Berlin - Lichterfelde West: Ende der Blockade am 12. Mai 1949

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

schwimmerHH
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: Di 7. Jan 2014, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: mit Trafo
Gleise: Flm Profi-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 49

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#151

Beitrag von schwimmerHH » Mo 3. Dez 2018, 20:02

Hallo Sebastian,

danke für den FIlmtipp. Am schönsten finde ich die historischen Bilder am Anfang...

Die neue Farbgebung in kristallblau / nachtblau fand ich übrigens nicht uninteressant. Ob es diese Farbvariante auch noch im Modell geben wird? Ich wäre dafür!
Viele Grüße
Olaf

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#152

Beitrag von Settebello » Di 4. Dez 2018, 09:57

Hallo Olaf,

ja, der erste Teil des Films mit den historischen Aufnahmen ist wirklich schön :hearts: einige Filmszenen kannte ich auch noch gar nicht, zum Beispiel die mit der großen "Lux"-Reklame an der riesigen Brandwand. Sonst meine ich zu erkennen, daß einige Aufnahmen mit dem 480er Prototyp auf der Wannseebahn gefilmt wurden, im Bahnhof Steglitz und vor Lichterfelde West.

Sicher war die "kristallblaue" Farbe der Prototypen nicht so schlecht, aber sie wirkt im Stadtbild etwas blass und das sieht man auch auf einigen Aufnahmen, finde ich. Aber ich finde die historisierende Farbgebung am schönsten. Auf der Wannseebahn fuhren einige Zeit Züge der 480er Bauart, die aus beiden Farbvarianten gebildet waren. Das würde mich als Modell natürlich interessieren, jedoch ist damit wohl nicht zu rechnen. Zwischen der ersten und der zweiten Bauserie soll es Unterschiede geben (welche, weiß ich nicht genau) und Hobbytrain hat sich für die zweite Bauserie als Vorbild entschieden, so daß solch ein Zug in kristallblauer Farbe wohl nicht vorbildgerecht wäre. Aber wer weiß ...

Viele Grüße,

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild


Hausgleis 1
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: So 11. Nov 2018, 16:48
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Noch offen
Gleise: Rocco
Wohnort: Rheinland
Alter: 54
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#153

Beitrag von Hausgleis 1 » Fr 7. Dez 2018, 10:49

Hallo Sebastian.
Deine Seite gefällt mir sehr, besonders deine Art zu bauen finde ich sorgsam und durchdacht.
Die Bilder sind allesamt sehr gut gemacht. Besonders das Jugendbild am Anfang finde ich ganz prima. Bei Mama 1964 an der Hand vor der tollen Lok, erinnert es doch sehr an die eigene Kindheit. Ein Super Bild für die Zeit!
Ich habe gerne hier gelesen. Viele Grüße Peter.

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#154

Beitrag von Settebello » Fr 7. Dez 2018, 22:13

Hallo Peter,

:welcome: in meinem bescheidenen Thread!
Hausgleis 1 hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 10:49
besonders deine Art zu bauen finde ich sorgsam und durchdacht.
Wenn man hier m Forum eine Weile liest, dann lernt man Demut, weil man erkennen muß, daß man das NIveau einiger Mit-Stummis nie erreichen wird :oops: So ist es mir jedenfalls ergangen. Ich lasse mich davon aber bei meinen Basteleien nicht abhalten und freue mich über Deine Worte, die mich sehr motivieren. Vielen Dank dafür.

Das Bild mit mir am Bremer Hauptbahnhof und auch das andere Bild von 1964 hat mein Vater aufgenommen, der sehr viel und gern fotografiert hat. Die Originale sind Dias und die hatten wir (weil Dias in ihren Kästen oft vergessen werden) sehr lange nicht angeschaut. Umso größer war die Freude, sie wiederzuentdecken :hearts: Solche Bilder sind ein Schatz und da sie eng m Zusammenhang mit meinem Hobby stehen (und die V200 sicher auch für andere interessant ist), habe ich sie gezeigt.

Ich freue mich über weiteres Mitlesen,

viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#155

Beitrag von Settebello » Sa 8. Dez 2018, 23:58

Einen guten Abend ins Forum,

inzwischen habe ich bei dem ersten Viertelzug der BR 480 die schwarzen Scheiben gegen klare getauscht und ein paar Personen hineingesetzt. Und dann habe ich die Funktionstasten umprogrammiert, so daß ich jetzt die Zugzielbeleuchtung mit der Taste F3 und die innenbeleuchtung mit der Tase F4 schalten kann. Damit sind diese Funktionen auch mit meiner alten Zentrale schaltbar und das sieht schon schön aus :hearts: Und da ja Adventszeit ist, habe ich mich an einer stimmungsvollen Nachtaufnahme versucht. Etwas "Videokunst" ist dabei, aber seht selbst:

Bild

Einen schönen zweiten Advent wünscht

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#156

Beitrag von Settebello » So 9. Dez 2018, 11:07

der Morgen danach ... läßt einen genaueren Blick zu:

Bild

und man sieht etwas mehr vom Inneren des Modells. Die Kabel im Fahrgastraum hinter dem Führerstand stören mich nur wenig. Etwas hadere ich noch mit der Fabgebung der Inneneinrichtung. Die Farbe der Sitze ist dem Hersteller ganz gut gelungen, das könnte den Anti-Graffiti-Sitzbezügen entsprechen. Aber ich hadere etwas mit dem schwarzen Boden:

Bild

Ich überlege, den Boden grau zu streichen. Dann müßte ich aber auch (soweit sichtbar) die Kästen der Drehgestelle und die Kabel anmalen.

Was meint Ihr?

Fragt Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild


beerberlin
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:13
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#157

Beitrag von beerberlin » So 9. Dez 2018, 12:54

Hallo Sebastian!

Zunächst einmal sind das schöne Bilder! Auch wenn ich mich wiederhole, du hast die Atmosphäre eines klassischen Berliner S-Bahnhofes in den 90ern klasse eingefangen.
Meine Meinung zur Innengestaltung:
Ich finde nicht, dass die Sitze das Würmchenmuster der Serienzüge gut wiedergeben. DIe sind bei größerer Entfernung eher grau-blau, weniger pink. Die Farbe der Sitze passt mehr zu den Sitzen des Prototyps, die hatten annähernd so einen Farbton. Das Würmchenmuster wird aber im Modell nur schwer darstellbar sein. Schwarz waren die Böden nie, also würde ich an deiner Stelle den Boden grau bemalen und dabei die Sitzgestelle gleich mitmachen. Die waren auch nicht schwarz. Man könnte das Ganze dann noch weitertreiben mit Griffstangen aus Draht oder Polystyrol, aber man muss auch nicht übertreiben. Ich persönlich werde an meinem 480er die Sitze so lassen, den Boden und die Sitzgestelle werde ich aber, wenn Zeit ist, grau färben.
Noch etwas ganz anderes: Der TMFB-Gepäckwagen von Tillig ist letztens auch bei mir angekommen. Als "Nordbahner" bzw. "Kremmenerbahner" war der für mich natürlich ein Muss. Mir gefällt er sehr gut. Jetzt warte ich noch darauf, dass Heris endlich ihre TMFB-Wagen auf den Markt bringt. Davor ne 118er und fertig ist der französische Militärzug.

Soweit mein Senf, ich wünsche einen schönen zweiten Advent!
Viele Grüße
Christian
Viele Grüße
Christian

H0 und H0e, AC und DC
Hauptinteresse Berliner Nahverkehr

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#158

Beitrag von Settebello » So 9. Dez 2018, 13:35

Hallo Christian,

vielen Dank für Deinen Beitrag und das Lob für meine Bilder, da will ich gleich mal antworten:
beerberlin hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 12:54
Man könnte das Ganze dann noch weitertreiben mit Griffstangen aus Draht oder Polystyrol, aber man muss auch nicht übertreiben.
Du wirst es nicht glauben: der Zug HAT an und über den Sitzbänken Griffstangen aus feinem Draht, auf die muß man beim Öffnen des Modells achtgeben. Die sind so filigran, daß man sie erst sieht, wenn man den Zug geöffnet hat. Irgendwoher muß der stolze Preis ja auch kommen :redzwinker:
beerberlin hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 12:54
Ich persönlich werde an meinem 480er die Sitze so lassen, den Boden und die Sitzgestelle werde ich aber, wenn Zeit ist, grau färben.
So mache ich das wohl auch.

Der TMFB - Gepäckwagen gehört natürlich in den Norden Berlins, da hast Du völlig Recht, aber ich als "alter West- Berliner" konnte ihn mir trotzdem nicht verkneifen und auch ich warte auf andere Wagen von Heris, um einen französischen MIlitärzug zu bilden. Der Gepäckwagen ist ein ehemaliger Postwagen der Deutschen Bundespost und da lag es für Tillig nahe, ihn als Beschriftungsvariante zu bringen. Die Lackierung finde ich auch gut, aber das Modell ist natürlich noch die alte Form von Sachsenmodelle und nicht mehr zeitgemäß; auch die Drehgestelle sind Murks, das Aufrüsten mit den Zurüstteilen ist mühsam und sie sind auch nicht besonders gut gestaltet. Aber was soll man machen, wenn kein anderer Hersteller den Wagen in dieser Variante bringt? Und da es vorkommt, daß Beschriftungsvarianten bei Tillig nach kurzer Zeit nicht mehr zu bekommen sind, habe ich lieber gleich zugeschlagen :mrgreen:

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild


beerberlin
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:13
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#159

Beitrag von beerberlin » So 9. Dez 2018, 14:20

Hallo Sebastian!

Die Griffe habe ich noch gar nicht gesehen, ich habe die schwarzen Scheiben noch nicht getauscht und noch nicht in den Zug hineingesehen. Dann kann man sich das ja sparen.
Der TMFB war längere Zeit der einzige Zug, der über die Kremmener Bahn und anschließend die Ringbahn fuhr - für die S-Bahn waren beide Strecken spätestens mit der Übernahme des Betriebs durch die BVG stillgelegt. Mich hat der immer fasziniert, auch weil man ihn nicht betreten durfte und in Tegel nur aus der Ferne anschauen durfte. Der war also für mich etwas "besonderes". Was das Modell angeht: Mir war relativ klar, dass diese Variante wohl kaum ein anderer Hersteller bringen wird. Also war nur die Frage, ob ich sie haben möchte - egal wie alt die Form ist, aus der sie kommt. Und das war der Fall. Auch wenn der Zug regulär nicht durch Lichterfelde West gekommen ist - mit ein bißchen Fantasie und Flexibilität kann man sich das schon zurechtbiegen. Darüber hatten wir schon an anderer Stelle mal geschrieben. Ich würde auch einen US-Militärzug nach Tegel fahren lassen, irgendein Grund fällt einem schon ein ;-)

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße
Christian

H0 und H0e, AC und DC
Hauptinteresse Berliner Nahverkehr

Benutzeravatar

ZugAlex
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#160

Beitrag von ZugAlex » So 9. Dez 2018, 17:29

Hallo,

ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden. Bisher habe ich zwar noch nichts geschrieben, verfolge deinen Thread aber schon länger. Ich kenne den Bahnhof Lichterfelde West selber relativ gut (wohne ja in der Nähe) und kann alles gut wiedererkennen. Besonders der MEGA COMBI Zug ist schön für mich, da ich eben direkt neben dem Dahlemer Weg wohne und deswegen den Zug öfters mal sehe.
Die 480 sieht aber auch klasse aus. Ich habe von dem Modell bisher noch nie so viel gehalten, aber so sieht es einfach toll aus! Für mich kostet er zwar immer noch zu viel, aber ich finde die Bilder bei dir absolut spitze.

Gruß
Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#161

Beitrag von Settebello » So 9. Dez 2018, 21:20

Hallo Christian und Alex,

@Christian: auch ich hielt es nicht für wahrscheinlich, daß ein anderer Hersteller den Postwagen mit TMFB-Beschriftung bringt und auch das war ein Grund für mich, zuzuschlagen 8)

@Alex: zunächst :welcome: in meinem Thread! Natürlich freue ich mich über jeden sich outenden Mitleser. Als ich las, daß Du in der Nähe wohnst, dachte ich allerdings zunächst "ach Du sch... " denn wer die Gegend um den Bahnhof Lichterfelde West kennt, der weiß, daß die Phantasie mit mir durchgeht, wenn ich von "Drakestraße" und "Gardeschützenweg" schreibe, wo doch allenfalls der ungefähre Verlauf, nicht aber die Gestaltung meiner Straßen mit dem Vorbild etwas zu tun hat. Daß Du trotzdem schreibst, zeigt mir aber, daß ich deswegen nicht für völlig bekloppt gehalten werde :redzwinker: und das freut mich natürlich. Besonders freut mich, daß der Mega-Combi - Zug Deine Anerkennung findet, scheint sich doch außer Dir niemand hier dafür zu interessieren. Die Wagen sind übrigens nur schwer aufzutreiben; in der "Bucht" werden einzelne ab und zu zu horrenden Preisen angeboten und es war ein Glücksfall, daß ich gleich sechs dieser Wagenpaare ergattern konnte. Denn in Lichterfelde West sind sie unverzichtbar :wink: Fährt der Zug eigentlich noch? Ich las im "Tagesspiegel", daß er Mitte Mai eingestellt wurde. Daß der 480er zu teuer ist, ist einfach richtig :( Aber er bietet (wenn er funktioniert) auch eine Menge uns man muß froh sein, wenn solche Exoten überhaupt im Modell verwirklicht werden. Und dann muß man gleich zuschlagen, glaube ich, wenn man einen haben will. Danke auch für das Lob der Bilder vom 480er :hearts: Sie sind übrigens alle mit einem iPhone 8 entstanden, weil es schnell gehen sollte und ich die große Kamera nicht herausholen wollte. Aber wie es aussieht, brauche ich sie auch nicht mehr :wink:

Einen guten Start in die Woche wünscht

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

ZugAlex
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#162

Beitrag von ZugAlex » Di 11. Dez 2018, 22:16

Hallo,

ich stempele dich doch nicht als bekloppt ab, nur weil du jetzt nicht die 100%ig richtige Umgebung abbildest. Modellbahn ist meistens voller Kompromisse und vor allem bei so einem Vorbild wie Berlin ist es schwer alles richtig nachzubilden. Und dein Leid (wobei ja bei dir eigentlich Glück) mit den MEGA COMBIs kann ich gut verstehen :? . Ich wollte mir die auch mal kaufen (eben weil ich sie so kenne), aber daraus wurde dann eben wegen der schlechten Verfügbarkeit (und anderen Prioritäten) nichts. Jetzt wo du es schreibst, es kann auch sein dass der Zug schon eingestellt ist, ich habe ihn auch lang nicht mehr gesehen. Das ist dann irgendwie an mir vorbeigegangen.

Ich habe jetzt gerade nochmal nachgeschaut, anscheinend wurde der Betrieb im Juli eingestellet. Ups, habe ich nicht mitbekommen :pflaster: .

Ein fröhliches Weiterbauen wünscht Alex

Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 420
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#163

Beitrag von 30er Jahre Stil » Fr 21. Dez 2018, 06:59

Hallo Sebastian,

ich wünsche Dir...
Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358


olli hb
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 14:57

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#164

Beitrag von olli hb » Fr 21. Dez 2018, 09:34

Sag mal Stefan,

von welchem Hersteller ist denn der Hanomag Kommissbrot? Der ist ja süß. Und wie gut, dass er nicht die Treppe zur U-Bahn herunter gefahren ist. Kommt ja von Zeit zu Zeit mal vor ...

LG Olli

Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 420
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#165

Beitrag von 30er Jahre Stil » Fr 21. Dez 2018, 10:57

olli hb hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 09:34
Sag mal Stefan,

von welchem Hersteller ist denn der Hanomag Kommissbrot? Der ist ja süß. Und wie gut, dass er nicht die Treppe zur U-Bahn herunter gefahren ist. Kommt ja von Zeit zu Zeit mal vor ...

LG Olli
Hallo Olli,

der Hanomag ist von der Firma Saller.

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358

Benutzeravatar

Brumfda
InterCity (IC)
Beiträge: 825
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: Berliner S-Bahn BR 480 eingetroffen!

#166

Beitrag von Brumfda » Mi 2. Jan 2019, 12:56

Moin Sebastian!

Schöner Einstieg, Deine Seite 1 und eine liebevolle Anlage. Ich werde am Ball bleiben 8) .

Einen flauschigen Start ins Jahr 2019,

Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Berlin - Lichterfelde West: Neujahrsgrüße

#167

Beitrag von Settebello » Sa 5. Jan 2019, 16:51

Hallo ins Forum,

eigentlich wollte ich mich erst wieder nach Fertigstellung des Gardeschützenweges hier melden, die ich zu Weihnachten vorhatte. Leider verzögert sie sich aber :oops: Zum Einen hatte ich vor Weihnachten sehr viel im Büro zu tun, zum Anderen bereitet mir die Gestaltung der Bürgersteige mehr Schwierigkeiten als erwartet :oops: Die Gravur der Heki-Dur - Platten setzt sich leider mit der Farbe ziemlich stark zu und auch die Alterung ist schwierig. So bin ich über die Stellproben im Gardeschützenweg noch nicht wesentlich hinausgekommen.

Immerhin habe ich meine Software neu installiert und alle Probleme der Steuerung überwunden :D Dabei hat mich etwas schockiert zu sehen, daß meine Programmversion des TrainControlers schon von 2002 ist :shock: Aber wen interessiert das, solange alles funtioniert? So konnte ich viel fahren und das habe ich mit großer Freude getan.
Stefan danke ich noch für die Weihnachtsgrüße und Felix begrüße ich hier im Thread :welcome: und danke ihm für die freundlchen Worte. Ich freue mich über jeden Beitrag.

Und natürlich wünsche allen Mit-Stummis ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Neues Jahr!

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#168

Beitrag von Settebello » So 24. Feb 2019, 19:27

Hallo ins Forum,

inzwischen habe ich mich mit der S-Bahn BR 480 so weit beschäftigen können, daß sie für meine Zwecke "fertig" ist :D

Zunächst mußten alle schwarz getönten Scheiben den klaren weichen. Oben gab mir jemand den Tip, dabei zuerst die Scheiben der kurzen Enden herauszunehmen. Das ist nicht selbstverständlich, denn für diese Scheiben gibt es gar keinen klaren Ersatz, sondern nur für die seitlichen Scheiben. Die seitlichen Scheiben bekommt man aber deutlich leichter heraus, wenn die Scheiben an den Wagenenden vorher herausgenommen wurden.

Beim Abnehmen des Gehäuses lauert eine Gefahrenquelle: das Führerpult in den Führerständen besteht aus einem braunen Kunststoffteil. Man kann es recht leicht nach oben abziehen und manchmal geschieht das unbeabsichtigt, wenn man den Wagenkasten abnimmt. Darunter werden dann zwei winzig kleine, rechtwinkelige Lichtleiter für die rote Schlußbeleuchtung sichtbar, die leicht herausfallen und dann schnell verschwunden sind. Dann geht aber die Schlußbeleuchtung nicht mehr! Das ist mir einmal passiert und es ist ein mehr als glücklicher Zufall gewesen, daß ich die winzigen Teilchen wiedergefunden habe :oops:

Nach dem Austausch der Scheiben habe ich die schwarzen Böden und Seitenteile der Sitze hellgrau gestrichen. Das sieht man hier:

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sieht, habe ich auch die Antriebskästen der Drehgestelle gestrichen. MIt dem Grauton habe ich experimentieren müssen, bis ich einen fand, der mir gefiel. Der erste erwies sich als viel zu hell :(

Eine nicht bedachte Folge der Aktion war es, daß durch die hellgraue Farbe die Innenbeleuchtung reflektiert wird und nun viel zu hell wirkte :shock: Aber nach kurzer Überlegung ist die Abhilfe einfach: wie mir einfiel, lassen sich Spitzenbeleuchtung, Zugzielanzeige und Innenbeleuchtung einzeln schalten. Dann müßten sie sich aber auch einzeln mit dem Decoder dimmen lassen, dachte ich - und richtig :idea: Sie lassen sich einzeln dimmen, was mit dem Train Programmer (von ESU) kein Problem ist. Damit habe ich die Innenbeleuchtung auf eine mir gefallende Helligkeit gebracht.

Überhaupt weiß die Programmierung der Decoder zu gefallen. Ich habe die Sonderfunktionen der Decoder im angetriebenen und im nicht angetriebenen Viertelzug nun so programmiert:

F0: Spitzensignal / Schlußbeleuchtung an/aus, mit der Fahrtrichtung wechselnd.
F1: schaltet die Beleuchtung am Ende des angetriebenen Viertelzuges und an der Spitze des nicht angetriebenen Viertelzug aus, damit zwischen den Viertelzügen kein Spitzensignal bzw. keine Schlußbelechtung in Betrieb ist. Diese Funktion finde ich überaus wichtig.
F2: schaltet die Beleuchtung an der Spitze des angetriebenen Viertelzuges und am Ende des nicht angetriebenen Viertelzugs aus (braucht man nur, wenn man die Reihenfolge der Viertelzüge ändert).
F3: Zugzielbeleuchtung an/aus.
F4: Innenbeleuchtung an/aus.

Und nun sieht das so aus:

Bild

Bild

Bild

So bleibt der Zug jetzt, mehr mache ich nicht damit. Dann bin ich gespannt, wie er sich im Automatikbetrieb macht.

Fazit: der Zug hat viel Licht und Schatten. Negativ finde ich neben dem hohen Preis (und der Tatsache, daß viele Modelle nicht gut fahren) vor allem die schwarzen Scheiben, die schwarze Inneneinrichtung und die innere Verkabelung, die schlecht und billig konstruiert ist. Auf den letzten Bildern kann man erkennen, wie häßlich die Kabelbäume in den Wagen mit den Decodern sind. Trotzdem sind die schwarzen Scheiben dafür absolut keine Lösung, das liegt auf der Hand. Positiv finde ich die Gestaltung des Modells an sich und die technische Ausstattung, vor allem die Beleuchtung,

Trotz dieser etwas zwiespältigen Bewertung freue ich mich insgesamt aber sehr über den Zug und möchte ihn auf meiner Anlage nicht mehr missen.

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

Hutze 61
InterCity (IC)
Beiträge: 920
Registriert: So 21. Jan 2007, 13:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams/WDP2009.2
Gleise: K-Gleise
Alter: 57

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#169

Beitrag von Hutze 61 » So 24. Feb 2019, 20:12

Hallo Sebastian,

deine Mühe hat sich wirklich gelohnt! Mit der Innenbeleuchtung kommt die von Dir farblich behandelte Inneneinrichtung doch super zur Geltung. Und das natürlich in dem gelungenen Gleisumfeld.

Ich habe übrigens nach deinem Tipp auch wg. bei Spuren Welten wg. des Schotters ect. zugeschlagen. Der ruht aber noch samt Kleber und Fließverbesserer im Keller :-).
VG Axel
Meine Hauptanlage:
viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
viewtopic.php?f=64&t=102980


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2164
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#170

Beitrag von Tim sein Papa » Mo 25. Feb 2019, 09:49

Hallo Sebastian,
Auf den letzten Bildern kann man erkennen, wie häßlich die Kabelbäume in den Wagen mit den Decodern sind. Trotzdem sind die schwarzen Scheiben dafür absolut keine Lösung,
könnte es evtl. eine Lösung sein, wenn Du die Scheiben dort, wo Du mit der Sicht auf die Kabelbäume unzufrieden bist, etwas "verschmutzt", sprich undurchsichtiger machst, z.Bsp. mit Graffiti. Es ist ja leider nicht unüblich beim Original, dass Kunstbanausen sich daran vergreifen und den Wagen ihren "Stempel" aufdrücken.
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2107
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21 mit Tablet
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 50
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#171

Beitrag von E 44 » Mo 25. Feb 2019, 11:48

Moin Sebastian,

die andere möglichkeit wäre scratchen der entsprechenden Fenster. Ist auch nicht unüblich gewesen.
Ich finde, du hast den Toaster gut hinbekommen, vor allem innen. Hast du auch vor eine BR 481 (Taucherbrille) einzusetzen?
Ich bin ja nun schon eine ewigkeit nicht mehr mit der S-Bahn gefahren, weil ich ja seit 15 Jahren in Niedersachsen wohne, das vermisse ich irgendwie schon.
Man kommt mit der S-Bahn fast überall hin, in Berlin. Hier in Celle muss man schon eine Stunde auf den Bus warten......
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#172

Beitrag von Settebello » Mi 27. Feb 2019, 19:06

Hallo ins Forum,

vielen Dank für die freundlichen Worte, da will ich gern die Post beantworten:

@ Axel: auch ich bin mit dem Farbgebung der Inneneinrichtung jetzt zufrieden :D das schwarze Plastik war ja wirklich nix. Dann wünsche ich Dir beim Schottern viel Erfolg. Für mich war das keine schöne Arbeit, aber das Ergebnis ist viiiiel schöner als die Gleise mit fertigem Schotterbett. Paß nur mit den Weichenantrieben auf! Und das Aufbringen des Klebers geht mit einer Plastikpipette am besten, finde ich.

@ Normen: das mit dem Graffiti ist keine schlechte Idee, aber dann wären die Scheiben des Zuges am Ende symmetrisch "verziert", nämlich an bestimmten Fenstern. Das wäre wohl auch nicht so vorbildgerecht. Und irgendwie habe ich Hemmungen, den neuen Zug von außen "einzusauen".

@ Raimund: aus diesem Grund kommt auch das "Scratchen" der Scheiben für mich nicht in Frage. Ach ja, zunächst Dir auch ein herzliches :welcome: in meinem Thread! Und ja, auch ein Zug der BR 481 ("Taucherbrille") ist bei mir im Einsatz:

Bild

Ich habe einen Halbzug, davon hat ein Viertelzug die traditionelle Farbgebung und der andere Viertelzug ist - mt Ausnahme der "Brille" - gelb. Etwas weiter oben (Beitrag #144) konnte man ihn schon sehen. Mit dem Zug muß ich mich bald etwas beschäftigen, denn die Haftreifen sind hinüber und die Stromaufnahme ist auch nicht mehr doll.

In der Tat ist die Berliner S-Bahn ein sehr gutes Verkehrsmittel. Natürlich muß es auch gut gemanagt werden - die Ausfälle als Foge der Sparmaßnahmen haben das gezeigt. Im Moment fährt die S-Bahn nach meinem Eindruck aber ganz ordentlich.

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

mss
InterCity (IC)
Beiträge: 781
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 03:54
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: 2L
Wohnort: Dänemark
Alter: 44
Kontaktdaten:

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#173

Beitrag von mss » Fr 8. Mär 2019, 12:20

Hallo Sebastian,

Glückwünsche mit dein 480er, es ist wirklich gut gelungen. Und dein Anlage ebenfalls. Ich :hearts: Berlin :)
MFG Morten aus Dänemark

Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Re: Berlin - Lichterfelde West: BR 480 endlich fertig!

#174

Beitrag von Settebello » Sa 9. Mär 2019, 11:44

Hallo Morten,

:welcome: in Lichterfelde West! Ja, der 480er macht jetzt was her :hearts: Obwohl ich eigentlich nach dem ganzen Aufwand nichts mehr daran machen wollte, habe ich doch noch etwas gemacht: auf dem letzten Bild mit der Ansicht auf den 480er und den 481er störte mich etwas, aber ich wußte nicht gleich, was es war. Es war der schwarze Innenraum im Führerstand des 480er, und deshalb habe ich auch die Rückwände aller Führerstände grau gestrichen. Das war zum Glück kein großer Aufwand. Allerdings kam mir beim Abnehmen des Gehäuses wieder eines der Führerpulte mit den Lichtleitern entgegen,und damit das nicht wieder passiert, habe ich es kurzerhand festgeklebt :wink:

Gestern war ja in Berlin Feiertag, und da habe ich einiges an der MoBa machen können. Allerdings handelte es sich um Reparaturen, die mich nicht wirklich vorangebracht haben. Vor kurzem ist mir nämlich mal wieder ein Weichenantrieb durchgebrannt :cry: Zur Erläuterung: ich verwende die Märklin-Antriebe für das K-Gleis und habe die Endabschaltungen überbückt, weil die unzuverlässig sind. Normalerweise macht das nichts, weil der Train Controller die Schaltdauer regelt. Aber manchmal kommt es vor, daß das nicht richtig funktioniert. Irgendein Antrieb bekommt dann Dauerstrom und brennt durch :roll: Das passiert zum Glück nur selten, aber dieses Mal traf es ausgerechnet einen Antrieb im eingeschotterten Bereich der Gleise und so war der Aufwand erheblich, den Antrieb zu ersetzen und das Schotterbett in dem Bereich wiederherzustellen. Aber jetzt sieht alles wieder gut aus und funktioniert :redzwinker: Und da ich in dem Bereich gerade tätig war, habe ich auch noch ein Signal eingebaut.

Jetzt wende ich mich neuen Taten zu und werde natürlich berichten.

Viele Grüße, Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Settebello
InterCity (IC)
Beiträge: 857
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 57
Deutschland

Berlin - Lichterfelde West: kleine Modellpflege am "Stadtbahner"

#175

Beitrag von Settebello » So 10. Mär 2019, 10:13

Hallo ins Forum,

nachdem die Arbeiten am 480er nun wirklich beendet sind, fiel mir gestern Abend spontan der "Stadtbahner" mit der Schultheiß-Reklame ins Auge, der etwas Zuwendung brauchte. Der Zug gehört zu den ersten Fahrzeugen, die ich selbst digitalisiert habe. Zum Einsatz kam ein Märklin-Decoder, der mit den beiden Potis. Das habe ich damals aufs Gratewohl versucht, und siehe da, der Decoder harmoniert vorzüglich mit der Lima - S-Bahn :hearts: Die Lastregelung ist perfekt und der Zug macht beim Abbremsen ein leicht knarrendes Geräusch, das dem des Originals nicht unähnlich ist, man spart also auch noch den Sounddecoder :fool: Damals kannte ich mich mit der Verdrahtung noch nicht so gut aus, und so hatte ich die Beleuchtung gegen die Masse der Schienen geschaltet und die meiner Meinung nach nicht benötigten Leitungen des Decoders kurzerhand abgelötet :roll: Das führt im Motorola-Format natürlich dazu, daß die Beleuchtung flackert - und besonders hell war sie ohnehin nicht :cry: Nachdem ich damit viele Jahre gefahren bin, sollte nun eine kleine Modellpflege erfolgen:

Zunächst habe ich die Beleuchtung mit dem dafür vorgesehenen Rückleiter des Decoders verbunden, damit das Flackern aufhört. Das Innenleben des angetriebenen Viertelzuges sieht jetzt so aus:

Bild

Wie man sehen kann, ist bei der AC-Version nur das hintere Drehgestell angetrieben. Dafür konnte ich vorn unter die Platine den Decoder kleben. Das ist keine schlechte Lösung, da er so von der Seite kaum sichtbar ist. Denn der Blick auf das Modell fällt ja in der Regel schräg von oben. Überhaupt finde ich, daß es in dem alten Lima-Modell recht aufgeräumt zugeht. Der 480er von Hobbytrain bietet insoweit jedenfalls keinen wesentlichen Fortschritt.

Natürlich habe ich den Einbau von LED erwogen, um die Lichtausbeute zu erhöhen. Das habe ich aber verworfen, nicht nur wegen des Verdrahtungsaufwandes, sondern auch weil mir die Lichtfarbe von Glühlampen immer noch besser gefällt. Man kann bei den warmweiß/ golden white/ sunny white Farbtönen der LED noch so viel ausprobieren, irgendwie ist die Farbe der Gühlampen immer noch die schönste, vor allem an Altbaufahrzeugen. Um die Lichtausbeute zu erhöhen, griff ich zu einem alten Trick :idea: : ich habe die Lichtleiter einzeln mit Alufolie eingepackt (glänzende Seite nach innen). Das führt nicht nur zu einer perfekten Trennung der Beleuchtung, sondern erhöht auch die Helligkeit erheblich.

Und das sieht jetzt so aus:

Bild

Das Fahrziel war früher der Bahnhof Friedrichstraße. Weiter oben wurde bemängelt, daß das für die Wannseebahn nicht vorbildgerecht ist, weil es im Bahnhof Friedrichstraße auf der Nord-Süd - Strecke im Tunnel keine Kehranlage gibt. Das habe ich also auch korrigiert :redzwinker:

Ein letztes Problem ist noch nicht gelöst: im Laufe der Jahre hat der Zug ständig an Zugkraft verloren und die Räder begannen immer häufiger zu schleudern. Das liegt an den Haftreifen, die ermüden und ihren "Grip" (die Haftung) verlieren. Leider gibt es keine Original-Haftreifen zu kaufen (oder weiß das vielleicht jemand?). So habe ich es mit Haftreifen von Roco versucht, was aber schiefging, weil die zu dick sind; sie berühren den Drehgestellrahmen, so daß die Räder blockieren. So habe ich die Radsätze vermessen und in der "Bucht" bei einem Hersteller in Tschechien Haftreifen geordert. Mal sehen, ob das damit klappt.

Für heute viele Grüße von

Sebastian
Zuletzt geändert von Settebello am Do 14. Mär 2019, 08:18, insgesamt 3-mal geändert.
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“