RAm-TEE von TRIX 22132 in Auslieferung - Erster Testbericht?

Bereich für Testberichte von Modellbahnartikeln erstellt von Forennutzern.

Bitte beachtet die Kriterien für einen Testbericht.

Neue Testberichte müssen in einer anderen Rubrik erstellt werden und werden auf Antrag von den Admins oder der Moderation hierher verschoben. Bitte nutzt dazu die "Melden"-Funktion des Forums.

Threadersteller
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Aug 2007, 11:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: München
Alter: 44

RAm-TEE von TRIX 22132 in Auslieferung - Erster Testbericht?

#1

Beitrag von Holger Piller » Sa 6. Sep 2008, 08:49

Hallo,

der Trix RAm-TEE 22132 ohne Sound ist jetzt in Auslieferung. Damit sollten so Anfang nächster Woche die ersten Modelle beim Händler sein.

Wer ist so nett und stellt mal einen Testbericht hier ein?

Und sind die "neuen" Getriebeboden jetzt wirklich "schleiferfreundlich"? Dann käme bestimmt auch bald die 3L-Variante.

Gruß aus München

Holger


JSteam
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 09:24

#2

Beitrag von JSteam » Sa 6. Sep 2008, 09:14

Hallo,

wenn es nach den Ampeln auf der Trix-Homepage geht, müsste der Zug mit Sound schon ausgeliefert sein (grün). Da ich den bestellt habe, ich aber noch keine Nachricht von meinem Händler habe, werde ich mal nachfragen. Wenn ich den Zug habe, kann ich mehr dazu sagen.
Gruß Jürgen


Threadersteller
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Aug 2007, 11:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: München
Alter: 44

#3

Beitrag von Holger Piller » Sa 6. Sep 2008, 11:13

Hallo Jürgen,

der Zug mit Sound 22131 steht immer noch auf Rot-Gelb.

Gruß

Holger


JSteam
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 09:24

#4

Beitrag von JSteam » Sa 6. Sep 2008, 11:44

oh männo, da hatte ich heute morgen noch Schlaf in den Augen und habe die Artikelnummern verwechselt :oops: Das gleiche habe ich auch gerade vom Händler mitbekommen. Seit wann kommt aber auch die soundlose Variante zuerst :roll:
Gruß Jürgen


Threadersteller
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Aug 2007, 11:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: München
Alter: 44

#5

Beitrag von Holger Piller » Sa 6. Sep 2008, 11:57

tja, Jürgen,

das wirst du merken, wenn du die Sound-Variante in Händen hältst... :roll:


mike c
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Montreal

Trix RAm

#6

Beitrag von mike c » Sa 6. Sep 2008, 18:45

Hallo,

es haendelt sich nicht von einer Auslieferung des Modells ohne Sound, aber von einer Auslieferung des NS Modells bevor das SBB Modell.
Vielleicht wollte Trix mit dem Benelux Marktplatz anfangen?

Gruss

Mike C


mike c
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Montreal

Trix RAm/DE SBB/NS 22131/32

#7

Beitrag von mike c » Fr 12. Sep 2008, 21:33

Hallo,

hat jemand ein Bild des Modells? Hat jemand das Modell im Hobbyshop gesehen?

Gruss

Mike C


Threadersteller
Holger Piller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: So 12. Aug 2007, 11:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: München
Alter: 44

#8

Beitrag von Holger Piller » Sa 13. Sep 2008, 10:09

Mike,

das NS-Modell ist ohne Sound.

Gruß

Holger


mike c
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Montreal

Trix DE NS

#9

Beitrag von mike c » Sa 13. Sep 2008, 19:42

Hallo Holger,

Ich moechte einfach ein Foto des Modells anschauen um die Form anzusehen.

Ich habe Heute ein kleines Foto bei ein eBay Angebot gesehen:

http://cgi.ebay.de/Trix-H0-22132-TEE-Di ... .m20.l1116

Ein groesseres Foto wird geschaetzt.

Gruss

Mike C

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1209
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Bilder

#10

Beitrag von contrans » Sa 13. Sep 2008, 19:57

Da gibts etwas bessere Bilder:
espacetrain.com

Gruss contrans

Benutzeravatar

abit
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 09:27
Nenngröße: H0
Wohnort: Bochum

#11

Beitrag von abit » Sa 13. Sep 2008, 20:02

...sieht ja gar nicht so schlecht aus - aber ich habe mir jetzt den Roco in AC bestellt aufgrund eines Sonderangebotes...

Gruß
Andreas


mike c
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 19:14
Wohnort: Montreal

Trix 22132 NS DE TEE

#12

Beitrag von mike c » So 21. Sep 2008, 22:26

Hallo,

Heute hat jemand endlich ein Angebot auf eBay mit Bilder (Wagenuebergaenge und mehr) plaziert:

UPDATE: Korrigierte URL

http://cgi.ebay.de/Trix-H0-Art-22132-TE ... 286.c0.m14

Sicher eine bessere Loesung als beim RAe Gottardo

Gruss

Mike C
Zuletzt geändert von mike c am Mo 22. Sep 2008, 05:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6928
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZ 100
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22132 NS DE TEE

#13

Beitrag von lokhenry » So 21. Sep 2008, 23:23

mike c hat geschrieben:Hallo,

Heute hat jemand endlich ein Angebot auf eBay mit Bilder (Wagenuebergaenge und mehr) plaziert:

http://cgi.ebay.ch/Trix-H0-Art-22132-TE ... ZViewItem-

Sicher eine bessere Loesung als beim RAe Gottardo

Gruss

Mike C
Hallo Mike, ich kann leider die Seite nicht aufmachen??

Gruß

Henry

:lol: :lol: :lol:
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB aber viele andere auch

Benutzeravatar

steven465
EuroCity (EC)
Beiträge: 1065
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 20:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Kato Unitrack H0
Wohnort: Bern
Alter: 28

#14

Beitrag von steven465 » Mo 22. Sep 2008, 07:16

Naja, was ich da von den Wagenübergängen sehe, werde ich wohl doch zum Roco Modell greifen :wink: die Bilden ein geschlossenes Zugbild, auch in Kurven

gruss, Steven
Gruss, Steven :)

Benutzeravatar

Lokpaint
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Alter: 51

#15

Beitrag von Lokpaint » Mo 22. Sep 2008, 10:12

Hallo,

Ausserdem haben die übergänge an der oberseite einen formnaht, fehlen die aufstiegstreppen am motorwagen. Sind die drehgestelle sehr flach graviert, sieht mann stecker im inneren, stimmen die frontfenster nicht....... :evil: :evil: :evil:

Einfach nicht fertig der zug :(

Bart

Benutzeravatar

hosch68
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 12:24
Wohnort: OWL und SNH
Kontaktdaten:

Neuer RAm für Wchselstrom

#16

Beitrag von hosch68 » Mo 22. Sep 2008, 10:15

Hallo Holger,

der RAm wird in der Variante nicht für Wechselstrom kommen, da er Masstäblich ist.
Laut TRIX "Für den Einsatz dieses Zuges ist ein Mindestradius von 419 mm erforderlich."
Was einen Einsatz im Marklin Sortiment widerspricht. Ich kann Märklin nur die Empfehlung aussprechen den Zug auch in WS anzubieten. Mit dem entsprechenden Hinweis.

Viele Grüße
Holger
www.mist-rhein-neckar.de
Ich bin Holger Schmidt :-) Aber hosch68 ist eindeutiger
Rollt: Märklin, Rivarossi, Roco, Piko, Liliput, Brawa, Lux, Lima, BRIO, Eichhorn
Was steuert: 6021 und manuell, auf K-Gleis, C, M und Holz

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#17

Beitrag von Bodo Müller » Mo 22. Sep 2008, 11:51

steven465 hat geschrieben:Naja, was ich da von den Wagenübergängen sehe, werde ich wohl doch zum Roco Modell greifen :wink: die Bilden ein geschlossenes Zugbild, auch in Kurven

gruss, Steven
Woher weisst du, dass der Trix RAm kein geschlossenes Zugbild bildet? Hast du ihn schon zusammengekuppelt in Kurven fahren sehen?
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

steven465
EuroCity (EC)
Beiträge: 1065
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 20:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Kato Unitrack H0
Wohnort: Bern
Alter: 28

#18

Beitrag von steven465 » Mo 22. Sep 2008, 12:06

Bodo Müller hat geschrieben:
steven465 hat geschrieben:Naja, was ich da von den Wagenübergängen sehe, werde ich wohl doch zum Roco Modell greifen :wink: die Bilden ein geschlossenes Zugbild, auch in Kurven

gruss, Steven
Woher weisst du, dass der Trix RAm kein geschlossenes Zugbild bildet? Hast du ihn schon zusammengekuppelt in Kurven fahren sehen?
sieh dir doch die Bilder der Wagenübergänge oben im Link an, diese Übergänge können unmöglich in Kurven geschlossen sein, es sind im Prinzip die selben wie beim VT08 und RAe TEE von Märklin.

gruss, Steven
Gruss, Steven :)

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#19

Beitrag von Bodo Müller » Mo 22. Sep 2008, 12:30

Hallo,
steven465 hat geschrieben:
sieh dir doch die Bilder der Wagenübergänge oben im Link an, diese Übergänge können unmöglich in Kurven geschlossen sein, es sind im Prinzip die selben wie beim VT08 und RAe TEE von Märklin.

gruss, Steven
die Bilder habe ich alle gesehen, doch sie lassen keine eindeutigen Rückschlüsse auf das Aussehen der Übergänge im gekuppelten Zustand zu. Was Du hier von dir gibst sind Behauptungen/Mutmassungen, ohne den Zug in diesem Zustand gesehen zu haben.

Du kannst den RAe nicht mit diesem RAm vergleichen, weil der RAe von vorn herein auch als Märklin-Version konzipiert wurde und daher die Übegänge für enge Märklin-Radien, also auch R1, funktionieren mussten. Daher würde ich mir den RAe selbst als Trix-Version nicht kaufen, weil die Übergänge dort genauso grottenschlecht sind. Dieser RAm dagegen ist nur für 2L konzipiert und daher für Radien erst ab 419 mm! Somit kann man schon etwas anderes erwarten.

Also, abwarten bis die ersten Bilder von Besitzern dieses Zuges hier veröffentlicht werden. Dann erst kann man sich ein Urteil erlauben. Aber du kannst dir gerne in der Zwischenzeit den Roco-Zug kaufen gehen :wink:
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Lokpaint
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2060
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Alter: 51

#20

Beitrag von Lokpaint » Mo 22. Sep 2008, 12:49

Bodo Müller hat geschrieben:Hallo,
steven465 hat geschrieben:
sieh dir doch die Bilder der Wagenübergänge oben im Link an, diese Übergänge können unmöglich in Kurven geschlossen sein, es sind im Prinzip die selben wie beim VT08 und RAe TEE von Märklin.

gruss, Steven
die Bilder habe ich alle gesehen, doch sie lassen keine eindeutigen Rückschlüsse auf das Aussehen der Übergänge im gekuppelten Zustand zu. Was Du hier von dir gibst sind Behauptungen/Mutmassungen, ohne den Zug in diesem Zustand gesehen zu haben.
Steven hat aber recht. Die übergänge sind aufgeklipste kunststoffteile die unbeweglich sind. Bei kurvenfahrt geben diese ein nicht geschlossenes bild. In der gerade sehen sie aber besser als die der mitbewerber aus.

Der zug steht bei meinem händler, und jeder der will soll zugreifen. Ist von den drei modellen aber mit abstand am schlechtesten von der ausführung her.
Bodo Müller hat geschrieben:
Aber du kannst dir gerne in der Zwischenzeit den Roco-Zug kaufen gehen :wink:
Wäre wohl die beste entscheidung

Bart


Münch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1918
Registriert: Di 27. Dez 2005, 08:38

#21

Beitrag von Münch » Mo 22. Sep 2008, 18:19

Hallo
ich muß Bart (Vardex) in seiner Meinung über den Trix RAm leider bestätigen.
heute Mittag hatte ich in meiner Pause die Gelegenheit,mir den Zug beim Händler etwas genauer anzuschauen.
Die aufgesteckten Übergangsblenden sehen auf der Geraden sicher gut
aus,aber in Kurven werden sie wie beim Gotthardo auseinander stehen.
Weit unansehnlicher finde ich aber das Fahrwerk:die Drehgestellblenden
sind sehr mäßig graviert,hinter der plastikhaft und sehr flach wirkenden
Blende des Motorwagens sieht man eine größere silbern glänzende Fläche,wohl für die Stromabnahme .Sieht scheußlich aus.
Ich habe es jedenfalls trotz des deutlich höheren Preises nicht bereut,zum Roco RAm gegriffen zu haben.
Nach der ÖBB 1012 nun der RAm,der sich wohl nur über den deutlich
geringeren Preis als die Mitbewerber verkaufen wird .
Da stellt sich wirklich die Frage,wohin Trix eigentlich steuern will.
Gerade die Märklin-Ableger 218 und Re4/4 (jetzt mit Maxonmotor und
großer Schwungmasse)sind die bisherigen Highlights ,während die beiden
erstgenannten ,also Trix "Eigenentwicklungen" optisch stark abfallen.
mfg Olaf


Millhoff
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 13:22

3-Leiter Versionen

#22

Beitrag von Millhoff » Sa 27. Sep 2008, 22:03

Hallo!

Konnte heute bei meinem Händler in der Trixshop-Glasvitrine unter den Zug schauen. Die Drehgestelle des Motorwagens sehen so aus, also ob sie für einen Schleifer vorbereitet sind. In der Mitte plan mit Loch zum Kabeldurchführen, an den Enden Senken zum Einfedern der Schleiferspitzen. Die Mitte sieht so aus, als sei sie für einen Klipsschleifer vorgesehen. So können wir vielleicht doch mal auf masstäbliche Trixmodelle hoffen. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Ein Umbau scheint jedenfalls nicht allzu schwierig zu sein.

Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

#23

Beitrag von X-Man » So 28. Sep 2008, 12:11

Münch hat geschrieben:Hallo
ich muß Bart (Vardex) in seiner Meinung über den Trix RAm leider bestätigen.
heute Mittag hatte ich in meiner Pause die Gelegenheit,mir den Zug beim Händler etwas genauer anzuschauen.
Die aufgesteckten Übergangsblenden sehen auf der Geraden sicher gut
aus,aber in Kurven werden sie wie beim Gotthardo auseinander stehen.
Weit unansehnlicher finde ich aber das Fahrwerk:die Drehgestellblenden
sind sehr mäßig graviert,hinter der plastikhaft und sehr flach wirkenden
Blende des Motorwagens sieht man eine größere silbern glänzende Fläche,wohl für die Stromabnahme .Sieht scheußlich aus.
Ich habe es jedenfalls trotz des deutlich höheren Preises nicht bereut,zum Roco RAm gegriffen zu haben.
Nach der ÖBB 1012 nun der RAm,der sich wohl nur über den deutlich
geringeren Preis als die Mitbewerber verkaufen wird .
Da stellt sich wirklich die Frage,wohin Trix eigentlich steuern will.
Gerade die Märklin-Ableger 218 und Re4/4 (jetzt mit Maxonmotor und
großer Schwungmasse)sind die bisherigen Highlights ,während die beiden
erstgenannten ,also Trix "Eigenentwicklungen" optisch stark abfallen.
mfg Olaf
Hallo,

muss Dir voll Recht geben...beim betrachten des Modells bei meinen Händler.....nee wirklich nicht so prickelnd.
Dass Modell wirkt so richtig Plastikhaft, schlimmer als beim Rocomodell, selbigen würde ich mir aber vorziehen! :wink:

Masstabsgerecht hin und her aber die sogenannten Eigenentwicklungen von Trix können mich bisher nicht begeistern. :roll:


MFG
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden

Benutzeravatar

Bodo Müller
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1588
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 08:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: NRW

#24

Beitrag von Bodo Müller » So 28. Sep 2008, 12:30

Hallo,
X-Man hat geschrieben: Hallo,

muss Dir voll Recht geben...beim betrachten des Modells bei meinen Händler.....nee wirklich nicht so prickelnd.
Dass Modell wirkt so richtig Plastikhaft, schlimmer als beim Rocomodell, selbigen würde ich mir aber vorziehen! :wink:

Masstabsgerecht hin und her aber die sogenannten Eigenentwicklungen von Trix können mich bisher nicht begeistern. :roll:


MFG
habe mir am Mittwoch auch beide Modelle beim Händler angesehen. Ich denke, eine Misching aus beiden wäre das Optimale. Die Inneneinrichtung und die Dachfarbe gefällt mir beim Trix Modell eindeutig besser. Die Wagenübergänge beim Roco Modell sehen ganz nett aus.

Dem Trix Modell liegen übrigens noch Drehgestelle zum Austausch bei. Warum auch immer ;)
Viele Grüße,
Bodo Müller

2L = Digital mit DCC

Benutzeravatar

Dampf-Hase
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert: Di 3. Apr 2007, 14:11
Wohnort: Ab hier gibts nichts mehr.....

#25

Beitrag von Dampf-Hase » So 28. Sep 2008, 13:12

Guten Morgen! Na dann will ich nach langer Krankenpause auch mal was zum Besten geben.

An und für sich habe ich mir sehr auf den Trix Zug gefragt, speziell für den Preis fand ich das Modell leistbar und die fertigung aus Kunststoff (das nicht gerade mein lieblings Werkstoff ist) war daher zu verschmerzen.

Aber was ich da sehen musste beim Händler meines Vertrauens ließ mich erschaudern. Wenn die Trix Eigenentwicklungen so aussehen dann gute Nacht, bisher konnte mich bei den Neuerscheinungen nur das überzeugen das von der Großen Schwester Tante M (mit)entwickelt wurde.

Die Drehgestellblenden sind alles andere als detailfein, der gesamte Zug versprüht einen Plastikcharme auf den ich getrost verzichten kann, das kann Roco obwohl ja nicht meine Lieblingsmarke, deutlich besser.

Wenn der Zug sich dann in Bewegung setzt.......irgendwie fehlt Ihm das gewisse Etwas, das rauschende Gleiten so wie man es von Metallzügen kennt, erinnert mich stark an das recht leblose Verhalten des HWZ´s.

Und der Sound....hörte sich für mein Befinden leider nicht besonders überzeugend an.

Naja........zum Glück gibt es "noch" Modelle die nicht in reiner Eigenregie hergestellt werden...sonst gute Nacht. Schade wenn man sich so lange auf etwas freut und dann sowas dabei raus kommt.
Kann man mit dem edlen Cothardo nicht vergleichen.
Si vis pacem, para bellum.

Antworten

Zurück zu „Testberichte“