Mehano Eurosprinter bei Conrad

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

Mehano Eurosprinter bei Conrad

#1

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 16:45

Guten Abend,
habe mich vor kurzem hier angemeldet und habe jetzt meine erste Frage.
Bei Conrad wird der Eurosprinter (Magenta) AC ermäßigt angeboten. ( 109,00 Euro)
Ist der eingebaute Decoder mit dem Märklin Bremsbaustein kompatibel?

Gruß Werner


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3250
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 53

#2

Beitrag von Ferenc » Mi 8. Aug 2007, 16:48

Hi Werner,
willkommen hier im Forum. Du meinst ob der dort verbaute Decoder auf den Märklinbremsbaustein reagiert???
Ferenc

Benutzeravatar

ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1251
Registriert: So 1. Mai 2005, 16:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Koblenz
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von ccs800 » Mi 8. Aug 2007, 16:58

Hallo!

Soweit ich weiß ist in der Lok gar kein Dekoder!
Mehano liefert seine Loks immernoch mit elektronischem Fahrtrichtungsumschalter aus. Eine Schnittstelle ist aber vorhanden.

Gruß Christopher :)
Bild
Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#4

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 16:59

Hallo Ferenc,
genau. Das heißt, fährt die Lok ohne Ruck über den Übergangsbereich und dann langsam aus. Habe keine Ahnung welcher Decodertyp eingebaut ist. Habe von BRAWA den Skl 0512 und der fährt mit Uhlenbrockdecoder ab dem Übergangsbereich mit voller Geschwindigkeit bis zum Halteabschnitt.

Gruß Werner


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#5

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 17:01

Hallo Christopher,
laut Conrad wird der Artikel mit Digitaldecoder geliefert.

Gruß Werner


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3250
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 53

#6

Beitrag von Ferenc » Mi 8. Aug 2007, 17:10

Werner,
es ist ein Digitaldecoder eingebaut. Den mit nur einem Umschalter könnte nicht digital gefahren werden. Warum fragst du nach dem Märklin Bremsbaustein ?? Hast du die schon ?? Wenn nicht es gibt bessere Möglichkeiten.
Ferenc


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#7

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 17:23

Ferenc,
habe den Märklin Bremsbaustein sechs mal in meiner Anlage verbaut. Bin eigentlich sehr zufrieden damit, habe M-K-Gleise mit Merkur Bettung verlegt und ändere daran nichts mehr.

Gruß Werner

Benutzeravatar

ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1251
Registriert: So 1. Mai 2005, 16:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Koblenz
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von ccs800 » Mi 8. Aug 2007, 17:25

Werner57 hat geschrieben:Hallo Christopher,
laut Conrad wird der Artikel mit Digitaldecoder geliefert.

Gruß Werner
Hallo Werner!

Echt! Oh, das ist dann aber neu. Ich kenn Mehano-Loks nur mit Sound oder ohne Dekoder. :o
Also zumindest in den Soundloks werden ESU-Dekoder verbaut, wird dann bei denen ohne Sound wohl auch so sein.

Gruß Christopher :)
Bild
Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#9

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 17:39

Hallo Christopher,

schau mal bei Conrad.de nach. Bestellnummer 244291 - 62 Mehano Lokomotiven. Denke, daß der Artikel mit Digital-Decoder und ohne Sound angeboten wird. Hoffe ich habe richtig gelesen.

Gruß Werner


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3250
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 53

#10

Beitrag von Ferenc » Mi 8. Aug 2007, 18:44

Werner,
meinte nur deswegen weil es Bausteine gibt die um einiges günstiger sind und ohne Übergangsstück auskommen, eben wegen den bekannten Problemen am Übergangsstück ( ruckeln, usw. ) Schau dir mal die Seite von bogobit an : http://www.bogobit.de/brakemod/index.html
Ferenc


mike c
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Montreal

Re: Mehano Eurosprinter bei Conrad

#11

Beitrag von mike c » Mi 8. Aug 2007, 19:00

Werner57 hat geschrieben:Guten Abend,
habe mich vor kurzem hier angemeldet und habe jetzt meine erste Frage.
Bei Conrad wird der Eurosprinter (Magenta) AC ermäßigt angeboten. ( 109,00 Euro)
Ist der eingebaute Decoder mit dem Märklin Bremsbaustein kompatibel?

Gruß Werner
Hi Werner,

Ich glaube dass die Lok kommt mit einem ESU OEM Decoder drinnen.
(Lopi 2/3 OEM mit begrenzte Funktionen)

Gruss

Mike C


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#12

Beitrag von Werner57 » Mi 8. Aug 2007, 19:29

Hi Mike,
kannst Du mir mitteilen was Lopi2/3 OEM mit begrenzten Funktionen bedeutet. Ist es der einfache Decoder wie der Artikel 36850 BR 185 von Märklin (Hobby) ?

Gruß Werner


Johannes Braser
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 19:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 und 6021
Gleise: Märklin C Gleis
Wohnort: Dortmund
Alter: 57

#13

Beitrag von Johannes Braser » Mi 8. Aug 2007, 19:49

Hallo Werner,
es ist wahrscheinlich ein einfacher Lopi drin, wie in den Roco Loks.
Naja, die Lok hat ja wenigstens rote Rücklichter. Ist bei den 368...ter Loks von Märklin ja nicht. Und mitlerweile kosten die fast genausoviel Kohle.
Werde mir die Lok bei Conrad in Dortmund mal ansehen.
Gruß
Johannes


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3250
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 53

#14

Beitrag von Ferenc » Mi 8. Aug 2007, 20:10

Hi Werner,
selbst wenn der OEM drin sein sollte würde die Märklin-Bremsstrecke erkannt. Genaueres kann ich dir erst in ein paar Tagen sagen, nachdem ich mich informiert habe.
Ferenc


Railion

#15

Beitrag von Railion » Mi 8. Aug 2007, 20:27

Tach auch.....


...bei all der Technik....

...Du weisst schon das der Mehano Sprinter auf Basis der Iberischen Variante ist und somit zu lang ist , die falschen Lampen hat und die Stromabnehmer eh jenseits von Gut und Böse sind????


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#16

Beitrag von Werner57 » Do 9. Aug 2007, 10:30

Hallo,

kann ich mir alles denken, aber es gibt ja in Wechselstrom keine Alternative

Werner


Threadersteller
Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn

#17

Beitrag von Werner57 » Do 9. Aug 2007, 17:50

Hallo Ferenc,
habe testweise ein Bremsmodul von Bogobit gebaut und angeschlossen.
Nach Problemen mit ICE 3 (dunkle Lichter, stärkeres Abbremsen im Bremsbereich), habe ich den Widerstand R2 auf 1,0 Ohm herabgesetzt, sodass der Maximalstrom auf 0,6 A erhöht wird. Das Egebnis ist noch nicht ganz zufriedenstellend. Soll ich den Widerstand noch weiter verkleinern?
Leistung sollte genügend vorhanden sein ( EDITS - Booster mit 10 A ).

Gruß Werner

Antworten

Zurück zu „Spur H0“