Kleben von PLA

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Antworten

Threadersteller
jolu
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: So 18. Nov 2012, 08:58

Kleben von PLA

#1

Beitrag von jolu » Do 14. Jun 2018, 06:48

Hallo,
eine Anmerkung zum Kleben von PLA. Gute Erfahrungen habe ich bisher mit Modellbaukleber, Revell Contacta Professional gemacht. Ich habe verschiedene Teile geklebt, teilweise im 1mm-Bereich und es hat bisher sehr gut gehalten.


FIEROSE
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 37
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 10:15
Deutschland

Re: Kleben von PLA

#2

Beitrag von FIEROSE » Fr 29. Jun 2018, 08:18

Mit Revell Contakt kannst du PLA kleben? Bei mir klebt damit nichts bei PLA.
PLA ist zwar Feuchtikkeitsaufnehmend aber wird durch solche Kleber nicht angreizt.
Nach meinen Tests läßt sich PLA weder mit Sekundenkleber noch mit Aceton oder Plastikkleber wie Revell Contact kleben. Bei PLA verwende ich Grundsätzlich Kleber wie UHU oder Patex.
Bist du dir sicher, dass du PLA nutzt und nicht ABS? Man bekommt schnell mal ABS als PLA untergeschoben. Ist mir bei Amazon auch schon passiert.
Immer wieder verstopfte Düsen und schlechte Haftung beim Druck haben mich dann dazu bewegt das angebliche PLA mal in Acceton zu tauchen. Ergebnis: Löste sich auf und ist damit kein PLA. Ein Streifen PLA quillt in Acceton nur etwas auf, wird aber nicht weich.

Ich verwende schon seit Jahrzenten den Revell Contact für Modelle aus ABS. Da ist er wirklich großartig.


Derrick23
EuroCity (EC)
Beiträge: 1441
Registriert: So 13. Aug 2006, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TwinCenter
Gleise: Roco Line

Re: Kleben von PLA

#3

Beitrag von Derrick23 » Fr 6. Jul 2018, 22:04

Die Standard Vorgehensweise ist doch das zusammenbringen der Teile und dann das Aufschmelzen durch Friktion.

Also nen Restpinörpel vom Filament in den Dremel und dann da mal durchrühren. Wenn ich jetzt noch das Video dazu finden könnte!

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“