Neuheiten 2018

Threads zu den Neuheiten 2018 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht" (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Trix V221 mit Glockenankermotor macht Geräusche

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
Lutz_Ulrich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Do 7. Sep 2006, 06:09

Trix V221 mit Glockenankermotor macht Geräusche

#1

Beitrag von Lutz_Ulrich » Mi 11. Nov 2009, 17:27

Hallo,

eine Frage an die Umbauspezialisten. Ich habe eine Trix V221 auf Glockenakermotor von SB-Modellbau umgerüstet. Die Lok fährt Vorwärts auch super gut, aber bei Rückwärtsfahrt macht sie Geräusche. Ich habe das Getriebe im Verdacht, aber wie kann das sein. In der einen Richtung läuft sie astrein ruhig und in der anderen Richtung knischt, schnarrt oder pfeift es.

Habt Ihr hilfreiche Hinweise.

es grüßt der

Lutz

aus Hofheim

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2318
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 104

BR221 Glockenanker Umbau macht Geräusche

#2

Beitrag von DiegoGarcia » Mi 11. Nov 2009, 17:48

Hallo Lutz,

siehe mal hier:
http://www.stummiforum.de/ptopic,454246.html#454246

evtl. "kratzt" die Schwungmasse am Gehäuse?


Folgender Tipp:
- gibt es die Geräusche auch bei Fahrt ohne Gehäuse, liegt es am Motor oder an der Schwungmasse. Du kannst ja bei abgenommen Gehäuse alles sehen.

- ansonsten: Gehäuse innen mit Frabe dünn einpinseln (geht auch mit Wasserfarbe und etwas Pril, dann kann man es hinterher wieder abwaschen), Gehäuse aufsetzen, dann kann man die Kratzspuren sehen. Hatte ich auch, aber nur auf einer Seite:

Bild


Ach ja, einen habe ich noch: knarzt die Lok nur bei Fahrt "Schleifer voraus"? Dann schiebt das Motordrehgestell evtl. zu weit in die Lok hinein und die Schwungmasse kratzt am evtl. noch belassenen Dachträger?

Ciao und viel Glück
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...


Threadersteller
Lutz_Ulrich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Do 7. Sep 2006, 06:09

#3

Beitrag von Lutz_Ulrich » Mi 11. Nov 2009, 18:27

Hallo Diego,

danke erstmal für die Tipss. Werde es dann untersuchen und mich wieder melden.

es grüßt der

Lutz

aus Hofheim.


Threadersteller
Lutz_Ulrich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Do 7. Sep 2006, 06:09

#4

Beitrag von Lutz_Ulrich » Mi 11. Nov 2009, 21:12

Hallo Diego,

Dein Tipp mit dem Schleifer hat mich auf den richtigen Weg gebracht. Die Lok hat zwar keinen Schleifer, aber da sitzt am Ende der Schnecke ein Winckel. Keine Ahnung wöfür der ist. Aber die Schnecke wanderte in der einen Motorrichtung mit Ihrem Gangende an diesen Winckel. In der anderen Richtung war ein ein kleiner Abstand. Das konnte ich allerdings nur mit der Lupe sehen (naja, meine Augen lassen nach). Jedenfalls habe ich den Winckel gelöst und soweit wie möglich von der Schnecke weggeschoben und dann wieder festgeschraubt.

Nun surrt sie in beiden Richtungen astrein.

Danke noch mal für die Tipps

es grüßt der

Lutz

aus Hofheim

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“