Was kann auf meiner Anlage Fahren?

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
Snow_van_Night
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 12:33
Deutschland

Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#1

Beitrag von Snow_van_Night »

Vielleicht überdenke ich die Folgende Frage nur und die Lösung ist allen offensichtlich aber ich hab noch keine Klare Antwort auf die Frage gefunden: Welche Loks kann ich Technisch überhaupt Fahren lassen?
Ich habe seit Etlichen Jahren eine Modellanlage aber bisher war sie sehr Einfach: Märklin Steuerung, Märklin Gleise, Märklin Loks.
Das lag einfach daran dass es damit angefangen hat und wir nie wussten ob auch was anderes als Märklin auf der Anlage fährt.
Im Moment haben wir Märklin 3 Leiter Gleise und eine Märklin Digital Steuerung.

Also:
-Können Loks anderer Hersteller Ohne Umbau auf dieser Anlage fahren?
-Wenn nicht kann man Loks anderer Hersteller umbauen?
-Können 2 Leiter Loks auf den 3 Leiter gleisen Fahren?


Wenn ich nach so etwas online suche komme ich immer zu Diskussionen 3 vs 2 Leiter gleis die am ende nur auf "Beide haben vor und Nachteile" kommen.
Während ich da bei bin kann ich auch noch ne Frage stellen die mich interessiert:
-Kann man H0 Züge über Batterie Fahren lassen und eventuell Fernsteuern (ähnlich wie LEGO es mit ihren Neueren Zügen macht)


supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10113
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#2

Beitrag von supermoee »

Hallo,

welche 3 Leiter Gleise hast du genau?
Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:39
Also:
-Können Loks anderer Hersteller Ohne Umbau auf dieser Anlage fahren?
Wenn die vom Hersteller als 3-Leiter System Version verkauft werden, ja. Es gibt einige, die trotz beworbener Eignung nicht immer problemlos fahren, ganz besonders auf M-Gleis. Einige werden sogar als M-Gleis untauglich angegeben. Auf Mindestradienangaben ist auch zu achten. 3L Fremdfabrikate beherrschen mindestens das MM Protokoll, welches jede Märklin Digitalezentrale kann.
Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:39
-Wenn nicht kann man Loks anderer Hersteller umbauen?
hängt von der Konstruktion ab. Man muss von Fall zu Fall beurteilen.
Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:39
-Können 2 Leiter Loks auf den 3 Leiter gleisen Fahren?
nicht ohne Umbau der Gleise oder der Lok.
Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:39
-Kann man H0 Züge über Batterie Fahren lassen und eventuell Fernsteuern (ähnlich wie LEGO es mit ihren Neueren Zügen macht)
Gibt es bei Märklin My World.

Gruss

stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Threadersteller
Snow_van_Night
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 12:33
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#3

Beitrag von Snow_van_Night »

supermoee hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:50
welche 3 Leiter Gleise hast du genau?
Machen die verschiedenen Märklin Gleise wirklich einen Unterschied? Die Funktion ist doch zwischen K, M und C identisch?
Hauptsächlich hab ich auf der Anlage K Gleis aber manche stellen im Schattenbahnhof sind noch aus M Gleis Restbeständen Gebaut. Es ist aber Möglich für Züge auf der Anlage rein auf K Gleis zu fahren, Die M Gleise sind nur Seitenstrecken und Abstellgleise.


supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10113
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#4

Beitrag von supermoee »

Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 17:02
Machen die verschiedenen Märklin Gleise wirklich einen Unterschied? Die Funktion ist doch zwischen K, M und C identisch?
Hallo,

die Funktion ja, die Geometrie nicht. M-Gleis hat Profile aus gebogenem Blech, K und C Gleise haben Vollprofil, die aber im Querschnitt auch wieder unterschidlich sind. M-Gleise können auch im schlechten Zustand sein. Dadurch, dass sie aus Blech sind, wurden sie in ihrer Einsatzzeit deformiert, z.B. mit drauftreten und wieder zurechtbiegen. Dann stimmen die Masse dann nicht mehr richtig. C- und K-Gleis sind formstabiler.
M-Gleis Weichen haben labbrige Zungen aus gestanztem Blech. C- und K-Gleis Weichen habe auch hier Zungen aus Vollprofil.

Es gibt auch eine ältere Version des K-Gleises, die ähnlich dem M- Gleis aus Blech gebogene Schienen besitzt und auch die Weichen ähnlich aufgebaut sind. Die ist auch nicht zu empfehlen.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4832
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#5

Beitrag von 8erberg »

Hallo,

es kommt auch darauf an was fahren soll: Drehgestell-Loks funktionieren meist ohne große Probleme, schlimmer sind Dampfloks mit vielen Treibachsen.

Einige Hersteller verbauen mittlerweile bei |:|-Loks Decoder die nicht nur einfaches MM "können".

Bei Gebrauchtkauf könnte man auch noch alte Exemplare ohne Decoder sondern mit elektronischer Umschaltung erwischen, daher vor allen Dingen bei Ebay aufpassen!

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Frankfurt / M
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#6

Beitrag von Quox »

Snow_van_Night hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:39
Vielleicht überdenke ich die Folgende Frage nur und die Lösung ist allen offensichtlich aber ich hab noch keine Klare Antwort auf die Frage gefunden: Welche Loks kann ich Technisch überhaupt Fahren lassen?
Ich habe seit Etlichen Jahren eine Modellanlage aber bisher war sie sehr Einfach: Märklin Steuerung, Märklin Gleise, Märklin Loks.
Das lag einfach daran dass es damit angefangen hat und wir nie wussten ob auch was anderes als Märklin auf der Anlage fährt.
Im Moment haben wir Märklin 3 Leiter Gleise und eine Märklin Digital Steuerung.

Also:
-Können Loks anderer Hersteller Ohne Umbau auf dieser Anlage fahren?
-Wenn nicht kann man Loks anderer Hersteller umbauen?
-Können 2 Leiter Loks auf den 3 Leiter gleisen Fahren?


Wenn ich nach so etwas online suche komme ich immer zu Diskussionen 3 vs 2 Leiter gleis die am ende nur auf "Beide haben vor und Nachteile" kommen.
Während ich da bei bin kann ich auch noch ne Frage stellen die mich interessiert:
-Kann man H0 Züge über Batterie Fahren lassen und eventuell Fernsteuern (ähnlich wie LEGO es mit ihren Neueren Zügen macht)
Mal eine ganz praktische Antwort.
Wenn Du bei Märklin bleiben willst ( Kindheit oder die gefällt die Marke, die vielen Produkte , keine Lust auf Kehrschleifenmodul etc ) dann vergess M- Gleise und geh auf c Gleis ( Robust ) oder K - Gleis und bisschen hübscher / vorbildgerechter.
Strom wird über die Punktkontakte mit Schleifer abgenommen. Bei Märklin ist man halt auf deren Digitalformat ( MFX etc ) dann festgelegt.
Märklin ist mal grundsätzlich bisschen teurer. Zuverlässigkeit und Robustheit für Spielbetrieb grundsätzlich hoch. 2 leiter Züge fahren nicht.

Kein Interesse an Märklin dann alles weg Geben ( verkaufen) und auf 2 Leiter setzen mit dem DCC Format. Da gibt es Fleischmann , Pico und viele andere Hersteller.
Die haben keinen Schleifer unter der Lok nehmen aus einer Schiene den Strom und aus der anderen die Masse. Vorteil man sieht keine Pukos vorbildgerechter ) kleiner Nachteil man hat nur einen Masse Kontakt während Märklin beide Außengleise Masse führen. ( soll angeblich besser sein)
Die Preise im 2 Leiter DCC sind oft preiswerter da es gibt mehr Wettbewerb. Märklin Lok läuft da nicht.

Zwischen beiden Fraktionen herrscht der Glaubenskrieg.

Einmal festgelegt ist man im System gefangen.

Entscheidend ist auch, was für ein System hat mein Freud ? Oder will ich mich mit einen Club in der Nähe austauschen / eintreten, was haben die für eine Systementscheidung?

Habe ich schon eine größere Investition und will das nicht verkaufen oder teuer umrüsten?

Ich denke das sind so die Überlegungen. ( alles sehr grob und subjektiv zusammengefasst)
Und dann hat man wieder die Qual der Wahl.

Peter

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4832
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#7

Beitrag von 8erberg »

Quox hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 02:03
Bei Märklin ist man halt auf deren Digitalformat ( MFX etc ) dann festgelegt. .... (schnipp)
und auf 2 Leiter setzen mit dem DCC Format. Da gibt es Fleischmann , Pico und viele andere Hersteller (schnipp)

(schnipp)
Zwischen beiden Fraktionen herrscht der Glaubenskrieg.

(schnipp)
Ich denke das sind so die Überlegungen. ( alles sehr grob und subjektiv zusammengefasst)
Und dann hat man wieder die Qual der Wahl.

Peter
Hallo,

naja, Fleischmann baut nur noch N, das alte Programm wird als "Roco" vermarktet. Und Piko wurde nur ganz in der Anfangszeit als die DDR noch im Westen "Zone" genannt wurde mit "C" geschrieben...

Die meisten Märklin-Loks gibt es ebenfalls als ||-Loks unter dem Namen Trix.

BTW Es gibt von fast allen || Herstellern die meisten Loks auch als |:|.

Neue Märklin-Decoder (die ja auch in der Trix-Ausführung verbaut sind) können auch DCC, somit ist das auch kein Thema.
Und wer aus seinem Hobby eine Religion macht muss sich nicht wundern.

Wer nach der Devise lebt "jeder Jeck is anners" sieht weder einen Vorteil noch einen Nachteil sondern freut sich über jeden Kollegen der das Hobby Modellbahn teilt, egal ob Z oder Spur 1, egal ob Teppichbahn oder Fremo-Module.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


Threadersteller
Snow_van_Night
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 12:33
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#8

Beitrag von Snow_van_Night »

supermoee hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:50
Gibt es bei Märklin My World.
Hab ich mir mal angesehen ist aber nicht dass was ich suche da hier das Signal immer noch über die Schienen übertragen wird. Ich hab eher an ein Komplett von signal oder strom von Schienen unabhängiges system gedacht.
Quox hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 02:03
Mal eine ganz praktische Antwort.
Thema verfehlt setzen 6. Hast du meine Frage überhaupt gelesen?
Mal davon abgesehen dass ich bereits gesagt habe dass ich K Gleis benutze. Und willst du deine Fertig gebaute Anlage weggeben? Ist ja das eine wenn man nur Gleise hat aber was ganz anderes wenn man ne voll Gebaute anlage besitzt.

P.S. ich frage spezifisch nach ob 2 Leiter Züge auf 3 Leiter gleis fahren weil online sich da verschiedene Leute widersprechen, die einen Sagen das geht, die anderen nicht.


Rolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: So 22. Jul 2018, 12:31
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Wohnort: Creglingen
Alter: 49
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#9

Beitrag von Rolf »

Es gibt in den Vereinigten Staaten offenbar Leute, die Loks auch in kleineren Maßstäben so umbauen, dass sie mit Akkus über Funkfernsteuerung fahren.
Auf dieser Internet-Seite https://www.deadrailsociety.com/ steht, dassdas angeblich bis Baugröße N hinunter möglich ist. Ich habe bisher aber keinerlei Erfahrungen damit.

Viele Grüße
Rolf


supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10113
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#10

Beitrag von supermoee »

Snow_van_Night hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 20:42
Hab ich mir mal angesehen ist aber nicht dass was ich suche da hier das Signal immer noch über die Schienen übertragen wird. Ich hab eher an ein Komplett von signal oder strom von Schienen unabhängiges system gedacht.
Hallo,

ach ja? Dann frage ich mich, wie das gehen soll, denn bei den Märklin My World Anfangspackungen sind die Gleise komplett aus Kunststoff. So weit meine Kenntnisse reichen, leitet Kunststoff weder Signale noch Strom. Und wozu packt Märklin Fernbedienungen mit in die Startpackung? Zum Spass? :bigeek:

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Frankfurt / M
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#11

Beitrag von Quox »

Snow_van_Night
tut mir leid das ich geantwortet habe , kommt nicht wieder vor. :)
Peter


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2850
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#12

Beitrag von volkerS »

Hallo Snow_van_Night,
zu deiner Eingangsfrage kann ich dir wie folgt antworten:
2L-Loks können direkt auf keinem der 3 Märklin Gleise fahren. Wenn die Lok einen Schleifer eingebaut bekommt, Decoder ist ja heute fast immer an Bord, können sie (mit einigen Ausnahmen, meist Dampfloks) genutzt werden.
M-Gleis ist so gut wie nicht so umzubauen dass es wie das alte Trix Express Gleis (3 voneinander isolierte Leiter) funktioniert.
K-Gleis, hier sind die beiden Schienen schon voneinander getrennt, Weichen müssten umgebaut werden.
C-Gleis, die beiden Schienen sind miteinander verbunden. Durch 2 gezielte Schnitte an den Enden aber ist eine Trennung der Schienen möglich. Wird für die Rückmeldung so gemacht. Weichen lassen sich umbauen, sogar Herzstückpolarisierung ist möglich. Habe ich gemacht und hier schon beschrieben.
H0 Loks mit Funk zu betreiben, ja das geht. Siehe Deltang UK. Fahrzeit ist dann nur von der Größe des eingebauten Accupacks abhängig. 3S- oder 4S- Lipo. Solche Loks fahren dann auch, wenn keine Gleisspannung anliegt.
Volker

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4832
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#13

Beitrag von 8erberg »

Hallo,
ich frage spezifisch nach ob 2 Leiter Züge auf 3 Leiter gleis fahren weil online sich da verschiedene Leute widersprechen, die einen Sagen das geht, die anderen nicht.
Die Antwort wurde gegeben.

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7597
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Peco C83
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#14

Beitrag von Murrrphy »

Snow_van_Night hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 20:42
supermoee hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:50
Gibt es bei Märklin My World.
Hab ich mir mal angesehen ist aber nicht dass was ich suche da hier das Signal immer noch über die Schienen übertragen wird. Ich hab eher an ein Komplett von signal oder strom von Schienen unabhängiges system gedacht.
Genau DAS macht MyWorld. MyWorld braucht noch nicht einmal Schienen. Wenn Du im nächsten Absatz anderen vorwirfst, Deine Beiträge nicht richtig zu lesen, kann man Dir anraten, die MyWorld Dokumentation richtig zu lesen. ;-)
Snow_van_Night hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 20:42
P.S. ich frage spezifisch nach ob 2 Leiter Züge auf 3 Leiter gleis fahren weil online sich da verschiedene Leute widersprechen, die einen Sagen das geht, die anderen nicht.
Nochmal: nein, das geht nicht, und da widerspricht sich auch niemand. Wie soll eine "l_Lok auf einem Gleis fahren, bei dem der Fahrstrom aus dem Mittelleiter kommt, wenn sie keinen Schleifer dafür hat?
Viele Grüße, Achim

- "unfähiger Hilfslakaie", "senil" -

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild


Threadersteller
Snow_van_Night
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 12:33
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#15

Beitrag von Snow_van_Night »

supermoee hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 22:48
ach ja? Dann frage ich mich, wie das gehen soll, denn bei den Märklin My World Anfangspackungen sind die Gleise komplett aus Kunststoff. So weit meine Kenntnisse reichen, leitet Kunststoff weder Signale noch Strom. Und wozu packt Märklin Fernbedienungen mit in die Startpackung? Zum Spass? :bigeek:
Murrrphy hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 12:01
Genau DAS macht MyWorld. MyWorld braucht noch nicht einmal Schienen. Wenn Du im nächsten Absatz anderen vorwirfst, Deine Beiträge nicht richtig zu lesen, kann man Dir anraten, die MyWorld Dokumentation richtig zu lesen. ;-)
Ups, da hab ich mich auf der Märklin Seite verkuckt und die Startup Fernbedienungs Funktion angeschaut statt der für My World... SRY.
Rolf hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 22:05
Es gibt in den Vereinigten Staaten offenbar Leute, die Loks auch in kleineren Maßstäben so umbauen, dass sie mit Akkus über Funkfernsteuerung fahren.
Auf dieser Internet-Seite https://www.deadrailsociety.com/ steht, dassdas angeblich bis Baugröße N hinunter möglich ist. Ich habe bisher aber keinerlei Erfahrungen damit.
Sieht seht interessant aus. Vielen Dank für den Link. Ich werde mich da auf jeden Fall mal genauer einlesen. Eine so umgebaute Lok sollte ja auf jedem System Fahren. :D
volkerS hat geschrieben:
Di 12. Nov 2019, 08:03
Hallo Snow_van_Night,
zu deiner Eingangsfrage kann ich dir wie folgt antworten:
2L-Loks können direkt auf keinem der 3 Märklin Gleise fahren. Wenn die Lok einen Schleifer eingebaut bekommt, Decoder ist ja heute fast immer an Bord, können sie (mit einigen Ausnahmen, meist Dampfloks) genutzt werden.
M-Gleis ist so gut wie nicht so umzubauen dass es wie das alte Trix Express Gleis (3 voneinander isolierte Leiter) funktioniert.
K-Gleis, hier sind die beiden Schienen schon voneinander getrennt, Weichen müssten umgebaut werden.
C-Gleis, die beiden Schienen sind miteinander verbunden. Durch 2 gezielte Schnitte an den Enden aber ist eine Trennung der Schienen möglich. Wird für die Rückmeldung so gemacht. Weichen lassen sich umbauen, sogar Herzstückpolarisierung ist möglich. Habe ich gemacht und hier schon beschrieben.
H0 Loks mit Funk zu betreiben, ja das geht. Siehe Deltang UK. Fahrzeit ist dann nur von der Größe des eingebauten Accupacks abhängig. 3S- oder 4S- Lipo. Solche Loks fahren dann auch, wenn keine Gleisspannung anliegt.
Volker
Zur Klarifizierung: müssen 2 Leiter Loks und die Gleise umgebaut werden damit 2 Leiter Loks hier fahren oder beschreibst du hier 2 verschiedene Sachen?
Wenn ich das Richtig verstehe kann man entweder die 2 Leiter Lock einen Mittelabnehmer verpassen oder die Gleise umbauen damit die 2 äußeren Leiter voneinander getrennt sind. Könntest du dazu nochmal in's Detail gehen oder etwas dazu verlinken?


Doppeltender E-Lok
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:07
Nenngröße: H0
Gleise: C und K-Gleis Märkli
Wohnort: Paris
Frankreich

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#16

Beitrag von Doppeltender E-Lok »

Bei M-Gleisen gibt es noch den alten Industriekreis. Vermisse ich leider heute bei C-Gleisen :bigeek: :mrgreen:
Ehe mich gleich alle auf die Schienen spannen und schauen ob ich ne 41er zum umkippen bringe, für kleine süsse Loks wie Schienenbus waren die super. Damit konnte man tolle kleine Weihnachtsdekos bauen. Grössere Loks würde ich da nicht durchfahren lassen. Und da kann es zu Problemen kommen. Teilweise hat man mit dem R1 ja schon Probleme mit bestimmten Zügen.

Ansonsten sind M-Gleise wie C und K auch, einfach erst mal Gleise. Sind die Verpackungsneu oder supergut gepflegt, sollten die funktionieren wie alle anderen auch. Meist sind sie alt, verspielt und 25 mal von Flugrost gereinigt. Das soll bei den C-Gleisen so ja nicht mehr passieren. Und ich denke diese Dinge führen dazu, das Deine Loks Probleme kriegen können, weil bei der Datenübertragung Infos verloren gehen. Wenn Deine Gleise 1A sind, sollte es theoretisch keine Probleme geben. Nutze M aber nur für Teppich, und nur für meine Loks, die ich nicht auf Digital umbauen will. Und da bekomme ich eh kaum Probleme.

Zu 2/3-Leiter ist alles gesagt. Nur eines noch, ich habe nie bereut Märklin zu fahren. Zum einen weil mich die Pickel nicht stören, zum anderen weil viele Erinnerungen in der Bahn sind (was alle Nachteile überwiegt). Doch jetzt bin ich am überlegen alles zu verkaufen und auf Trix zu gehen. Trix, weil gleiche Loks wie Märklin. Einzig weil mein Sohn jetzt gerne französiche Wagen und Loks hätte. Da ist die Auswahl leider geringer. Jouet, der franz. Platzhirsch hat da eher wenig im |:| Bereich im Angebot und Märklin ist vertreten, wird auch sehr gelobt, doch viele gehen halt auf || und da er hier in diesem Land bleiben will, hätte er hier mehr von.

Gruss
Kai


lupus51
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: Di 17. Sep 2019, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digi Infrarot-Steuergerät
Gleise: C- u. M-Gleis
Wohnort: bei Fulda
Alter: 69
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#17

Beitrag von lupus51 »

moin,

da ich trotz Planung mit SCARM momentan auch manuell viel mit C-Gleisen (Märklin) hantiere,
habe ich gemerkt, daß die geraden Gleise wie 24172 uw. in der Mitte , also an den Punktkontakten,
zum Einknicken längs dieser Achse neigen, wenn man mal versehentlch etwas stärker zupackt; das kenne ich von
den alten M-Gleisen nun nicht; überhaupt ist der Kunsttoff nicht sehr fest !

Auch der Umgang mit dem Lötgerät ist bei Kunststoff ja nicht unproblematisch..

wollte nur warnen ! :wink:

Frohes Fest und Gut Spiel oder Bastel :mrgreen:
Gruß vom alten rhoenwolf
aus Hofbieber in der Vorderrhön (Moba-Diaspora)

Benutzeravatar

B VI
InterCity (IC)
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Mai 2014, 15:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos
Gleise: Fleischmann
Schweiz

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#18

Beitrag von B VI »

Doppeltender E-Lok hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 09:58
Einzig weil mein Sohn jetzt gerne französiche Wagen und Loks hätte. Da ist die Auswahl leider geringer. Jouet, der franz. Platzhirsch hat da eher wenig im |:| Bereich im Angebot und Märklin ist vertreten, wird auch sehr gelobt, doch viele gehen halt auf || und da er hier in diesem Land bleiben will, hätte er hier mehr von.
Vielleicht findest Du ja hier noch einen Hersteller für französische AC-Modelle. Ich habe die Liste nicht durchgeschaut, aber z.B. beim Überfliegen Liliput entdeckt.

Gruss
Chris
Spur N: D Ep. I+II (-IV); CH BLS/SBB Ep. I-III, USA Transition Era, F Ep. II+III
Spur Z: D Ep. I-IV • Ein bisschen Spur 0 (wird ein Projekt für den Ruhestand)

Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 20
Deutschland

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#19

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Doppeltender E-Lok hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 09:58
Jouet, der franz. Platzhirsch hat da eher wenig im |:| Bereich im Angebot und Märklin ist vertreten, wird auch sehr gelobt, doch viele gehen halt auf || und da er hier in diesem Land bleiben will, hätte er hier mehr von.
Hallo Kai,
im Prinzip ist es einfach, eine Gleichstromlok auf Wechselstrom umzubauen. du benötigst nur einen Schleifer und einen Lokdecoder. Du baust beides an bzw. ein, änderst dementsprechend die Verkabelung etwas und die Lok fährt auf der Märklin-Anlage. Das einzige Problem kann sich danach noch durch das Radsatzinnenmaß ergenben.
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.


Railwolf
InterCity (IC)
Beiträge: 678
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 17:54
Nenngröße: H0
Steuerung: Tams RedBox
Gleise: C
Alter: 46

Re: Was kann auf meiner Anlage Fahren?

#20

Beitrag von Railwolf »

Hallo Richard,
MoBaFahrer216 hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 11:08
im Prinzip ist es einfach, eine Gleichstromlok auf Wechselstrom umzubauen. du benötigst nur einen Schleifer und einen Lokdecoder. Du baust beides an bzw. ein, änderst dementsprechend die Verkabelung etwas und die Lok fährt auf der Märklin-Anlage. Das einzige Problem kann sich danach noch durch das Radsatzinnenmaß ergenben.
Nein, auch die Spurkranzhöhe kann noch ein Problem darstellen.
Wenn man erst mal so weit ist. Denn an Loks, die dafür nicht konstruiert sind, einen Schleifer anzubringen kann ein ganz schön großes Problem sein! Hast du schon jouef-Loks umgebaut?
Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“