Lok vor 0tw Wagen

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern

Lok vor 0tw Wagen

#1

Beitrag von stefankirner » So 12. Aug 2018, 07:25

Hallo Stummis,

habe eine Frage an die Experten.
Welche Loks waren in Ep. II im Saarland vor den 0tw Wagen eingesetzt?

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4047
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Lok vor 0tw Wagen

#2

Beitrag von berndm » So 12. Aug 2018, 13:07

Du solltest noch etwas mehr zu den Wagen schreiben.
Ich vermute mal, dass Du Kohletrichterwagen, wie die Otr der DRG und dann nach 1945 Otw bei der Saarbahn meinst.
Wenn dem so ist, dann kannst Du eigentlich jede Güterzuglok (Dampf) vorspannen. Auch wären wohl Werksloks denkbar.
Die Wagen liefen ja haupstächlich zwischen den Zechen und den Verbrauchern (Hochöfen der Stahlwerke).
Natürlich sind wohl ältere preußische Loks etwas wahrscheinlicher als eine damals recht neue BR 44.


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern

Re: Lok vor 0tw Wagen

#3

Beitrag von stefankirner » So 12. Aug 2018, 14:52

Hallo Bernd,

Danke für die schnelle Antwort.
Ja ich meine die 2achs Brawa Wagen der DRG mit Aufschrift Otw bzw. Mainz.
Hier ein Link zu den Wagen in KPEV Ausführung.
https://www.brawa.de/produkte/h0/wagen/ ... otru-kpev/

Dacht als Lok an eine BR94 oder BR38

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig

Benutzeravatar

Meteor
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 09:32
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco 2,5mm
Wohnort: Marbach a. N.
Alter: 54

Re: Lok vor 0tw Wagen

#4

Beitrag von Meteor » So 12. Aug 2018, 16:04

Hallo Stefan,

einerseits ist bei der BR38 (pr. P8) fast nichts auszuschließen, weil es sie überall in großen Mengen gab. Andererseits würde ich sie vor so langsamlaufenden (ex Länderbahn-Güterwagen als unpassend sehen. Da gab es doch sinnvollere Aufgaben.

Oder hattest Du eine andere 38 im Sinn? Bayern oder Sachsen? Die Problematik bleibt die gleiche.

Die 94 kann dagegen im Nahbereich nicht falsch sein. Auch viele andere Tenderloks mit 80 oder 90er Nummern sind dafür denkbar, dabei kommt es dann auf die Zahl der Wagen an. Mit Tender und auf längerer Strecke dahinter wohl am besten die BR53-58 mit preussischer Herkunft.
Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


Schwanck
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4896
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Lok vor 0tw Wagen

#5

Beitrag von Schwanck » So 12. Aug 2018, 18:17

Moin,

vor einen Zug mit diesen wagen würde ich eine preuss. G 7 (BR 55) spannen, die es bei den Saarbahnen wirklich gab. Soll es eine Tenderlok sein, dann wäre eine preuss. T 13 (BR 92) meine Wahl.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern

Re: Lok vor 0tw Wagen

#6

Beitrag von stefankirner » So 12. Aug 2018, 20:33

Hallo Stefan,
hallo kfs,

eine DRG 53er,
DRG 94er,
und DB 92er,
habe ich.

Damit ist alles klar.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4047
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Lok vor 0tw Wagen

#7

Beitrag von berndm » So 12. Aug 2018, 22:41

stefankirner hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 20:33
...
eine DRG 53er,
DRG 94er,
und DB 92er,
...
Da wären wohl die beiden Tenderloks realistisch.
Ähm, was ist die 53er eigentlich, wenn es die Länderbahnlok ist, dann könnte die auch passen.


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern

Re: Lok vor 0tw Wagen

#8

Beitrag von stefankirner » Mo 13. Aug 2018, 07:37

Hallo Bernd,

die 53er ist die hier
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/BR_53
Müsste von der Zeit her gut passen. Ob die mit den Wagen verkehrt ist entzieht sich meiner Kenntnis.

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig


Guardian71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert: So 13. Sep 2015, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Roco line

Re: Lok vor 0tw Wagen

#9

Beitrag von Guardian71 » Mo 13. Aug 2018, 22:47

....nur, dass die Maschinen der preußischen Gattung G 4.3 (Fleischmann BR 53.3 DRG) in den Direktionen Stettin, Königsberg und Hannover beheimatet waren - also auf der anderen Seite des Landes...

Die in der KED/Rbd Saarbrücken vorzufindenden ex-preußischen BR 53 waren G 4.1 und G 4.2, die sahen anders aus als G 4.3 - und leider hat die noch niemand als Fertigmodell gemacht.

Württembergische Fc (DRG BR 53.8, brawa) im Saarland sind leider auch nicht vorgekommen...

Ideal für die kurzen Kohlewagen wären sicherlich G 7.1 (brawa), G 8.1 (Märklin/Fleischmann), G 10 (brawa/roco) oder G 12 (Märklin/rivarossi/roco). Bei der G 12 eher ein längerer Zug...

Grüße
Mark


Threadersteller
stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern

Re: Lok vor 0tw Wagen

#10

Beitrag von stefankirner » Di 14. Aug 2018, 07:33

Hallo Mark,

Danke für die Erläuterung.
Bis auf die G12 habe ich keine der aufgeführten Loks in DRG Ausführung.
5 Trichterwagen sind auch kein langer Zug....d.h. bleiben Tenderloks (92 und 94), geografischer Bruch (Br53), oder kurzer/langer Zug.....
Modellbahn ist halt ein Kompromiss.


Viele Dank an Alle für die Hilfe
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig

Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“