Hobby Trade Me26-06 AC

Bereich für Testberichte von Modellbahnartikeln erstellt von Forennutzern.

Bitte beachtet die Kriterien für einen Testbericht.

Neue Testberichte müssen in einer anderen Rubrik erstellt werden und werden auf Antrag von den Admins oder der Moderation hierher verschoben. Bitte nutzt dazu die "Melden"-Funktion des Forums.
Benutzeravatar

Threadersteller
Gerard
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Duiven, NLD
Alter: 61

Hobby Trade Me26-06 AC

#1

Beitrag von Gerard » Mo 7. Jan 2008, 18:18

Hallo

Gerade ausgepackt, die ME 26-06 von Hobby Trade, Nr 272606.
Eine Robuste aber nicht so Schwere Lok. Nür 520 gram.
Die Bedrückung is fein und mit der Lupe lesbar.
Meine AC version hat eine Roco ähnliche Schleifer.
Es sind keine Teile beigefügt zum selberankleben.
Sehr schön sind die filigrane Scheibenwisser.
In der Lok eine ESU V3.0 abgestimt auf die Lok, eine Anleitung liegt bei wo die eingestelte CV Werte drinstehen.
Aber eine Ersatzteile Liste ist nicht dabei. Auf die Hobby Trade Homepage aber vorhanden.
Angetrieben auf 4 der 6 Achsen, jeder Drehgestel das erste und dritte Achse.
Es gibt 1 Haftreifen pro Drehgestel.
Die Gelbe Farbe weicht ab von die auf der Märklin/Trix ER20.

Gerard
Deutsch ist nicht mein Muttersprache aber vielleicht kann Mann verstehen was hier steht.


Münch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1918
Registriert: Di 27. Dez 2005, 08:38

#2

Beitrag von Münch » Mo 7. Jan 2008, 19:04

Hallo
Ich kann zu diesem Erfahrungsaustausch aus der Sicht eines DC-Bahners
beisteuern.
Das Zugkraftproblem trat bei meiner Lok,die in DC überhaupt keine
Haftreifen hat, z u n ä c h s t extrem deutlich auf.Nach der Einfahrzeit
von je ca 25 Minuten in beide Richtungen war das aber schon deutlich besser.
Bei der Analogversion hat man jede Menge Platz in der Lok für Zusatzgewicht,um fast 80 g habe ich die Lok beschwert genau über den Drehgestellen,danach waren die Zugeigenschaften nicht mehr zu beanstanden.
Lobend sollte man noch erwähnen,daß Hobbytrade nach der ersten Testveröffentlichung noch einiges für die Verbesserung des Modells
getan hat.
mfg

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerard
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Duiven, NLD
Alter: 61

#3

Beitrag von Gerard » Mo 7. Jan 2008, 19:22

Hallo Langwagenfreund

Ist es schwer die Achsen einzubauen?

MfG
Gerard

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Dominik B » Mo 7. Jan 2008, 22:03

Hallo,

die ME26 finde ich irgendwie eine sehr markante Lok. Mal ganz andere Formen. Ich überlege ja oft, ob ich kaufen soll, aber das Geld habe ich dann doch nicht, obwohl die Lok eigentlich nicht so teuer ist, wenn man mal Preis Leistung anschaut.

Aber bei den ganzen Testberichten fehlen eigentlich immer Bilder. Mit Bildern kann man viel mehr anfangen, als mit Text. Kann das einer noch lachliefern?
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerard
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Duiven, NLD
Alter: 61

#5

Beitrag von Gerard » Mo 7. Jan 2008, 22:26

Hallo

Ja, Bilder folgen noch. Wird aber heute und Morgen nichts mehr.
Ab Mittwoch versuche ich ein paar Detail Foto's hier zu posten.

Ist hier Jemand die weiss wie man die Achsen wechseln kann?

Gerard


Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1531
Registriert: So 14. Jan 2007, 21:05

#6

Beitrag von Litra_EG » Mo 7. Jan 2008, 22:27

Dominik B hat geschrieben:Mit Bildern kann man viel mehr anfangen, als mit Text. Kann das einer noch lachliefern?
Och... naja... 8)

Bild

Bild

Bild

ALLE HITS FÜR SCHLESWIG-HOLSTEIN... R-S-H!!!
Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Dominik B » Mo 7. Jan 2008, 22:56

Wie geil :shock: *haben will* *Geld klau*

Danke für Pics.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]

Benutzeravatar

wolfgang58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4362
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: zuegellos
Gleise: eingefahrene
Wohnort: Südhang Rhein-Main
Alter: 69

#8

Beitrag von wolfgang58 » Mo 7. Jan 2008, 22:59

Hallo Thomas,

wauw - die Bilder sehen absolut hitverdächtig aus.

Aufgrund der Entfernung bin ich absolut ahnungslos.

Gibt es ein Vorbild für diese Werbelok ?

Du solltest in jedem Falle mal beim Sender vorsprechen.

Die Gestaltung gefällt nicht nur uns.

Vielleicht gewinnst Du einen Sponsor :lol:
Viele Grüße Wolfgang
Mä seit 1958; Ep.III; SX/DCC, Betriebsbahner auf Testanlagen mit 2+3 Leiter;
==> mfx-, sinus- und soundfreie Zone <==

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Dominik B » Mo 7. Jan 2008, 23:12

Klaro:

Bild

Bild

Bild

Wenn jetzt irgendein Hersteller Marschbahnwagen rausbringen würde, dann würde ich mir den Zug sogar nachbilden.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]


Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1531
Registriert: So 14. Jan 2007, 21:05

#10

Beitrag von Litra_EG » Mo 7. Jan 2008, 23:17

wolfgang58 hat geschrieben:Hallo Thomas,

wauw - die Bilder sehen absolut hitverdächtig aus.

Aufgrund der Entfernung bin ich absolut ahnungslos.

Gibt es ein Vorbild für diese Werbelok ?

Du solltest in jedem Falle mal beim Sender vorsprechen.

Die Gestaltung gefällt nicht nur uns.

Vielleicht gewinnst Du einen Sponsor :lol:
Moin,

ja, Vorbild gibt es. Das Modell wird so von Hobbytrade ausgeliefert, Bestellnummer kann ich nachliefern. Es gibt auch noch die NOB-Kunstlok, und die "normale" blau-weiß-gelbe NOB-Lackierung (und natürlich die Dispoloks)

Hier ist die "echte":


Bild
Foto:Nahne Johannsen, von: www.loks-aus-kiel.de

EDIT: Dominik war schneller - die Marschbahnwagen hätte ich auch gerne. Und: endlich mal eine Reklamelok, die sogar mir gefällt (bün dor n büschn krüsch... 8) )
Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Dominik B » Mo 7. Jan 2008, 23:23

Hi,

hier etwas neutral :lol:

Und hier gibt es die Bestellnummern.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2769
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 58

#12

Beitrag von UlrichRöcher » Di 8. Jan 2008, 12:23

Hallo,

vielleicht wissen auch einige der wahren Insider hier etwas mehr über das Vorbild als ich. Ich weiß so viel, dass diese Lok für die NSB (=norwegische Staatsbahn) gebaut und auch geliefert wurde. Das erklärt z.B. ihre ungewöhnliche Kopfform - es ist die "Haifischschnauze", die die Norweger als Sicherheit gegen Eisschlag wollen. Der Einsatz dieser Maschinen bei der NSB war wohl ein wahres Fiasko - die Loks müssen so heiß geworden sein, dass sich die Lokführer daran die Finger verbrannten. Eine Nachbesserung war nicht erfolgreich. Vor Ablauf der fünfjährigen Garantiezeit wurden die Loks zurückgegeben.

Was ich gerne wüsste: Sind die Maschinen nach der Rückgabe durch die Norweger komplett überarbeitet worden? Was wurde daran geändert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass so unzuverlässige Loks wie diese unverändert hier wieder eingesetzt worden sind!

Ürbigens war die technisch nah verwandte 240 (Modell gab's mal von Lima) auch ein solches Sorgenkind wie diese Lok - diese Technik hat wohl doch ein paar Lokgenerationen gebraucht, um voll funktionstüchtig zu sein.

Viele Grüße
Ulrich

Benutzeravatar

abit
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 09:27
Nenngröße: H0
Wohnort: Bochum

#13

Beitrag von abit » Di 8. Jan 2008, 13:08

Hallo,

eine Änderung, die das äußere Erscheinungsbild der Lok nachhaltig veränderte, war sicherlich der Umbau der Stirnlampen, die vom "Knick" nach unten oberhalb der Pufferbohle wanderten. Am Knick sieht man ja noch die angeschweißten(?) Abdeckplatten. Offenbar war die Lampenanordnung für den "europäischen" Verkehr zu exotisch.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1229
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von ThKaS » Di 8. Jan 2008, 13:16

Hallo,

ein wenig zum Vorleben findet man dort und dort
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von Dominik B » Di 8. Jan 2008, 19:41

Hier, hier, hier, hier und hier Bilder in DSB Aussehen.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7144
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZ 100
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

#16

Beitrag von lokhenry » Di 8. Jan 2008, 23:11

Dominik B hat geschrieben:Hier, hier, hier, hier und hier Bilder in DSB Aussehen.
Hi Dominik, das ich mir jetzt die Gelbe Dispo Version hole, wirst du meiner Frau erklären müssen, ich habe keine Ausreden mehr. Und da
und daaaaaa ......
Seit ich in diesem Forum bin, habe ich mehr Geld ausgegeben als in den letzten vier Jahren zusammen. Ich muss wohl neu bauen.

Gruß

Henry


Erich Multzmeh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 20:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Trafo für AC, MS1/2
Gleise: Märklin M+C Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 52

#17

Beitrag von Erich Multzmeh » Mi 9. Jan 2008, 00:09

Hallo Henry,

die gelbe Dispolok kannst du dir getrost holen. Die dreht bei mir schon seit fast 5 Monaten ihre Runden und ich mag sie nicht mehr missen 8)
Gruß
Erich

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#18

Beitrag von Dominik B » Mi 9. Jan 2008, 11:43

Hm, ich sehe es kommen und in ein paar Wochen steht sie bei mir auch auf dem Tisch... Danke Forum :evil:

:lol:

Freu mich schon auf die Hamburg Studienfahrt, dann fahr ich nach Altona und schau mir das Teil mal in 1:1 an. In Hamburg war ich schon oft, aber noch nie in Altona.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]

Benutzeravatar

Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS reloaded
Gleise: M-, C-Gleis
Alter: 28
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Toto » Mi 9. Jan 2008, 11:52

Hallo,

mal eine Frage zu der sehr interessanten Lok: Wie viel kostet die AC Variante? Und was für eine Schnittstelle ist vorhanden?

Gruß Toto
Köf: Füllen - Fahren - Flieeeeegen!
www.dhef.de

Benutzeravatar

Dominik B
InterCity (IC)
Beiträge: 843
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 17:55
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von Dominik B » Mi 9. Jan 2008, 11:55

200 € ohne Sound, 90 € mehr mit Sound. Eigentlich ein akzeptabler Preis.

Schnittstelle ist gute Frage. Die Lok hat abschaltbares Schlusslicht, also müsste eigentlich etwas mehr als 8 polig sein. mtc glaube ich nicht. Wird wohl so sein, dass entweder gar keine Schnittstelle da ist oder das zusätzlich zu der Schnittstelle einfach Kabel verlegt wurden.

Aber Technik würde mich auch interessieren, ob die Lok z.B. LEDs hat und welche Farbe. Pissgelb oder warmweiß. Auch ob es sonnst noch irgendwelche Specials gibt.

Mann o Mann, aber ich glaube das werden die nächsten 200 € sein, die zu ESU fließen.
[url=http://www.lokschuppen-dominik.de/]Lokschuppen Dominik[/url]


Erich Multzmeh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 20:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Trafo für AC, MS1/2
Gleise: Märklin M+C Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 52

#21

Beitrag von Erich Multzmeh » Mi 9. Jan 2008, 12:06

Dominik B hat geschrieben:... welche Farbe. Pissgelb oder warmweiß...
Meiner Meinung anch sieht das aus wie Weiß mit einem kleinen Blaustich. Aber meine Augen sind auch nicht mehr die Besten. :oops:
Gruß
Erich

Benutzeravatar

Threadersteller
Gerard
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Sa 19. Mai 2007, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Duiven, NLD
Alter: 61

#22

Beitrag von Gerard » Mi 9. Jan 2008, 12:25

Hier meine Foto's:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

(edit)
Ich habe die Lok mal fahren lassen. Da sind Weisse LEDs mit ein leichte Blaustich eingebaut. Uber F3 kann man die Rote Rucklichter schalten.
Die Lok fährt super, die Standard einstellungen der ESU V3.0 sind gut.

Gerard


Münch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1918
Registriert: Di 27. Dez 2005, 08:38

#23

Beitrag von Münch » Mi 9. Jan 2008, 16:07

hallo
Die LED-beleuchtung läßt sich mit der bekannten Edding-methode noch auf sehr einfache Weise in Richtung gelb-weiß korrigieren.
Im DC-Analogbetrieb erreicht man dadurch gleichzeitig auch,daß die Beleuchtung nicht mehr so grell hell leuchtet.
Eine weitere erhebliche optische Verbesserung ist noch in Minutenschnelle möglich,wenn man die Drehgestellblenden und einige sichtbare Anbauteile am Boden mit Mattlack (ich habe braun,grau und schwarz gemischt,bis
ein identischer Farbton erreicht war) und Pinsel lackiert.
Bei meinem Exemplar der RSH-Lok war zudem die Ausfräsung an einer
Radscheibe vergessen worden.
Hobbytrade ist ja ein sehr "junger" Hersteller.An diesem Modell sieht man deutlich,wie man sich im Vergleich zur Di4 "gesteigert" hat.
mfg

Antworten

Zurück zu „Testberichte“