Luzern <-> St. Moritz

Bereich für Berichte von Reisen und Besuchen von Events unserer Forenmitglieder.

Bitte macht für jede Reise oder jeden Event ein eigenes Thema mit sprechender Überschrift auf. Bei mehreren Berichten zu einem Event machen wir gerne ein eigenes Unterforum für den Event auf.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Krs Coesfeld
Alter: 58

Luzern <-> St. Moritz

#1

Beitrag von diebo » Fr 12. Okt 2018, 19:24

Hallo zusammen,

ich sitze noch in meinem Hotelzimmer in Luzern möchte Euch von meiner gestrigen Reise erzählen.

Für meinen Urlaub hier kaufte ich mir auf der Schweizer Bahn Homepage eine Spartageskarte, die um so günstiger ist, je früher sie gekauft wird (habe leider zu lange gewartet). Damit hat man freie Fahrt auf nahezu dem gesamten Netz der SBB und vieler anderer Bahnen. Eine gute Karte mit dem Geltungsbereich steht zum download bereit.

Ursprünglich wollte ich mir nur die Stadt Chur anschauen und zuvor die Gotthard-Strecke genießen. Aber je näher die Reise rückte, desto mehr geriet die Albula-Strecke in meinen Blick, zumal ich schon vor einigen Jahren von Südtirol aus die Bernina-Strecke fahren konnte.

Also ging es morgens um 8:17 in Luzern mit der SBB los über Erstfeld nach Göschenen. Dabei fällt auf, daß die Schweizer Bahnen Linksverkehr haben und die Signale ebenfalls links stehen.
Dann verließ ich die Normalspur und es ging weiter – eingleisig und auf Meterspur - mit der ehem. Schöllenenbahn nur 10min durch das Reusstal nach Andermatt, atemberaubend!
Weiter ging es dann mit der zahnradfähigen Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) über den Oberalppass bis nach Disentis/Mustér.
Dort umsteigen in die ohne Zahnräder auskommende Rhätische Bahn, die mich zunächst entlang des Vorderrheins und durch die Rheinschlucht nach Reichenau-Tamins brachte. Dort umsteigen in den Zug nach St. Moritz, großenteils der Strecke hatte ich einen Großraumwagen ganz für mich alleine.
In St. Moritz gönnte ich mir eine Stunde Pause in dem schönen Cafe neben dem (inzwischen fertig umgebauten) Bahnhof, bevor es um 16:02 zurückging.
Zunächst nach Chur, wobei ich feststellte, daß von Reichenau-Tamins bis Chur die Gleise doppelspurig verlegt waren, sowohl Meterspur als auch Normalspur.
In Chur nahm ich einen IC, der mich nach Zürich brachte und abends recht voll war und dann mit einem ebenfalls vollen IR wieder nach Luzern, somit war ca. 11h Bahn gefahren. Das ist vielleicht nicht jedermanns Sache.

Für mich hat sich die Fahrt gelohnt, obwohl sie mir am Schluß auch ein wenig lang wurde, aber man erlebt ja auch was.
Ich kann den Schweizer Bahnen nur große Komplimente machen: für die Spartageskarte, die es schon ab 29CHF gibt, für die modernen und chicen Züge, allesamt sauber, für die pünktli-chen Verbindungen, nur zweimal hatten die Züge einige Minuten Verspätung, was aber nichts ausmachte, es wurde auch viel auf den Strecken gebaut, insbesondere der Rhätischen Bahn, und nicht zuletzt für das sehr freundliche Personal, daß sich auch mal persönlich von den Gä-sten an der Endstation verabschiedete.
Da kann ich als Deutscher nur neidisch werden auf solch eine Bahn, und nicht nur vom Strek-kennetz her.
Die Albula-Linie ist wirklich äußerst sehenswert, am liebsten wäre ich an jeder Station ausge-stiegen um mir den Bahnhof anzuschauen, aber dann wäre ich gar nicht rum gekommen.

Bilder gibt es leider keine, es war auch am Donnerstag kein Fotowetter, sondern in Andermatt sogar regnerisch. Vielleicht nehme ich mir mal vor, mit dem Auto in die Albula-Gegend zu fahren und entsprechende Fotos zu schießen.

Am Tag zuvor war ich noch im Verkehrshaus Luzern, wo es ja eine Modellbahnanlage von der Gotthard Bahn gibt, da konnte ich mich auf die Fahrt schon mal vorbereiten, sonst fand ich es nicht so toll, nicht so viele Exponate sondern es wirkte auf mich ehr wie ein großer Kinderspielplatz.

Noch einen schönen Abend!

diebo

Bild


may
Beiträge: 8
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 09:26

Re: Luzern <-> St. Moritz

#2

Beitrag von may » Do 15. Nov 2018, 07:22

Danke für die Information :roll:

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“