Modellbautage Lahnstein 2018

Bereich für Berichte von Reisen und Besuchen von Events unserer Forenmitglieder.

Bitte macht für jede Reise oder jeden Event ein eigenes Thema mit sprechender Überschrift auf. Bei mehreren Berichten zu einem Event machen wir gerne ein eigenes Unterforum für den Event auf.
Benutzeravatar

Threadersteller
hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3465
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#26

Beitrag von hubedi » Sa 24. Feb 2018, 08:08

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Kommentare, Beiträge und die ergänzten Bilder bzw. das Video.

Teil 4 wird noch etwas auf sich warten lassen, da ich mir eine Lungenentzündung eingefangen habe. Mir geht's im Augenblick ziemlich mies und ich kann nur hoffen, dass die Antibiotika am WE anschlagen. Andernfalls muss ich wohl ins Krankenhaus. Habt also bitte noch ein wenig Geduld ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1416
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 59

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#27

Beitrag von wulfmanjack » Sa 24. Feb 2018, 08:43

Hallo Hubert,

werd Du erst mal wieder Gesund :!:

Auf diesem Wege gute Besserung :!:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#28

Beitrag von Jandrosch » Sa 24. Feb 2018, 08:50

Moin Hubert,
gute Besserung und ich drück die Daumen, dass das Antibiotikum seine Wirkung zeigt.

Wartezeit steigert nur die Spannung auf die Fortsetzung - also keinen Kopp machen.
Grüße von Jandrosch
Bild
Interessante Neuigkeiten
Freedom is not free
Vera Lengsfeld


Ralf67
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB, Stelltisch Eigenbau
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Alter: 51

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#29

Beitrag von Ralf67 » Sa 24. Feb 2018, 08:52

Hallo Hubert,

Wolfgang hat es schon gesagt.
Die Gesundheit steht ganz vorne. Deshalb gute Besserung :!:


Gruß Ralf

Benutzeravatar

Lanz-Franz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 67
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#30

Beitrag von Lanz-Franz » Sa 24. Feb 2018, 09:00

Hallo Hubert.
Mach dir bloß keinen Stress.
Gönn dir mal, wenn auch unfreiwillig, eine Pause. Deine Gesundheit hat jetzt Vorrang. Hoffentlich wird dir, Dank häuslicher Pflege, ein Krankenhausaufenthalt erspart.
Vorfreude (auf Teil 4) ist die schönste Freude.
Gute Besserung wünscht, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 65
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#31

Beitrag von Baureihe_54 » Sa 24. Feb 2018, 09:08

Hallo Hubert

auch von mir gute Besserung .

Mache Dir wegen der Bilder keine sorgen , wir können warten.

Laß dich gut Pflegen und nochmals gute Besserung .

viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 923
Registriert: Di 30. Okt 2012, 22:25
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos Mobil Control
Gleise: Tillig, Glöckner,
Wohnort: Neukirchen
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#32

Beitrag von Momojens » Sa 24. Feb 2018, 09:24

Hallo Hubert,
Ich wünsche dir auf diesem Wege eine gute Besserung.
Auf dass die Medis anschlagen und dir der Gang ins Spital erspart bleibt.
Viele Grüße vom Bimmlbahner
Jens
Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de
Bild

Benutzeravatar

greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Kiribati

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#33

Beitrag von greg » Sa 24. Feb 2018, 09:47

Hallo Hubert

auch von mir gute Besserung ! :umbrella:

Auch wenn wir jetzt etwas warten müssen - Danke für die tollen Fotos! Das "Feine Hinterhof-Diorama" kam mir sofort bekannt vor! und eine kleine Geschichte bekam es nun von dir obendrauf....

Gute Besserung und Kopf hoch!

Mobagrüße
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 53
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#34

Beitrag von giesl ejektor » Sa 24. Feb 2018, 12:29

Lieber Hubert,

jetzt werde erstmal wieder gesund und erhole Dich richtig.
Gute Besserung und ich hoffe, dass Krkhs bleibt Dir erspart.

Viele liebe Grüße

Lutz


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1781
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#35

Beitrag von E 03 » Sa 24. Feb 2018, 13:22

Hallo Hubert,
da schaut man nicht dauernd hier rein und schon ist man nicht mehr auf dem neusten Stand. Das sind natürlich keine erfreulichen Nachrichten, die Du Deinen Fans hier mitteilst. :( Ich reihe mich in die große Reihe Deiner Stummi-Fans ein und wünsche Dir baldige und umfassende Genesung. :!:

Mach Dir keinen Kopp wegen Deiner noch ausstehenden Bilder-Doku. Notfalls schaut man sich die bisherigen Bilder nochmal an. Zu entdecken gibt es da bestimmt auch beim mehrmaligen Anschauen immer noch was neues. :wink:

Viele Grüße
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1549
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 70
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#36

Beitrag von trillano » Sa 24. Feb 2018, 14:42

Hallo Hubert,
von Deiner Lungenentzündung zu lesen, tut mir leid. Ich wünsche Dir alles Gute und baldige Genesung!
Wegen der Bilder bitte keine Panik, die Gesundheit kommt zuerst!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#37

Beitrag von alex57 » Sa 24. Feb 2018, 14:46

Hallo Hubert,

die Bilderserie 4 kann warten, wir können uns immer wieder an der Serie 1 - 3 erfreuen. Komm erst mal wieder auf die Füsse.

Ich drücke dir die Daumen, das dir das Antibiotika zu Hause hilft und du nicht ins Krankenhaus musst.

Der Service zu Hause ist erheblich besser :redzwinker: :fool:


Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9300
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#38

Beitrag von GSB » So 25. Feb 2018, 10:53

Hallo Hubert,

Auch von mir erstmal gute Besserung! Hoffe es hat sich schon etwas gebessert und Du musstest nicht in die Klinik. :roll:

Mich hat dagegen nur die Grippewelle erwischt, deshalb konnte ich aber meine Bilder noch nicht durchschauen... :?

Aber zum Glück waren wir beide letzten Sonntag noch fit! :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3465
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#39

Beitrag von hubedi » So 25. Feb 2018, 13:02

Hallo zusammen,

anscheinend hat sich doch ein Rest aus der Zeit in die Gegenwart gerettet, wo das Wünschen noch geholfen hat ... ein großer Teil der Besserung ist sicher auf Eure guten Wünsche zurückzuführen ... den Rest erledigte die Chemie.
Wahrscheinlich verstößt der hinterhältige Chemieangriff auf die Bazillen gegen die Genfer Konvention, den Artenschutz oder gegen sonst irgendwas, aber ich bekomme wieder Luft. Eigentlich sollte man ja meinen, es ist Luft genug da und m.W. wurde das persönliche Kontingent noch nicht beschränkt. Es fühlte sich allerdings genau so an. Es besteht Hoffnung ... natürlich auch auf Teil 4. Bevor nun der ganze Thread in den Hospitalbereich des Forums umziehen muss, versuche ich in den nächsten Tagen die Bilder hochzuladen ... :D

Vielen lieben Dank für Eure Genesungswünsche :!:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#40

Beitrag von Jürgen » So 25. Feb 2018, 13:12

Hallo Hubert,

schön zu hören, dass es Dir wieder besser geht. Trotzdem wünsche ich Dir, dass es mit der Besserung weiter geht.

Danke für die Bilder und die Berichte. Es war wohl wieder eine gelungene Veranstaltung und ich hoffe, dass ich nächstes Mal dabei sein kann. Im Augenblick warte ich nach einigen Verzögerungen beim Hausbau auf den Estrich. Nach Ostern wird wohl der Umzug stattfinden. So langsam arbeite ich an meinen Vorstellungen, wie ich den großen Raum im OG verschönern werde ... Darüber hinaus fehlen mir ein wenig die Ausstellungen, sowohl als passiver wie als aktiver Teilnehmer. Aber wie gesagt, es ist Land in Sicht.

Kennst Du eigentlich den Gasometer in Pforzheim ? Es ist ein schönes und interessantes Ausflugsziel. Man kann eine Menge über Hintergrundgestaltung lernen ... http://www.gasometer-pforzheim.de/

Viele Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6351
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#41

Beitrag von Erich Müller » So 25. Feb 2018, 21:11

Hallo Hubert,

erst einmal: alle guten Wünsche, werd bald gesund!

Dann:
hubedi hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 16:28
Meine Bilderserie startet in Frankreich - genauer in Marle-Montcornet. Der selbstgemalte Himmel dieser Spur-0 Anlage hatte für mich eine enorme Signalwirkung. Die Wolken waren prima gemalt. Auffällig erschien mir allerdings ihre allgemeine Tendenz, wie verabredet von links nach rechts anzusteigen ... ein bemerkenswertes Wetterphänomen. Aber auch dieses fahrende Triebwagen-Unikum mit einer Art Guckkasten auf der rechten Seite stach mir sofort ins Auge.

Bild

Bild

Bild
Das ist die Führerkanzel. Damit bleibt unten mehr Raum für die Maschine, und auch für Fahrgäste. Das Fahren ist aber vermutlich eher ungemütlich, denn man sitzt erstens direkt an der Maschine, zweitens seitwärts - und das bedeutet, man kriegt einen steifen Hals. Dass die Dinger mit ziemlich viel Körpereinsatz gefahren werden, wie ein alter Lastwagen, und wesentlich mehr Kraftaufwand erfordern als ein deutscher Schienenbus, kommt dazu.
Hier im Film kann man sehen, wie so ein Gefährt aufgerüstet wird. https://www.dailymotion.com/video/xc5ais
hubedi hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 16:28
Bei den großen Spuren ist natürlich eine arbeitende Dampfloksteuerung etwas ganz besonderes. Völlig entspannt und mit absolut ruhigen Bewegungen zog die Maschine ihre Bahnen. Der sich auflehnende Heizer schien ebenfalls in eine beruhigende Meditationsübung vertieft zu sein. Er bewegte sich kein bisschen, als seine Lok sich auf den Weg machte. Unbewußt hatte ich erwartet, er würde jeden Augenblick aus seiner Starre erwachen und sich einer Tätigkeit zuwenden :D

Bild

Bild

Ich kenne den technischen Aufbau dieser Lok nicht, aber der tiefliegende Kessel mit dem schräg angeordneten Kohlevorrat könnte das Schaufeln vlt. sogar überflüssig machen. Dann wäre der Heizer in der Tat fein raus und er könnte den Anblick der exzellent gestalteten Landschaft genießen. (Naja ... er hätte eigentlich in die Besuchermassen und u.a. in meine Linse schauen und dabei sicher staunen müssen. :D )
Bei der Lok sieht man doch die Steuerung gar nicht, weil sie innen liegt?

Da hast du auch noch wieder ein spezielles Modell erwischt. Die 030TB sind nämlich aus normalen Schlepptenderloks umgebaut worden und sahen vorher mal so aus:
http://wikiplm.railsdautrefois.fr/wikiP ... _01_RS.jpg
Die "Kabine" der Ursprungsausführung war nun wirklich ein Witz; die französischen Bahnverwaltungen fürchteten immer, anständige Führerhäuser würden dazu führen, dass die Personale auf der Lok einschlafen. Dann doch lieber Wind Wetter und Rauch und alles ins Gesicht kriegen, aber wach sein - und vor tränenden Augen nix sehen. Immerhin wurde beim Umbau auf die Tenderbrücke eine nun wirklich geräumige Kabine gestellt, auch wenn sie immer noch ziemlich zugig gewesen sein dürfte.

Beim Umbau wurden die Kohlenkästen angebracht, wo es eben ging. Einmannbetrieb ist aber eher unwahrscheinlich. Dieses Bild zeigt auch zwei Leute an der Lok. Ein ordentliches Feuer ist mit einer Kohlenrutsche auch kaum zu erreichen - außer der Kessel wäre speziell dafür gebaut worden wie beim "Glaskasten".
Zu meinem Erstaunen sind die Loks rechtsgesteuert. Aber die Modellbauer haben offenbar den Lokführer nach links gestellt.

So. Und nun freue ich mich auf den Rest der Fotos - aber mach dir nur keine Hetze.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

wulfmanjack
EuroCity (EC)
Beiträge: 1416
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 59

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#42

Beitrag von wulfmanjack » Sa 3. Mär 2018, 12:25

Hallo Hubert,

ich hoffe Du hast jetzt das Gröbste hinter Dir gelassen und bist weiterhin auf dem Weg der Besserung :!:

Bis zur Veröffentlichung des 4. Teils Deines Berichtes, stelle ich mal einen Pausenfüller ein :wink:
Ich habe ja eigentlich etwas gegen Mehrteiler........ man muss manchmal ungeduldig auf die Fortsetzung warten. Diese Videoserie der Modellbahntage Lahnstein 2018 kommt aber direkt ohne zeitliche Unterbrechungen daher :clap:

Keine Anlage kommt zu knapp und mMn sind die Aufnahme recht gelungen.
Viel Spaß beim Ansehen :!:





LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

Threadersteller
hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3465
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#43

Beitrag von hubedi » Sa 3. Mär 2018, 20:01

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die letzten Beiträge ... besonders an Erich für seine fachlich fundierten Ergänzungen und an Wolfgang für die Videos.

Boh, ich habe massiv unterschätzt, wie sehr mich diese dumme Infektion mitgenommen hat. Die Medikamente haben mir zwar das Krankenhaus erspart, aber ich hänge seither herum wie ein Schluck Wasser in der Kurve. An Bastelarbeiten war bislang nicht zu denken. Immerhin sind die Bilder soweit fertig, dass ich den Teil 4 nun präsentieren kann.

Beginnen möchte ich mit der Anlage Heimbuchenthal. Tatsächlich entstanden hier meine ersten Anlagenbilder. Thematisch passen die Beispiele allerdings prima zum Klammerthema des Teil 4 - der Anbindung einer Hintergrundkulisse. Für mich persönlich war vor allem die linke Seite interessant, da hier der Ort im Wesentlichen durch die Kulisse dargestellt wird. Ich experimentierte gerade in diesem Bereich mit relativ steilen Aufnahmewinkeln um zu testen, bis wohin eine glaubwürdige Tiefendarstellung trotz der perspektivischen Verschiebungen zwischen der 3D-Anlage und den sich einen Hügel hochziehenden Gebäuden noch möglich ist. Der überraschend große Winkelbereich, in dem die Kulisse noch ihre Aufgabe erfüllen konnte, resultierte sicher auch aus der auflockernden Vegetation zwischen den Gebäuden, die offensichtlich die Verzerrung der geraden Gebäudelinien und klaren geometrischen Formen abmilderte. Am besten funktionierte die Wirkung allerdings bei reinen Landschaftsaufnahmen oder wenn sich am Anlagenrand vor den Gebäuden noch ein Vegetationsstreifen hinzog:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf den nächsten Bildern ist die Grenze der Tiefenwirkung jeweils am linken bzw. oberen Bildrand gut zu erkennen:

Bild

Bild

Bild

Die Illusion unmittelbar hinter den Gehöften auf der linken Anlagenseite wirkte beinahe perfekt:

Bild

Bild

Bild

Aus gutem Grund habe ich mir für den Schluss meiner Bildertour Jens Anlage Jahnsbach aufgehoben. Die Tiefenwirkung der Kulisse ist einfach großartig gelungen. Das ist z.T. auf die Auswahl der Motive zurückzuführen aber auch der geschickten farblichen Anpassung des Hintergrundbildes an die Anlage zu verdanken. Selbst bei extremen Aufnahmewinkeln war die Trennung zwischen 2- und 3-D kaum auszumachen. Die Bahnlinie entzog sich links und rechts jeweils geschickt mit einer Kurve perfekt den Blicken des Betrachters. Die nach hinten laufenden Ecken verstärkten den Eindruck einer großzügigen Weite. Ein Kritikpunkt stellte für mich das abrupte Ende der Hintergrundkulisse des Anlagenschenkels am Übergang zu den Ecken dar. Ich denke, eine Ausrundung des Übergangs hätte der Illusion an dieser Stelle sicher gut getan.

Die Bilderserie startet im kleinen, romantischen Bahnhof Jahnsbach selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Selbst bei extremen Aufnahmewinkeln ist die Frage, wo die Kulisse beginnt bzw. die gestaltete Anlage endet nicht so leicht zu beantworten:

Bild

Bild

Bild

Auf dem letzten Bild ist die bereits angesprochene Bildkante klar zu erkennen. Das nächste Foto zeigt die Problemstelle nochmal deutlicher:

Bild

Auf der linken Seite funktionierte der Übergang irgendwie besser, obwohl auch hier die Ausrundung fehlte. Hier ergab sich ein wunderschöner Anlagenabschluss, wie man ihn kaum besser gestalten kann ... Respekt.

Bild

Das war's aber auch schon mit meinem Gemecker. Ich möchte Euch jetzt einfach nur noch ein paar Bilder der Anlage zeigen, die Euch hoffentlich genau soviel Spaß machen, wie mir ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier endet mein kleiner Fotobericht. Das Durchschauen meiner Bilder hat auch mir noch einige neue Erkenntnisse gebracht. Zwangsläufig sind mir so einige Kleinigkeiten aufgefallen, die mir ohne die Nachbearbeitung vlt. entgangen wären. Ich habe jede Menge neuer Ideen zur künftigen Gestaltung meiner Anlage und speziell der Kulissen gewonnen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9300
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#44

Beitrag von GSB » Sa 3. Mär 2018, 20:31

Hallo Wolfgang,

Danke für die unterhaltsamen Videos! :D


Hallo Hubert,

Danke für Deine schönen Fotos! :gfm: Hatte sich grad mit diesem Post überschnitten... Von daher werd ich wohl kaum mehr was Neues zeigen können. :wink:


Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 61
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#45

Beitrag von alex57 » Sa 3. Mär 2018, 23:13

Hallo Wolfgang, hallo Hubert

@Wolfgang

danke für die 3 tollen Videos. Das Modul des ersten Video haben wie beiden uns ja lange angeschaut und die Schiffsszene bewundert. :gfm: :gfm: :gfm: .


@Hubert

auch dir vielen Dank für deine Bilderserie :gfm: :gfm: :gfm: . Ich hatte nur 2 Fotos von dem Fichtenwald von Jensm deine Fotos, die die gleiche Szene zeigen, sind aber erheblich besser.

Gruss

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 923
Registriert: Di 30. Okt 2012, 22:25
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos Mobil Control
Gleise: Tillig, Glöckner,
Wohnort: Neukirchen
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#46

Beitrag von Momojens » Sa 31. Mär 2018, 03:25

Hallo Hubert,
nochmals danke für deinen ausführlichen Bildbericht.
Natürlich auch an die anderen Stummis mein Dank für euren Besuch in Lahnstein.
Was die Kulisse betrifft, da ist uns wirklich ein guter Griff geglückt.
Die farbliche Wirkung haben wir aber echt zufällig hinbekommen. Norman (nortim)hat die Fotos gemacht und dann als Panorama zusammengefügt.
Ich habe sie dann ohne weitere farbliche Bearbeitung von einem Profi in einer Werbeagentur auf 5mm Forex drucken lassen.
Dass die Farben der Kulisse mit den Farben der Anlagenbegrasung so gut passen, zeigt doch auch etwas, dass ich mich da in der Auswahl der Farben für die Fasern nicht vertan habe. Das Anfertigen der Kulisse war schon ein kleines Himmelfahrtskommando, da ich die Anlage vor der ersten Präsentation in Walferdange nicht zu Hause aufbauen konnte. Aber Glück gehabt: es passte alles zusammen.

@hubert: die Sache mit der Ausrundung wäre eine Überlegung wert gewesen. Hat sich aber bei dem Anlagenkonzept als schwierig erwiesen. Da hätte die Kulisse auf einem dünneren Flexiblen Trägermaterial gedrückt werden müssen. Da kann es sein, dass sie dann bei 1,50m Länge etwas instabil wird. Die Kante wird zwar dadurch etwas weicher, aber sie bleibt immer noch.
Ich kann jedenfalls mit der derzeitigen Lösung gut leben. Was ich bei der nächsten Anlage umsetze, weiß ich noch nicht ganz.wird bestimmt ähnlich werden, jedoch mit Bögen und größeren Radien in den Kurven. Dann wird nur noch der Schattenbahnhof hinten verdeckt sein. Da wird mit reichlich Fichten die Ausfahrt kaschiert.

Ein frohes Osterfest wünscht euch
Der Baummetz
Jens
Grüße aus dem Süden der 🇵🇭
Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3465
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#47

Beitrag von hubedi » Sa 31. Mär 2018, 06:55

Hallo Jens,

nichts zu danken ... es hat mich gefreut, Deine Anlage zu fotografieren. Mit Stativ und etwas weniger Gedrängel wären die Bilder sicher besser geworden.

Schön, dass wir jetzt noch etwas mehr über die Entstehung der Kulisse erfahren haben. Ich denke, 5mm Forex ist eine gute Wahl bei der Länge. Der Hartschaum lässt sich eigendlich recht gut bearbeiten und man könnte bei einer Ausrundung auf der Rückseite z.B. mit einer Säge Schlitze ausnehmen. Dann ließen sich die Platten biegen ohne an Stabilität einzubüßen. Wenn man die Schlitze beim Runden verleimt, würde die Kulisse sicher noch stabiler werden als im geraden Zustand. Der Transport solcher dauerhaft runden Platten wäre allerdings aufwändiger als im geraden Zustand. Wie auch immer, es war auch so eine Freude, Deine Anlage erleben zu können.

Ein schönes Osterfest und LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


may
Beiträge: 8
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 09:26

Re: Modellbautage Lahnstein 2018

#48

Beitrag von may » Mi 28. Nov 2018, 04:18

einfach schön
Alle Bilder .... Modelle gemacht sind einfach erstaunlich, Mützen Sie die gute Arbeit. Alle Detailarbeiten waren faszinierend :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts:

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“