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#258

Beitrag von Jandrosch » Do 11. Okt 2018, 06:59

Guten Morgen,
eine prima Geschichte und dies auch noch stummiübergreifend :gfm:
So etwas belebt auch ein Forum - nicht immer nur den Alltag eines Modellbahners zeigen sondern der Phantasie freien Lauf lassen.
Die Modellbahn lebt eben nicht nur durch bewegliche Teile :wink:
Grüße von Jandrosch
Bild
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiss alles besser.

Sokrates

Benutzeravatar

greg
InterCity (IC)
Beiträge: 954
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 45
Kontaktdaten:
Kiribati

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - wieder Zuhause!

#259

Beitrag von greg » Do 11. Okt 2018, 11:06

Hallo Gerhard

eine sehr schöne Geschichte! :gfm: Auch die Einbindung der Originalloks auf den Bahnhöfen- genial! :gfm:

Schöne Grüße

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#260

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 12. Okt 2018, 11:37

Hallo zusammen,
unsere Klassenfahrt, also, die hatte noch ein Nachspiel. Ich weiß gar nicht, ob ich das euch erzählen darf... Also, ich tus jetzt einfach, aber Ihr müsst es unbedingt für euch behalten, wegen dem Datenschutz oder wie das heißt, ok?

Es ist so. Wir hatten wieder Schule am Donnerstag (Mittwoch war schulfrei frei zum Ausschlafen) und da kommt der Herr Feuerstein grad in unsere Mathestunde und berichtet, dass unsere Fahrt bei der Polizei "aktenkundig" geworden sei. Hä? Wir haben alle zuerst nur Bahnhof verstanden. Aber dann hat er erklärt, dass ein Cousin von ihm auf der Behörde in Reuthin arbeitet, dem Verkehrsamt. Und der hat ihm eine Kopie vom Polizeibericht gezeigt.

Wir haben ja gewusst, dass uns die Polizei ab Nürnberg heimbegleitet hat, aber dass die dann gleich einen Bericht schreiben, das ist ja ein Ding!!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, das kommt jetzt noch ins Berichtsheft von der Klassenfahrt :D und dann ist das auch fertig.

Euer Toni


pollotrain
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2143
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#261

Beitrag von pollotrain » Fr 12. Okt 2018, 12:25

Hey :wink:

Genial :!: :!: :!:
:gfm: :gfm: :gfm: :gfm:
ohne Worte :!:
... aber :?: wer trägt den nun die Kosten :?: :?: :?:
Gruß Thomas 8)


GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#262

Beitrag von Lanz-Franz » Fr 12. Okt 2018, 20:05

Hallo Gerhard.
Als der Toni im Januar 2017 (an einem Freitag den 13) das Stummiland betrat war ich doch etwas verwundert.
Habe gedacht was soll das denn.
Mittlerweile hab ich ihn und seine Mitstreiter doch richtig ins :hearts: geschlossen :) .
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2960
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#263

Beitrag von Miraculus » Fr 12. Okt 2018, 20:46

:fool: :fool: . Das :gfm:

Herr Wernersen aus dem hohen Nooorden würd sagen:

"Freie Baahn mit Marzipaaan" :fool:


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8408
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#264

Beitrag von GSB » Sa 13. Okt 2018, 22:11

Hallo Toni,

na da habt ihr ja ne leckere Erinnerung aus dem Norden mitgebracht. :lol: :sabber:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Antworten

#265

Beitrag von Vorarlberg-Express » Mo 15. Okt 2018, 20:26

Hallo zusammen,
Nun hat Toni die Koffer ausgepackt, es kehrt wieder etwas Ruhe ein, und ich komme mal zum Beantworten der Post… Die Reise war eigentlich was ganz spontan entstandenes, Ulrichs Zillertaler Bus, und die Idee, damit Toni zum Herbstfest zu schicken. Leider dafür zu spät, dann wurde eben eine Klassenfahrt daraus, ein Thema, das mir (und ich denke auch Thomas) von unseren Kindern her nicht unbekannt ist.

GSB hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 21:31
Na da habt Ihr aber ne weite Reise unternommen!
Miraculus hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 17:54
Görenthin also. Schön, schön. War ich auch schon mal in der Nähe. Uelzen, Lüneburg und Lauenburg a.d. Elbe. In Letzterem haben wir mal suuuper in ner alten Windmühle zu Mittag gegessen. Wenn's noch so gut wie damals ist, isst man dort voll leckerschmecker
Hallo Matthias und Peter, Gerne haben wir euch mitgenommen, das war eine spannende Sache. Aber an der Ostsee waren wir bzw. ich noch nie! Peter, da hast du mir deutlich was voraus. Und für die Fahrt sollten Bilder aus dem eigenen Fundus verwendet werden können. Daher in Bamberg und Nürnberg Stop an Bahnhof zum Fahrerwechsel. (Den Bus hatte ich für die Anfahrt noch nicht)
UKR hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 18:39
oh schön, es geht auf Klassenfahrt :gfm: Göhrentin ist ein sehr lohnendes Ziel, war ich diese Jahr auch schon auf Städtetour
Und schöne Autos sind euch da unterwegs begegnet
Was, du warst da dieses Jahr auch schon? Und dass das schöne Autos sind, die uns unterwegs begegnet sind, da sind wir uns einig. :gfm:
greg hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 20:16
viel Spass auf Klassenfahrt! In Görenthin gibts nen tollen Rummelplatz, hab ich gelesen.

In der Oberstufe gehts dann aber ins Ausland, vielleicht nach Cavembourg? Da kann man prima seine Französischkenntnisse verbessern....kannst ja deiner Lehrerin zu gegebener Zeit vorschlagen....
Gregor, sei vorsichtig mit solchen Vorschlägen :gfm: … Das wäre glatt ein Grund für Toni, Französisch zu lernen ab kommendem Schuljahr…
UKR hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 18:44
Hallo Toni, hallo Gerhard,
na das war aber doch eine tolle Klassenfahrt. Freut mich das Ihr so viel Spaß hattet und unterwegs noch ein paar tolle Bilder machen konnten ( mir gefallen ja die Waggons hinter der 112 am besten ) und natürlich der Blick in den Bregenzer Wald.
@Gerhard, ich halte die Augen offen, wer weiß was sich noch machen lässt
Ulrich, ja, in dieser Ausführung von türkis-beige gefielen mir die Mitteleinstiegswagen auch am Besten. Die Bilder in Nürnberg sind 1985 entstanden, und ich meine mich zu erinnern, dass die 112 mit diesem Zug angekommen war und diesen umfahren hat. Das Bild mit der 1044 zeigt übrigens den Bahnhof Langen am Arlberg. Und weitere Kooperationen gerne wieder…
UKR hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 18:44
und ne Einladung nach Cavenbourg hattest du für Toni`s Klasse schon bekommen :wink:
Siehe oben…
pollotrain hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 19:03
Moin moin, Gerhard :wink: Es freut mich, das der Toni mit seiner Klasse wieder gut zu Hause angekommen ist Das die Kinder allevgleich nach dem Empfang der Eltern, nach solch langer Fahrt ins Bett gefallen sind, versteht sich glaube ich von selbst. Ein tolles Gedicht Ich fand die Woche auch wunderbar,es zeigt, das GÖHRENTIN einen touristischen Reiz hat
Thomas, unbestritten hat Göhrentin einen touristischen Reiz! Ist einfach eine andere Welt als immer nur enge Täler, Wälder, Berge und Kühe. Und der Rummel lockt für irgendwann wieder…
Das Gedicht war übrigens auch ein Limerick (@miraculus)
Miraculus hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 21:48
Danke für die erstklassigen Bilder der IC-Loks. Da hast Du richtig Glück gehabt, die alle anzutreffen.
Und was sehen meine :bigeek: . Der ehemalig innerdeutsche Grenzübergang Rottenbach(Oberfranken)-Eisfeld(Thüringen), an der heutigen B 4 liegend. Da kommen ja heimatliche Gefühle auf, da meine Großeltern in Neukirchen lebten und mein(e) Onkel/Tante heute noch in Rottenbach.

Ich hoffe ihr habt auch an nem Bratwurststand angehalten und von den weltbesten Rostbratwürschd, den Coburgern, versucht. Gegrillt auf Buchenscheiten und Kiefernzapfen, genannt Kühler. Hmmm lecker-schmecker
Peter, na, das ist ja was… Dann erfahre ich über 30 Jahre später noch, wo genau wir am Eisernen Vorhang waren! Ich habe zu Beginn meines Zivildienstes 1986 einen 4-wöchigen Einführungskurs in Staffelstein (falls das jemand kennt), absolviert. Dazu gab es eine Bahnkarte die zu Wochenendheimfahrten berechtigte, und in Nürnberg musste man umsteigen (allerdings abends). Dass ich das mit dem Heimfahren frei interpretierte und öfters Exkursionen mit Bahn und Foto u. a. eben auch nach Bamberg unternahm (lag ja an der Heim-Route nach Oberschwaben) steht auf einem anderen Blatt. Und im Rahmen des weltanschaulichen Unterrichts gab es eben eine Exkursion an die Deutsch-deutsche Grenze. An die Bratwürste erinner ich mich von damals nicht mehr, aber das dunkle Bier von den kleinen Landbrauereien war lecker und günstig…
Und die Bilder von Nürnberg, das war 1985, auf dem Weg zur 150 – Jahre – Ausstellung. Das war damals ganz normaler Alltag, vom Bahnsteig aus beobachtet.
GSB hat geschrieben:
Mi 10. Okt 2018, 21:57
Hallo Toni,daß Du nach der langen Heimfaht erstmal müde warst kann ich gut nachvollziehen. Aber schön dass Du uns jetzt auch noch mit den Fotos von der Heimfahrt unterhalten hast!

Hallo Gerhard, Ulrich & Thomas,
mußte bei Eurer Bildergeschichte schmunzelnd an Lokführer Paul & Mandy zurück denken, welche letztes Jahr ja im Stummiforum auf Reisen waren. :gfm: was Ihr da organisiert habt!
Für den Heimfahrtbericht hatte ich noch nicht die Figuren des Toni und den Bus, deshalb weitgehend ohne Modellbilder. Ja, solche Blicke über den Tellerrand finde ich schön. Vor allem, wenn jemand anderer eine Geschichte weiterführt, oder wenn man die Anlage eines anderen als Tourist entdeckt…
Jandrosch hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 06:59
Guten Morgen,
eine prima Geschichte und dies auch noch stummiübergreifend
So etwas belebt auch ein Forum - nicht immer nur den Alltag eines Modellbahners zeigen sondern der Phantasie freien Lauf lassen.
Die Modellbahn lebt eben nicht nur durch bewegliche Teile
Hallo Jandrosch, das möchte ich unterstreichen, das gehört zu meinem Hobby-Ansatz!!
greg hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 11:06
eine sehr schöne Geschichte! :gfm: Auch die Einbindung der Originalloks auf den Bahnhöfen- genial! :gfm:
Gregor, danke schön, das mit den Originalloks ist wie oben geschrieben eigentlich aus der Not geboren – schön, wenn es gefallen hat…
pollotrain hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 12:25
Hey Genial :gfm:Aber. ..wer trägt den nun die Kosten :?:
Danke Dir! Da die Figuren und der fahrbare Untersatz nicht mehr rechtzeitig für den Rückreisebericht ankamen, überlegte ich mir eine Nachbetrachtung. Und damit man den Bus auch sieht, mußte das eine Außenperspektive sein. Und die Kosten? Ich lese es so, dass die Verkehrspolizei es vorgestreckt hat, und sie unter Verweis auf die Rechtsgrundlage Kostenersatz bei der zuständigen Behörde anfordert.
Behördendeutsch ist mir von meinem Job her nicht wirklich fremd…
Lanz-Franz hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 20:05
Hallo Gerhard.
Als der Toni im Januar 2017 (an einem Freitag den 13) das Stummiland betrat war ich doch etwas verwundert.
Habe gedacht was soll das denn.
Mittlerweile hab ich ihn und seine Mitstreiter doch richtig ins :hearts: geschlossen :) .
mfG Werner
Hallo Werner, :hearts: willkommen bei Toni! Und schön, wenn es dir gefällt! Wirklich,war die Premiere von Toni ein Freitag der 13.? Das hatte ich nicht in Erinnerung
Miraculus hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 20:46
:fool: :fool: . Das :gfm:
Herr Wernersen aus dem hohen Nooorden würd sagen:
"Freie Baahn mit Marzipaaan" :fool:
Klar, welches Mitbringsel sonst vom Besuch bei einem bekennenden Marzipandealer? Pumuckl hätte gesagt: Das reimt sich, ja, und was sich reimt, ist gut…
GSB hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 22:11
Hallo Toni,
na da habt ihr ja ne leckere Erinnerung aus dem Norden mitgebracht.
Ja, und meine Tochter hat (auf Anfrage) fachmännisch die Busladung gesichert, damit unterwegs nix passiert…

@all Nun ist erstmal wieder Weiterbauen (Anlage wie Fahrzeuge) angesagt, aber es gibt bei Gelegenheit noch weitere kurze Episoden, die bereits auf der :floppy: schlummern.

Gerhard


UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#266

Beitrag von UKR » So 21. Okt 2018, 19:25

Moin Toni, moin Gerhard,

da hab ich zu den herrlichen Bildern mit der Kartoffelladung noch garnicht meinen Senf zugegeben. :mrgreen:

Das Knöllchen brauchste du nicht bezahlen, auch wenn das Auge eines österreichischen Polizeibeamten ein geeichtes Messgerät ist...er hat euren Ford Transit nicht erkannt :mrgreen:

Das mit der Ladung erinnert irgendwie an die Sommer in den 80ern als die Transit`s und Granada`s mit Dachgepäckträgern gefüllt bis an die Ladegrenze aus dem Pott gen Bosporus rollten.... :wink:

Dann lassen wir uns von deinen Fahrzeugbasteleien mal überraschen und auch was an Geschichte noch in der Konserve ruht.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.02.19 bei der Modellbahnaustellung der Cracauer Modellbahnfreunde in der Messe Magdeburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#267

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 25. Okt 2018, 16:07

UKR hat geschrieben:
So 21. Okt 2018, 19:25
Das Knöllchen brauchste du nicht bezahlen, auch wenn das Auge eines österreichischen Polizeibeamten ein geeichtes Messgerät ist...er hat euren Ford Transit nicht erkannt :mrgreen:
Hallo Ulrich,
danke für den Besuch!
Das mit dem Fahrzeugtyp ist aber peinlich :oops: :shame: . Zum Glück gabs ja dann kein Knöllchen...

Übrigens, das Auge des österreichischen Polizeibeamten ist wirklich geeicht. Ich wurde mal angehalten und verwarnt, dass ich zu schnell gefahren sei (hab im Vorfeld der Tempokontrolle ein paar Autos überholt) :shame: . Der Beamte durfte das Tempo schätzen! Weiß nicht, ob das heute immer noch so sein kann.

Viele Grüße

Gerhard


pollotrain
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2143
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Auf Klassenfahrt - Von der Polizei erlaubt!

#268

Beitrag von pollotrain » Do 25. Okt 2018, 18:03

Hallo :wink:

Ja ja, früher :roll: , da wurde auch oft gefragt,
"darfs etwas mehr sein :?: :?: :?: "
Ich habe immer ja gesagt, und tu es heute noch :fool:
Gruß Thomas 8)


GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier...

#269

Beitrag von Vorarlberg-Express » Fr 26. Okt 2018, 16:14

Hallo zusammen,
„Im Himmel gibt’s kein Bier, drum trinken wir es hier…“ an dieses Lied aus dem Film „ Die Fischerin vom Bodensee“ musste ich denken, als ich den Wagen und seine Ladung inspiziert habe, der jetzt an der Laderampe steht.

Bild
Bild 1
Ein offener Güterwagen, beladen mit Fässern. Der Lademeister auf der Rampe wedelt mit seinen Frachtpapieren während die beiden Mitarbeiter die schweren Fässer verschieben –

Bild
Bild 2
Vom Güterwagen in den bereitstehenden LKW der Mohrenbrauerei. Übrigens, der Gründer hieß Mohr, der Name ist also ganz diskriminierungsfrei…

Bild
Bild 3
Fertig! Heckklappe geschlossen, der alte Diesel wird auf die Seite gestellt – der Fahrer holt noch schnell seine Papiere.

Bild
Bild 4
Fertig bin ich damit auch momentan mit meinen Berichten über den Güterverkehr bei uns. Ihr merkt, ganz viel Landwirtschaftliches gibt’s bei uns zum Transportieren. Da gäbs sicher noch mehr, übers Holz habe ich euch ja schon berichtet, übers Stroh auch, klar, es gibt immer noch anderes, wie etwa Milch- oder Viehtransport. Und demnächst :pflaster: Aber davon ein anderes Mal.

Machts gut

Euer Toni
Zuletzt geändert von Vorarlberg-Express am Fr 26. Okt 2018, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8408
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier...

#270

Beitrag von GSB » Fr 26. Okt 2018, 20:41

Hallo Toni,

zuerst Weinwagen, jetzt Bier auf der Bahn - bei Euch wird wohl gerne gefeiert! :lol: :prost:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2960
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier...

#271

Beitrag von Miraculus » Fr 26. Okt 2018, 23:59

Hallo Toni,

als ich das Bild vom Lkw der Mohrenbrauerei sah, dacht ich zuerst, dich hat's wieder nach Coburg verschlagen, denn das Stadtwappen sieht so

Bild
aus :fool:

Es handelt sich um das Konterfei des heiligen Mauritius. Nachzulesen hier

https://www.coburg.de/startseite/950Jah ... -Mohr.aspx

Ansonsten ist das auch ne schöne Szene.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Tommy56
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 13:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: in der schönen Pfalz
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier...

#272

Beitrag von Tommy56 » So 28. Okt 2018, 10:24

Hallo Toni,

in deinem Thread ist ja wirklich alles vertreten. Tolle Eisenbahn und Landschaftsbilder, künstlerisch wertvolle Gedichte, Zeitungsartikel von Herrn Strohhalm, alte Fahrkarten und und und. Wahnsinn :clap:
Ich wollte ja zuerst "Hallo Gerhard" schreiben habe dann aber festgestellt dass sich dein "Toni" aus Müselbach durchgesetzt hat. Ihr seid eins mit eurer super Anlage geworden :mrgreen:

Gruß aus der Pfalz

Tommy
Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

Unser Mann in "Pumpernudl": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135574
In „Pumpernudl“ sind die Puppen los: viewtopic.php?f=64&t=163201


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5187
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Toni aus Müselbach: Erntezeit - Güterverkehr

#273

Beitrag von Erich Müller » Mi 31. Okt 2018, 22:38

Hallo Toni,

da habt ihr ja eine tolle Klassenfahrt gemacht. Da werd ich richtig neidisch.
Und nun noch Bier auf Wein...
A propos Wein:
Vorarlberg-Express hat geschrieben:
Mo 3. Sep 2018, 17:13
Naja, man hat früher in Frankreich den Wein mit dem Schlauch umgeladen, das ging ohne Pumpe, wenn das zu beladende Fass tiefer lag als das Niveau des Fasslwagens. Der Grottler macht das heut mit dem LKW. Zum Einen ist das Umladen von beladenen Weinfässern von der Laderampe hoch in den LKW eine Schur, zum anderen hat er eine hydraulische Fasspumpe im LKW, wo das ganz einfach geht. Und weil er niemand zeigen will :pflaster: was da im LKW drin ist, hat er halt ein neutrales Verdeck auf dem Laster gelassen und ladet die Fässer nur in seiner Halle ab.
Bei diesem Bild ist schon eine Pumpe im Spiel (und man sieht sie auch auf dem Wagenrahmen stehen). Denn: es ist dort aufgenommen,, wo der Wein produziert und abgefüllt wurde. Der Wagen fuhr dann nach Paris und wurde dort wieder geleert, da gab es ein ganzes Stadtviertel nur mit Weingroßhändlern. Schlimmer als im Asterix-Heft... Geleert wurden diese Fasswagen meines Wissens auch über Bodenventile und nicht über einen in den Einstieg gehängten Schlauch. Da wäre ja werweißwieviel beim Entladen drin geblieben, man stelle sich die Panscherei vor... (Andererseits, bei der Qualität der Weine, die "offen" ausgeschenkt wurden, kann mit Panschen eigentlich nix mehr versaubeutelt werden.)
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 620
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 51
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier... - Antworten

#274

Beitrag von Vorarlberg-Express » Do 1. Nov 2018, 12:32

Hallo zusammen,
Zeit für ein paar Antworten...
Ich fange mal mit der letzten an.

Hallo Erich,
:hearts: :welcome: hier! Und schön, dass dir die Klassenfahrt gefallen hat.
Bier auf Wein siehe unten...
Mit der Weinverladung hast du natürlich voll und ganz Recht! Das lief sicherlich nicht über den Domschacht mit Schlauch ab. Aber so ließ es sich leichter konstruieren und fotografieren, und mein Ausgangsmodell hatte halt keine Pumpe an Bord.

Hallo Tommy,
ebenfalls :hearts: :welcome: hier, danke für deinen Gegenbesuch. Das mit der Anrede paßt schon. Irgendwie ist mein Toni zu einem Selbstläufer geworden, das hätte ich vor einem Jahr nicht gedacht. Und solange mir immer wieder was neues einfällt, wird's auch immer wieder Toni-Geschichten geben. Und da das Leben nicht nur aus Eisenbahn besteht, braucht's auch immer was drum herum. Müßt ihr halt aushalten :fool:

Hallo Peter,
Ist recht interessant, das Stadtwappen von Coburg ist ziemlich ähnlich dem der Mohrenbrauerei Dornbirn.

Hallo Matthias,
Du weißt doch:
Bier auf Wein
schmeckt immer fein :-))

Bei uns wird sicher nicht mehr gefeiert als anderswo. Hier war der Anlaß der auf dem Flohmarkt gefundene Brauerei-LKW mit Fassbeladung, der eine Szene wollte. Also das Fahrzeug lackiert, beschriftet, hintere Ladeklappe geöffnet und mit Preisers Hilfe beladen.

Schönen Feiertag allerseits

Gerhard


UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Toni aus Müselbach: Im Himmel gibts kein Bier...

#275

Beitrag von UKR » Di 13. Nov 2018, 23:00

Moin Gerhard,

erst dein Bericht, dann im Kellertaunus das Rauchbier, das auch noch per Steyr angeliefert wurde.....na da kommt doch nicht etwas schon die nächste Stummiübergreifende Geschichte...diesmal "für Erwachsene" :mrgreen:

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.02.19 bei der Modellbahnaustellung der Cracauer Modellbahnfreunde in der Messe Magdeburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“