C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Bubikopf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1859
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CSr
Gleise: C-Gleis

C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#1

Beitrag von Bubikopf » So 30. Dez 2007, 12:27

Hallo,
können die Loks mit Sinus-Antrieb der 1. Generation mit anderen Decoder nachgerüstet werden - z.B. mit einem ESU 61600?
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#2

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Dez 2007, 12:47

Bubikopf hat geschrieben:Hallo,
können die Loks mit Sinus-Antrieb der 1. Generation mit anderen Decoder nachgerüstet werden - z.B. mit einem ESU 61600?
Hallo,

direkt ? .... ganz klares NEIN.

Du kannst höchstens versuchen, einen Treiber dazwischen zu schalten - so wie Märklin das bei diversen V200tern, etc. auch mal gemacht hat.
Ich glaube aber die Fahreigenschaften dieser Loks sind nicht wirklich optimal. Hier gibt es ein PDF dazu.
Es bleibt also ein Kompromis.
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

Rirarunkel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1686
Registriert: Di 26. Apr 2005, 23:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: K
Wohnort: Rhein - Main
Alter: 47

#3

Beitrag von Rirarunkel » So 30. Dez 2007, 13:38

Hallo HGH,

habe mit großer Aufmerksamkeit deine Beobachtingen zu den sinus Motoren gelesen.

Sehr interessant.
Nur das Schlußkommentar zun mini sinus finde ich äußerst gewagt:

Zitat:

Die ehemals vorhanden Mängel des Kompakt-Sinus-Motors (Version 2)
gehören als damit der Vergangenheit an.

Das größte Problem; Die vollkommen unterdimensionierte Schwungmasse bleibt und macht die Verbesserungen bei weritem wieder zu nichte.

Grüße
Caren
Märklin Triebfahrzeuge, "Digitaler analogbetrieb" mit vollautomatischen Blockstellen. Nur "Paradestrecken", Landschaft und Schattenbahnhöfe. Kein BW, kein Bahnhof, keine direkte Steuerung. Nebenbahn mit 6021 gesteuert. KEIN Sound!

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#4

Beitrag von Bodo Müller » So 30. Dez 2007, 14:43

Hallo Hans-Günter,
Ruhr-Sider hat geschrieben:
Bubikopf hat geschrieben:Hallo,
können die Loks mit Sinus-Antrieb der 1. Generation mit anderen Decoder nachgerüstet werden - z.B. mit einem ESU 61600?
Hallo,

direkt ? .... ganz klares NEIN.
wie müsste man dann z.B. bei der 103.1 Insider vorgehen, wenn diese mit einem ESU Loksound ausgerüstet werden sollte? In der Lok gibt es doch schon eine Treiberplatine, die aber wohl Bestandteil des Decoders ist...welche Platine müsste man dann nehmen, um einen ESU Decoder verwenden zu können?
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#5

Beitrag von Ruhr-Sider » So 30. Dez 2007, 17:25

Bodo Müller hat geschrieben:..... wie müsste man dann z.B. bei der 103.1 Insider vorgehen, wenn diese mit einem ESU Loksound ausgerüstet werden sollte? ....
Hm Bodo,

da hast Du aber auch gleich was richtig kompliziertes im Auge.

Nicht das es allein schon reichen würde nur den C-Sinus am einen Lopi anzubrezeln - Nein, da sind ja auch noch die bewegbaren Panthos mit auf der Platine und eng genug ist es auch noch in der Lok. :wink:

Ich fürchte, das kann man vergessen, wenn man nicht auf die Pantho-Steuerung komplett verzichten möchte.

In meiner Doku habe ich was von der Treiberplatine

[10 93 08] BR151 39582 • BR 103.1 39572 • V200/PEG 39820
geschrieben. Diese Daten habe ich aus den ET-Blättern der Loks damals entnommen.

Die ET-Daten der 39572 gibt es hier.

Da gibt es unter

Pos 20 109308 die Treiberelektronik 49,95 € - leider (derzeit?) nicht lieferbar -

Also ich fürchte, Dein Unterfangen ist derzeit - ohne die besagten Einschränkungen - nicht wirklich umsetzbar.
Zuletzt geändert von Ruhr-Sider am So 30. Dez 2007, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#6

Beitrag von Bodo Müller » So 30. Dez 2007, 19:09

Ruhr-Sider hat geschrieben:
Hm Bodo,

da hast Du aber auch gleich was richtig kompliziertes imn Auge.

Also ich fürchte, Dein Unterfangen ist derzeit - ohne die besagten Einschränkungen - nicht wirklich umsetzbar.
Hallo Hans-Günter,

danke nochmals für die (ernüchterne) Info......dann ist und bleibt die Insider 103.1 wohl eine Sackgasse in Sachen Ausbau.

Ich fürchte, dass die motorisierten Pantographen eh ein Schuss in den Ofen waren. Was damals als so innovative Sensation vorgestellt wurde, ist danach nicht wirklich stetig weiter verfolgt worden. Meines Wissens ist der "Motor-Pantograph" danach nur noch im IC-Speisewagen und für eine der BR 152 verwendet worden. Ansonsten absolute Funkstille. Andernfalls hätte diese Innovation ja fast flächendeckend für sämtliche E-Lok-Neuentwicklungen, also auch für die E10, 50 etc. verwendet werden müssen....
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4378
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 69

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#7

Beitrag von wolfgang58 » So 30. Dez 2007, 20:07

Bodo Müller hat geschrieben: ...
Ich fürchte, dass die motorisierten Pantographen eh ein Schuss in den Ofen waren. Was damals als so innovative Sensation vorgestellt wurde, ist danach nicht wirklich stetig weiter verfolgt worden. Meines Wissens ist der "Motor-Pantograph" danach nur noch im IC-Speisewagen und für eine der BR 152 verwendet worden. Ansonsten absolute Funkstille. Andernfalls hätte diese Innovation ja fast flächendeckend für sämtliche E-Lok-Neuentwicklungen, also auch für die E10, 50 etc. verwendet werden müssen....
Hallo Bodo,
entweder ist der damalige Ingenieur "verschlankt" worden oder man bekam bei Mä Tränen in die Augen für die vielen schönen Cent, die diese Pantos mit Antrieb mehr kosten (immerhin fast überall zwei Stück)
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==

Benutzeravatar

Bernd L.
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Mo 17. Dez 2007, 12:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams Master Control
Gleise: Märklin K
Wohnort: Zollern-Alb-Kreis, BW

Re: C-Sinus 1. Generation - andere Decoder?

#8

Beitrag von Bernd L. » So 30. Dez 2007, 20:34

Hallo Uwe,
Bubikopf hat geschrieben:können die Loks mit Sinus-Antrieb der 1. Generation mit anderen Decoder nachgerüstet werden - z.B. mit einem ESU 61600?
Rail4You hat mal einen Treiber-Baustein angeboten, um den "alten" Sinus mit marktüblichen Decodern ansteuern zu können. Kannst ja mal nachfragen, ob der noch lieferbar ist. Allerdings gibt es dann wohl trotzdem noch das Pantographen-Problem. :cry:

Gruß
Bernd

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4378
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 69

#9

Beitrag von wolfgang58 » So 30. Dez 2007, 21:25

gelöscht, da nicht mehr relevant
Zuletzt geändert von wolfgang58 am So 30. Dez 2007, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==

Benutzeravatar

tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 861
Registriert: Do 5. Mai 2005, 20:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Deutschland

#10

Beitrag von tron24 » So 30. Dez 2007, 21:28

wolfgang58 hat geschrieben: die genannte Firma gibt es leider infolge Konkurses nicht mehr, - schade
Hallo Wolfgang,

klick doch mal den Link http://www.rail4you.ch/ an - es gibt Ihn schon länger wieder!

lg tron24

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4378
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 69

#11

Beitrag von wolfgang58 » So 30. Dez 2007, 21:38

Hallo tron,
vielen Dank für Deinen Hinweis - war mir noch nicht bekannt,
daher habe ich meinen o.g. Hinweis jetzt gelöscht.

Herzlichen Glückwunsch für Herrn Iten,
da ist er ja ein wahres Stehaufmännchen.

Gut daß er seine tollen Ideen weiter verwirklichen kann.
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==

Antworten

Zurück zu „Digital“