TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#1

Beitrag von michael52 »

Hallo allerseits,
ich habe eine BR 64 von TRIX (meine erste digitale in meinem dritten Modellbahnleben), und ich habe angefangen, die auseinanderzunehmen, um die vordere und die hintere Kupplungsdeichsel miteinander zu vertauschen (die hintere Kupplung hing sehr weit herunter, die Lok hat hinten nicht mehr automatisch gekuppelt).
Dabei habe ich gemerkt, dass ich die Lok mehr auseinandernehmen muß, um an die Deichsel zu kommen, als ich vorhatte (Platine auslöten, Lautsprecher auslöten, ...), und habe die Lok deswegen wieder zusammengebaut.
Danach läuft sie aber sehr ruckelig und bei Langsamfahrt eventuell gar nicht mehr.
Kann das sein, dass man das Zahnrad (bzw. die Schnecke?), die direkt zum Motor gehört, speziell zu dem ersten Zahnrad im Lokunterteil justieren muß?
Ich habe mehrfach diese Verbindung gelockert, den Motor ein Stück leer weitergedreht und dann wieder mechanisch verbunden, hat aber nix gebracht.
In der zugehörigen Bedienungsanleitung von TRIX gibt es auch keinen Hinweis auf eine solche Justierung.
Oder muß man eventuell das Gestänge auf der rechten und auf der linken Lokseite irgendwie speziell zueinander justieren? Die beiden vorderen Treibachsen werden ja über das Gestänge von der hinteren Achse (die das Zahnrad innen hat) mit angetrieben.
Danke im voraus für jeden Tipp, der weiterhelfen könnte....
Michael


BR57
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 22:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Elite/Roco Line
Wohnort: Hunsrück
Alter: 62
Deutschland

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#2

Beitrag von BR57 »

Hallo Michael,

das einfachste wäre wenn sich nur ein Radschleifer verbogen hätte.
Bitte auch daran denken dabei auch die Achsen bis an den Endausschlag aus lenken.
Durch stotternde Stromaufnahme kann es nämlich genau zu dem von dir beschriebenem Problem kommen.
Hast du das schon einmal überprüft?
Gruß
Rüdiger


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#3

Beitrag von michael52 »

danke, werde ich morgen ausprobieren ....


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#4

Beitrag von michael52 »

Hallo allerseits, hallo Rüdiger!
Danke nochmals für den Tipp mit den eventuell verbogenen Schleifern, aber das ist es leider nicht - es scheint ein mechanisches Problem zu sein!
Das Ruckeln tritt auch auf, wenn man den Strom direkt zuführt, d.h., die Schleifer umgeht.
Der Motor und das fest angeflanschte Getriebe alleine laufen problemlos, wenn keine mechanische Verbindung zu dem Zahnrad im Unterteil besteht.
Wenn alles fest verbunden ist, wie es normalerweise sein soll, knirscht und ruckelt es, bei "langsamer Fahrt" bleibt der Antrieb teilweise sogar stehn.
Wenn man die Verbindung zwischen Getriebe und Unterteil nur lose herstellt (die drei kleinen Schräubchen Nr. 16 in der Sprengdarstellung nur angefädelt), dann sieht man, wie die drei Achsen der Lok sich beim Drehen anheben und wieder absenken.
Daher meine Vermutung, dass da beim Zusammenbau etwas speziell justiert werden muss ....
Danke im Voraus für weitere Hinweise
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9875
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#5

Beitrag von supermoee »

Hallo,

an Zahnräder muss nichts justiert werden.

Ich vermute eher, dass du bei Handhaben der Lok das Gestänge irgendwo verbogen hast.

Schau mal ob das Gestänge noch stimmt.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#6

Beitrag von michael52 »

das hatte ich auch schon vermutet, aber vom Aussehen her scheint alles wie vorher, nix offensichtlich verbogen ....

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4531
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#7

Beitrag von moppe »

Um ihn bessere zu holen brauchen ich ein Bild von beide Seiten der Lok, wo ich der Getriebe (Stangen) sehen kann.
Scharfe und hoch Auflösung. Bilder kannst du nicht hier direkt Anhängen, aber via abload.de kannst du ein link zu ihren Bilder geben.

Du kannst die Stangen von die hintere kuppelachse (der mit der Zahnrad) entfernen. Wie lauft der Rad und Motor dann?


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#8

Beitrag von michael52 »

danke, probiere ich mal aus mit dem Lösen der Kuppelstangen ....
Bilder dann anschließend
michael


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#9

Beitrag von michael52 »

so, da sind erst mal die Photos von rechts und von links
Link zum Download:

https://upload.uni-jena.de/data/5e83570 ... 7/BR64.zip

Sender IP Address : 2003:c3:6701:2750:1851:7db3:e133:793

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4531
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#10

Beitrag von moppe »

Ob du der Motor herausnehmen und der Lok langsam schieben, geht alles da ohne Widerstand?


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


Threadersteller
michael52
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 1. Mär 2020, 13:06

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#11

Beitrag von michael52 »

Motor herausnehmen geht nicht/ traue ich mir nicht, muss ich zu viel zerlegen

Aber wenn ich einen Luftspalt zwischen das Zahnrad im Fahrgestell und das Zahnrad im Motor-/Getriebeblock mache (=keine Kraftübertragung mehr), dann läuft der Motor mit seinem Getriebe weich wie Butter, und ich kann dann auch die drei Achsen ganz weich und ohne Geräusch drehen auf der Schiene.
Nur wenn die beiden Zahnräder ineinander greifen (so, wie es eigentlich sein soll), dann läuft die Lok nur ruckend und mit einem metallischen Geräusch, oder bei kleiner Fahrt gar nicht ....
Das ist wie verhext!
Michael

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4531
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: TRIX H0 BR 64 ruckelt nach Zusammenbau

#12

Beitrag von moppe »

Wie ich sehen es, sind der Getriebeblock festgehalten mit ein schraube.

Probiere mal ein Stück Papier unter Getriebeblock und dann Getriebeblock festschrauben. Dann hab du ein bisschen Luft zwischen Zahnrad in Getriebeblock und Zahnrad auf der kuppelachse.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“