Welche M. Loks müssen entruckelt werden? (nur K-Sinus-Motor)

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 6125
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1R [DCC+MM]
Gleise: |:| (Zweileiter)
Wohnort: 莱茵兰
Kontaktdaten:
China

Re: 39820 auch betroffen

#163

Beitrag von H0 » Mi 19. Nov 2008, 00:31

Klassika hat geschrieben:Hallo,

Ich möchte mir die 39820 zulegen, ist die auch betroffen? Oder hat Sie einen anderen Motor, also ruckelfrei?
Sie hat einen anderen Motor, ist aber auch betroffen ...
... denn nicht der Motor ist das Problem.

Siehe hier:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... tml#279146

Ich weiß nicht, ob diese Lok bereits umgerüstet werden kann.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar

Bimmelbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 787
Registriert: Do 23. Feb 2006, 19:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Bergischen
Alter: 49

#164

Beitrag von Bimmelbahn » Do 20. Nov 2008, 18:54

Hallo,

Heute kam ein großes Paket von M. mit den von mir vor knapp vier Wochen eingeschickten sechs Loks.
Auf dem Lieferschein steht zu jeder Lok:
"Die Fahreigenschaften der Lok wurden überprüft, sie entsprechen jetzt dem neuen Qualitätsstandard von diesem Modell".
Habt ihr auch diese "Reparaturbeschreibung" erhalten oder heißt das einfach "Die Loks hatten keinen Fehler, die funktionierten einwandfrei"?
Da ich im Moment keine Möglichkeit habe, die Loks groß zu testen wollte ich mal wissen ob man auch so erkennen kann, was an den Loks gemacht wurde.

Gruß,
Jochen

Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4810
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

#165

Beitrag von Stummilein » Do 20. Nov 2008, 20:35

Hallo Jochen,

auch ich habe mein Paket vorgestern bekommen. :wink:
Der Text soll soviel bedeuten wie "Wir haben die notwendigen Änderungen durchgeführt, damit die Lok dem erwarteten Qualitätsstandard entspricht".
Die von Märklin genutzte Formulierung ist halt nur etwas weniger greifbar.
:lol:
Beste Grüße Ralf
Bild

Benutzeravatar

Bimmelbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 787
Registriert: Do 23. Feb 2006, 19:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Bergischen
Alter: 49

#166

Beitrag von Bimmelbahn » Do 20. Nov 2008, 21:46

Hallo Ralf,

Dir erst mal Danke für die Info, das beruhigt mich dann wieder.
Bei der Formulierung auf dem Lieferschein war ich doch etwas irritiert :? .

Dann muss ich aber auch mal ein großes Danke an den Reparaturservice in Göppingen loswerden, für die schnelle unkomplizierte Abwicklung :D .

Gruß,
Jochen


Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert: Fr 28. Jul 2006, 07:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Darmstadt-Dieburg
Alter: 56

#167

Beitrag von Torsten » Fr 21. Nov 2008, 08:47

Hallo zusammen,

als ich meine BR 61 des HWZ zurückbekommen habe, war gar nichts dabei.

Fährt trotzdem jetzt sehr gut.

Vielleicht muß man ein besonders geschädigter Kunde sein (viele Loks, nicht nur eine wie ich), um so einen Notiz zu bekommen :lol:
Gruß

Torsten
_________________________________
Anlage: C-Gleis; Steuerungselektronik: Selbstbau MM, MM2, mfx & DCC; Steuerung: Handsteuerung (Eigenbau) und wireless Gamepad mittels PC über parallel/seriell Interface, selbstgeschriebenes Programm


RSH-Rainer
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 13:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC / MM
Gleise: 2/3-L
Wohnort: Königreich Ende

Überblick

#168

Beitrag von RSH-Rainer » Sa 22. Nov 2008, 22:14

Hallo,
nun fehlt mir aber der Überblick. :?:
Wer hat die aktueelste Liste versteckt und welche DCC-Fahrzeuge sind betroffen.

Habt Ihr alle Fahrzeuge schon eingeschickt?
Rainer

Benutzeravatar

mikag
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 21:48
Nenngröße: H0
Steuerung: Digital MM
Gleise: K-Gleis
Alter: 34

#169

Beitrag von mikag » Sa 22. Nov 2008, 23:00

Hallo,
ich bin neu hier im Forum.

Ich hoffe, dass meine Fragen hier nicht schon des öfteren gestellt wurden.

Ich habe auch zwei Loks, die einer Überholung bedürfen:
1x 39834 Taurus MWB
1x Henschel Wegmann Zug
Bei den beiden Lokomotiven stört mich am meisten, dass sie wegen jeder noch so kleinen Kontaktschwierigkeit stehenbleiben (bei anderen Loks besteht das Problem nicht).

Nun dachte ich mir, ich sollte die beiden Vehikel einschicken, doch wie findet der Reparaturablauf genau statt? - Auf der Märklin-Homepage habe ich diesbezüglich nichts gefunden.
- An welche Adresse muss ich genau die Loks schicken? Oder muss ich mich erst bei Märklin melden und bekomme dann eine RMA-Nummer o.ä.?
- Muss ich den HWZ im Originalkarton schicken (enorme Paketgröße)?
- Wer trägt die Versandkosten - müsste ja eigentlich Märklin übernehmen oder trage ich sie selbst?
- Bei der Taurus-Lok ist die Garantie bereits abgelaufen, bekomme ich sie trotzdem kostenlos repariert?

Das wäre es erstmal, ich hoffe ich wiederhole hier nicht schon bereits des öfteren gestellte fragen.


Einen schönen Abend noch!

Gruß,
Michael

Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4810
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

#170

Beitrag von Stummilein » Sa 22. Nov 2008, 23:16

Hallo Michael,

die einfachste Variante ist die, dass Du beide Stücke Deinem Hänler in die Hand drückst und er sollte es dann regeln. Bezüglich der abgelaufenen Garantie denke ich, ist Märklin in diesem Fall recht kulant.
Beste Grüße Ralf
Bild


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7049
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#171

Beitrag von X2000 » So 23. Nov 2008, 10:57

Ja, kulanter als Märklin ist mir noch nicht vorgekommen. Das ist unübertroffen. :wink:
Gruß

Martin


Furttaler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 10:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 rel.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Buchs ZH
Alter: 52

#172

Beitrag von Furttaler » Mo 8. Dez 2008, 11:02

Hallo MoBa Gemeinde

Ich habe meine Am 4/4 (39801) zurück erhalten.
Das Ruckeln ist weg, das Bremsenquitschen aber auch!! Die Beschleunigung ist auch nicht das gelbe vom Ei. Mit der CU beschleunigt die Lok erst im letzen Viertel auf der Skala richtig, dafür aber umso heftiger, wie bei einer Lok ohne Anfahr.- und Bremsverzögerung.

Also zufrieden bin ich mit dem Resultat nicht.

Gruss Sven


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7049
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#173

Beitrag von X2000 » So 28. Dez 2008, 20:22

Hi,
Dann stell doch die Kennlinie für die Geschwindigkeit auf linear. Bremsenquietschen auf ein.Könnte sein, dass es nur daran liegt.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

#174

Beitrag von X-Man » Mo 29. Dez 2008, 12:31

Hallo,

habe ich es überlesen in den 7 Seiten? gehört die 37050 BR 05 Stromlinie auch zu den Kandidaten welche entruckelt werden müssen, oder Spannungsempfindlichkeit!?

MFG
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden

Benutzeravatar

Torsten Piorr-Marx
Moderator
Beiträge: 7913
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 05:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 - IB - 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bielefeld, OWL
Kontaktdaten:

#175

Beitrag von Torsten Piorr-Marx » Mo 29. Dez 2008, 12:34

X-Man hat geschrieben:Hallo,

habe ich es überlesen in den 7 Seiten? gehört die 37050 BR 05 Stromlinie auch zu den Kandidaten welche entruckelt werden müssen, oder Spannungsempfindlichkeit!?

MFG
Die 37er Nummer deutet eigentlich auf einen HLA o.ä. Antrieb hin. Die KS und SDS Loks haben mit Außnahme der 290er immer 39er Nummern.
Gruß
Torsten

Bild
nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de

Benutzeravatar

H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 6125
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1R [DCC+MM]
Gleise: |:| (Zweileiter)
Wohnort: 莱茵兰
Kontaktdaten:
China

#176

Beitrag von H0 » Mo 29. Dez 2008, 13:43

Torsten Piorr-Marx hat geschrieben:Die 37er Nummer deutet eigentlich auf einen HLA o.ä. Antrieb hin. Die KS und SDS Loks haben mit Außnahme der 290er immer 39er Nummern.
Tante M* hat die Ausnahmenliste um den SVT 04.5 erweitert: 37772 und 37774 haben auch SDS.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#177

Beitrag von Bodo Müller » Mo 29. Dez 2008, 16:24

Hallo Frank,
X-Man hat geschrieben:Hallo,

habe ich es überlesen in den 7 Seiten? gehört die 37050 BR 05 Stromlinie auch zu den Kandidaten welche entruckelt werden müssen, oder Spannungsempfindlichkeit!?

MFG
wenn du eine Märklin Lok hast, ja ( da ist noch der Kompakt-Sinus drin), bei der Trix brauchst du es nicht, da ist ein Glockenanker drin :wink:
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Werdenfels
Moderator
Beiträge: 3289
Registriert: Do 28. Apr 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Herzen Münchner
Kontaktdaten:

#178

Beitrag von Werdenfels » Mo 29. Dez 2008, 16:44

Sorry, aber die 37050 hat doch keinen K-Sinus? :? Hat die nicht den HLA? Wird das hier nicht mit der 39050 verwechselt?
Gruß
Michael
Bild


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7049
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#179

Beitrag von X2000 » Mo 29. Dez 2008, 16:46

Die 37050 (05 Stromlinie rot) hat keinen Kompaktsinus. So langsam geht hier wohl einiges durcheinander. :roll:
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#180

Beitrag von Bodo Müller » Mo 29. Dez 2008, 17:09

X2000 hat geschrieben:Die 37050 (05 Stromlinie rot) hat keinen Kompaktsinus. So langsam geht hier wohl einiges durcheinander. :roll:
Stimmt. Aber einen 5-poligen Trommelkolektor-HLA hat die 37050 bestimmt nicht....Sie hat laut Märklin Produktdatenbank auch einen "Hochleistungsmotor mit Glockenanker im Stehkessel".

Wenn dies keine Umschreibung für den K-Sinus ist, sollte dies aber auch kein "HLA" sein... :?:
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 6125
Registriert: Mi 11. Mai 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1R [DCC+MM]
Gleise: |:| (Zweileiter)
Wohnort: 莱茵兰
Kontaktdaten:
China

#181

Beitrag von H0 » Mo 29. Dez 2008, 18:55

Hallo!
Bodo Müller hat geschrieben:Wenn dies keine Umschreibung für den K-Sinus ist, sollte dies aber auch kein "HLA" sein... :?:
In der Produktdatenbank steht das Symbol für "Hochleistungsantrieb" - und HLA bedeutet nichts anderes als "Hochleistungsantrieb".
Der Begriff steht nicht nur für den 60901, sondern z. B. auch für "Hochleistungsmotor mit Glockenanker im Stehkessel".
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

#182

Beitrag von X-Man » Mo 29. Dez 2008, 21:03

Hi,
ja es ist ein Glockenanker- Motor verbaut!
Dürfte also nicht involviert sein. :idea: :wink:

MFG
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden


Olaf Köpke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: So 7. Sep 2008, 15:47

#183

Beitrag von Olaf Köpke » Di 30. Dez 2008, 11:35

Hat jemand schon Erfahrung mit der neuen BR 24, Nr. 36240 gesammelt?
Ich habe sie aufs Gleis gestellt und schon hat sie leicht geraucht. Sie fährt leider nur leicht ruckelnd. Allerdings hat die Lokomotive wohl keinen Sinus-Motor. Ich fahre mit der CS 1.

Viele Grüße
Olaf

Benutzeravatar

WF
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 00:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin Metall
Wohnort: Hannover
Alter: 63

ruckeln

#184

Beitrag von WF » Di 30. Dez 2008, 11:37

Moin,
ich glaube, wenn ich das hier so lese, daß nicht nur die Motoren ruckeln ....

Wolf
Zuletzt geändert von WF am Mo 26. Jan 2009, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Marky
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4501
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 19:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams mit TC Gold 8.0
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Westerwald

#185

Beitrag von Marky » Di 30. Dez 2008, 11:41

Olaf Köpke hat geschrieben:Hat jemand schon Erfahrung mit der neuen BR 24, Nr. 36240 gesammelt?
Ich habe sie aufs Gleis gestellt und schon hat sie leicht geraucht. Sie fährt leider nur leicht ruckelnd. Allerdings hat die Lokomotive wohl keinen Sinus-Motor. Ich fahre mit der CS 1.

Viele Grüße
Olaf

Hi Olaf,

na rauchen soll sie ja nicht gleich :shock:

Infos gibt es hier


Gruß Markus
Loks und Wagen der Epochen I-III, meißt von Märklin, C-Gleis-Anlage ca. 16 qm
PC gesteuert mit TC Gold 8.0 F5, Tams-MC 1.4.8, Booster B5 von Gerd Boll
Lenz LS 150 WD, Tams S-88 Rückmelder


Olaf Köpke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: So 7. Sep 2008, 15:47

#186

Beitrag von Olaf Köpke » Di 30. Dez 2008, 12:39

Hallo Markus,

danke für den Tipp. Aber wirklich weiter geholfen haben die vielen Beiträge nicht.

Hinweis für alle falls ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt habe: Mit dem Rauchen war natürlich der Dekoder gemeint und nicht der Raucheinsatz.

Gruß Olaf

Benutzeravatar

Marky
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4501
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 19:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams mit TC Gold 8.0
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Westerwald

#187

Beitrag von Marky » Di 30. Dez 2008, 13:03

Hallo Olaf,

ich habe schon verstanden,daß der Decoder geraucht hat. Der Motor ist ein normaler Gleichstrommotor.Hat also eigentlich mit diesem Thread wenig zu tun. Das mit dem Ruckeln hatte meine auch und das lag am Gestänge bzw. der Steuerung. Da hat was gehakelt was sich dann gänzlich verstrickt hat.

Siehe dazu auch diesen Thread und da besonders meinen Beitrag vom 11.09 um21.08 Uhr.

Da hat das auch so ähnlich angefangen.......

Ich vermute die 24 muß zurück zur Reparatur.

Gruß Markus
Loks und Wagen der Epochen I-III, meißt von Märklin, C-Gleis-Anlage ca. 16 qm
PC gesteuert mit TC Gold 8.0 F5, Tams-MC 1.4.8, Booster B5 von Gerd Boll
Lenz LS 150 WD, Tams S-88 Rückmelder

Antworten

Zurück zu „Spur H0“