Neuheiten 2018

Threads zu den Neuheiten 2018 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht" (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Trix Br 290 umrüsten auf Wechselstrom

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Threadersteller
Lahntahlbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: So 13. Jan 2008, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: noch 6021 und Mobile Station
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederbrechen
Alter: 49
Deutschland

Trix Br 290 umrüsten auf Wechselstrom

#1

Beitrag von Lahntahlbahn » Mo 19. Okt 2009, 19:29

Habe mir heute bei einem Internetauktionshaus eine Trix Br 290 Art-nr 22208 gekauft und möchte sie auf Märklin-Wechselstrom umrüsten.
Einen MFX-decoder habe ich bei ESU bestellt.
Einen Schleifer und die vordere Beleuchtungseinheit ( weißes Licht ) habe ich bei Märklin bestellt.
Nun meine Frage wie kann ich kostengünstig die Beleuchtung auf der decoderseite ändern.


Gruß Christian


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Re: Trix Br 290 umrüsten auf Wechselstrom

#2

Beitrag von Jörg L. » Mo 19. Okt 2009, 22:04

Lahntahlbahn hat geschrieben:...Einen Schleifer und die vordere Beleuchtungseinheit ( weißes Licht ) habe ich bei Märklin bestellt.
Nun meine Frage wie kann ich kostengünstig die Beleuchtung auf der decoderseite ändern....
Hallo Christian,

ich wollte nicht herumexperimentieren und habe kurzerhand 2 dieser "vorderen Beleuchtungseinheiten" beschafft.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


eddy71
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert: Mi 28. Jan 2009, 20:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis K Gleis
Wohnort: Esslingen
Alter: 47

#3

Beitrag von eddy71 » Mo 19. Okt 2009, 22:45

Hallo
Eine Frage was machst du mit den Geländerbrücken bleiben die Gelb?
Mfg Eddy
Märklin, CS2, ESU Decoder, Tams Decoder, K83, K84, Mfx,Booster


speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1353
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 11:19
Wohnort: Ulm

#4

Beitrag von speedy200 » Di 20. Okt 2009, 06:22

Hallo,
darf ich fragen was mit Beleuchtung decoderseitig gemeint ist?

Grüße
speedy
Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

#5

Beitrag von Werner Nettekoven » Di 20. Okt 2009, 06:32

Hallo Speedy,

er meint wohl die mtc-Schnittstelle, auf der die LED für das obere Spitzensignal der einen Seite ist.

Nur wenn er die Schnittstelle ausbaut, fehlen u.U. Vorwiderstände und die LED der Bühne lösen sich in Rauch auf! :!:

Die einzige mtc-Schnittstelle für den Glockenanker mit weißer LED ist die der 22203 mit TELEX. Allerdings sollte man dann auch die Pufferbohlen und die Leiterplatte Stirnbeleuchtung mit weißen LED davon nutzen.
Bei dieser Lok sitzen die 10 KOhm-Vorwiderstände für die unteren weißen LED auf der Flexleiterbahn in der Pufferbohle. Bei den Loks mit gelben LED sind die Vorwiderstände der unteren gelben LED auf der mtc-Schnittstelle und nicht in der Pufferbohle.

Wie dies bei anderen 290er von Märklin mit weißen LED gelöst ist, weiß ich nicht!


Gruß

Werner


speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1353
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 11:19
Wohnort: Ulm

#6

Beitrag von speedy200 » Di 20. Okt 2009, 08:54

Hallo,
jetzt verstehe ich.. die LED sitzt auf der Gesamtplatine mit Schnittstelle...

Danke.
Grüße
speedy
Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...


Threadersteller
Lahntahlbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: So 13. Jan 2008, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: noch 6021 und Mobile Station
Gleise: K Gleis
Wohnort: Niederbrechen
Alter: 49
Deutschland

Re: Trix Br 290 umrüsten auf Wechselstrom

#7

Beitrag von Lahntahlbahn » Di 20. Okt 2009, 09:58

ich wollte nicht herumexperimentieren und habe kurzerhand 2 dieser "vorderen Beleuchtungseinheiten" beschafft.[/quote]

Daran habe ich noch nicht gedacht, wie hast du das verlötet, hast du evtl.Bilder von deinem Umbau.
Was mich jetzt aber auch sehr unsicher macht ist das hier geschrieben wird das ich die Rangierbühnen austauschen soll ( muß ) warum? ich dachte die LED sitzen auf den Platinen und nicht den Bühnen oder habe ich da etwas komplet falsch verstanden.
Es ist mein ERSTER Umbau.

Gruß Christian


JSteam
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2144
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 09:24

#8

Beitrag von JSteam » Di 20. Okt 2009, 10:33

Hallo,

wenn ich mich richtig erinnere, sitzen die LED auf Folienplatinen, die nur an die Platine angesteckt werden. Wie man die Lampen auf auf bekommt um die LED zu wechseln habe ich noch nicht probiert (probieren wollen)....
Gruß Jürgen


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

#9

Beitrag von Werner Nettekoven » Di 20. Okt 2009, 16:18

Hallo,

noch mal zur Verdeutlichung.

Die oberen LED des Dreilichtspitzensignal liegen auf der Leiterplatte Stirnbleuchtung und auf der mtc-Schnittstelle.

Die unteren LED sind auf Flexleiterhahnen in die Pufferbohlen eingeklebt und werden mit herkömmlichen Kabeln (gelb, grau, orange) von den obigen Platinen versorgt!

Wenn Du die Pufferbohlen mit den gelden LED nicht tauscht, hast Du unten gelbe und oben ein weißes LED je Stirnseite.

Es kann dann auch sein, daß gar nichts brennt, da die Summe der Vorwiderstände zu hoch ist oder umgekehrt, dann raucht es kurz und alle LED sind hin!


Gruß

Werner


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

#10

Beitrag von Werner Nettekoven » Di 20. Okt 2009, 16:32

Hallo Christian,

ich gehe mal davon aus, daß Du noch keine 290er zu hause hast.

Hier findest Du Bilder zum Innenleben der 290er:

http://www.stummiforum.de/htopic,29008,123078.html

http://www.stummiforum.de/htopic,29012,22208.html

http://www.stummiforum.de/htopic,35706,22208.html


Gruß

Werner


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX 22208

#11

Beitrag von Jörg L. » Di 20. Okt 2009, 22:12

Hallo Christian,

in der sogenannten Pufferbohle sitzen die unteren LEDs des Spitzensignals,
die obere LED sitzt auf der Leiterplatte Stirnbleuchtung und auf der Platine mit der mtc-Schnittstelle.

Bild

Das Foto zeigt die Pufferbohle der BR 290 mä37900 ohne Geländer, mit noch einer gelben LED und einer weißen LED.
Dieser Umbau ist nur was für Profis; mir hat der eine Umbau gereicht.

Meine beiden TRIX 22208 habe ich mit der Pufferbohle der BR 294 DB AG mä37904 auf eine weiße Beleuchtung umgebaut, mä Teile-Nr. 133160 (sind nicht ganz preisgünstig). Die Vorwiderstände mussten noch entsprechend angepasst werden.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Tams MC und Roco Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Ostfrankreich (Saahlänna)
Schweiz

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX

#12

Beitrag von Bummelzug » Mi 11. Nov 2009, 13:57

Ein frohes Hallo an alle in diesem Forum.
Hab mich dazu überredet, meine Trix 290er (22206) so umzubauen und habe bei Trix folgende Ersatzteile bestellt: 123077 (Spitzenlichtplatine) und 2x 122961 (Pufferbohle, alles von der Trix 22203). Wie hier schon beschrieben, ein teurer Spass, der sich aber nach meiner Meinung lohnt.
Die Platine fürs Spitzenlicht ist mit einem 10kOhm Widerstand bestückt, sodass man hier neu verdrahten muß. Momentan funktioniert der Lichtwechsel beidseitig weiß/rot, wobei die LED auf der Schnittstellenseite noch getauscht werden muss. Ausser den Pufferbohlen und der LED-Platine habe ich nix getauscht. Womit ich aber nicht klar komme: Sind die Widerstände für die roten LED auch auf der Pufferbohlenplatine? Ich möchte die Schlußleuchten umklemmen auf F1 und F2 für vorn und hinten, bzw F6 für "Parkleuchte". Ob das der LoPi 3,0 hergibt?
Nebenbei habe ich auch versucht, die Leiterplatte aus der Pufferbohle rauszubekommen, sehr schwierig. Daher suche ich noch nach einer anderen Möglichkeit, meine bl/be 290er umzubauen. Bilder folgen nach Fertigstellung.
Grüße
Harald
Zuletzt geändert von Bummelzug am Do 28. Feb 2013, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Nix besser als DCC-Digital und Roco Multimaus.
Das Neueste: Tams EasyControl

Kriechstrom ist auch Strom!


Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Tams MC und Roco Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Ostfrankreich (Saahlänna)
Schweiz

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX

#13

Beitrag von Bummelzug » Do 12. Nov 2009, 15:51

Tach an alle die den Umbau schon mal gemacht haben, benötige eure
Hilfe.
Wie schon zuvor geschrieben, habe ich beide Pufferbohlen, die Lichtplatine und 1 LED getauscht. Was mir in meinem vorigen Beitrag nicht aufgefallen ist, dass nun der Lichtwechsel nicht richtig funktioniert.
Das heißt, Fahrtrichtung vorn stimmt der Lichtwechsel. Nur dass dann das 3. Spitzenlicht hinten mitbrennt. Wechsle ich die Fahrtrichtung, habe ich Fr hinten 2-Licht und die Schlußlampen Fr vo leuchten nicht. Habe ich da evtl. was falsch verklemmt oder sogar die roten LED gehimmelt?
Danke für Eure Hilfe
Grüße
Harald
Nix besser als DCC-Digital und Roco Multimaus.
Das Neueste: Tams EasyControl

Kriechstrom ist auch Strom!


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

#14

Beitrag von Werner Nettekoven » Do 12. Nov 2009, 17:06

Hallo Harald,

hast Du Dir die mtc-Schnittstelle auch besorgt?

123078 Leiterplatte mtc für V90 Telex 24,95 €

Ich habe vor längerem das Innenleben der 22203 in meine 37900 eingebaut.

Da es keine farblich passenden Pufferbohlen mit weißen Led gab, habe ich die Pufferbohlen der 22203 geöffnet und die Flexbahnen ausgebaut und diese dann in die Pufferbohlen der 37900 einegsetzt. Eine sch... Arbeit, dabei habe ich eine Leiterbahn gehimmelt! :(

Auf diesen Flexbahnen sitzen vor den unteren weißen Led jeweils ein 10 KOhm-Widerstand.

Wenn ich mich richtig erinnere, sitzen damit die Vorwiderstände für die unteren roten Led auf der mtc-Schnittstelle der 22203.

Bild

Bild

Für die Lötpadbelegung:

Bild


Gruß

Werner


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX 22208

#15

Beitrag von Jörg L. » Do 12. Nov 2009, 18:13

Werner Nettekoven hat geschrieben:....Da es keine farblich passenden Pufferbohlen mit weißen Led gab, habe ich die Pufferbohlen der 22203 geöffnet und die Flexbahnen ausgebaut und diese dann in die Pufferbohlen der 37900 einegsetzt. Eine sch... Arbeit, dabei habe ich eine Leiterbahn gehimmelt! :(

Auf diesen Flexbahnen sitzen vor den unteren weißen Led jeweils ein 10 KOhm-Widerstand....
Hallo Werner,
ich habe der Pufferbohle meiner 37900 ebenfalls warmweiße LEDs verpasst, ich habe die einzelnen LEDs ausgetauscht. (Teil-)Ergebnis siehe 4 Beiträge zuvor, ebenfalls eine sch... Arbeit. :cry:
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

#16

Beitrag von Werner Nettekoven » Do 12. Nov 2009, 18:31

Hallo Jörg,

gerade das Löten auf den dünnen Flexbahnen mit den super winzigen LEDs wollte ich mir ersparen!


Gruß

Werner


Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Tams MC und Roco Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Ostfrankreich (Saahlänna)
Schweiz

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX

#17

Beitrag von Bummelzug » Do 12. Nov 2009, 18:35

Hallo Werner,
danke für Deine schnelle Antwort. Ich habe 2 290er von Trix mit mtc-Schnittstelle. Da sind Widerstände drunter. Einseitig funktioniert ja auch alles. Ich denke, daß ich die Roten auf der anderen Seite vor Einbau irgendwie gehimmelt habe. Brauche ich die mtc-Platine dann unbedingt von der 22203? Die LED vor der mtc habe ich einfach so getauscht und die Lampen gedimmt. Das klappt.
Was ich noch gerne hätte, wäre die Schlußleuchten mit F1 und F2 zu schalten. Weiß aber nicht wo ich da abgreifen kann. Ferner habe ich die Vermutung, daß man die Widerstände in die Kathode gesetzt hat.
Die defekte Platine,bzw LEDs habe ich versucht zu reparieren, keine Chance.
Nochmals Danke
Grüße
Harald
Nix besser als DCC-Digital und Roco Multimaus.
Das Neueste: Tams EasyControl

Kriechstrom ist auch Strom!


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Weißes Spitzensignal für BR 290 mä37900

#18

Beitrag von Jörg L. » Do 12. Nov 2009, 18:39

Werner Nettekoven hat geschrieben:Hallo Jörg,

gerade das Löten auf den dünnen Flexbahnen mit den super winzigen LEDs wollte ich mir ersparen!...
Hallo Werner,

das kann ich sehr gut nachvollziehen :!:
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Tams MC und Roco Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Ostfrankreich (Saahlänna)
Schweiz

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX

#19

Beitrag von Bummelzug » Do 12. Nov 2009, 19:24

Hallo Werner.
Mit dem Bild der Lötpadbelegung wolltest Du mir damit dei Belegung für F1 und F2 zeigen oder geht es dabei nur um den Anschluß allgemein?
Im Übrigen lasse ich es bei dem Umbau der Trix 290 22206 bewenden.
Die 22201, das ist die bl/be, lasse ich zunächst mal in Pipigelb. Vielleicht kommt die ja auch noch mit weissen LED.
Grüße
Harald
Nix besser als DCC-Digital und Roco Multimaus.
Das Neueste: Tams EasyControl

Kriechstrom ist auch Strom!

Benutzeravatar

bigfamily_de
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Di 12. Aug 2008, 08:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS2
Gleise: Mä* K+C
Wohnort: Karlsruhe Land
Alter: 52

#20

Beitrag von bigfamily_de » Do 12. Nov 2009, 21:32

Hallo Jörg,

wie hast du die Pufferbohlen LED´s aufbekommen?
Ich trau mich nicht zu hart ranzugehen.

Gibt es da einen trick ?
Gruß

Michael

__________
alles was Räder hat : Märklin, Trix, Roco, Fleischmann, Brawa, Mehano,
3-Leiter-Digital im Orginal oder umgebaut; ECOS2;
Brandt + ESU Decoder ,MFX, M4, MM, DCC, Railcomplus


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2183
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel
Deutschland

Weißes Spitzensignal für BR 290

#21

Beitrag von Jörg L. » Do 12. Nov 2009, 22:06

bigfamily_de hat geschrieben:...wie hast du die Pufferbohlen LED´s aufbekommen?
Ich trau mich nicht zu hart ranzugehen.

Gibt es da einen trick ?
Hallo Michael,

öffnen der Pufferbohle ohne Gewähr :!: Gaaaaaaaaanz gaaaaanz vorsichtig :!:

Bild

Ich werde am Wochenende noch ein Foto von den LEDs der Pufferbohle fertigen,
falls Du nicht täglich kleinste Bauteile lötest, wirst Du vermutlich „freiwillig“ eine andere Lösung suchen.
Auch in Kombination mit dieser Folienleiterbahn ist dies nicht ohne. :wink:
Zuletzt geändert von Jörg L. am Do 12. Nov 2009, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"


Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 12:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Tams MC und Roco Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Ostfrankreich (Saahlänna)
Schweiz

Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX 22208

#22

Beitrag von Bummelzug » Do 12. Nov 2009, 22:17

Hallo Michael.
Zunächst musst Du die Rangierbühne von der Pufferbohle trennen. Vergiss aber nicht die Lampen und das Gestänge aus der unteren Trittstufe auszuhängen. Die Platine mit den LED ist in den Lampen eingeklebt. Ich habe versucht, mit dem Skalpell vorsichtig die Rückseitige Lampenabdekung auszuhebeln. Dabei musste ich feststellen, dass das Laufgitter mit angeklebt ist. Ich habe dann vorsichtig versucht, die Platine mit dem Skalpell zu lösen. An die gelben/weißen LED kommt man dann dran. Ist ein furchtbarer Pfriemel. Ich habe auf diese Weise eine Platine gehimmelt, da waren die Roten LED defekt. Und die zu wechseln kann man vergessen.
Viel Spass
Harald
Nix besser als DCC-Digital und Roco Multimaus.
Das Neueste: Tams EasyControl

Kriechstrom ist auch Strom!


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

Re: Weißes Spitzensignal für BR 290 TRIX

#23

Beitrag von Werner Nettekoven » Do 12. Nov 2009, 22:55

Hallo Harald,
Bummelzug hat geschrieben:Hallo Werner.
Mit dem Bild der Lötpadbelegung wolltest Du mir damit dei Belegung für F1 und F2 zeigen oder geht es dabei nur um den Anschluß allgemein?
Im Übrigen lasse ich es bei dem Umbau der Trix 290 22206 bewenden.
Die 22201, das ist die bl/be, lasse ich zunächst mal in Pipigelb. Vielleicht kommt die ja auch noch mit weissen LED.
Grüße
Harald
Nein, es ging mir um die Lötpadbelegung der Stirnbeleuchtungen; ich meine die sind bei den weißen LED anders gewesen als bei den gelben. Kann aber auch sein, daß ich da was falsch in Erinnerung habe.

Gruß

Werner


Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

Re: Weißes Spitzensignal für BR 290

#24

Beitrag von Werner Nettekoven » Do 12. Nov 2009, 23:06

Hallo Michael,

Bild

Danach kann man dann auch ganz vorsichtig auf die Querstrebe drücken, um das Metallteil nach hinten rauszudrücken.

Aber nur an den Rändern, nicht mittig drücken, sonst verbiegt man nur die Querstrebe! :!:

Ich habe Pufferbohle und Rangiertritt nicht getrennt, sondern nur aufgebogen!

Die Verlängerung der beigen Lampenkästen ist unten in den Tritten links und rechts geklebt und läßt sich nicht zerstörungsfrei ausbauen! :!:

Bei mir fiel eine der roten Lampenabdeckungen aus dem Lampenkasten!

Auf die schwarzen Schaumstoffeinlagen, welche das Durchscheinen verhindern sollen, sollte man ebenfalls gut aufpassen!

Gruß

Werner

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#25

Beitrag von Reinhard » Fr 13. Nov 2009, 10:33

Moin Moin!

Die Schaumstoffeinlage kannst du entfernen.
Nehme schwarze Farbe und lasse einen großen Tropfen was anziehen, so das die Farbe cremiger wird.
Dann die Farbe auf die LEDs verteilen, so das diese komplett bedeckt sind.
Nach ca. 4-5h kann die Farbe auf der Stirnseite (Lichtaustritt) mit einem Messer oder Skapel abgekratzt werden.
So wird verhindert das das Licht zur Seite wegstrahlt.
Dieses verfahren benutze ich bei all meinen Beleuchtungsplatinen in meinen Loks.
VG
Reinhard

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“