Neuheiten 2018

Threads zu den Neuheiten 2018 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht" (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

60760 ist da - mit noch 'ner Funktion!

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
kaisler
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Mo 20. Jun 2005, 10:58
Wohnort: BaWü

60760 ist da - mit noch 'ner Funktion!

#1

Beitrag von kaisler » Mo 28. Nov 2005, 00:02

Hallo in die Runde,

komme gerade nach Hause und finde "unter der Fußmatte" einen der ersten 60760-Decoder,
die inzwischen ausgeliefert sind - geht doch nichts über nette Nachbarn :)

Aus reiner Neugier und in dem Bewusstsein eines totalen Garantieverlustes habe ich dann
gleich mal den Schrumpfschlauch geschlitzt und das Teil unter die Lupe genommen:
--> definitiv kein ESU-Produkt.

Bild


Auffällig sind ein paar verzinnte, aber nicht belegte Lötpads.
Geiz lässt grüßen: nur 1 orange Kabel für die Rückleitung vorhanden,
das zweite ist eingespart.

Direkt daneben gibt es noch ein weiteres Pad ohne Draht, das jedoch
an einen real existierenden Transistor angeschlossen ist - sollte hier etwa :roll:

Bild


Schnell mal einen (violetten) Draht angelötet und gemessen -

--> Bingo: Die Leitung reagiert auf F3!

Ein Wolf im Schafspelz, ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk oder eine (positive )
Fehlplanung?Egal, wer bastelt hat mehr vom Leben :lol: :lol:

Ausführlich testen konnte ich aus Zeitgründen noch nicht, aber Verzögerung
ist wie auch das Wechsellicht schaltbar und Alzheimer war nach schnellem
aber hartem Test dernoch eher "frei schwebenden" Verdrahtung nicht feststellbar.

Da angeblich wirklich am Mittwoch Bestellschluß ist werde ich wohl noch ein paar ordern
und mögen bitte die Kollegen, die hier überzeugt verkündet haben, dass die Auslieferung
erst im nächsten Jahr passiert, auch bitte erst nächstes Jahr im Handel danach fragen :wink:

Soviel für jetzt, mit lötenden Grüßen,
Rudi

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Reinhard » Mo 28. Nov 2005, 02:40

Habe eben mal einen Blick auf die Leiterbahnen geworfen, wie man sieht ist es der typische PIC-Decoder der in allen neueren Starterpackloks und in den BR185 etc. eingebaut ist.

Bild

Wer Violete sucht wird dies zwischen Grün und Orange finden.

Die Funktion "F1" liegt an den Programmieranschluß. Das sind die fünf blanken Kontakte unten rechts.
Von rechts Außen gezählt ist es der vierte Kontakt.

Funktion "F1" muß aber wie folgt verstärkt werden.
Bild

Wer den Decoder etwas Alzheimer sicher machen möchte muss an den Programmierkontakten "1" und "5" (von rechts Außen gezählt) einen Widerstand (ca. 6,8K - 10K) und einen Kondensator (470µF - 1000µF) in Reihe schalten. PIN "1" ist Minus und PIN "5" ist Plus.
VG
Reinhard

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: 60760 ist da - mit noch 'ner Funktion!

#3

Beitrag von Ruhr-Sider » Mo 28. Nov 2005, 10:22

Hallo zusammen,

interessant!

Doch2 Fragen noch:

Wieviel Adressen?
bzw. Adressen > 80 möglich?
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

rhb651
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4038
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog+6021+CS1R
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

#4

Beitrag von rhb651 » Mo 28. Nov 2005, 12:08

Reinhard hat geschrieben:Habe eben mal einen Blick auf die Leiterbahnen geworfen, wie man sieht ist es der typische PIC-Decoder der in allen neueren Starterpackloks und in den BR185 etc. eingebaut ist.

Bild

Wer Violete sucht wird dies zwischen Grün und Orange finden.

Die Funktion "F1" liegt an den Programmieranschluß. Das sind die fünf blanken Kontakte unten rechts.
Von rechts Außen gezählt ist es der vierte Kontakt.

Funktion "F1" muß aber wie folgt verstärkt werden.
Bild

Wer den Decoder etwas Alzheimer sicher machen möchte muss an den Programmierkontakten "1" und "5" (von rechts Außen gezählt) einen Widerstand (ca. 6,8K - 10K) und einen Kondensator (470µF - 1000µF) in Reihe schalten. PIN "1" ist Minus und PIN "5" ist Plus.
Reinhard,

nur mal zum Verständnis

Violett ist zwischen grün und orange

und F3 ist zwischen orange und grau.

Richtig ?
Viele Grüße,
Achim
rhb651

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Reinhard » Di 29. Nov 2005, 09:25

Mit freundlicher Genehmigung der Bildernutzung von Rudi.

Märklin Decoder 60760
VG
Reinhard

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Reinhard » Mi 30. Nov 2005, 15:53

Noch eine paar kleine Helferlein....

Der Ausgangsverstärker für Funktion F1
Bild

Führerstandbeleuchtung für Funktion F1 (Steuermodul mit automatischen Richtungswechsel)
Bild
VG
Reinhard


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#7

Beitrag von X2000 » Mi 30. Nov 2005, 20:36

Und nun das Wichtigste:

Adressen> 80, bis 255 wie bei 36850 auch. Zu programmieren mit IB. Na das ist doch mal positiv.

Edit:
Mit MS auf 65% Vmax einstellen und er regelt ganz anständig. Morgen teste ich weiter. :) :D
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Marky
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4698
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 19:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams mit TC Gold 8.0
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Westerwald

#8

Beitrag von Marky » Fr 2. Dez 2005, 23:07

Hallo,

ich habe heute auch mal den neuen Decoder getestet. In einer kleinen 3-achsigen Lok.

In meinen Augen ist der Decoder auf jeden Fall sein Geld wert. Wo bekommt man schon einen lastgeregelten für ca. 12 Euro.

A/B-Verzögerung funktioniert gut, weiterhin konnte ich kein einziges Mal in 15 Minuten Betrieb den "Alzheimer-Effekt" beobachten. Ist wohl nicht soooo anfällig wie viele befürchteten. Das dieses Problem da ist kann man allerdings nicht verleugnen wenn man es denn heraufbeschwört. Die Ansteuerung ist vielen Decodern ebenbürtig. Einzig die minimal mögliche Anfahrgeschwindigkeit ist für meinen Geschmack etwas zu hoch (ca. 5.5 km/h)

Habe alle meine Sinusse während dem Test auf die Anlage gestellt. Keine ist losgefahren. Da ist wohl in dieser Richtung auch nichts zu befürchten auch ohne die beiden Kondensatoren gegen Masse.

Fazit: Der "Normalo" kann damit auf jeden Fall mehr als zufrieden sein.


Gruß Markus


Martin Salzmann
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Dez 2005, 23:23
Wohnort: Hilchenbach, NRW

#9

Beitrag von Martin Salzmann » Mi 7. Dez 2005, 23:19

Hallo Modellbahner,

ich bin neu im Forum, und habe gleich eine Frage.

Martin Meese schrieb, dass der Decoder mit der IB programmierbar ist. Gibt es eine Anleitung dazu?

mfg Martin

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:
Deutschland

#10

Beitrag von Ruhr-Sider » Do 8. Dez 2005, 00:26

Martin Salzmann hat geschrieben:Hallo Modellbahner,

ich bin neu im Forum, und habe gleich eine Frage.

Martin Meese schrieb, dass der Decoder mit der IB programmierbar ist. Gibt es eine Anleitung dazu?

mfg Martin
Hallo Martin,

siehe: http://www.web-hgh.de/p03_maedig_6090x-pic-prog.htm

Viel Erfolg :!:
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


Gast

#11

Beitrag von Gast » So 26. Feb 2006, 18:30

Programmieren des 60760 ist echt unmöglich.

Für einen, der wie ich von den CV-Programmierungen der DCC-Dekoder kommt ist so etwas wie mit diesem Dekoder so neben der Kappe.

Ich werde die beiden, die ich habe verticken und dann kommen da richtige Dekoder rein. In eine Lok kommt ein T125(145 von Kühn, weil die muss nie auf analogem Wechselstrom fahren und die andere bekommt notgedrungen einen vorhandenen alten Lopi.

Und wnen dann was besseres zur Verfügung steht, dann fliegt der dort auch raus.

Also die beiden 60760 werden jetzt verebayt.

Wolfgang


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7119
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#12

Beitrag von X2000 » So 26. Feb 2006, 18:45

[quote="Wolfgang Prestel"]Programmieren des 60760 ist echt unmöglich.

Was soll diese Aussage? Es wird gefragt, wie es geht und im ersten Satz sagst du es sei unmöglich. Martin will mehr als 80 und das geht ohne große Umstände. Klar ist CV einfacher.
Gruß

Martin


Simon
InterCity (IC)
Beiträge: 604
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 18:26

#13

Beitrag von Simon » So 26. Feb 2006, 19:02

Ich habe den 60760 am 14. November, bei meinen Dealer bestellt, bis jetzt hat dieser mir immer nur seine Rückstandsliste zeigen können, und mir dann sagen das es noch dauert :twisted: :evil: :twisted: :evil: :twisted: :x :x :cry:

Ich galube ich werde ihn Morgen mal anrufen, denn jetzt müsste der 60760 auch so langsam mal in Hannover angekommen sein :x


Gast

#14

Beitrag von Gast » So 26. Feb 2006, 19:13

Hallo MArtin,

wenn du das mal gesehen hättest, dann war das Thema mit den >80 Adressen längst abgenagt. Ich hatte nur an den vorhandenen alten thread meine Erfahrung mit dem Programmieren angefügt.

Im übrigen hatte ich nicht gemeint, dass es technisch unmöglich ist, den Dekoder zu programmieren, sondern vom Handling her ist das ein echtes Unding.

Ich wollte dafür nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

Du selbst hattest dort geschrieben habt, dass es mehr als 80 Adressen gibt.

Wolfgang

Benutzeravatar

Riprode
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1679
Registriert: Di 27. Dez 2005, 11:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 6021+60128
Gleise: MÄ C/K
Wohnort: BayArena
Kontaktdaten:
Papua Neuguinea

#15

Beitrag von Riprode » So 26. Feb 2006, 21:10

@Simon:

Du bist in guter Gesellschaft, ich warte auch noch :-( . Dein Dealer wird dafür wenig können.

Rheinisch Bergische Grüße
Heiko


Christian Lütgens
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2194
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:22
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von Christian Lütgens » Mo 27. Feb 2006, 15:03

Hallo.
Wolfgang hat geschrieben:Im übrigen hatte ich nicht gemeint, dass es technisch unmöglich ist, den Dekoder zu programmieren, sondern vom Handling her ist das ein echtes Unding.
Zu dieser Aussage absoluter Widerspruch von meiner Seite aus. Für die gegebenen Rahmenbedinungen ist die Programmierung optimal gelöst.

Mit Hinweis auf die DCC-Programmierung daran rumzumäkeln geht sehr schnell nach hinten los - schließlich gibt's eine Zentrale, deren Decoder sogar im Klartext programmiert werden können. Und hier wird CV gelobt? Pfff! :roll: Wie rückständig.


Bye,
Christian
:( Away.


http://www.christian-luetgens.de

[size=67]Spamtrap: Bitte keine Mails an ieew5illnj67oloj@christian-luetgens.de senden.[/size]


Simon
InterCity (IC)
Beiträge: 604
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 18:26

#17

Beitrag von Simon » Mo 27. Feb 2006, 16:27

Ich habe heute bei meinem Händler angerufen, ich kann den 60760 jetzt abholen :D .

Meine kleine Tenderlok 3000 freut sich schon 8)


Gast

#18

Beitrag von Gast » Mo 27. Feb 2006, 19:23

Hallo Christian,

also wenn es mit einer brauchbaren Zentrale geht, dann soll mir das recht sein. Der Dekoder ist wieder ausgebaut und wird heute noch bei ebay erscheinen.

Auf jeden Fall ist die Programmierung mit 6021 oder in dem nachgestellten Modus der 6021 nicht gerade das, was man unter einfaches Handling versteht. Dass mit der 6021 ein Trick angewandt werden muss ist mir auch klar, dnen um es überhaupt möglich zu machen, dass mit einem gerät über Prozeduren etwas gemacht werden muss, was da niemals dafür vorgesehen war. Daran erkennt man mal wieder, dass die 6021 eigentlich seit mehr als 10 JAhren etwas überholt war und nur bei Märklin so lange (über)leben konnte.

Ich habe jetzt den N025 von Kühn eingebaut. Da ich nur eine Funktion für das Licht brauche, kann die zweite Funktion bei dem für eine Führerstandsbeleuchtung genutzt werden. Dank Märklin hat die Lok nämlich immer die Rangierbeleuchtung eingeschaltet. Es gibt da nämlich nur eine Lampe.

Die zweite Lok gleichen Typs wird einen überzähligen Lopi erhalten und dann für Vergleichsfahrten herangezogen werden. Natürlich wird das unter DCC und mit 28 Fahrstufen geschehen.

Wolfgang

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Reinhard » Di 28. Feb 2006, 09:31

Moin Moin,

kann gar nicht verstehen was Ihr an den 60760 so toll findet.

1. Man kann ihn nur in die Lok legen oder kleben.
2. Funktionsausgang Upgrade ist aufwendiger.
3. Ein PIC-Decoder wie die anderen Märklin PICer auch.

Ich stehe da mehr auf den 611574 Decoder von Märklin.

1. Passt in jede Standarddecoderhalterung.
2. Funktionsausgang Upgrade ist auf dem Decoder möglich (einfach Treiber-IC auflöten)

Noch mal zur Erinnerung.....
Bild
VG
Reinhard


Christian Lütgens
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2194
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:22
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von Christian Lütgens » Mi 1. Mär 2006, 15:37

Hallo.
Reinhard hat geschrieben:kann gar nicht verstehen was Ihr an den 60760 so toll findet.
"Toll" ist übertrieben, aber für seinen Preis ist er halt einwandfrei. Mich ärgert es höchstens, wenn an einem brauchbaren Decoder rumgemäkelt wird und man zum Vergleich die doppelt so teure Konkurrenz für ein anderes System heranzieht.

(EDIT: Ja, das ist in der Tat überspitzt formuliert.)


Bye,
Christian
:( Away.


http://www.christian-luetgens.de

[size=67]Spamtrap: Bitte keine Mails an ieew5illnj67oloj@christian-luetgens.de senden.[/size]


Gast

#21

Beitrag von Gast » Do 2. Mär 2006, 17:50

Hallo Christian,

welche doppelt so teure Konkurenz für ein anderes System?

Wolfgang


Christian Lütgens
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2194
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:22
Kontaktdaten:

#22

Beitrag von Christian Lütgens » Fr 3. Mär 2006, 19:37

Hallo.
Wolfgang hat geschrieben:welche doppelt so teure Konkurenz für ein anderes System?
Jede natürlich.


Bye,
Christian
:( Away.


http://www.christian-luetgens.de

[size=67]Spamtrap: Bitte keine Mails an ieew5illnj67oloj@christian-luetgens.de senden.[/size]


Simon
InterCity (IC)
Beiträge: 604
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 18:26

#23

Beitrag von Simon » Sa 4. Mär 2006, 14:05

Ich habe den 60760 gestern endlich in meine Tenderlok 3000 eingepflanzt, ich bin sehr zufrieden, für den Preis eine gute Gegenleistung :D .

Mir ist aufgefallen das bei diesem Decoder das Licht dauerhaft leuchtet anstatt zu blinken, wenn er im Programmiermodus ist :shock: 8)

Antworten

Zurück zu „Digital“