Trix 22103 BR 59

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
NCT750
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellixbox / PC / Koploper
Gleise: TRIX 2L
Wohnort: Belgien
Alter: 61

Trix 22103 BR 59

#1

Beitrag von NCT750 » Fr 18. Mai 2018, 07:14

Halo zusammen,
ich bin Belgier, also wenn es Schreibfehler geben sollte so möchte ich mich im Voraus dafür entschuldigen. Momentan baue ich mir eine Anlage, vorerst 300x165. Meine Frage, ich habe letztens die oben erwähnte Lok erworben, leider sind keine Dokumenten dabei. Kann mir vielleicht einer von Euch die Kopieren, onder einscannen ? Wenn es Kosten geben sollte, so werde ich die vergüten. Danke im Voraus fürs lesen, und eventuell reagieren.
M fr gr.

Benutzeravatar

Robur
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: mit Schwellen :-)
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 49

Anleitung

#2

Beitrag von Robur » Fr 18. Mai 2018, 08:00

Servus,

da ich kaum glaube, daß sich die Lok wesentlich in ihrer Konstruktion geändert hat, sollte die Anleitung zur 22156 passen

https://static.maerklin.de/damcontent/c ... 535934.pdf

oder die der 22315. Außer der Schnittstelle hat sich sicher nichts an der Konstruktion geändert.

https://static.maerklin.de/damcontent/7 ... 535720.pdf

Vielleicht hilft es dir
Viele Grüße

Robur

_________________________________
Erst den Beitrag richtig lesen
und dann antworten. Nicht umgekehrt :D


Muggel
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: So 11. Okt 2015, 11:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Zentrale pro, Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 55

Re: Trix 22103 BR 59

#3

Beitrag von Muggel » Fr 18. Mai 2018, 08:24

Hallo NCT 750,

wie Robur schon geschrieben hat sind die Anleitungen ähnlich.
Die einzigen Änderungen die es gab, betrifft die Anzahl der angetriebenen Achsen.
Bei älteren Modellen waren m.e. noch 4 Achsen per Zahnrad Kaskade angetrieben.
Das wurde (leider) eingespart und so wird nur noch eine Achse angetrieben und die anderen über die Kuppelstangen mit genommen.

Hier gibt es noch den alten Märklin thread:
viewtopic.php?t=34650

mfG.

Jörg
ESU und D+H Lokprogrammer


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 944
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: Trix 22103 BR 59

#4

Beitrag von JoMa » Fr 18. Mai 2018, 10:40

Muggel hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 08:24
...Bei älteren Modellen waren m.e. noch 4 Achsen per Zahnrad Kaskade angetrieben.
Das wurde (leider) eingespart und so wird nur noch eine Achse angetrieben und die anderen über die Kuppelstangen mit genommen...
Hi Jörg,

ich würde darauf tippen, daß mit der wachsenden Vorbildtreue und der daraus resultierenden freien Durchsicht unter dem Kessel die Zahnräder noch auffälliger wären und noch mehr stören würden. Um den Zahnradantrieb völlig verdeckt zu halten und da die Stirnradantriebe sehr voluminös waren und inzwischen von einer wachsenden Kollegenschaft als völliges Geht-Gar-Nicht-Mehr angesehen werden, werden die zierlicheren wartungsarmen Motoren mit Antrieb auf ein Schneckengetriebe verwendet. Von einem verdeckten Schneckenantrieb auf die erste Kuppelachse mit einem offenen Zahnradantrieb weiter auf die anderen Achsen oder mit einer Welle durch die ganze Lok und dann mit n Schneckengetrieben auf n Kuppelachsen zu gehen, naja, ersteres gäbe böseste Kritik wegen der Optik und letzteres wäre wahrscheinlich zu teuer und deshalb unakzeptabel. Bleiben nur die Kuppelstangen zur Weitergabe der Antriebskraft, was ja auch deutlich vorbildlicher ist als die Weitergabe mittels Zahnrädern. Ich könnte mir vorstellen, daß die Weitergabe der Antriebskräfte via Kuppelstange deren Konstruktion aufwendiger macht und einer exakteren Ausführung bedarf, als wenn diese nur mitlaufen. Vielleicht ist die heutige Konstruktion dann gar nicht so viel billiger.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


Elokfahrer160
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1643
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Trix 22103 BR 59

#5

Beitrag von Elokfahrer160 » Fr 18. Mai 2018, 12:48

Moin,

wir sollten unserem Moba Kollegen NCT 750 aber schon sagen, dass seine Trix BR 59 ( die 22 103 ) die baugleiche Maschine zur
Märklin BR 59 ( Modell 37058 ) ist. Beide Dampflokmodelle sind im Jahr 2002 produziert worden und sie hatten 4 über Zahnräder
angetriebene Achsen und einen Glockenankermotor samt Getriebe (Teil Nr. 212 528) , siehe auch der Post vom User "muggel "
Einfach die Lok von unten anschauen, ob sie 4 Zahnräder oder eben nur 1 Zahnrad hat.

Dieser Glockenankermotor und das Getriebe sind von Mätrix später dann geändert worden, diese Teile gibt es heute als Ersatzteil
wohl nicht mehr. Ich würde mal sagen, dem Hersteller war das Getriebe und der Glocki schlicht " zu teuer ".

Gruss - Elokfahrer160


Threadersteller
NCT750
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellixbox / PC / Koploper
Gleise: TRIX 2L
Wohnort: Belgien
Alter: 61

Re: Trix 22103 BR 59

#6

Beitrag von NCT750 » Fr 18. Mai 2018, 14:47

Hallo zusammen, bin ich wieder :-)

Zur Info. Wenn ich mir die Lok von unten ansehe, dann sehe ich 4 Zahnräder, also 4 Aschen angetrieben. Ist also ein älteres Modell ?. Hat jemand die Betriebsanleitung dazu ?

m fr gr
Eddy


Threadersteller
NCT750
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellixbox / PC / Koploper
Gleise: TRIX 2L
Wohnort: Belgien
Alter: 61

Re: Trix 22103 BR 59

#7

Beitrag von NCT750 » Fr 18. Mai 2018, 15:34

Kollegen,

Anlässlich der Hinweis "Baugleich wie Mä 37056" habe auf der Märklin Website eine Explosionszeichnung runter laden können. Demnach habe ich raus gefunden wie man das Tendergehäuse öffnet, und wie man an dem Decoder-stecker dran kommt. Mein Problem ist vorerst gelöst. Wenn aber dennoch jemand die original Documenten hat (Kopien, oder Scan), und kein Vermögen dafür verlangt :-) so habe ich immer noch interesse.

Sonnige Grüsen aus Belgien

DCT750 / Eddy


Threadersteller
NCT750
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellixbox / PC / Koploper
Gleise: TRIX 2L
Wohnort: Belgien
Alter: 61

Re: Trix 22103 BR 59

#8

Beitrag von NCT750 » Fr 18. Mai 2018, 15:58

@ Robur,

ich hatte denn Link übersehen => https://static.maerklin.de/damcontent/c ... 535934.pdf, :oops: wie auch ein weitere Kollegen der mir darauf hingewiesen hat. Der Info dieser Link reicht mir komplett. An allen Dankeschön,

sonnige Grüsse aus Belgien
Eddy

Benutzeravatar

rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 54

Re: Trix 22103 BR 59

#9

Beitrag von rwd » Sa 19. Mai 2018, 22:31

Hallo zusammen,
nur als Information, auch mit der Zahnradkaskade hat die Lok nicht vier sondern nur zwei angetriebene Achsen, nämlich die B- und die E-Achse. Die Zanhräder auf der C- und D- Achse sind lose auf der Achse und dienen nur der Kraftübertragung von der E- zur B-Achse.
Mit freundlichen Grüßen

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


Threadersteller
NCT750
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellixbox / PC / Koploper
Gleise: TRIX 2L
Wohnort: Belgien
Alter: 61

Re: Trix 22103 BR 59

#10

Beitrag von NCT750 » Do 24. Mai 2018, 19:23

@ Rudolf, Dankeschön, und auch alle Andern. Ich staune wie viel Kenntnisse hier im Forum anwesend ist. Einfach toll

Liebe Grüssen aus Belgien.
Eddy

Antworten

Zurück zu „Spur H0“