Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
-Rettungszwerg-
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 12:40
Nenngröße: Z
Steuerung: Analog
Gleise: Märklin
Wohnort: Meßkirch
Alter: 42
Deutschland

Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

#1

Beitrag von -Rettungszwerg- » Do 16. Mai 2019, 06:24

Hallo zusammen,

aufgrund eines bevorstehenden Umzuges musste ich leider meine alte Anlage abbauen. Jedoch ergibt sich aufgrund des Umzuges die Möglichkeit eine größere Anlage zu verwirklichen.
Diese Möglichkeit möchte ich nutzen um eine abgewandelte Version des Anhalter Bahnhofes umzusetzen. Die Gesamtlänge des Bahnhofsbereiches beträgt 4,10 in der Breite und ca. 0,90 -1,00 Meter in der Tiefe, der andere Schenkel meiner L-Anlage auf welchem das BW dargestellt werden soll beträgt ca. 2,60 in der Gesamtlänge und ebenfalls ca. 0,90 - 1,00 m in der Tiefe.

Ziel der Anlage soll es sein, verschiedene Aspekte oder Besonderheiten der diversen Berliner Bahnhöfe in einem zu kombinieren. Ich möchte euch dazu gern meine geplante Anlage vor- und auch zur Diskussion stellen.
Die im Plan eingezeichneten Gebäude entsprechen nicht den tatsächlichen Maßen und dienen nur zur Orientierung.

Beginnen wir mit Teil 1.

In diesem Bereich befindet sich der Anhalter Bahnhof (blaues Rechteck) mit seinen 6 Gleisen. Darunter schließt sich gleich das Postgebäude (gelbes Rechteck) mit seinen Gleisen und Rampen an. Direkt an der Post angeschlossen befindet sich die Güterabfertigung (rotes Rechteck) für ankommende und abgehende Waren.
In der rechten Oberen Ecke mit grünen Rechtecken dargestellt, befindet sich die Wagenhalle (Reparatur / Reinigung) mit der darunter befindlichen 6 gleisigen Abstellgruppe für Personenwagen. Die Wagenreinigung soll nur angedeutet werden und eher dazu dienen, durch das am oberen Rand gelegene gerade Gleis, nicht benötigte Wagengruppen im Schattenbahnhof verschwinden zu lassen. Gleichzeitig könne dort aber auch einzelne Wagen abgestelltr werden da die Wagenhalle ja 3 Einfahrtgleise aufweist.

weiter zu bild 2

die 4 Streckengleise welche letzendlich aus dem Anhalter Bahnhof herausführen teilen sich wie folgt auf:
das untere Gleis 1 führt ins geplante BW in welchem die 2 Drehscheiben durch jeweils Schwarze Kreise angedeutet sind. Das Braun angedeutete Rechteck soll erstmal eine Möglichkeit der Bekohlung andeuten.
Die beiden Streckengleise 2+3 (wurden im Bild nicht weitergeführt) deuten die eigentlichen Streckengleise an welche zum Schattenbahnhof herunterführen. Streckengleis 4 dient lediglich als Rangier und Ausziehgleis für die Abstellgruppe der Personenwagen bzw. der Wagenhalle.

Der Gleisplan ist noch nicht endgültig sonder eher nur ein grober Entwurf. Die ein- oder andere Gleisverbindung kann vielleicht noch weg, ein anderes Gleis kommt dafür vllt. noch dazu.

Daher freue ich mich über eure Anregungen oder Verbesserungen. Mit dem Bau der Anlage ist nicht vor Jahresende zu rechnen, es bleibt also noch genug zeit zum Planen und Verbessern... :)

Grüße Ronny


Bild Bild

Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1948
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

#2

Beitrag von E-Lok-Muffel » Do 16. Mai 2019, 08:06

Hallo Ronnie,

...um es vorweg zu sagen, ich bin kein Zettie, kann also nicht viel zu den Gleisen sagen, da bist Du meilenweit voraus. Auch was das Rangieren in Z angeht, hast Du schon Erfahrungen auf Deiner alten Anlage gesammelt, Du weißt also, was in einem Endbahnhof geht und was nicht...

Trotzdem finde ich persönlich es mutig, die Bahnsteig-Gleise an die hintere Anlagenkante zu setzen. Durch die Hallen-Konstruktion wirst Du kaum Sicht haben, durch die Bebauung davor noch weniger... Die Güterhalle liegt wie ein Riegel vor den Gleisen und erschwert die Sicht zusätzlich...

Auch die Lage des BW's an der Anlagenvorderkante ist etwas unglücklich. Willst Du die beiden DS noch mit Ringlokschuppen bestücken, liegen die auch vorne, d.h. die Loks fahren nach hinten aus...

Das Dumme ist: Spiegeln bringt hier nicht wirklich etwas, da dann die Wagenhalle nach vorne käme...
:cry: :cry: :cry:
Kein Plan, aber trotzdem: Gutes Weiterplanen!

Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


Threadersteller
-Rettungszwerg-
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 12:40
Nenngröße: Z
Steuerung: Analog
Gleise: Märklin
Wohnort: Meßkirch
Alter: 42
Deutschland

Re: Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

#3

Beitrag von -Rettungszwerg- » Do 16. Mai 2019, 11:20

Hallo Uli,

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Nun, das mit de Sichtachse hatte ich so gar nicht bedacht. Was das entkuppeln in Z angeht bin ich ohnehin auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Märklin Entkuppler zu umgehen. Also stellt das weniger ein Problem dar. Mit der Bshnhofshalle geb ich dir recht, aber wir sprechen hier von einer max. Tiefe von 1,00 m. Ungefähr die Hälfte der Tiefe wird der Bahnhof einnehmen welcher alternativ auch offen gestaltet werden kann. Was bissel ungeschickt ist, ist die Platzierung der Lokschuppen an den Drehscheiben. Da müsste ich schauen ob ich diese nicht wenigstens seitlich platzieren kann.

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Grüße Ronny

Benutzeravatar

Meteor
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 09:32
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco 2,5mm
Wohnort: Marbach a. N.
Alter: 55
Deutschland

Re: Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

#4

Beitrag von Meteor » So 19. Mai 2019, 13:07

Hallo Ronny,

auch ich komme vom H0-Bereich und habe keine einschlägiige Z-Erfahrung. Dennoch denke ich daß der Maßstab der geeignetste sein dürfte für ein solches Projekt. Ich wünsche Dir viel Erfolg damit.

Gerne hätte ich Näheres dazu geschrieben, aber auf den "Briefmarken" in Deinem Beitrag erkenn ich eher weniger. Nutze ich den Link finde ich mich auf einer Bilderplattform wieder, die ich wegen ihrer aggressiven Werbungseinschaltung nicht mag. Daher habe ich den Tab gleich wieder zugemacht.

Meine Frage an Dich: Ist es Dir möglich, die Bilder hier direkt und groß anzuzeigen? Sonst ist die Sache zumindest für mich eher uninteressant.
Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


Bernd Adam
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 47
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 22:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB1
Gleise: Piko-A
Wohnort: Lahr
Alter: 51

Re: Eure Meinung zum Gleisplan ist gefragt... :)

#5

Beitrag von Bernd Adam » Di 2. Jul 2019, 17:59

Hallo Ronny

Ich habe leider auch keine Erfahrung im Maßstab 1:220, kann dir bei der Machbarkeit also keine Tips geben.

Das sieht mir nach einer reinen Rangieranlage aus, bei der Güter- und Personenzüge aus dem Undergrund geholt, zerlegt, ab- und beteitgestellt werden um dann wieder nach unten zu verschwinden.

Wenn du diese ganzen von dir beschriebenen Bahnnlagen aber bauen und betreiben willst, gibt es mehr zu rangieren, als ein einzelner Spieler jemals schaffen kann!

Aus meiner H0 Erfahrung kann ich mich der Meinung von uLi nur anschließen:
Gebäude und Abstellanlage in den Hintergrund.
Alles wo intensiv rangiert wird nach Vorne!
Hier mußt du oft ran.
Auch wenn es Vorbildwiedrig ist, das BW sollte unbedingt an die Wand. Nur so erhällst du hier Einblick und Eingriff.

Interessantes Projekt in jedem Fall :D

Gruß vom Bernd

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“