Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

Bereich für alle Themen rund um Modellautos und Car-Systeme aller Hersteller und Spuren.

Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#1

Beitrag von Moba600 » Di 8. Mai 2018, 16:19

Hallo liebe Stummis :clap:,

ich denke jeder von euch war schon einmal im Miniatur Wunderland oder in einer anderen Modellbahn-Austellung.

Stimmt, oder?

Mir Sicherheit sind euch da die liebevoll beleuchtete Modellautos untergekommen. Viele mit einfachen Front- und Heckleuchten, manche mit Blinkern, LKWs mit Begrenzungsleuchten oder Feuerwehr- und Kehrmaschinenfahrzeuge mit kleinen blinkenden Rundumkennleuchten.

Ich dachte mir, dass diesen kleinen Kunstwerken mehr Aufmerksamkeit gebührt.

Ich beschäftigte mich bestimmt mittlerweile seit 3 Jahren mit diesem Thema. Ich habe mich vom absoluten Laien zum „Profi“ entwickelt.

Man ist das ein schönes Gefühl, wenn man auf der Messe vor dem CarLights-Stand steht und sich denkt:“ Das kann ich besser!“

Die Idee dieses Threads ist Folgende:
Jeder soll hier seine kleinen Meisterwerke vorstellen, von mir aus auch gerne im Detail, und wahrscheinlich viel Lob ernten und sich mit Gleichgesinnten austauschen.

Wo kaufst du deine LEDs? Welche Widerstände benutzt du? Wie realisierst du Blitzeffekte? Was wird dein nächstes Modell? Welche Marke ist für einen Laien zum Umbau zu empfehlen? Mit welcher Stromquelle versorgst du die LEDs?

Natürlich können gerne auch Anfänger Fragen stellen und sich von den Fortgeschrittenen „ beraten“ lassen.

Ich würde mich über eure Rückmeldungen freuen. Schreibt vielleicht, ob ihr dabei wäret oder macht einfach den Anfang. Ich werde in ein paar Tagen mit meinem Streetscooter und meinem Feuerwehrauto an den Start gehen und ich hoffe, es werden viele folgen.
Gruß Lucas :lol:

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#2

Beitrag von CR1970 » Di 8. Mai 2018, 17:35

Wäre gerne ein Profi 😁

Zu mehr hat es noch nicht gereicht: Einachstraktor mit Beleuchtung:

Bild

Aber einer muss ja den Anfang machen.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2837
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#3

Beitrag von Miraculus » Di 8. Mai 2018, 17:47

Hallo Lucas,
suuuper Idee :gfm: . Da ich auf diesem Gebiet noch nicht einmal Laie bin :oops: , hab ich großes Interesse daran. Vor allem hinsichtlich der verwendeten Komponenten, evtl. mit Bezugsquelle, sofern es nicht gg. die Forenregeln verstößt.
@Crailsheimer (CR1970): Der schaut ja klasse aus :fool: :gfm: . Evtl. sind die Lichter für Puristen, nicht für mich :wink: , nen Ticken zu hell :idea: :idea: . Gibbet noch Infos oder gar Umrüstbilder?

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#4

Beitrag von CR1970 » Di 8. Mai 2018, 18:08

Mensch! Der Karle muss doch auch was sehen 😉
Nein leider keine gemacht. Leds sind mit Sekundenkleb ran gemacht und ankonfektionierte Lackdrähte möglichst versteckt nach unten geführt.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2837
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#5

Beitrag von Miraculus » Di 8. Mai 2018, 18:13

CR1970 hat geschrieben:
Di 8. Mai 2018, 18:08
Mensch! Der Karle muss doch auch was sehen 😉
Nein leider keine gemacht. Leds sind mit Sekundenkleb ran gemacht und ankonfektionierte Lackdrähte möglichst versteckt nach unten geführt.
Och menno :cry: :wink: , schade :fool: . Dann hat das Treckerteil trotz seines Alters LED-Tagfahrlicht. Reeeespekt :fool: :fool:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#6

Beitrag von CR1970 » Di 8. Mai 2018, 18:23

...ganz eindeutig Birnchen...
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4036
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#7

Beitrag von Railstefan » Mi 9. Mai 2018, 07:57

Hallo,

wir haben im Verein ein paar Autos zu DC-Car-Fahrzeugen umgebaut.
Dafür haben wir die Originalteile von DC-Car verwendet, da diese Quelle in der Nachbarstadt sprudelt. :D

Zum Kleben von LED ist Sekundenkleber keine ideale Lösung, da er meist weiß ausblüht und damit die ganze Arbeit wieder kaputt machen kann. :shock:
Bei DC-Car wird empfohlen transparenten UV-härtenden Kleber, z.B. Bondic aus dem Baumarkt, zu nehmen, da dieser auch nach dem Aushärten transparent bleibt.
Damit kann man sogar über die IR-Empfänger von DC-Car kleben ohne das deren Empfang gestört wird.
Ein paar Bilder von unseren Fahrzeugen und einen kurzen Film findet ihr auf unserer Homepage - siehe Signatur.

Gruß
Railstefan
PS: ich bin wirtschaftlich nicht mit DC-Car verbandelt
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#8

Beitrag von Moba600 » Mi 9. Mai 2018, 09:47

Hallo erst einmal in die Runde, Ich freue mich, dass es schon so viele Antworten gibt. Intresse scheint ja genügend da zu sein. :D



@CR1970
Dein kleiner Trekker gefällt mir schon ganz gut. Ich habe einen ähnlichen und bin noch nicht auf die Idee gekommen, diesen zu beleuchten. Bei der Helligkeit kann es immer sein, dass es auf Fotos anders rüberkommt. Ist mir auch schon mal aufgefallen. Das mit dem „ Profi“ war nur um den dramatischen Effekt zu verstärken. Profi ist ja sehr objektiv. 8)


@Peter
Schön, dass du dich als nich Geübter auch gemeldet hast. Mit den Forums-Regeln kenne ich mich zugegeben nicht aus. Lese mir sie gleich mal durch. Sonst einfach eine PN an mich.
Für den Umbau verwendet man fast immer Smd-LEDs. Ich denke, dass die Bauform 0603 , die am häufigsten verwendete ist. Das ist die dritt kleinste Bauform. Mit denen darunter möchtest du dich erst einemal nicht anlegen :bigeek: . Ich würde die empfehlen dich von Bauform zu Bauform runter zu arbeiten. D.h. von 1206 auf 0805 auf 0603. Bedrahtet werden die LEDs mir Kupferlackdraht. Den solltest du mindestens in zwei Farben besitzen, um + und - Pol zu unterscheiden. Die Löttechnicken entwickelt jeder unterschidlich. Es gibt für den Anfang aber viele Videos mit diesem Thema auf YouTube. Ein vernünftiger Lötkolben wäre auch nicht schlecht. Sowas ist ja eine Investition fürs Leben😉.



@Railstefan
Auch vielen Dank für deinen Beitrag. Die Anlage und das CarSystem sehen echt gut aus. Vom Sekundenkleber muss ich auch unbedingt abraten. Am Anfang ist es mir passiert, dass schön umgebaute Modelle durch den Sekundenkleber angelaufen sind. UV-Kleber ist die bessere Alternative. Auch ich habe selbst umgerüstete Carsystem Autos auf meiner Anlage. Da es sich aber um das CarSytem Digital 3.0 handeltund alles voll mit Technik ist, fehlen Begrenzungsleuchten und Co. Eingebaut sind: Blinker vorne und hinten, normales Licht und eine Führerstandsbeleuchtung. Fotos reiche ich nach, da ich im Moment im Urlaub bin.



Ich freue mich auf weitere Beiträge
Gruß Lucas :lol:

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#9

Beitrag von CR1970 » Mi 9. Mai 2018, 12:01

Da hab ich ja Glück gehabt mit dem sekundenkleber. Also das nächste mal uv Kleber. Wie lange braucht der zum Aushärten?
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


qtreiber
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: So 5. Sep 2010, 20:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2, MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Jül
Alter: 57
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#10

Beitrag von qtreiber » Mi 9. Mai 2018, 12:29

Das nenne ich mal eine tolle Idee. Da ich sleber noch keine Fahrzeuge habe, aber demnächst mit umbauten anfangen möchte, kommt dieser Thread wie gerufen. Wurde gerade abonniert.

Gruß Walter
Märklin Insider
C-Gleis Anlage noch ohne Namen
CS2, S88 Melder sowie Weichensteuerung mit LDT
Windigipet

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4036
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#11

Beitrag von Railstefan » Mi 9. Mai 2018, 13:57

Hallo CR1970,

die Handhabung von UV-Kleber ist viel einfacher als bei Sekundenkleber: einfach eine passende Menge an die betreffende Stelle tun.
Dann das zweite Bauteil darauf legen und justieren - dafür hast du so viel Zeit, wie du haben möchtest :D
Erst wenn es einem gefällt, mit der mitgelieferten UV-Lampe anleuchten und somit aushärten - das dauert dann nur wenige Sekunden.

Mit dem Kleber kann man auch größere Bauteile gut aneinander fixieren (an wenigen Punkten) um sie dann z. B. mit 2-Komponenten-Klebstoffen zu verbinden. Dabei verschieben sich die Teile wegen der Fixierung dann auch nicht mehr.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#12

Beitrag von CR1970 » Mi 9. Mai 2018, 15:02

Ah ja... werd ich mal probieren. Hatte ich bisher nicht auf dem Plan.
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

UweS
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 63

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#13

Beitrag von UweS » Mi 9. Mai 2018, 16:58

Hallo,

ja ich verwende auch ganz gern den UV-Kleber, hab ihn in China bestellt, da kostet der Kleber mit Lampe nicht mal 2 € das Stück.
Hier meine Erfahrungen: viewtopic.php?f=1&t=155444&p=1820725#p1820725

Leider taugt der UV- Kleber nicht für feste Verbindungen, damit erfüllt er eigentlich nicht den Ausdruck Kleber.
Aber zum Fixieren ist er sehr gut geeignet.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#14

Beitrag von Moba600 » So 13. Mai 2018, 18:11

Hallo in die Runde,

ich bin aus dem Urlaub zurückgekehrt und nun wieder dabei: 8)

@Uwe @Railstefan
Danke für eure Beiträge zum UV-Kleber. Ich kann dem Nichts hinzufügen.

@Walter
Danke für deine Unterstützung und dein Vertrauen. Ich hoffe dir helfen einige Beiträge



Wie versprochen, kommt nun auch von mir der erste Umbau:

https://youtu.be/l8pTAII2JrA


Für Frage, Anregungen und CO bin ich offen. Weitere Details folgen.
Gruß Lucas :lol:


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#15

Beitrag von Moba600 » Sa 19. Mai 2018, 12:01

Hallo in die Runde,

wie versprochen kommen hier die Details zu meinem Streerscooter.
Das Modell an sich ist von der Firma Rietze. Meiner Meinung nach eine der besten Firmen für umzubauende Modelle, da keine komplizierten Verriegelungstechniken gibt wie bei Herpa und Co. Alles ist einfach gesteckt und lässt sich leicht abnehmen ist aber trotzdem stabil. Die Modelle sind optisch trotzdem top.

Ich verwende Smd-Leds von Conrad und leds-and-more.de in der Bauform 0603. Ich bevorzuge aber leds-and-more.de aus vielen Gründen. Strukturierter Aufbau def Website, 3,99 Versandkosten statt 5,99 bei Conrad, Widerstandsrechner mit auf der Website und Widerstände in diversen Ausführungen und Bauformen.

Für Blinkeffekte benutze ich einen Arduino Uno.( Unter der Platte später Nano). Meiner Meinung nach ist das eine sehr billige Methode, aber gleichzeitig die mit den meisten Möglichkeiten. Arduino China Klone gibt es schon ab 1,50€ auf Ebay. Verschiedene Sketche hat Bodo in meinem Thread zur Blaulichtelektronik veröffentlicht. Siehe hir:

viewtopic.php?f=21&t=154160

Meine Stromquelle ist ein normaler 16V Trafo(https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/ ... 5.75388813) und daran angeschlossen wird dieser Baustein um 12v Gleichstrom zu bekommen(https://www.leds-and-more.de/catalog/fe ... jmpf229t23)

Nun zu den Widerständen für die jeweiligen Smds:

Licht vorne( weiß):2kohm
Licht hinten (rot):2kohm
Bergrenzungsleuchten(orange): 10kohm

Blaulicht und Blinker due über den Arduino an 5v betrieben werden: 820ohm

Bei mir hat jede Led einen Widerstand da ich es einfacch wartungsfreundlicher finde. Natürlich kann man auch Reihenschaltungen aufbauen.

Das waren jetzt erstmal viele Infos.Was für Widerstände benutzt ihr? Habt ihr Reihenschaltungen? Welchen Shop bevorzugt ihr?.....

Würde mich über Antworten freuen
Gruß Lucas :lol:


bauerflower
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Piko, Tillig Elite
Wohnort: Altmühltal
Alter: 48
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#16

Beitrag von bauerflower » So 10. Jun 2018, 15:45

Hallo zusammen,

hab jetzt leider kein Bild von meinem Fahrzeugumbau mit Licht, aber eine kurze Beschreibung :D

Ich habe bei einem Auto die Beifahrertür geöffnet und die Innenbeleuchtung angemacht (kleine SMD LED an den Dachhimmel)
Werde ich voraussichtlich mit dem "Mann muss mal" von Viessman kombinieren und auf einen kleinen Parkplatz am Waldrand stellen :fool:

Vieleicht gefällt die Idee!
Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#17

Beitrag von Moba600 » Do 14. Jun 2018, 21:48

Hallo Thomas,

deine Idee finde ich super. Wenn es möglich ist, würde ich mich über Bilder freuen. Wie hast du denn die Tür aufbekommen?
Gruß Lucas :lol:


bauerflower
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Piko, Tillig Elite
Wohnort: Altmühltal
Alter: 48
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#18

Beitrag von bauerflower » Fr 15. Jun 2018, 19:59

Hallo Lucas,

hab die Szene mal auf einer Grasmatte kurz nachgestellt :D (Grasmatte und Baum sind normalerweise nicht mein Anspruch, aber fürs Foto muss es reichen :oops: )

Bild

Einmal bei Tag

Bild

… und einmal in der Dämmerung.

Die Tür habe ich mit einem Skalpell geöffnet. Kann auch noch ein bißchen nachgearbeitet werden. z.B. die Kanten der Seitenscheibe der geöffneten Tür noch in Wagenfarbe umranden, damit sie nicht so auffällt.
Für die Beleuchtung habe ich nur eine SMD-LED in den Dachhimmel geklebt. Vorwiderstand ist noch keiner dran, da arbeite ich mich mit Versuch und Irrtum an die Helligkeit heran :lol: . Fürs Foto hängt ein Labornetzteil dran.
Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#19

Beitrag von Moba600 » Di 19. Jun 2018, 21:29

Hi Thomas,

vielen Dank für deine Mühe und die Bilder. Deine Szene finde ich super überlegt und klasse umgesetzt. Daumen hoch 👍🏻 von mir. Mal schauen, wann mein nächstes Modell kommt.
Gruß Lucas :lol:

Benutzeravatar

UweS
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 63

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#20

Beitrag von UweS » Mi 20. Jun 2018, 08:09

Hallo,

habe momentan wenig Zeit zum basteln. :(
Aber wenn es wieder losgeht, habe ich mir überlegt meinen ZT305-A mit Lichtleiter auszustatten.
Zumindest an den hintern Kotflügel.
Der hat ja die vier runden Heckleuchten, wie sie zu DDR Zeiten üblich waren.

Habe aber noch keinen richtigen Plan, wie ich das löse. :?:
Gibt es da manchmal schon Beispiele?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau


Threadersteller
Moba600
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 10:52
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#21

Beitrag von Moba600 » Mo 25. Jun 2018, 21:56

Hallo Uwe,

selbst habe ich noch keine Ehrfahrungen mit Lichtleitern, aber dieses Video und die Kommentare dazu könnten aufschlussreich sein.

https://youtu.be/t7kPK4zoKmE

Viel Erfolg
Lucas

Benutzeravatar

Meidlinger Moba
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 424
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 23:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#22

Beitrag von Meidlinger Moba » Mi 8. Aug 2018, 18:04

Grüß dich Lucas,
bin gerade eben über den Thread gestolpert und hab mich seehr gefreut, Gleichgesinnte zu finden. Ich hab mittlerweile mehr als 10 Fahrzeuge beleuchtet, eines davon mit rund 30 LED. Die Widerstandstärke weiß ich leider nicht, allerdings bewerkstellige ich die Blinkerei genau wie du, mit Arduino Nanos, die mein Bruder programiert. Fotos kann ich im Moment keine hochladen, da ich im Urlaub bin. In meinem Anlagen-Thread sind aber einige zu finden. Würde mich freuen, wenn mich jemand besucht. (Link in der Signatur)

LG
__________________________________________

meine Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=142485

Benutzeravatar

nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 881
Registriert: So 5. Sep 2010, 15:51
Steuerung: Märklin MS / Digital
Gleise: M-, C- & K-Gleis

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#23

Beitrag von nico224 » Mi 15. Aug 2018, 16:51

Mahlzeit!
Beleuchtete Fahrzeuge... Joa, passt einigermaßen. Möchte hier einmal meinen Gigaliner vorstellen. Er hat 145 LEDs verbaut, die ich alle selber gelötet habe, also keine vorgefertigten. Verbunden sind sie direkt an den Empfänger (Deltang RX47), denn das Fahrzeug ist ferngesteuert. Taugt aber aufgrund der Länge am ehesten als Standmodell... :D Die reine Beleuchtung umfasst Scheinwerfer, Rückleuchten und Seiten-, Front-, und Heckbegrenzungsleuchten sowie die KEnnzeichenbeleuchtungen. Dazu sind schaltbar 2 Lampenbügel in der Front, Blinker und Warnblinker, Bremslichter, Rückfahrscheinwerfer und die Innenbeleuchtung wahlweise in weiß oder rot.
Bild
Bild
Bild
(leider waren auf den Bildern 1-2 LEDs lose, die sind mittlerweile wieder angeklebt. :oops: )

Da ich auf engen Straßenmodulen kaum fahren kann gab es für den Gigaliner ein (zugegebenermaßen nicht originalgetreues) kurzes Anhängsel:
Bild

Grundsätzlich nutze ich 4,2V LiPo-Akkus, die Widerstandswerte sind bspw. Scheinwerfer 720-1000 ohm, Blinker 1000ohm, sämtliche Begrenzungsleuchten 10kohm, Rückleuchten 6,8k ohm, Bremslichter 1000 ohm.

Ähnlich verhält es sich hier zB beim L350F mit 23 LEDs (Und beim Arocs Kipper, welcher hier gerade alle Lampen ausgeschaltet hat):
Bild

Beim Actros wurden in der Kabine zum Beispiel Lichtleiter für die oberen Positionslampen verbaut. Dafür wird die LED einfach ans eine Ende des Lichtleiters geklebt und mit zB UV-Kleber vergossen. Danach wird das ganze mit undurchscheinender Farbe übermalt.
Bild

Liebe Grüße! :P


Deutzfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 254
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#24

Beitrag von Deutzfahrer » Mi 15. Aug 2018, 17:51

Sehen gut deine Fahrzeuge, Nico !!

was eine Beleuchtung ausmachen kann !

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

ICE 4
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 07:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 2X MS2
Gleise: C-, M- undK-Gleis
Deutschland

Re: Es werde Licht — Beleuchtete Modellautos

#25

Beitrag von ICE 4 » So 19. Aug 2018, 14:43

Hallo zusammen,

ich bin gerade über dieses Thema gestolpert und es passt perfekt zu meinem derzeitigen Problem. Auch ich möchte ich die Fahrzeugbeleuchtung einsteigen und habe mir auch schon SMD LEDs zugelegt. Aufgrund des geringeren Preises habe ich mich für die nicht angelötete Variante entschieden. Ein Fehler :oops: :cry: . Ich habe schon 4 davon zerstört und bin ein wenig am verzweifeln. Die Dinger bekomme ich einfach nicht angelötet. Auf Youtube habe ich schon diverse Videos geschaut aber es funktioniert einfach nicht.
Eventuell ist dies der falsche Thread für diese spezielle Frage, aber ich habe keinen besseren gefunden. :oops:
Auf das mir keiner den Kopf dafür abreißt, dass ich schon am ersten Schritt hängen bleibe, wollte ich fragen, ob jemand noch einen Tipp oder Vorschlag hat, wie man die SMD an den Draht gelötet bekommt?

Vielen Dank schon mal im Voraus
Konrad
Meine Anlage: Epoche V/VI mit ICE-Strecke, U-Bahnhof, großem Rangierfeld und Hauptbahnhof

viewtopic.php?f=64&t=160646

Antworten

Zurück zu „Modellautos und Car-System“