Parkettbahn "Bärlin": Vorschau Juli & eine brennende Frage

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Parkettbahn "Bärlin": Vorschau Juli & eine brennende Frage

#1

Beitrag von Stadtbahner »

Hallihallo!
Bislang habe ich in verschiedenen Threads Bilder von meiner Bahn gepostet, hier werde ich nun alles bisherige zusammenfassen und in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten posten. Die alten Threads habe ich auch verlinkt, soweit ich das für sinnvoll halte.

Angefangen hat es im Januar mit einer Fleischmann-Startpackung auf H0-Profi-Gleis:

Bild

Bild

Ich muss gestehen, dass ich die Weichenformen vom Profi-Gleis immer noch optisch sehr ansprechend finde... durch das schmale Schotterbett ist die Geometrie der abzweigenden Kurvengleise recht nahe an Gleisen ohne Schotterbett. Schon damals war mir aber klar, dass ich auf Trix C-Gleis umsteigen werde. Vier Gründe sprechen dafür:
- Polarisation der Weichen-Herzstücke.
- Weichenantriebe und Decoder im Schotterbett versteckt ohne sichtbare Kabel.
- Einfacheres (ich sage mal "idiotensicheres") Zusammenstecken der Gleise.
- Modernes schlankes Schienenprofil (2,1 mm Höhe).

Gründe gegen das Trix C-Gleis:
- Fehlende Kreuzungen und Dreiwegweiche

Darum besorgte ich mir einen Schwung C-Gleise und eine zweite Multimaus. Auch ein Roco-Schienenbus "Ulmer Spatz" zog ein.

Bild

Bild

Bild

Bild

Den Schienenbus habe ich auf Anraten des Stummiforums mit einem ESU Lokpilot 4 ausgerüstet.

Bild

Da der Fleischmann-Decoder der BR 218 bei Langsamfahrt ruckelte, bekam diese ebenfalls kürzlich einen Lokpiloten. Das Öffnen der Lok ging dank Hilfe vom Stummiforum ganz einfach.
Bei beiden Decodern habe ich inzwischen die CVs gemäß der ESU-Bedienungsanleitung an die Motortypen angepasst (Roco Mittelmotor und Fleischmann Rundmotor), und nun laufen beide Triebfahrzeuge einwandfrei.

Außerdem drehen nun noch drei Stück vierachsige Umbauwagen an der BR 218 ihre Kreise auf der kleinen Anlage. Anfangs hatte ich Probleme mit den Tauschradsätzen für DC, aber auch hier hat mir das Stummiforum geholfen!

Von Piko habe ich mir das 5-teilige Gebäude-Set "Bahnhof" besorgt. Drei Gebäude stehen bereits (Stellwerk, Bahnsteig, Siedlungshaus), der Rest folgt bald. Der Bausatz ist recht einfach zusammenzubauen. Das Werkzeug meiner Wahl: Ein scharfes Bastelmesser (Tamiya 74040), eine Schneidunterlage, ein guter Modellbau-Seitenschneider (Tamiya 74093) und Plastikkleber (Revell Contacta Professional).

Inzwischen sind die Gleise vorübergehend wieder in Kisten gepackt worden, weil ich am Wochenende erstmal meinen Geburtstag nachfeiern werde. Aber bald geht es weiter... ich spiele in der Zwischenzeit ein bißchen am Computer mit Scarm herum, um mir einen neuen Gleisplan zu basteln.

Bis bald!
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mi 8. Jul 2020, 06:21, insgesamt 34-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Silvershadow
Ehemaliger Benutzer

Re: Und noch eine Teppichbahn (Trix C-Gleis)

#2

Beitrag von Silvershadow »

Moin Frey
Dann sach ich mal :welcome: bei den Bodenbahner. Da hat sich ja schon einiges getan bei Dir, wenn Du erst im Januar angefangen hast :gfm:

Wenn Du beim C-Gleis das Fehlen von Kreuzungen (steile DKW gibt es aber für Trix) und Dreiwegweichen vermisst, kannst Du Dir ja Gedanken darüber machen, vielleicht auch statt das C-Gleis das Roco Line mit Bettung zu nehmen, dass wieder aufgelegt wird. Hier gibt es auch schlanke EKW und DKW, Bogenweichen für die Radien R5/R6 bzw. R9/R10, generell mehr Radien, Kreuzungen für Hosenträger, Dreiwegweichen, usw.

Ich würde darauf zurückgreifen, wenn ich jetzt mit dem Bodenbahning neu anfangen würde.

Gruß Manfred
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Teppichbahn (Trix C-Gleis)

#3

Beitrag von Stadtbahner »

Danke Manfred!

Ich finde es genial, dass das RocoLine mit Bettung wieder produziert wird. Ein wirklich schönes Gleis... habe es allerdings noch nie in den Händen gehalten, aber zumindest was ich so auf Fotos sehe, gefällt mir.

Für den Betrieb am Boden bleibe ich aber erstmal beim C-Gleis.

Ich habe mir Gedanken gemacht, ob ich einzelne kleine flache "Module" baue, die ich zusätzlich auf dem Boden platzieren könnte. Diese bekämen dann vielleicht RocoLine ohne Bettung zum selber Einschottern, weil die Schienenhöhe mit 2,1mm identisch zum Trix C-Gleis ist. Da könnte sich das hohe Schotterbett der C-Gleise als vorteilhaft erweisen, um vielleicht eine Steigung beim Übergang von Bettungsgleis zum Modul zu vermeiden.
Mal sehen!
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1433
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 28
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#4

Beitrag von Laurent »

Hallo Frey,

Willkommen ins Bereich der Teppichbahner. Und Gratuliere zum Geburtstag. Ich hoffe das du, sowie wir allen, viel Spaß beim Teppichbahning haben sollt!
Schau für kleiner Modulen mal die Gartenbahn Topics von der Christian (baureihe 482) oder der Hendrik (Der Krümel) an. Oder, vor Größerer Segmenten, geh mal nach Armin (Nulleinszehn).

Gruß dich,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#5

Beitrag von Stadtbahner »

Herzlichen Dank Laurent!

Gestern ist noch ein Mischmasch aus gebrauchten Gleisen angekommen... Weichen, Bogenweichen, eine DKW (juhuu!), Entkupplungsgleise samt Lichtmasten, ein Prellbock und ein Weichenantrieb. Ich sammle gerade Ideen in meinem Kopf, wie ich die verbauen könnte.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1433
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 28
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#6

Beitrag von Laurent »

Hi Frey,

Mit einen Peco 12 Grad DKW und einen Märklin schlanke Kreuzung kann man einen schlanke DKW basteln.
Was für Gleismaterial hast du gekauft?

Gruss,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#7

Beitrag von Stadtbahner »

Hi Laurent,

immer noch Trix C-Gleis, hehe.
Danke für den Tipp! Mir würde aber die abweichende Farbe der Bettung vom Märklin C-Gleis nicht gefallen...

Für den fliegenden Aufbau reicht mir das aus, was es von Trix bereits gibt. Auch wenn ich nichts dagegen hätte, wenn sich das Angebot an Weichen und Kreuzungen erweitert.

Für etwaige Module liebäugele ich wie gesagt mit RocoLine ohne Bettung, da gibts eigentlich alles an Gleisen, was mein Modellbahnerherz (oder eher Spielbahnerherz :D) begehrt.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1433
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 28
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#8

Beitrag von Laurent »

Peco Weiche (SL90) sind ohne bettung, zo denn müssen eingeschottert werden. Kannst du gleich die Farbe ändern.
Gruss,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#9

Beitrag von Stadtbahner »

Danke!

Die Peco-Gleise sind Code 100 bzw. haben 2,5 mm hohe Schienen, richtig?
Die C-Gleise von Trix haben Code 83, bzw. 2,1 mm hohe Schienen... darum möchte ich auch bei etwaigen "Modulen" (die noch in weiter Ferne schweben, weil sie für mich erstmal nur ein Gedankenspiel sind) lieber auf ein Gleissystem mit gleichem Code setzen. Deswegen kam mir halt RocoLine in den Sinn.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#10

Beitrag von oberlandbahn »

Danke für den Tipp! Mir würde aber die abweichende Farbe der Bettung vom Märklin C-Gleis nicht gefallen...
Hallo Frey,

habe ich anfangs auch gedacht. Dann habe ich die 24 Grad Kreuzung von Märklin für meinen Hosenträger umgebaut. Die Bettungsfarbe stammt von Revell: Erdfarbe, 36187 :). Und das schaut gut aus - und kann auch meinen kritischen Blicken standhalten...
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Stoecki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1222
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 18:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, Tablet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrpott

Re: Und noch eine Teppichbahn (Trix C-Gleis)

#11

Beitrag von Stoecki »

Silvershadow hat geschrieben: Mi 1. Mär 2017, 09:53 Moin Frey
Dann sach ich mal :welcome: bei den Bodenbahner. Da hat sich ja schon einiges getan bei Dir, wenn Du erst im Januar angefangen hast :gfm:
...dem schließe ich mich an: :welcome:

Mit 2L hab ich zwar nichts an den Backen :popo: , finde aber jede Art von Bodenbahning gut und freue mich auf viele Fotos und Videos.

Carsten
Stoecki grüßt aus der Metropole Ruhr
Bild
Permateppichbahn im Dachgeschoss
Hast'e eine Lok hast' ein Problem, hast'e viele
summieren sich diese :wink:
[128/98/91(12/317)]
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#12

Beitrag von Stadtbahner »

Hi Guido,
hmmmmm stimmt! Die kleine Kreuzung wäre echt nützlich.... gut, dass du mir den Farbton genannt hast! Vielleicht werde ich dann doch mal einen Umbau wagen, wenn es nötig sein sollte.

Anbei der aktuelle Gleisplan, der durch die zusätzlichen Weichen möglich geworden ist:
Bild
(Lok und Wagen nur beispielhaft aus der kostenlosen Version des Model Train Simulator von Scarm)
Heute noch keine Fotos, da Abends halt das Licht nicht so schön ist wie etwa bei Tageslicht. Auch bei den Bausätzen hab ichs bald geschafft, alle fünf Gebäude fertig zu basteln.

Was ich für etwas weniger "rechteckige" Gleispläne noch bräuchte, wären kurze Gleisstücke für Kurven und Geraden. Eine Brücke wäre auch cool...und dann habe ich da die Entladerampe für die Fleischmann-Selbstentladewagen entdeckt. Die lege ich mir auf jeden Fall zu, hehe.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#13

Beitrag von oberlandbahn »

hmmmmm stimmt! Die kleine Kreuzung wäre echt nützlich.... gut, dass du mir den Farbton genannt hast! Vielleicht werde ich dann doch mal einen Umbau wagen, wenn es nötig sein sollte.
Servus Frey,

dann gebe mir noch ein paar Tage bis zum Wochenende. Dann werde ich mal ein paar Nahaufnahmen der Kreuzung bei gutem Tageslicht machen, so daß Du sehen kannst, wie der Umbau ausschaut. Ich melde mich also wieder :)!
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#14

Beitrag von Stadtbahner »

Gerne! Ich freu mich drauf deinen Umbau zu sehen.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#15

Beitrag von Stadtbahner »

Sooo, nun habe ich die Fleischmann Entladebühne 6482 und ein Verlängerungsstück 6483, damit alle drei Selbstentladewagen bedient werden können.

Bevor es ans Aufbauen geht, steht erstmal ein Umbau an. Da wären:

1. Entfernen des Fleischmann-Modellgleis-Kurzstücks auf der Rampe.
Zerstörungsfrei geht das nur, wenn man es schafft, die beiden kleinen Nieten abzubohren. Ich bin da pragmatisch und habe stattdessen einfach die Schwellen mit einem Seitenschneider durchgetrennt. Die Rampe selbst bleibt unbeschädigt.

2. Ersetzen durch ein Roco-Line-Gleis.
Das Gleis will ich zwei-teilig ausführen. Die obere Hälfte ist fest, das untere Hälfte zum Fuß der Rampe soll etwas beweglich bleiben, um leicht an verschiedene Gleisanschluss-Höhen anpassbar zu sein. In meinem Fall ist es das C-Gleis.

3. Umbau eines geraden C-Gleisstücks auf RocoLine-Gleisverbinder.
Wird auf der Trix-Internetseite beschrieben, alles was man braucht ist ein Seitenschneider und ein Bastelmesser. Eine kleine Geduldsarbeit, aber wer sich Mühe gibt, wird mit einem gut aussehenden Adaptergleis belohnt.

Punkt 1 und 3 habe ich schon abgearbeitet. Bei Punkt 2 werde ich mich die Tage mal ranwagen, wenn ich mehr Zeit habe, da das recht sorgfältig und durchdacht gemacht werden muss.


Und dann ist da noch ein Punkt 4:

4. Entgratung der Hebelmechanik der Fleischmann-Selbstentladewagen.
Richtig gelesen. Die Hebel kratzen dort, wo auch die Feder sitzt, ganz knapp am Gehäuse des Wagens. Und zwar bei allen dreien. Grrrrrr. Wenn ich nicht einfach so von Außen mit der Mini-Feile rankomme, muss ich wohl die Wagen einmal sezieren und wieder zusammenbauen. Tue ich das nicht, würden sie im ungünstigen Fall beim Befahren der Entladevorrichtung von den Schienen gehoben.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#16

Beitrag von oberlandbahn »

Gerne! Ich freu mich drauf deinen Umbau zu sehen.
Und hier geht es zu den Bildern meines Umbaus!
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#17

Beitrag von Stadtbahner »

Habs gleich in deinem Thread mal kommentiert.


Ich habe gestern Abend noch die Fleischmann-Entladebühne aufgebaut und die Rampe mit RocoLine-Gleis ausgestattet. Anschließend die erste Probefahrt. Hmm........ die BR 218 hebt dank des starken Knicks von Schienenstück zu Schienenstück auf der Rampe etwas ab und verliert so zuverlässig den Kontakt. Zweitens ist der stromlose Bereich auf der Bühne so lang, dass das vordere Drehgestell bereits auf den Plastikschienen aufliegt, bevor der Wagen entladen wird.

Ich glaube, diese Rampe wäre ideal für Märklins Batterieloks. :fool:

Scherz beiseite, dieses Fleischmann-Produktfoto zeigt sehr anschaulich, wo die Probleme liegen:
https://abload.de/img/fl6482_2_8001tjypw.jpg
Seht ihr die Knicke? OK, die V60 hier im Bild hat damit möglicherweise weniger Probleme. Aber stellt euch mal vor, wenn sie hier den kleinen Wagen bis ganz auf die Entladevorrichtung schieben soll... Das ist ne Einbahnstraße ohne Rückkehr, hehe. Kein Wunder, dass Fleischmann im Bild auf die Entladebügel des kleinen Wagen verzichtet hat - der dient nur als Abstandshalter und tote Last. :mrgreen:

Meine Verbesserungsvorschläge:
1. Die Anfahrtsrampe mindestens doppelt so lang gestalten, um eine sanftere und möglichst knickfreie Steigung zu bekommen. Da muss ich mit Polystyrol selber basteln.
2. Die Bühne mit leitenden Schienenprofilen oder zumindest Messingstreifen ausstatten. Dazu müssen die Plastikschienen mit einer Fräse (Proxxon Micromot 50/E im Bohrständer) etwas bearbeitet werden. Ggfs. brauche ich auch eine Lehre, um die Spurweite einzuhalten.

Uff.


Jaaa, ich weiß, es gibt da ja noch das alte Entladegleis Fleischmann 6485:
https://abload.de/img/6485rsurj.jpg
Der Reiz an der Entladebühne 6482 und dessen Verlängerungsstücken 6483 lag aber für mich vor allem darin, dass sie etwas teppichbahngeeigneter zu sein schienen und eine halbwegs gefällige Optik haben. Konnte ja nicht ahnen, was da für fiese Kleinigkeiten drinstecken, die mich doch noch zum Selbstbau/Umbau zwingen, hehe. :mrgreen:


*Bilder auf Links umgestellt, Bildrechte sind zu beachten! Moderation*
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Benutzeravatar

Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#18

Beitrag von Bastelnator »

Hallo Frey,

oder Du machst es mit einer Entladebrücke: http://www.piko-shop.de/index.php?vw_ty ... vw_id=9278, Auffahrt mittels Woodlandrampe. :)
Leider passt das C-Gleis nicht auf die Brücke, dort müsstest Du dann Gleis Deiner Wahl ohne Bettungskörper verwenden.

So ergeben sich etliche reizvolle Rangier- und Spielmöglichkeiten, hatte ich früher auf meiner festen Anlage.
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#19

Beitrag von Stadtbahner »

Hi Sebastian,
auch eine schöne Idee! Wenn ich denn nun in Piko-Selbstentladewagen investieren würde, hehe.

Ich schau aber erstmal, dass ich die Fleischmänner in den Gang kriege - mit ein bißchen Mühe und Bastelgeschick wird das schon. Gut, dass ich hier eine kleine Mini-Tischkreissäge habe... Ich habe da so ein Zucken im linken Zeh, welches mir sagt, dass die beim Zuschneiden der Polystyrolteile für die Rampenerweiterung noch gute Dienste leisten wird. Vielleicht sind das aber auch nur die Stimmen in meinem Kopf.
:fool:
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Benutzeravatar

Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#20

Beitrag von Bastelnator »

Hallo Frey,

auf dem Foto sieht der Entlademechanismus bei Fleischmann dem von Piko für mich sehr ähnlich aus - wie funktioniert das denn bei den Fleischmann Wagen?
Piko hat ja zwischen den Klappen so eine Metallnase, die sich über den Plastikbogen auf der Entladebrücke schiebt und damit die Klappen des Wagens öffnet. Sieht man auch auf den Produktfotos bei Piko, bei Fleischmann bzw. Roco kann ich sowas in der Art nicht entdecken.
Ist das nicht vorhanden oder retuschiert?
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#21

Beitrag von Stadtbahner »

Hi Sebastian,

Ich glaube, für das oben gezeigte Produktfoto der Entladebühne hat Fleischmann einfach ein bißchen Retusche betrieben und noch dazu Wagen ohne Entladebügel verwendet. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :D

Hier findest du ein paar mehr Fotos, die das mechanische Prinzip ganz gut veranschaulichen. Die Entladebügel an den Wagen sind recht groß, ich finde sie aber optisch nicht störend:
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t3116 ... ehoer.html

Auf Youtube finden sich auch noch einige Videos dazu.


EDIT: Ich habe noch diesen Thread gefunden:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?t=88694
Demnach würden Piko-Wagen nicht mit der Fleischmann-Entladebühne funktionieren. Ob es aber umgekehrt geht (Fleischmann-Wagen auf Piko-Bühne), wird darin nicht beantwortet.
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Son of Mars
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 13. Okt 2016, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: südlich der Hamburger Elbe
Alter: 35
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#22

Beitrag von Son of Mars »

Hallo Frey,
ein :welcome: auch von mir...

Mit der Entladerampe zeigst du ja noch mal eine ganz neue Spielart! :gfm:
Wann kommt der Kran um die Wagen auch zu befüllen? :baeh:

Viele Grüße
Markus

netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#23

Beitrag von netztier »

Hallo FabulousFrey
FabulousFrey hat geschrieben: Mo 20. Mär 2017, 12:25 1. Die Anfahrtsrampe mindestens doppelt so lang gestalten, um eine sanftere und möglichst knickfreie Steigung zu bekommen. Da muss ich mit Polystyrol selber basteln.
2. Die Bühne mit leitenden Schienenprofilen oder zumindest Messingstreifen ausstatten. Dazu müssen die Plastikschienen mit einer Fräse (Proxxon Micromot 50/E im Bohrständer) etwas bearbeitet werden. Ggfs. brauche ich auch eine Lehre, um die Spurweite einzuhalten.
3. du willst die Rampe höher legen und einen grösseren Auffangbehälter als dieses kaum recht 10mm ohe Schublädchen dazu entwerfen.

Schon die Wagenladung des zweiten Roco Fad ("Erzbomber") kann die Schublade dermassen füllen, dass die "Häufchen" darin durch die Seitenwand glattgestrichen werden beim Herausziehen der Schublädchens - das verteilt dann auch bald mal Ladegut nach ausserhalb der Schublade, und diese verklemmt dann, und der Spass nimmt rapide ab.

Ich würde die Rampe ordentlich lang machen und das Entladegleis mit einem Längsträger (8mm-Sperrholz-Streifen, evtl Flacheisen) "freischwebend" über einer 7cm hohen 40x60cm-Eurokiste platzieren, längs oder quer. Dann kann Sohnemann auch links und rechts des schwebenden Entlade-Gleises mit dem Schäufelchen hantieren, ins Schiff umladen oder in andere Wagen oder, oder, oder...

Bei geschickter Auslegung vom Rampe & Schwebegleises und der Eurokiste (etvl Schwebegleis quer über der 40x60-Kiste, oder eine 30x40cm-Kiste nehmen) als Ablaufberg (mit Entkupplungsgleis bei der Entladestelle) könnte sich ein Doppelnutzen ergeben: Wer sagt denn, dass nur Selbstentladewagen da drüber dürfen, und auch die kann man nach dem Entladen gleich auf 3-5 Richtungsgleise rollen lassen. Wegen dem nötigen umfahrungs/ausziehgleis wäre dann vielleicht die kleinere Eurokiste sinnvoller.

cheers
Marc
Benutzeravatar

Threadersteller
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#24

Beitrag von Stadtbahner »

Hi Marc, danke für die Tipps.



Sooo, gestern habe ich meine erste DKW mit einem Antrieb nachgerüstet und mit WeichEi-Decoder digitalisiert:

Bild

Die Löterei ging fix, weil ich fürs erste Ausprobieren zu einem Fertigdecoder anstatt dem Bausatz gegriffen habe. Die Kabel habe ich mit etwas Shoe Goo fixiert. Die Platine habe ich mit doppelseitigem Klebeband eingeklebt, so haben die Stellstangen darunter genügend Freiraum. Was mir noch fehlt, ist die Beleuchtung der Weichenlaterne (die DKW war gebraucht samt Antrieb), gibt es diese als Ersatzteil oder hat jemand ein solches noch übrig?

Das Programmieren war einfach. z21 einschalten, Multimaus auf Weichenmodus, gewünschte Weichenadresse auswählen und den Setup-Knopf am WeichEi-Decoder antippen. Fertig! Jetzt schaltet der Antrieb wie ein Weltmeister, hehe. Vielleicht sollte ich dann noch demnächst die Endabschaltung des Antriebs modifzieren, um das gefürchtete Durchbrennen im Digitalbetrieb zu verhindern?
Zuletzt geändert von Stadtbahner am Mo 12. Mär 2018, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Ladegut im Eigenbau.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Und noch eine Parkettbahn (Trix C-Gleis)

#25

Beitrag von oberlandbahn »

Hallo Frey,

hier findest Du die Ersatzteilnummern für die Weichenbeleuchtung. Bestellbar über jeden Märklin-/Trix-Händler, denke ich mal...

Bild

Und hier gleich noch einen Umbaubeitrag dazu :).
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“