Motorumbau V 200 Märklin

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Motorumbau V 200 Märklin

#1

Beitrag von henrymaske » Do 7. Dez 2017, 21:17

Hallo Freunde

ich baue gerade die V 200 Märklin auf Glocki um. Ich bin jetzt fast mit dem entkernen fertig, aber wie bekomme ich die Räder herunter ?

Sind die einfach aufgesteckt ? Kann , soll man die einfach "aushebeln" ?

Bild


Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3097
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 69

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#2

Beitrag von jogi » Do 7. Dez 2017, 22:00

Mit dem richtigen Werkzeug .



z.B. Abziehvorrichtung von Fohrmann
https://www.fohrmann.com/de/modelleisen ... er-achsen/


viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#3

Beitrag von henrymaske » Do 7. Dez 2017, 22:28

Ja, das möchte ich eigentlich vermeiden. Gibt es keine andere Möglichkeit ?

Denn ich möchte morgen weiter machen
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7227
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#4

Beitrag von X2000 » Do 7. Dez 2017, 22:45

An der Seite mit den Zahnrädern aushebeln, das geht in der Regel sehr leicht und ohne Schäden.
Gruß

Martin


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#5

Beitrag von henrymaske » Do 7. Dez 2017, 23:02

und bei der Montage dann einfach wieder drauf schlagen ? Halten die dann auch wieder ?

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


bowi10
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 3. Okt 2010, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog/ Digital Roco
Gleise: Roco Line
Wohnort: Melle
Alter: 51

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#6

Beitrag von bowi10 » Fr 8. Dez 2017, 06:02

Hallo Zusammen!

Aushebeln und draufschlagen?🤤🤤🤤🤤 Abzieher und Aufpressvorrichtung wäre die Lösung

Grüße Andreas

Benutzeravatar

Kleinst-Willi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert: So 19. Okt 2014, 18:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2 / Analog
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Franken

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#7

Beitrag von Kleinst-Willi » Fr 8. Dez 2017, 07:03

Hallo Rolf,

sieht genauso aus wie bei einer älteren Märklin V100, die ich mal komplett zerlegt und wieder zusammengebaut habe.
Versuch es mal mit einem Fön.
Durch das Erwärmen dehnt sich das Rad stärker aus als die Achse und fällt dann quasi fast schon von alleine von der Achse.
Drauf bekommst du das Rad dann wieder genauso.
Da alles aus Metall ist, macht die Hitze vom Fön auch nichts kaputt.

Aber vorsicht: Das Metall kann unangenehm heiß werden!

Viele Grüße,
Willi
Mein >>H0 im Karton<< (micro layout im Sinn von Carl Arendt)


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#8

Beitrag von henrymaske » Fr 8. Dez 2017, 07:29

Danke x2000,

habe es gestern Nacht noch versucht. Ging prima :gfm:

Das mit dem Fön ist auch eine sehr gute Idee :gfm:

Heute Abend wird gefräst :wink:
bowi10 hat geschrieben:
Fr 8. Dez 2017, 06:02
Aushebeln und draufschlagen? Abzieher und Aufpressvorrichtung wäre die Lösung
Du musst richtig lesen
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8065
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#9

Beitrag von supermoee » Fr 8. Dez 2017, 09:09

Hallo,

Zahnräder abnehmen ok, aber zum Fräsen lass ich die Achsen meistens drauf. Die stören mich nicht.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Jandrosch
InterCity (IC)
Beiträge: 638
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#10

Beitrag von Jandrosch » Fr 8. Dez 2017, 14:38

henrymaske hat geschrieben:
Fr 8. Dez 2017, 07:29
......................

Heute Abend wird gefräst :wink:

......................
BildBildBild


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#11

Beitrag von henrymaske » Fr 8. Dez 2017, 21:30

So, ein kleiner Zwischenbericht, das Fräsen ging fix mit dem Dremel und den Großen Scheiben mit dem Klicksystem, die gehen durch wie Butter, wie eine große Flex :mrgreen:
Kein Vergleich zum Proxxon den ich davor hatte. Was hatte ich mich bei meiner ersten Lok abgeplagt

Hat alles zusammen keine 30 Minuten gedauert, ich hatte die schlimmsten Befürchtungen, da ich einen Umbaubericht gelesen habe und der Kollege hatte sich 4 Stunden gequält :shock:


Bild
Bild


Bild


Heute wird noch der Motor eingeklebt, wenn die Unerlage fest ist, und morgen wird alles montiert

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder

Benutzeravatar

Jandrosch
InterCity (IC)
Beiträge: 638
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 61

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#12

Beitrag von Jandrosch » Fr 8. Dez 2017, 22:05

Respekt Bild
Sieht ja schon mal vielversprechend aus.


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#13

Beitrag von henrymaske » Sa 9. Dez 2017, 00:21

So, ich musste doch noch den Motor einbauen und anschliesen, habe aber ein kleines Problem

Ich habe den ESU Lokpilot 54610 angeschlossen, so wie bei meinem ersten Umbau auch, aber die Lok ruckelt beim Anfahren , fährt dann aber gleichmäßig.

Wenn ich den Regler dann auf 0 stelle fährt sie auch schön runter, aber kurz vorm anhalten ruckelt sie wieder :shock:

Muss ich da irgend etwas einstellen ?

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8065
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#14

Beitrag von supermoee » Sa 9. Dez 2017, 09:32

Hallo Rolf,

Ja, die Parameter für die Regelung des Motors. Wie und wo verrät dir die Bedienungsanleitung. Die ESU Dekoder haben auch eine automatische Einmessfunktion, die die besten Parameter einstellen sollte. Mit Maxxon Motoren funktioniert die auch meistens sehr gut, auch wenn das keine Garantie ist. Steht auch alles in der Anleitung.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#15

Beitrag von henrymaske » Sa 9. Dez 2017, 11:07

Hallo Stephan,

soeben gemacht. Danke :gfm:
Erst dachte ich die CV 54 und 55 sind dafür verantwortlich, weil dort steht wenn die Lok ruckhaft läuft und Sprünge macht.
Aber da tat sich gar nichts.

Du must die CV 52 bis auf 01 stellen, die ist für den Langsamfahrbreich zuständig.

Und die Lok fährt einfach unglaublich ruhig, und das alles mit der Steinzeit CU :mrgreen:
Seite 34

http://www.esu.eu/uploads/tx_esudownloa ... _eBook.pdf

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


WSK
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 00:03

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#16

Beitrag von WSK » Sa 9. Dez 2017, 11:48

Hallo Rolf,
beim V 4.0 gibt es auch noch die CV 51 "I - slow" mit der bekommst du extrem gute Langsamfahreigenschaften.
Gruß
Wolfgang


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#17

Beitrag von henrymaske » Sa 9. Dez 2017, 12:51

Ok,danke soweit funzt alles,
aber ich habe ein paar Kabel übrig....
Von der hinteren Beleuchtung ein schwarzes und ein cremefarbenes und von vorne das braun grüne, ja das ist für Funktion, aber die brauche ich nicht, ich möchte nur das die Lichter leuchten
Ich hoffe man kann es erkennen

Bild
Bild
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder

Benutzeravatar

mikusch
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Fr 17. Dez 2010, 16:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2-Intellibox,Ecos2
Gleise: K-C Gleise
Wohnort: Marl
Alter: 49

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#18

Beitrag von mikusch » Sa 9. Dez 2017, 13:29

Bild

Hallo,
sehr schöner Umbau,vergiß nicht die Befestigung im Gehäuse zu kürzen bzw.abzudremeln.
so macht V200 richtig Spaß :lol: :lol: :lol: :lol:

schöne Grüße

Michael


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#19

Beitrag von henrymaske » Sa 9. Dez 2017, 14:31

So, nun möchte ich Euch mal das Ergebnis präsentieren, es ist einfach traumhaft, aber auch traumhaft teuer :mrgreen:


Ja, die Befestigung wegflexen ist ein Klacks, es ist aber auch alles herrvoragend beschrieben. Ein großes Lob an SB Modellbau :!:
https://youtu.be/NS6nLKHZiyE

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder


Erich Müller
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4707
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#20

Beitrag von Erich Müller » Mi 20. Dez 2017, 10:48

Vom Umbau sieht man nix, da ist ja ein Gehäuse drüber. :fool:

Und den Motor hört man auch nicht, hast du den Ton ausgedreht? :fool:

Spaß beiseite: die ist noch mal ein klein wenig leiser als meine Fleischmann-221, und die ist schon bemerkenswert.

Willst du nicht mal mehr von deiner Anlage zeigen? Ich meine, da gäbe es was zu sehen und zu bewundern.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
henrymaske
EuroCity (EC)
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB 1 Control 80f 1 Uhlenbrock
Gleise: K-Gleise

Re: Motorumbau V 200 Märklin

#21

Beitrag von henrymaske » Di 26. Dez 2017, 09:16

Erich Müller hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 10:48
Und den Motor hört man auch nicht, hast du den Ton ausgedreht?

Spaß beiseite: die ist noch mal ein klein wenig leiser als meine Fleischmann-221, und die ist schon bemerkenswert.

Willst du nicht mal mehr von deiner Anlage zeigen? Ich meine, da gäbe es was zu sehen und zu bewundern.
Ja, die V 200 ist schon abartig leise, das ist fast unglaublich, die Dampfloks wo ich gerade gemacht habe die 03 und die S 3/6 sind lauter, k-A. woran das liegt.
Die Anlage ist nur eine Spielanlage, nichts besonderes, wenn ich einmal Zeit habe werde ich sie einstellen, aber im Moment habe ich andere Projekte ( Probleme )

Gruß Rolf
Märklin K-Gleis IB 1 + Control 80f + 1 Uhlenbrock Booster + Märklin Signalmodule
Meistens ESU Decoder

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“