Fixierung der pantos

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Fixierung der pantos

#1

Beitrag von Heinzi » Di 12. Jun 2018, 07:43

Zitat Jochen:
Ich z.B. würde meine Pantos ohnehin auf halber Höhe fixieren, damit sie die - oft nichtexistente - Oberleitung nicht berühren, aber immerhin hochgefahren aussehen.
da kam mir doch spontan die Frage in den Sinn wie man solches macht?
Insbesondere bei einigen meiner Piko Modellen stehen die Pantos fast senkrecht in die Höhe. das sieht einfach versch... aus. Aber einige Märklinmodelle machen mir Probleme mit der Panto Höhe.
Auf meiner Bahn gibt es zwar auch keine Oberleitung aber einige Unterführungen die infolge der Anlagenkleinheit in der Höhe knapp bemessen sind.
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

Benutzeravatar

Roland
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1980
Registriert: Mi 15. Jun 2005, 15:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 37

Re: Fixierung der pantos

#2

Beitrag von Roland » Di 12. Jun 2018, 08:47

Mir fallen da spontan drei Möglichkeiten ein:
  • ein relativ dünner Faden nehmen und mit der Verknotung den Panto auf der gewünschten Höhe fixieren
  • ein dünner Draht auf die richtige Länge zurechtbiegen und in den Panto einhängen
  • Die Gelenke des Pantos mit Sekundenkleber fixieren
Das Anbringen des Fadens ist ein Geduldsspiel, ist aber zerstörungsfrei und bietet später ein relativ gutes Endergebnis. Der Draht ist halt dicker und fällt optisch mehr auf, ist dafür aber auch zerstörngsfrei. Die optisch beste Lösung bietet das Fixieren der Panto-Gelenke mit Sekunderkleber. Allerdings ist die Sache dann nicht mehr - oder nur noch sehr schwer - rückgängig zu machen.


Harald Frey
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Di 22. Nov 2005, 11:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K
Wohnort: Winnenden
Alter: 58

Re: Fixierung der pantos

#3

Beitrag von Harald Frey » Di 12. Jun 2018, 08:57

Hallo!
Ich habe auch schon die verschiedensten Dinge probiert, aber die Lösung mit einem Faden in "Panto-Farbe" hat sich bei mir am Besten bewährt.
Vom Sekundenkleber rate ich, aufgrund leidvoller Erfahrungen. ab.

Viele Grüße

Harald


Flo_85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 442
Registriert: Do 6. Apr 2017, 09:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECOS
Gleise: Roco Line
Alter: 33
Österreich

Re: Fixierung der pantos

#4

Beitrag von Flo_85 » Di 12. Jun 2018, 09:01

Schau mal da rein, das könnte was für Dich sein:

https://www.stillertec.com/
Mfg aus Österreich, Flo

Mein Anlagen Tagebuch: viewtopic.php?f=15&t=148671

Benutzeravatar

Lok-Paul
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert: So 13. Jan 2013, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2 DCC,mfx, MM2
Gleise: C- Gleis/k-Gleis

Re: Fixierung der pantos

#5

Beitrag von Lok-Paul » Di 12. Jun 2018, 09:24

Hallo zwei Dinge benutze ich, a Patex kontaktkleber einen winzigen Tropfen dauert gut 20 min bis es ausgehärtet ist. Hat aber den Vorteil das mit etwas Feuerzeugbenzin wieder gelöst und restlos entfernt werden kann.

Oder b eine kleine Klammer von einer Roco oder Märklin Tüteman kann so durch verschieben jedes gewünschte Maß einstellen.....etwas rote Farbe, entweder andrücken oder mit einen winzigen tropfen Patex fixieren.....kann auch wieder rückstandslos entfernt werden. :wink:

Sekundenkleber noch dazu in die Gelenke aufbringen halte ich für KEINNE gute Idee.....kann man sehr viel Schaden anrichten.
Viele Grüße
Lok-Paul

Benutzeravatar

Hartmut28
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Di 12. Aug 2014, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21- ipad - WLANmaus
Gleise: Tillig-Stand.u.Elite
Wohnort: Thüringen
Alter: 65
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#6

Beitrag von Hartmut28 » Di 12. Jun 2018, 10:03

Hallo

Die Pantofixer von "Stillertec" sind einfach genial. Auch meine Empfehlung.

Den dünnsten Faden/Draht sieht man auf jeden guten Foto. Und dann ist die Vorbildwirkung dahin.
Zuletzt geändert von Hartmut28 am Di 12. Jun 2018, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Hartmut

Hier meine Videos auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/mrduroc
Noch mehr Bahn-Bilder auf meiner Flickr-Seite:
https://www.flickr.com/photos/153867565@N04/


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8502
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Fixierung der pantos

#7

Beitrag von supermoee » Di 12. Jun 2018, 11:04

Hartmut28 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:03
Den dünnsten Faden/Draht siehst man auf jeden guten Foto. Und dann ist die Vorbildwirkung dahin.
Hallo,

das ist sie sowieso, wenn der Stromabnehmer nicht anliegt.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3933
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

Re: Fixierung der pantos

#8

Beitrag von silz_essen » Di 12. Jun 2018, 11:19

Hallo zusammen,

warum eigentlich nicht mit Faden fixieren. Zumindest beim Fabrikphoto von einer E10 (ich meine entweder E10 107 oder E10 121) steht die Lok irgendwo "in der Pampa" ohne Fahrdraht. Der Stromabenhmer ist aber mittels Draht in "natürlicher Höhe" fixiert. Das ganze ist also völlig vorbildgetreu :-)

Gruß
Martin


Bernd Irrgang
InterRegio (IR)
Beiträge: 164
Registriert: Do 1. Aug 2013, 22:53
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Wohnort: OWL

Re: Fixierung der pantos

#9

Beitrag von Bernd Irrgang » Mi 13. Jun 2018, 15:03

silz_essen hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 11:19
Das ganze ist also völlig vorbildgetreu :-)
Ja. Solange das Anlagenthema der Werkshof einer Lokomotivfabrik ist. :fool:

Grüße, der Bernd
Ich habe genug davon, immer nur im Kreis zu fahren (Niki Lauda)


Thomas I
InterCity (IC)
Beiträge: 802
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 42
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#10

Beitrag von Thomas I » Mi 13. Jun 2018, 21:30

Hartmut28 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:03
Hallo

Die Pantofixer von "Stillertec" sind einfach genial. Auch meine Empfehlung.

Den dünnsten Faden/Draht sieht man auf jeden guten Foto. Und dann ist die Vorbildwirkung dahin.
Hallo!

Fixiert Stillertec die Pantographen dauerhaft auf eine bestimmte Höhe oder ist das eine Art Anschlag der nur die maximale Höhe begrenzt?

So ganz habe ich das nicht verstanden.

Mit Gruß
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Analogbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1089
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:

Re: Fixierung der pantos

#11

Beitrag von Analogbahner » Mi 13. Jun 2018, 21:40

Thomas I hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 21:30
Hartmut28 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:03
Hallo

Die Pantofixer von "Stillertec" sind einfach genial. Auch meine Empfehlung.

Den dünnsten Faden/Draht sieht man auf jeden guten Foto. Und dann ist die Vorbildwirkung dahin.
Hallo!

Fixiert Stillertec die Pantographen dauerhaft auf eine bestimmte Höhe oder ist das eine Art Anschlag der nur die maximale Höhe begrenzt?

So ganz habe ich das nicht verstanden.

Mit Gruß
Thomas
Letzteres , die Federung bleibt, nur die Höhe wird begrenzt. Ich hab es aber nie benutzt und kann nur von dem ausgehen, was dort in der Anleitung versprochen wird. Ich selbst habe es mit Haaren (und den winzigen Knoten verklebt - kann man später einfach durchschneiden) und mit zurechtgeschnittenen Streichhölzchen unter dem Panto probiert. Klebstoff war mir zu riskant. Mit FixoGum kann man zwar lösbare Verbindungen schaffen, aber der Kleber ist zu flexibel für dauerhafte Positionierung. Für Preiserleins nehme ich den jedoch immer, geht restlos ab.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

(zur Zeit keine Modellbahn-Anlage)
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Rosemeier Karl-Heinz
InterRegio (IR)
Beiträge: 113
Registriert: Do 10. Sep 2015, 19:14
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#12

Beitrag von Rosemeier Karl-Heinz » Mi 13. Jun 2018, 22:17

Hallo!
Ich finde, eine gute Sache !
Aber für 1 paar ( 2Stück ) 4,90€ zu verlangen, ist meiner achtens zu Teuer !
Die sind bestimmt aus Kunststoff ?
Wenn ich für meine 490 E-Loks diese kaufen müßte, wehre ich Arm .
Dann Fahre ich halt auf Risiko !
Euer
Karl-Heinz


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 5176
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Fixierung der pantos

#13

Beitrag von Erich Müller » Do 14. Jun 2018, 07:16

Hallo Karl-Heinz,

du musst ja nicht gleich 500 Sätze auf einmal kaufen (obwohl du da vermutlich Rabatt bekämest und merklich weniger als 2500€ zahlen müsstest) .

Aber selbst bei vollem Preis wäre das auf dem Niveau von 10-15 neuen Loks - ob das einen, der sich mit fast 500 Elloks brüsten kann, wirklich ans Hungertuch bringt ? :redzwinker:
Na ja, ist ja deins. Aber ein "auf Risiko" abgerissener Stromabnehmer kostet sicher mehr als die 5€, die den Unfall vermieden hätten.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8502
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Fixierung der pantos

#14

Beitrag von supermoee » Do 14. Jun 2018, 07:32

Hallo Karl Heinz,

Der Hersteller will ja auch von etwas leben. Was bekommt man heutzutage noch für 4,9 Euro? Nicht mal eine Tüte Haftreifen.

Stehen bei dir alle 490 Loks gleichzeitig auf der Anlage, dass du so viele Bügel brauchst?

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

HansHampel
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert: Di 4. Feb 2014, 21:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EsuEcos und WinDigip
Gleise: Märklin C
Wohnort: Köln
Alter: 56
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#15

Beitrag von HansHampel » Do 14. Jun 2018, 07:59

Ich nehme Angelschnur, mache einen Knoten rein, fixiere diesen mit einem Hauch Sekundenkleber und schneide die Strippenenden ab.

Ist zwar eine ziemliche Pirkelei, bis der Knoten an der richtigen Stelle sitzt, weil man immer ein bis zwei Hände zu wenig hat und wenn man die hätte, dann wären sie irgendwie im Weg. Aber das ist ja bei HO-Basteleien nichts Neues (Hut ab vor den N-, Z- und sonstigen Nochkleineremodellebastlern).

Diese Variante ist nicht sooo auffällig, außer auf guten Fotos natürlich. Dann ist der gute Fotograf gefragt. Außerdem lässt sich das damit gut wieder rückgängig machen.

Diese Variante habe ich übrigens auch hier aus dem Forum.


Grüße vom Hans

Benutzeravatar

Hartmut28
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Di 12. Aug 2014, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21- ipad - WLANmaus
Gleise: Tillig-Stand.u.Elite
Wohnort: Thüringen
Alter: 65
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#16

Beitrag von Hartmut28 » Do 14. Jun 2018, 08:23

supermoee hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 11:04
Hartmut28 hat geschrieben:
Di 12. Jun 2018, 10:03
Den dünnsten Faden/Draht siehst man auf jeden guten Foto. Und dann ist die Vorbildwirkung dahin.
Hallo,

das ist sie sowieso, wenn der Stromabnehmer nicht anliegt.

Gruss

Stephan
OK, dann einigen wir uns halt auf -annähernd dem Vorbild- entsprechend. Ich kann mit den Dingern die Pantos so justieren, dass unter dem Fahrdraht noch ca. 1mm Luft ist.
Nun kommt es natürlich wieder darauf an, wie akkurat der Fahrdraht verlegt wurde, und und und.....
Die Eierlegendewollmichsau wirst du bei der Modellbahn eh nicht finden. Wir müssen auf breiter Ebene ständig Kompromisse eingehen.
Und wenn ich schreibe, die Dinger sind genial, dann sind sie das für mich und nur für mich.
Jeder muss mit seiner Variante glücklich werden, ob Faden, Draht, Haar usw., alles legitim.
Grüße Hartmut

Hier meine Videos auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/mrduroc
Noch mehr Bahn-Bilder auf meiner Flickr-Seite:
https://www.flickr.com/photos/153867565@N04/

Benutzeravatar

Hartmut28
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Di 12. Aug 2014, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21- ipad - WLANmaus
Gleise: Tillig-Stand.u.Elite
Wohnort: Thüringen
Alter: 65
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#17

Beitrag von Hartmut28 » Do 14. Jun 2018, 08:27


Fixiert Stillertec die Pantographen dauerhaft auf eine bestimmte Höhe oder ist das eine Art Anschlag der nur die maximale Höhe begrenzt?

So ganz habe ich das nicht verstanden.

Mit Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

im Video von Herrn Stiller ist alles genau erklärt.
Grüße Hartmut

Hier meine Videos auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/mrduroc
Noch mehr Bahn-Bilder auf meiner Flickr-Seite:
https://www.flickr.com/photos/153867565@N04/


Thomas I
InterCity (IC)
Beiträge: 802
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 42
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#18

Beitrag von Thomas I » Do 14. Jun 2018, 23:09

Hartmut28 hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 08:27

Fixiert Stillertec die Pantographen dauerhaft auf eine bestimmte Höhe oder ist das eine Art Anschlag der nur die maximale Höhe begrenzt?

So ganz habe ich das nicht verstanden.

Mit Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

im Video von Herrn Stiller ist alles genau erklärt.
Hallo Hartmut!
Das mag sein, aber es gibt es noch Gegenden, wie beispielsweise die Eifel wo mein Bruder einen Bauernhof hat, auf den ich bis heute war, wo das Internet so miserabel ist, dass man froh ist, wenn man Beiträge in einem Forum lesen und vielleicht auch noch einen verfassen kann, aber an das anschauen irgendwelcher Videos nicht zu denken ist...

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4063
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#19

Beitrag von Railstefan » Mo 18. Jun 2018, 12:14

Hallo,

mein Favorit wäre auch dünne Angelschnur o.ä.
Man sollte auch eine starre Fixierung der Höhe vermeiden (wie z.B. Kleber in Gelenke), sondern besser eine maximale Höhe erlauben.

Vorteil ist dann z.B., dass bei niedrigerer Oberleitungslage (unter Brücken / in Tunneln) der Pantograph ohne Probleme einfedern kann.
Außerdem kann man die Lok zum Wegpacken/Transportieren immer noch komplett abbügeln, damit sie auch in ihre Schachtel rein passt.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Hartmut28
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Di 12. Aug 2014, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21- ipad - WLANmaus
Gleise: Tillig-Stand.u.Elite
Wohnort: Thüringen
Alter: 65
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#20

Beitrag von Hartmut28 » Mi 20. Jun 2018, 20:03

Hallo Hartmut!
Das mag sein, aber es gibt es noch Gegenden, wie beispielsweise die Eifel wo mein Bruder einen Bauernhof hat, auf den ich bis heute war, wo das Internet so miserabel ist, dass man froh ist, wenn man Beiträge in einem Forum lesen und vielleicht auch noch einen verfassen kann, aber an das anschauen irgendwelcher Videos nicht zu denken ist...

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Hallo Thomas,

konnte ich ja nicht wissen, daß Du dich gerade zu diesem Zeitpunkt in solchen Ecken rumtreibst :lol:

Dauerhaft auf eine bestimmte Höhe fixierst du die Pantos nur, wenn du den Tropfen Kleber/Lack zur Sicherung des Fixers anbringst. Aber auch da kannst du
jederzeit den Panto in Ruhestellung einrasten lassen, um die Lok beispielsweise in der Verpackung zu lagern.

Hier mal ein paar Beispiele von mir. Die Fixer sitzen so straff, dass ich nichts mit Kleber/Lack gesichert habe und auch nicht machen werde.

BildPanto-Fixer by Hartmut28, auf Flickr

BildPanto-Fixer by Hartmut28, auf Flickr

BildPanto-Fixer by Hartmut28, auf Flickr

Den Fixer könnte ich noch mit roter Farbe behandeln, dann fällt er nicht mal auf.

BildPanto-Fixer by Hartmut28, auf Flickr
Grüße Hartmut

Hier meine Videos auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/mrduroc
Noch mehr Bahn-Bilder auf meiner Flickr-Seite:
https://www.flickr.com/photos/153867565@N04/


Thomas I
InterCity (IC)
Beiträge: 802
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 42
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#21

Beitrag von Thomas I » Mi 20. Jun 2018, 21:33

Hallo Hartmut!

Ja das mit der Rumtreiberei immer so eine Sache.
Heute bin ich mit dem Zug von Mannheim nach Napoli gefahren, und treibe mich gerade im Schatten des Vesuvs herum.

Trotzdem,oder besser gerade dennoch, bedanke ich mich ganz sehr für die aussagekräftigen Bilder und deine Erklärungen dazu.
Das hilft mir bei der Entscheidungsfindung wirklich sehr.

Ciao
Tomasso
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Threadersteller
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Fixierung der pantos

#22

Beitrag von Heinzi » Do 21. Jun 2018, 08:55

Hab ich mich eigentlich schon für die vielen Inputs bedankt?

Falls Ja: vergessen

Falls Nein: recht herzlichen Dank für eure Hilfe
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

Benutzeravatar

Hartmut28
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Di 12. Aug 2014, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21- ipad - WLANmaus
Gleise: Tillig-Stand.u.Elite
Wohnort: Thüringen
Alter: 65
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fixierung der pantos

#23

Beitrag von Hartmut28 » Mi 27. Jun 2018, 20:50

Hallo!

Hier noch 2 Bilder von der ÖBB 1044 mit dem Pantofixer Typ A.

BildÖBB 1044 von Roco by Hartmut28, auf Flickr

Der Pantofixer ist montiert und der Stromabnehmer kann wieder angeschraubt werden.

BildÖBB 1044 von Roco mit Pantofixer by Hartmut28, auf Flickr

Der Stromabnehmer ist wieder montiert und der Pantofixer von Christian Stiller www.stillertec.com ist kaum sichtbar. Als Beispieleinstellung habe ich hier einen recht großen Abstand zwischen Schleifstück und Fahrdraht gewählt.
Bei mir im Anlagenbetrieb ist der Abstand zum Fahrdraht nicht größer als 1,0 mm, eher noch weniger.
Grüße Hartmut

Hier meine Videos auf Youtube:
https://www.youtube.com/user/mrduroc
Noch mehr Bahn-Bilder auf meiner Flickr-Seite:
https://www.flickr.com/photos/153867565@N04/

Antworten

Zurück zu „Spur H0“