Umsetzen von Loks im Fiddle Yard

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
patrick1738
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Apr 2019, 11:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: C-Gleis
Alter: 24
Deutschland

Umsetzen von Loks im Fiddle Yard

#1

Beitrag von patrick1738 » Mo 11. Nov 2019, 01:21

Hallo zusammen,

Würde gerne wissen ob es unbedenklich ist, eine Lok auf Dauer in einem FY von Hand umzusetzen - bei eingeschalteter Spannung am Gleis.

Sollten für eine Lok alle Befehle (Licht, Sound, Bewegung) aufgehoben werden bevor man sie umsetzt ?

Es geht mir hauptsächlich um elektronische Komponenten (Decoder) und nicht um mögliche mechanische Schäden durch Unachtsamkeit beim Anheben.

Fahren tue ich mit digitalen wechselstromsystem unter Zuhilfenahme einer Mobile Station. Kann sein das die Frage etwas dämlich ist, da sich das FY Konzept ja bewährt.

Trotzdem würde ich gerne die Gewissheit haben.

Viele Grüße
Patrick


Thomas93
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 1. Nov 2015, 12:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ und CS2
Gleise: Märklin C-Gleis

Re: Umsetzen von Loks im Fiddle Yard

#2

Beitrag von Thomas93 » Mo 11. Nov 2019, 09:16

Hallo Patrick,

der Decorder ist es egal, ob der Strom durch die Zentrale abeschaltet oder durch das abheben der Lok von der Schienen ausfällt. Auf jeden fall sollte man die Geschwindigkeit auf null stellen bevor man die Lok abnimmt, sonst will die Lok sofort weiter fahren, wen sie Strom bekommt. All gemein nehme ich meine Lok nur in die Hand, wenn nicht anderes geht bzw wenn irgendwo weiter gebaut werden soll und ich keine Lust habe meine Anlagen zusammen zubauen nur um ein paar Rangierfahrten durchzuführen.

Gruß

Thomas

Benutzeravatar

hjkoenig
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 406
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 15:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin IR / MS2
Gleise: C-Gleis / N-Minitrix
Wohnort: Ratzeburg
Alter: 72
Deutschland

Re: Umsetzen von Loks im Fiddle Yard

#3

Beitrag von hjkoenig » Mo 11. Nov 2019, 13:56

Hallo,
vielleicht sollte man noch darauf achten, dass Vorlauf- und Nachlaufachsen oder auch Drehgestelle beim Ab- und Aufgleisen keinen Kurzschluss verusachen, das könnte Digitalsignale auch für andere Loks stören. (Wobei dieses Problem eher beim Märklin Punktkontaktsystem auftritt als anderswo.)
Ich mach mir jedenfalls die Mühe und nehme eine Aufgleishilfe.
Gruß, Hajo König


Threadersteller
patrick1738
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Apr 2019, 11:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: C-Gleis
Alter: 24
Deutschland

Re: Umsetzen von Loks im Fiddle Yard

#4

Beitrag von patrick1738 » Mo 11. Nov 2019, 20:50

Thomas93 hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 09:16
Hallo Patrick,

der Decorder ist es egal, ob der Strom durch die Zentrale abeschaltet oder durch das abheben der Lok von der Schienen ausfällt. Auf jeden fall sollte man die Geschwindigkeit auf null stellen bevor man die Lok abnimmt, sonst will die Lok sofort weiter fahren, wen sie Strom bekommt. All gemein nehme ich meine Lok nur in die Hand, wenn nicht anderes geht bzw wenn irgendwo weiter gebaut werden soll und ich keine Lust habe meine Anlagen zusammen zubauen nur um ein paar Rangierfahrten durchzuführen.

Gruß

Thomas

Danke für die Info!
hjkoenig hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 13:56
Hallo,
vielleicht sollte man noch darauf achten, dass Vorlauf- und Nachlaufachsen oder auch Drehgestelle beim Ab- und Aufgleisen keinen Kurzschluss verusachen, das könnte Digitalsignale auch für andere Loks stören. (Wobei dieses Problem eher beim Märklin Punktkontaktsystem auftritt als anderswo.)
Ich mach mir jedenfalls die Mühe und nehme eine Aufgleishilfe.
Gruß, Hajo König
Danke für den Hinweis! Das habe ich tatsächlich schonmal festgestellt.


Mit meiner Frage wollte ich der Überlegung nachgehen, ob ein einfaches Umsetzten von Hand im FY ausreicht oder ob Umfahrgleise und Ausfahrweichen oder ggf. Eine Drehscheibe diese Aufgabe übernehmen sollten um die Loks wenn möglich auf den Schienen zu lassen

Viele Grüße,
Patrick

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“