Umzug des Forums zu einem neuen Anbieter

Der Umzug des Forums zu einem neuen Anbieter rückt näher, beachtet daher die fortlaufenden Informationen in den Forennews zu dem Thema:
Ausführliche Infos (Stand 6.5.2021)

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Nutzung Eures Benutzerkontos im neuen Forum nur möglich ist, wenn eine gültige E-Mail-Adresse (d.h. eine E-Mail-Adresse, auf der ihr Mails empfangen und lesen könnte) hier im Forum für Euer Benutzerkonto hinterlegt ist!
Eine nachträgliche Korrektur im neuen Forum ist nicht mehr möglich und alle Mitglieder ohne gültige E-Mail-Adresse haben dann keinen Zugriff mehr auf ihr Benutzerkonto.


Der gesamte Kleinanzeigen-Bereich ist aktuell gesperrt, so dass nur noch laufende Angebote und Gesuche abgewickelt werden können und keine neuen Angebote mehr eingestellt werden können. Wir möchten verhindern, das rund um die Woche Ausfallzeit laufende Angebote oder Verkaufsabwicklungen offen sind.

Erfahrungen LS Models Vectron?

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ Master und CS2 Slave
Gleise: C-Gleis

Erfahrungen LS Models Vectron?

#1

Beitrag von Jörg Warrelmann »

Hallo,

Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Vectron von LSModels in der AC Ausführung?

Ich interessiere mich für den Flixtrain Vectron. Da gibt es aktuell das Modell von LSModels Art.-Nr. 16574S und im Frühjahr 2020 soll der Flixtrain Vectron von Roco 79313 erscheinen.

Die Vectron Modelle von Roco kenne ich und habe davon auch selber welche. Diese haben gesteuert von einem Zimo Sounddekoder erstklassige Fahreigenschaften und auch der Sound ist prima. Jetzt gibt es auch die Version von LSModels und auch von diesem Hersteller habe eine Lok der Baureihe 101, mit der ich sehr zufrieden bin.

Jetzt liegt der Preis der LSModels Lok bei meinen Händler aber etwa 100EUR über dem der Roco Lok. Erschwerend kommt hinzu, dass ich weder auf der Webseite von LSModels noch auf der von Lemke noch auf Händlerseiten Detailinfos zu diesem Modell finde. Setzt LSModels immer noch ESU Sounddekoder ein oder kommt da jetzt ein anderer Hersteller zum Einsatz? Welche Funktionen lassen sich schalten (Sounds und Lichtfunktionen)? All dieses kenne ich bei der Roco Lok und habe im Moment eher die Tendenz auf die Roco Lok zu warten. Ich würde aber auch den Mehrpreis der LSModels Lok investieren, wenn ich denn mehr zu dieser Lok wüsste. Kann jemand Licht ins Dunkel bringen?

Der Flixtrain Vectron von Piko ist für mich hier keine Option. Auch da habe ich zwei Modelle aber wenn ich die mit Sound aufrüste sind sie preislich nicht mehr so weit weg von der Roco Lok, die einfach besser detailliert ist.

Vielen Dank
Joerg
C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC
Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 391
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 30

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#2

Beitrag von Cnl »

Hallo Jörg,

ich habe einen LS Models Vectron in der DC Ausführung und bin sehr glücklich mit der Lok. Neben der detaillierten Bedruckung überzeugt mich das Modell insbesondere durch die feinen Gravuren und die sehr fein umgesetzten Details. Excellente Fahreigenschaften runden das Gesamterscheinungsbild ab.

Wie gewöhnlich verbaut LS Models in seine Loks einen ESU Decoder. In dem Falle dürfte wohl ein ESU Loksound Decoder verbaut sein. Ob es sich hierbei bereits um den Loksound 5 handelt, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis!

Folgende Lichtfunktionen können geschaltet werden:

- Abblendlicht
- Fernlicht
- Rangierlicht
- Führerstandsbeleuchtung

Bezüglich des Soundfiles gibt es glaube ich eine Soundprobe auf der Website von ESU.

Schöne Grüße

Jan
Benutzeravatar

dede
InterCity (IC)
Beiträge: 596
Registriert: So 10. Dez 2017, 01:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz / TrainController
Gleise: Tillig/Piko A Gleis
Wohnort: Heimertingen
Alter: 46
Deutschland

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#3

Beitrag von dede »

Hallo zusammen,

da würde ich mich doch auch gleich noch einklinken und ne Frage dazu stellen.
Ist im LS Vectron auch ein PowerPack wie bei Roco verbaut bzw. ist dieser nachrüstbar?
Ist eine geschlossene Schürze dabei oder nur wie auf den Bildern zu sehen offen?
Ein paar Bilder wären auch noch Klasse - vielen Dank im Voraus....
Viele Grüße aus dem schönen Allgäu
Daniel

Meine Epoche V/VI Anlage: viewtopic.php?f=64&t=154701

Threadersteller
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ Master und CS2 Slave
Gleise: C-Gleis

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#4

Beitrag von Jörg Warrelmann »

Danke Jan,

Das sind hilfreiche Informationen. Den ESU Sound kenne ich, da dieser in meinem beiden Piko Vectrons werkelt. Jetzt kenne ich auch die Lichtfunktionen, die gleichwertig zum Roco Pendent sind. Damit bleibt die Detaillierung noch als Argument für den Mehrpreis von 100EUR. Ich befürchte, dass ich dazu den LSModels Vectron mal sehen müsste. Leider habe ich dafür keinen Händler in der Nähe und ich bin nicht der Typ, der sich ein Modell zur Ansicht zuschicken lässt.

Vielen Dank Dir!

Jörg
C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC

Frank1467
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 330
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: zu weit weg vom Allgäu
Deutschland

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#5

Beitrag von Frank1467 »

Hier einige Fotos sowie Beschreibung zum LSM Vectron:

https://www.ebay.de/itm/LS-Models-16066 ... SwCgld276-
Epoche IV+ V+VI
Bahnen im Allgäu
Dieselpower mit 218......ein Muss





Gruß
Frank1467
Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 391
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 30

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#6

Beitrag von Cnl »

Hallo zusammen,
dede hat geschrieben: So 8. Dez 2019, 17:33 Hallo zusammen,

da würde ich mich doch auch gleich noch einklinken und ne Frage dazu stellen.
Ist im LS Vectron auch ein PowerPack wie bei Roco verbaut bzw. ist dieser nachrüstbar?
Ist eine geschlossene Schürze dabei oder nur wie auf den Bildern zu sehen offen?
Ein paar Bilder wären auch noch Klasse - vielen Dank im Voraus....
Ein PowerPack ist standardmäßig nicht eingebaut, sollte sich aber relativ einfach nachrüsten lassen.
Jörg Warrelmann hat geschrieben: So 8. Dez 2019, 17:35 Danke Jan,

Das sind hilfreiche Informationen. Den ESU Sound kenne ich, da dieser in meinem beiden Piko Vectrons werkelt. Jetzt kenne ich auch die Lichtfunktionen, die gleichwertig zum Roco Pendent sind. Damit bleibt die Detaillierung noch als Argument für den Mehrpreis von 100EUR. Ich befürchte, dass ich dazu den LSModels Vectron mal sehen müsste. Leider habe ich dafür keinen Händler in der Nähe und ich bin nicht der Typ, der sich ein Modell zur Ansicht zuschicken lässt.

Vielen Dank Dir!

Jörg
Gerne!
Naja welche weiteren Lichtfunktionen sollte der Vectron auch in D + AT benötigen? Keine, also werden beide Hersteller die jeweils einen AC Vectron nachbilden auch nur diese Lichtfunktionen berücksichtigen.

Weitere sehr detaillierte Fotos kann man auch bei Lemke auf der Website einsehen. https://www.lemkecollection.de/de/Ueber ... I-AC-SOUND

Vielleicht hilft Dir das schon einmal für eine weitere Einschätzung.

Viele Grüße

Jan

Frank1467
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 330
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: zu weit weg vom Allgäu
Deutschland

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#7

Beitrag von Frank1467 »

Hier noch einige Infos auf mehreren Seiten, dazu bei einigen Modellen mit Galerie an Fotos zum anklicken :
http://www.modellbahn-fokus.de/list/H0/ ... index.html
Epoche IV+ V+VI
Bahnen im Allgäu
Dieselpower mit 218......ein Muss





Gruß
Frank1467

Threadersteller
Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ Master und CS2 Slave
Gleise: C-Gleis

Re: Erfahrungen LS Models Vectron?

#8

Beitrag von Jörg Warrelmann »

Hallo,

So, ich habe mir den Flixtrain Vectron von LS Models 16574S (ist eine AC Version) zugelegt. In der AC Version sind 3 Achsen angetrieben, im Drehgestell mit dem Schleifer nur eine Achse. Je eine angetriebene Achse pro Drehgestell hat einen Haftreifen, die Lok hat also 2 Haftreifen. Mit diesen hat die Lok im Vergleich zu den Roco Pendents geringere Zugkraft. Ich habe in der Anlage eine kritische Stelle, wo eine Weiche aus einer Märklin C-Gleis R2 Kurve folgt, das lässt sich leider nicht ändern ohne meine Frau zu überzeugen, dass der benachbarte Kellerraum geopfert werden sollte... :mrgreen:

In dieser Konstellation bleibt die Lok mit 5 ACME Wagen an der Weiche hängen. Die Roco Pendents mit 2 Haftreifen hatten das gleiche Problem, ab der zweiten Serie hatten die Roco AC Versionen aber 4 Haftreifen und damit kommt eine Roco Lok über meine kritische Stelle. (Das Problem ist sehr spezifisch für mich: Ich sage NICHT, dass die LS Models schlechte Zugkraft hat, sie ist nur geringer als die eines Roco Vectrons, für andere Nutzer mag die Zugkraft völlig ausreichend sein). Ich habe die beiden Haftreifen gegen Märklin Haftreifen 7153 getauscht und damit hat die Lok schon deutlich höhere Zugkräfte, da die Märklin Haftreifen mehr Grip haben. Damit kommt der Zug jetzt ohne Probleme in mittlerer Fahrt über meine Problemstelle, bei langsamer Fahrt bleibt er weiter hängen.
Um das weiter zu verbessern habe ich bei Lemke als Importeur mal angefragt, ob die in der Anleitung angegebenen Achsen mit Haftreifen auch lieferbar sind.

Ansonsten ist der Detaillierungsgrad sehr beeindruckend. Insbesondere gefällt mir, dass das Drehgestell in der Drehgestellblende kippelnd gelagert ist. Damit muss die Drehgestellblende bei Übergängen in Steigungen nicht mitknicken und ragt daher dicht unter den Lokkasten. Das ist beeindruckend!
Die Bedruckungen sind einwandfrei mehrfarbig und das nervige Zurüsten der Kleinteile wie beim Roco Vectron entfällt auch, die Lok kommt bis auf die Kupplungen voll zugerüstet. Auch sind die Zuleitungen zu den Pantographen ("die letzen paar 10cm" im Original von den Dachleitungen zum Pantographen) freistehend ausgeführt wie dies auch die Zuleitungen zu den Drucklufthörnern sind. Bei Roco sind diese Teil des Spritzgussdaches.

Der Detaillierungsgrad hat aber auch seinen Preis. Meine Lok hat im Anlageneinsatz bereits eine Düse der Besandungsvorrichtung verloren, die war vorher da. Überprüft besser nochmal den festen Sitz der Zurüstteile.

Geliefert wird die Lok übrigens mit einem ESU Loksound V5 Dekoder.

Insgesamt liegt sie vom Detaillierungsgrad nochmal über der Roco Lok. Ob das einem der doch nicht unerhebliche Mehrpreis der LS Models Lok wert ist muss jeder selber entscheiden.

Jörg
C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC
Antworten

Zurück zu „Spur H0“