Baureihe E 41/141 von Märklin

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Torsten R.
EuroCity (EC)
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 13:47
Wohnort: bei Koblenz

Baureihe E 41/141 von Märklin

#1

Beitrag von Torsten R. » Fr 12. Okt 2007, 11:25

Hallo!

Von der Baureihe E 41 wurden insgesamt 451 Exemplare ausgeliefert. Während E 41 001 bis E 41 071 noch in stahlblauer Farbgebung ausgeliefert wurden, erhielten die Lokomotiven ab E 41 072 eine chromoxidgrüne Farbgebung. Ab E 41 121 erhielten die Lokomotiven zu dem Doppellampen statt Einfachlampen.

Die Geschichte der Märklin-E 41 ist eine Geschichte voller Missverständnisse.

Als erstes kam 1960 die E 41 024 zeitgleich in blau (3034) und grün (3037). Die grüne Variante war ihrer Zeit voraus, den E 41 024 war 1960 noch blau und wurde 1968 auch noch in blau in "141 024-0" umgenummert (siehe auch Roco-Lok 69658).

1968 erhielt die grüne 3037 dann die Betriebsnummer 141 211-3 ungeachtet der Tatsache, dass das Märklin-Modell Einfachlampen und 141 211-3 bereits mit Doppellampen ausgeliefert wurde. Den gleichen Fehler wies auch das Primex-Modell 3033 mit der Betriebsnummer 141 207-1, welches es ab 1978 dann zu allem Überfluss auch noch in blauer Lackierung gab.
Korrekt war hingegen 141 005-9 in blau mit Einfachlampen (Märklin 3034 von 1969).

Gelungener waren da die blau/beigen 141er, die es als 141 015-8 (Märklin 3034 von 1976) und 141 001-8 (Primex 3199 von 1980) korrekt mit Einfachlampen und als 141 302-0 (Primex 3199 von 1981) und 141 278-2 (Märklin 3034 von 1991) mit Doppellampen gab.

Die Epoche-V-Varianten der 141 von Märklin in Form der orientroten 141 430-9 (Primex 3186 von 1989/Märklin 3037 von 1991) und der kieselgrau/orangen 141 437-4 (Märklin 2849) litten unter den runden Lüftergittern, die beim Vorbild mittlerweile durch eckige ausgetauscht waren.

Den Abschluss der Baureihe E 41 im Märklin-Programm bildete die blaue E 41 048 (Märklin 30345 von 2001), die aber anstelle mit Einfachlampen von Märklin mit Doppellampen versehen wurde. Bis heute fehlt eine grüne E 41/141 mit Doppellampen im Märklin-Programm.

Zu den Primex-Modellen ist noch anzumerken, dass die Modelle in den 70er Jahren mit vereinfachter Bedruckung ausgeliefert wurden, siehe hier.


Dem "Märkliner" stehen also folgende stimmige (oder durch Umbeschriftung stimmig zu machende) Varianten zur Verfügung:

in blau mit Einfachlampen:
Märklin 3034 von 1960 als E 41 024
Märklin 3034 von 1969 als 141 005-9
Primex 3033 ab 1981 zum Umbeschriften

in grün mit Einfachlampen:
Märklin 3037 von 1960 und 1969 zum Umbeschriften

in blau/dunkelbeige mit Einfachlampen:
Märklin 3034 von 1976 als 141 015-8
Primex 3199 von 1980 als 141 001-8

in blau/dunkelbeige mit Doppellampen:
Primex 3199 von 1981 als 141 302-0

in blau/hellbeige mit Doppellampen:
Märklin 3034 von 1991 als 141 278-2


Hinweis: ab Mitte/Ende der 80er Jahre hat Märklin (fast zeitgleich mit Einführung der Kurzkupplung) bei Lokomotiven und Wagen die Farbtöne rot von hellrot auf dunkelrot und beige von dunkelbeige auf hellbeige geändert

Aber auch für blaue E 41 mit Doppellampen gibt es Verwendung.
Mit E 41 066 gab es zumindest eine E 41, die wenn auch nur einseitig nach einem Unfall mit Doppellampen ausgestattet war, siehe hier.
Wenn man die Märklin-Lok 30345 entsprechend umbeschriftet und mit Führerstand 1 voraus fährt, fallen die falschen Doppellampen am zweiten Führerstand gar nicht so auf, wenn Wagen hinter der Lok hängen.

Wer seine Märklin E 41 mit zusätzlichen oder korrekten Daten auffrischen will, hier die entsprechenden Daten:

E 41 024
Farbe: blau
Revision: 3.6.57
Heimat Bw: München Hbf

E 41 066
Farbe: blau
Revision: 14.1.59
Heimat Bw: Frankfurt (M) 1

E 41 094
Farbe: grün
Revision: 18.11.59
Heimat Bw: München Hbf

141 001-8
Farbe: blau/beige
Revision: 29.3.76
Heimat-Bw: München Hbf

141 005-9
Farbe: blau
Revision: ?
Heimat-Bw: München Hbf

141 015-8
Farbe: blau/beige
Revision: ?
Heimat-Bw: München Hbf

141 112-3
Farbe: grün
Revision: ?
Heimat-Bw: Mainz

141 278-2
Farbe: blau/beige
Revision: ?
Heimat-Bw: Bebra

141 302-0
Farbe: blau/beige
Revision: ?
Heimat-Bw: Stuttgart


Grüße
Torsten


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7227
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#2

Beitrag von X2000 » Fr 12. Okt 2007, 11:33

Hallo Torsten,
schöne Aufstellung. Für die E41 066 zersägen wir dann 2 Gehäuse und bauen uns daraus die vorbildnahe Variante. Dann den Sound und Lemosolarmotor eingebaut und fertig ist der Knallfrosch mit traumhaften Fahr und Soundeigenschaften. :wink:
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Reinhard » Fr 12. Okt 2007, 12:27

Moin Moin,

danke für deine Ausarbeitung.
Werde dann mal am WE meinen Stand überprüfen und gucken welche real sind. ;-)
VG
Reinhard


Juli K.
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Do 21. Jun 2007, 22:37

#4

Beitrag von Juli K. » Fr 12. Okt 2007, 12:43

@ Torsten. Danke für den schönen Beitrag. :)
Liebe Grüße

Benutzeravatar

Möller_Wuppertal
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 13:50
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Alter: 58

Re: Baureihe E 41/141 von Märklin

#5

Beitrag von Möller_Wuppertal » Fr 12. Okt 2007, 13:14

Hallo Torsten,
Torsten R. hat geschrieben:Von der Baureihe E 41 wurden insgesamt 451 Exemplare ausgeliefert. Während E 41 001 bis E 41 071 noch in stahlblauer Farbgebung ausgeliefert wurden, erhielten die Lokomotiven ab E 41 072 eine chromoxidgrüne Farbgebung. Ab E 41 121 erhielten die Lokomotiven zu dem Doppellampen statt Einfachlampen.
eine Ausnahme -wohl auf Grund einer Reparatur-, und die auch nur einseitig, findet sich hier: HiFo, 3. Bild, E41 066

Schöne Grüße
Dirk Möller

Oops, gelegentlich sollte man Beiträge schon zu Ende lesen. In Deinem Beitrag war schon der Hinweis auf die janusköpfige E41 066 enthalten ... :oops:
Wo wir Deutschen hindenken, wächst kein Gras mehr!


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7227
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#6

Beitrag von X2000 » Fr 12. Okt 2007, 14:54

Das schrieb der Torsten doch auch, Dirk. :wink:
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Möller_Wuppertal
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 13:50
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Alter: 58

#7

Beitrag von Möller_Wuppertal » Fr 12. Okt 2007, 15:00

Martin Meese hat geschrieben:Das schrieb der Torsten doch auch, Dirk. :wink:
Das meinte ich doch mit meinem p.s..
Wo wir Deutschen hindenken, wächst kein Gras mehr!

Benutzeravatar

jriemke
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 41

#8

Beitrag von jriemke » Do 11. Dez 2008, 10:31

Hallo Thorsten,

tolle Auflistung. Sag mal weißt du auch wie lande die 141 024-0 noch blau blieb? War die zwischendurch noch grün, oder gleich ozeanblau/beige.
Wo war den die 141 024-0 in stationiert

Und noch eine Frage, gab es noch Loks mit einer Lampe die Verkehrsrot wurden?
Zuletzt geändert von jriemke am Fr 12. Dez 2008, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichen Modellbahnergrüßen

Jan

Benutzeravatar

Tom Blikstad
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS+WinDigiped
Gleise: Märklin K + C
Wohnort: 15 km von Oslo
Alter: 69

#9

Beitrag von Tom Blikstad » Do 11. Dez 2008, 12:45

Hallo.

Vielen Dank für die interessante Auflistung gerade (Dezember) vor der Auslieferung von

Mä 39410: Br E 41 Betriebsnummer ?? Epoche III
Mä 39411: Br 141 Betriebsnummer ?? Epoche V
Zuletzt geändert von Tom Blikstad am Fr 12. Dez 2008, 06:37, insgesamt 1-mal geändert.
mfG

Tom Blikstad
HO, deutsch/schweizer Vorbild, Märklin K, ECoS 1+2,
Boll, Viessmann, Kühn, MBTronik, WinDigipet 2009 PE, WinTrack 10


Gast

Re: Baureihe E 41/141 von Märklin

#10

Beitrag von Gast » Do 11. Dez 2008, 13:46

Torsten R. hat geschrieben:[...]

Gelungener waren da die blau/beigen 141er, die es als 141 015-8 (Märklin 3034 von 1976) und 141 001-8 (Primex 3199 von 1980) korrekt mit Einfachlampen und als 141 302-0 (Primex 3199 von 1981) und 141 278-2 (Märklin 3034 von 1991) mit Doppellampen gab.

[...]

Dem "Märkliner" stehen also folgende stimmige (oder durch Umbeschriftung stimmig zu machende) Varianten zur Verfügung:

[...]

in blau/dunkelbeige mit Einfachlampen:
Primex 3199 von 1980 als 141 001-8

[...]

in blau/dunkelbeige mit Doppellampen:
Primex 3199 von 1981 als 141 302-0

[...]
Danke für die umfassende Aufstellung! Schön für mich, dass ich genau die beiden (stimmigen) PRIMEX 141er habe. :D Allerdings ist meine doppellampige 3199 bereits hellbeige!


Grüße,

Jerry

EDIT: Ergänzung bzgl. Farben.
Zuletzt geändert von Gast am Do 11. Dez 2008, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

jriemke
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 41

#11

Beitrag von jriemke » Do 11. Dez 2008, 14:15

Hallo Thorsten und alle anderen,

ich habe inzwischen 2 der Fragen selber beantworten können.
Auf der Seite Lokrundschau ist ganz unten das Bilder der 041 024-0 in chromoxidgrün zu finden:
http://www.lokrundschau.de/inhalt/Magaz ... 141_5a.jpg

Man sieht aber auch das die Lok ihrer Dachrinne beraubt wurde, wann geschah das denn? Beim Umlackieren?

weiterhin ist dort zu lesen, das folgende Loks mit ursprünglich einfachen Lampen noch verkehrsrot lackiert wurden:
141 009-1
141 012-5
141 019-0
141 044-8
141 061-2
141 062-0
141 066-1
141 067-9
141 069-5
141 074-5
141 081-0
141 083-6
141 089-3
141 093-5
141 097-6
141 102-4
141 103-2
141 106-5
141 116-4
141 120-6

Aber haben die Loks irgendwann ihre einfachen Lampen gegen doppelte getauscht bekommen und auch immer die Dachrinne verloren?
Hat jemand Fotos von einer dieser Loks in verkehrsrot?

Bleibt auch noch die Frage wann die 041 024-0 auf chromoxidgrün um lackiert wurde. Es muss ja eigentlich zwischen 1968 und 74 geschehen sein, danach hätte es keinen Sinn mehr gemacht.

Schon mal schönen Dank,
mit freundlichen Modellbahnergrüßen

Jan


40er-Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 155
Registriert: Do 3. Jan 2008, 19:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos2 mit Relaisstellwerk
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen
Alter: 27

#12

Beitrag von 40er-Fan » Do 11. Dez 2008, 15:27

Die 141 072 wurde laut dieser Quelle http://revisionsdaten.de/datenbank/date ... 4&ID=25429 1982 umlackiert.

Grüße Steven

Benutzeravatar

jriemke
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 41

#13

Beitrag von jriemke » Fr 12. Dez 2008, 06:57

Hallo Steven,

danke für den tollen Link! Aus der Liste geht aber leider nur hervor, das sie 1982 schon grün war. Da fehlen doch einige Revisionen oder? Außerdem, macht das sinn nach 1975 noch mit der alten Farbgebung zu lackieren?
Zuletzt geändert von jriemke am Fr 12. Dez 2008, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichen Modellbahnergrüßen

Jan

Benutzeravatar

epoche-4-bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 609
Registriert: Do 21. Dez 2006, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: C-Gleis min. R4

#14

Beitrag von epoche-4-bahner » Fr 12. Dez 2008, 12:24

Bild
Gruß Volker

Markenoffener Wechselstromer, Anlagenthema: Systemwechsel 15kV 16,7Hz<-->25kV 50Hz

Antworten

Zurück zu „Spur H0“