Märklin 37530 (Insider 120 schwarz) - Soundmodul DVM09 Fotos

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Märklin 37530 (Insider 120 schwarz) - Soundmodul DVM09 Fotos

#1

Beitrag von DiegoGarcia » Mo 23. Nov 2009, 19:00

Hallo Reinhard, hallo HGH, und hallo and alle Anderen!

der schwarzen Insider-DB 120 (mä37530) aus 2009 bin ich mal auf das Soundmodul gerückt. Meines hatte keinen Aufkleber. Es ist ein Modul "DVM09" und hat bei geschlossener Lötbrücke die Sounds aus "Code 0712" drauf (entsprechend http://decoder.x-train.de/index.php?sei ... /DVM09.php ). Allerdings sieht die Bestückung etwas "aufgeräumter" aus (Diode und ein Widerstand auf der Vorderseite fehlen z.B.):

Bild

Bild

Bild


JFYI

Ciao
Diego




Some Sound-Modul Links:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=105459 - Aufrüstung von mtc21 mit Soundmodul auf mSD/Loksound (Jan. 2014)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=67071&start=3 - Märklin ICE 2 Unterschiede zw. 36711 & 2979x ? (Mrz. 2012)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... &start=128 - Märklin 26410 "Karlsruher Zug" (Feb.2010)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=45522 - Sound Modul DVM09 Märklin Knallfrosch (Dez. 2009)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=45407 - Märklin Soundmodul an Dekoder FD4 von Tams ??? (Dez. 2009)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=44890 - Märklin 39500 (E50) - Soundmodul DVM09 G0822 Fotos (Dez. 2009)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=44728 - Märklin 39410 E41 141 Knallfrosch Soundmodul DVM09 Fotos (Dez. 2009)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=44296 - Märklin 37530 Insider 120 schwarz Soundmodul DVM09 Fotos (Nov. 2009)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=43914 - Soundmodul E40 29855 (Nov. 2009)
http://simpledigitallocomotive.npage.de ... modul.html
http://www.web-hgh.de/p03_mae_soundmodu ... _DVM09.htm
http://decoder.x-train.de/index.php?sei ... /DVM09.php
Zuletzt geändert von DiegoGarcia am Sa 1. Feb 2014, 08:21, insgesamt 12-mal geändert.


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7049
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#2

Beitrag von X2000 » Mo 23. Nov 2009, 20:13

Dann aktiviere mal für die schwarze Ellok die Dampfpfeife. Das paßt doch. :wink:
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Reinhard
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2345
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 19:57
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Reinhard » Di 24. Nov 2009, 13:53

Moin Moin!

THX für die Info. Werde ich einbinden.
VG
Reinhard


Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert: Mi 14. Jun 2006, 18:31
Wohnort: Schweiz

#4

Beitrag von Lidokork » Di 24. Nov 2009, 20:41

Hallo zusammen

auch ich habe 2 "DVM09"-Module analysiert. Hier meine Feststellungen:

1. Modul aus Märklin Re 4/4' 39420 (und div. anderen Fahrzeugen, Märklin Teile-Nummer 108015)

Bild

Bild

Das Modul hat folgende Sounds:
"W": Ansage "Vorsicht, die Türen schliessen automatisch..." > passend zu ICE
"G": Dampflokpfeife (eher als Pfeife einer E-Lok)
"R": Schrilles 2-Klang-Horn
"Y": Piepsen + Türe-Schliessen eines modernen Zuges

2. Modul aus neustem Rotem Pfeil "4 x CH" (Märklin Teile-Nummer 115555)

Bild

Bild

Dieses Modul hat folgende Sounds:
"W": Pfeife
"G": Horn hoch (passend z.B. für Re 482)
"R": Horn tief ( " )
"Y": Lautsprecheransage auf Perron "Ankunft Personenzug aus Zürich Richtung Olten“ in Züridütsch (Mundart-Ansagen gibt es in der Schweiz nicht, die Bahnhofansagen erfolgen auch bei uns auf Hochdeutsch)

Das Modul "4 x CH" passt auch in nichtschweizerische Loks, da der Pfiff meiner Meinung nach besser einer E-Lok entspricht als von Platine 108015; auch die beiden Horn hoch + tief passen z.B. bestens zur deutschen Baureihe 185.

@Reinhard: wenn Du die Fotos für Deine Homepage verwenden willst, dann einfach "zugreifen". Der Code "0628A" entspricht leider nicht ganz den Soundbeschreibungen auf Deiner Homepage, aber Du kannst das sicher noch "entwirren".

Viele Grüsse

Peter


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7049
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#5

Beitrag von X2000 » Di 24. Nov 2009, 20:50

Heute mag es Mundart nicht mehr geben, aber vor 20 Jahren schon. Selbst erlebt im Berner Oberland. So Synthetikstimmen gibt es bei der Bahn ja nicht seit ewigen Zeiten.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

Oambegga Bockerl
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1689
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 20:08
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Gleise: Peco Code 75 AC Umb.
Wohnort: Passau
Alter: 42

#6

Beitrag von Oambegga Bockerl » Mi 25. Nov 2009, 12:26

Wer bitteschön hat hier seine Lötkünste verewigt? Ist das original so????? :shock: :shock: :shock: :shock:
Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3, UB Daisy II, RocRail mit iRoc@iPod, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert: Mi 14. Jun 2006, 18:31
Wohnort: Schweiz

#7

Beitrag von Lidokork » Mi 25. Nov 2009, 13:41

Hallo Thomas

wahrscheinlich bin ich hier angesprochen. Original sind die Lötstellen des jeweils oberen Bildes beider Platinen.

Das jeweils untere Bild zeigt ein Testaufbau von mir, um die Sounds auslösen zu können (was man auf dem Bild nicht sieht, ist ein weiteres Kabel,das mit dem blau-schwarzen Kabel für die negative Spannungsversorgung zusammengelötet ist und mit dessen offenem Ende die vier Lötpads "W", "G", "R" + "Y" zur Soundauslösung kontaktiert werden).
Die obere Platine stammt aus einer Re 4/4 (wie geschrieben), wo beim Ablöten der Original-Kabel beim Anschluss "GND" sich auch das Lötpad verabschiedet hat (deshalb der unschöne Anschluss des Kabels dort). Die untere Platine ist fabrikneu als ET gekauft, da stammen die Lötstellen der Anschlusskabel von mir, der Rest = ab Werk.

Nachdem Du meine "Lötkünste" angesprochen hast, wäre ich Dir für fachkundige Verbesserungsvorschläge dankbar (ich bin kein gelernter Handwerker, sondern "nur" Hobby-Löter).

Viele Grüsse

Peter

Antworten

Zurück zu „Digital“