PIKO 52823 fehler in Funktion F4

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Gravita
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 CS2 MS2
Gleise: M-Gleis C-Gleis
Alter: 44
Deutschland

PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#1

Beitrag von Gravita » Sa 15. Jun 2019, 00:15

Hallo...

Schöner Fehler in der Decoder Programmierung.

CS 2 einschalten, Lok auswählen…

Mit F4 kann die Führerstandsbeleuchtung ein und aus geschaltet werden.

Das Funktioniert auch solange bis die Lok z.B. auf Fahrstufe 10 gefahren und an der CS2 der Drehregler gedrückt wird.
Dabei Bleibt die Lok ja stehen. Ist Richtig so.

Wenn jetzt die mit F4 die Führerstandsbeleuchtung eingeschaltet wird, geht das Licht an und die Lok Fährt wieder mit Fahrstufe 10 los.
Rückgängig machen kann man das wieder in dem man die Lok auf z.B. Fahrstufe 1 Fährt und wieder mit dem Drehregler auf 0 Dreht und noch einmal Drückt.
Jetzt kann man wieder das Licht mit F4 einschalten ohne dass sich die Lok bewegt.
Habe auch ein Reset mit der Lok Probiert, der Fehler bleibt.

Auch das habe Ich an Piko gesendet, mal sehen was die mir Antworten.

Schönen abend euch allen...


Vorreiter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 17:19

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#2

Beitrag von Vorreiter » Sa 15. Jun 2019, 06:46

Hallo! Gravita
So richtig helfen kann ich Dir da auch nicht. Fahre DC digital mit der Intellibox.
Habe auch solche ähnlichen Effekte mit den Piko Loks. Jedoch fährt bei mir diese
Lok beim betätigen von F3 einer anderen Lok los und bleibt beim ausschalten der
der taste F3 wieder stehen.
Denke das es an den von Piko eingebauten Decodern liegt [Herstellerkennung des
Decoderfabrikates 162 in CV 8].
Andere machen die Entstörbauteile der Entstörschaltung auf der Lokplatine verantwortlich.
Hier spielt der Kondensator C4 eine Rolle; von entfernen desselben und auch der beiden Drosseln
in der Motorzuleitung reichen die Ratschläge.
Ach kann die Analogerkennung eine Rolle spielen (CV 29 mal auslesen und den Wert gegebenen-
falls verringern; meistens ist der Wert 14).
Damit hat man genug zu tun.
MfG


Threadersteller
Gravita
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 20:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 CS2 MS2
Gleise: M-Gleis C-Gleis
Alter: 44
Deutschland

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#3

Beitrag von Gravita » Sa 15. Jun 2019, 12:53

Hi

Der C4 Kondensator ist schon ausgelötet.


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4783
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#4

Beitrag von berndm » Sa 15. Jun 2019, 22:52

Gravita hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 12:53
Hi

Der C4 Kondensator ist schon ausgelötet.
Dieser Kondensator hat wohl mit Deinem Problem nichts zu tun, zumindest, wenn er noch verbaut ist.

Und noch die Dauerfrage: Die Gleisanschlüsse sind richtig herum?
Bei meiner 151 001-4 von Piko hatte ich bei einem schnellen, ersten Test die Anschlüsse blöderweise vertauscht. Das Modell hat dann beim Fahrtrichtungswechsel einige lustige Lichteffekte gezeigt.
Bei korrektem Anschluss ist aber alles OK. Die Steuerung ist eine CS2 wie bei Dir.
Grüße -- Bernd


Vorreiter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 17:19

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#5

Beitrag von Vorreiter » So 16. Jun 2019, 03:37

Hallo! berndm
Was meinst Du mit den Gleisanschlüssen richtig herum?
Habe einen Döhler & Haass Decoder in der Lok; in CV 51 [Vertauschungen] kann man
Bit 0 Motoranschlüsse 1
Bit 1 Lichtanschlüsse 2
Bit 2 Gleisanschlüsse 4
einstellen.
Danke schon mal für die Antwort.
MfG

Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
ICE-Sprinter
Beiträge: 7212
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 55
Deutschland

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#6

Beitrag von Uwe der Oegerjung » So 16. Jun 2019, 04:28

Vorreiter hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 03:37
Hallo! berndm
Was meinst Du mit den Gleisanschlüssen richtig herum?
Habe einen Döhler & Haass Decoder in der Lok; in CV 51 [Vertauschungen] kann man
Bit 0 Motoranschlüsse 1
Bit 1 Lichtanschlüsse 2
Bit 2 Gleisanschlüsse 4
einstellen.
Danke schon mal für die Antwort.
MfG
Moin Vorreiter

Was verstehst du nicht bei dem Gleisanschluss :?:

Es geht nicht um den Decoder :!:

Mfg von Uwe aus Oege
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


Vorreiter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 17:19

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#7

Beitrag von Vorreiter » So 16. Jun 2019, 06:02

Hallo! Uwe der Oegerjung
Um Arbeit zu sparen, kann ich ja, wenn die Lichtschaltung zur Fahrtrichtung invertiert ist ohne die
Lok zu öffnen die Korrektur machen.
Will ich hingegen die Fahrtrichtung zusammen mit der Lichtschaltung drehen, muß ich die Cv 29 nutzen;
richtig?
MfG
Zuletzt geändert von Vorreiter am Mo 17. Jun 2019, 06:00, insgesamt 1-mal geändert.


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4783
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#8

Beitrag von berndm » So 16. Jun 2019, 10:01

Vorreiter hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 03:37
Hallo! berndm
Was meinst Du mit den Gleisanschlüssen richtig herum?
...
Am Anschlussgleis sollte ja das rote Kabel in den Anschluss B und das braune Kabel in den Anschluss O.
Mein Fehler war, dass ich das vertauscht hatte. Dann können Fehlfunktionen auftreten. Ist ein Klassiker hier im Forum.
Aber man macht halt manchmal den Fehler, obwohl man das wissen müsste.

Benutzeravatar

Lokpaint
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2499
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Alter: 53
Niederlande

Re: PIKO 52823 fehler in Funktion F4

#9

Beitrag von Lokpaint » So 16. Jun 2019, 10:14

Hallo

Piko verbaut doch multiprotokolldecoder, sowohl für 2 und 3 Leiter Systeme?
Wenn das mit den vertauschten Anschlüsse hinkommen sollte würden die 2-L fahrer keine Kehrschleife durchfahren können ohne das die Lok zu spinnen anfängt. :bigeek:

Das Problem ist eher zu suchen in der CV die die Lok nach Stromunterbrechung wieder anfahren lässt.
Welche das bei Piko ist weiss ich aber nicht. Dazu sollte mann die Anleitung studieren.

Bart

Antworten

Zurück zu „Spur H0“