Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB AG !

Bereich für Testberichte von Modellbahnartikeln erstellt von Forennutzern.

Bitte beachtet die Kriterien für einen Testbericht.

Neue Testberichte müssen in einer anderen Rubrik erstellt werden und werden auf Antrag von den Admins oder der Moderation hierher verschoben. Bitte nutzt dazu die "Melden"-Funktion des Forums.
Benutzeravatar

two_tommy
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 plus + Rocrail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Südhessen
Alter: 42

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#51

Beitrag von two_tommy » Mi 27. Okt 2010, 12:28

DiegoGarcia hat geschrieben:Hallo zusammen,
hat denn schon einer die Lok geöffnet und mal ein Foto vom Innenleben gemacht?

Mit Dank vorab
Diego
Na dann werde ich mich mal erbahmen und endlich das mehrfach geforderte Bild des Innenlebens hier posten :mrgreen:

Wer kann mir helfen beim Mapping des Bremsenquietschens, denn das passt ja gar nicht zusammen mit der Lok :?: :?:

Bild

Ansonsten ein feines Stück.
Viele Grüße, Euer Tommy

hier gehts zur Thomasburg 3,60x3,0m im Bau

Benutzeravatar

Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3438
Registriert: Do 23. Mär 2006, 07:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Oberbayern

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#52

Beitrag von Michael K » Mi 27. Okt 2010, 14:22

Uih, da ist wieder so ein "lustiges" Bauteil an dem orangen und lila Kabel extern verdrahtet -> Ein Pufferkondenstor (vermutlich). Meine Güte, was sind das für Kosten bei einem Hobbymodell.

Sitzt der Lautsprecher unten? Wie klingt das "Dieseln" denn, halbwegs ordenlich, oder nur dünn und ohne Tiefgang?
Viele Grüße
Michael

Bild

Benutzeravatar

two_tommy
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 plus + Rocrail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Südhessen
Alter: 42

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#53

Beitrag von two_tommy » Mi 27. Okt 2010, 15:35

Michael K hat geschrieben:Uih, da ist wieder so ein "lustiges" Bauteil an dem orangen und lila Kabel extern verdrahtet -> Ein Pufferkondenstor (vermutlich). Meine Güte, was sind das für Kosten bei einem Hobbymodell.

Sitzt der Lautsprecher unten? Wie klingt das "Dieseln" denn, halbwegs ordenlich, oder nur dünn und ohne Tiefgang?

Hallo Michael,

ja das hast du vermutlich Recht mit dem Bauteil. Lautsprecher liegt wie vermutet unten, aber komischer Weise völlig offen :!: :!: Kann ja auch nochmal ein Foto reinstellen, wenn gewünscht :?: Die Lautstärke habe ich aber gleich reduziert auf den Wert 150, da er mir etwas zu laut und vorallem überregelt war. Jetzt passt es :D

Wenn Ihr mir erklärt wie ich den Sound hier hochlade, stehe ich gerne zur Verfügung, denn er ist wirklich toll :mrgreen:. Meiner Meinung nach besser, als die hier gezeigte ESU-Variante.

Bei einer Mfx-Lok mit Sound für € 140,- und dann auch noch aus Metall, bin ich echt überwältigt und nehme den fehlenden Lichwechsel rot/weiß und auch die gelben Lämpchen in Kauf. Die Bedruckung ist fehlerfrei, hätte hält so gerne die "DR" Variante, aber ..... Vielleicht will ja jemand einen Hüttchentausch von der 36421 mit mir machen :idea:

Übrigens beim Original gab es ja auch keine warmweißen LED´s :wink: und wer sowieso mit Wagen fährt braucht keine roten Rücklichter :!:

Für mich ein ein Preisknaller und eine klare Kaufempfehlung von Mäklin :lol:
Viele Grüße, Euer Tommy

hier gehts zur Thomasburg 3,60x3,0m im Bau


Max Maulwurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert: Do 6. Aug 2009, 19:03

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#54

Beitrag von Max Maulwurf » Mi 27. Okt 2010, 16:24

Hallo zusammen,
schöne Lok insbesondere die Hauptplatine mit der Schnittstelle.
Warum geht es jetzt auf einmal?
Ich könnte mir vorstellen bei den Hobby Elok zb. die Br 185 diese Platine eingebaut und ein Lastgeregelter Lokdecoder rein und sie würden besser Laufen.

Warum muss man immer wieder bei Märklin alles neu erfinden?

Gruß
Max Maulwurf


michael_geng
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#55

Beitrag von michael_geng » Mi 27. Okt 2010, 18:29

:) Gekauft für 139€ ,ein klarer Fall von Gut und Günstig.Kaufen :!: :!: :D

Mfg Michael :wink:
Nur wo Märklin draufsteht,ist auch Märklin drin.

Neu im BW seit 24.08.2016 37817 Echte Fuffziger 50 19

In Plannung einer Anlage
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004

Benutzeravatar

ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1251
Registriert: So 1. Mai 2005, 16:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#56

Beitrag von ccs800 » Mi 27. Okt 2010, 18:48

Hallo!

Habe die Lok nun auch, bei Müller für 139€!

Hier mal ein Eindruck vom Sound:



Leider hastig mit recht schlechter Digicam aufgenommen. Dürfte aber einen Eindruck vermitteln. Ich finde den Sound recht gelungen.

Gruß Christopher :)
Zuletzt geändert von ccs800 am Mi 27. Okt 2010, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#57

Beitrag von DiegoGarcia » Mi 27. Okt 2010, 19:27

two_tommy hat geschrieben: Na dann werde ich mich mal erbahmen und endlich das mehrfach geforderte Bild des Innenlebens hier posten :mrgreen:
Danke Thomas, das ist sehr schön getroffen, und wir erfahren so mehr über das Modell als jeder Testbericht jemals hätte erwarten lassen. Keine Drossel mehr in der Schleiferzuleitung, oder ist da was auf der Hauptplatine ?

Ciao
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...


Hp2
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2286
Registriert: Do 1. Dez 2005, 00:01

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#58

Beitrag von Hp2 » Mi 27. Okt 2010, 19:38

DiegoGarcia hat geschrieben: Keine Drossel mehr in der Schleiferzuleitung,
Doch, auf Bild verdeckt durch Leiterfolie und Decoder.

Benutzeravatar

ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1251
Registriert: So 1. Mai 2005, 16:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#59

Beitrag von ccs800 » Mi 27. Okt 2010, 22:04

Hallo!

Mein mehr schlechtes als rechtes Video nun oben mit Youtube-Link. Ne Stunde downloaden kann man ja keinem zumuten. :mrgreen:

Und noch mal 2 Fotos vom Innenleben, bzw. Lautsprecher, hier ist nun auch die Drossel zu sehen.

Bild

Bild
Bild
Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#60

Beitrag von X-Man » Do 28. Okt 2010, 10:38

michael_geng hat geschrieben::) Gekauft für 139€ ,ein klarer Fall von Gut und Günstig.Kaufen :!: :!: :D

Mfg Michael :wink:
Hallo Michael,

du meinst Müller Versand karls Ru.... hier steht die Lok bei 169,99 Euro? Gerne auch per PN. :wink:
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden

Benutzeravatar

X-Man
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1508
Registriert: So 18. Feb 2007, 16:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1 und MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Deutschland

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#61

Beitrag von X-Man » Do 28. Okt 2010, 10:42

ccs800 hat geschrieben:Hallo!

Mein mehr schlechtes als rechtes Video nun oben mit Youtube-Link. Ne Stunde downloaden kann man ja keinem zumuten. :mrgreen:

Und noch mal 2 Fotos vom Innenleben, bzw. Lautsprecher, hier ist nun auch die Drossel zu sehen.

Bild

Bild
Du meinst 5sek länger dauert das nicht. :wink: Hört sich aber sehr echt an, die Ludmilla fährt hier bei uns noch sehr viel, vorallem das Hochfahren des D. klingt verdammt echt.
mit freundlichen Grüssen
Michael
Bild
Digitalbetrieb gemischt in AC und DCC
Nicht Markengebunden

Benutzeravatar

Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3438
Registriert: Do 23. Mär 2006, 07:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Oberbayern

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#62

Beitrag von Michael K » Do 28. Okt 2010, 11:10

Servus!
X-Man hat geschrieben:Hört sich aber sehr echt an, die Ludmilla fährt hier bei uns noch sehr viel, vorallem das Hochfahren des D. klingt verdammt echt.
Na, das ist doch mal eine echt positive Aussage. Damit ist klar, dass die Märklin-Leute tatsächlich neue Vorbildgeräusche in die Decoder "eintüten" :D
Viele Grüße
Michael

Bild


michael_geng
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#63

Beitrag von michael_geng » Do 28. Okt 2010, 11:45

:D Hallo Jungs gekauft bei Müller Drogerie-Markt-Kette.

Mfg Michael. :wink:
Nur wo Märklin draufsteht,ist auch Märklin drin.

Neu im BW seit 24.08.2016 37817 Echte Fuffziger 50 19

In Plannung einer Anlage
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004


wmk17
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC, WDP
Gleise: K-Gleis
Wohnort: München

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#64

Beitrag von wmk17 » Do 28. Okt 2010, 19:55

[/quote] Die Lautstärke habe ich aber gleich reduziert auf den Wert 150, da er mir etwas zu laut und vorallem überregelt war. Jetzt passt es :D [/unquote]

Hallo Thomas,
wie funktioniert die Reduzierung der Lautstärke bei diesem Modell? Mir zur Verfügung steht - Mä central unit 6021 und TAMS master control ( sw vers. 1.4.50) . Welcher Parameter Cv wird geändert?

vielen Dank und Grüße
Wolfgang
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar

two_tommy
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 plus + Rocrail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Südhessen
Alter: 42

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#65

Beitrag von two_tommy » Do 28. Okt 2010, 21:08

Wolfgang M. Knapp hat geschrieben:
two_tommy hat geschrieben: Die Lautstärke habe ich aber gleich reduziert auf den Wert 150, da er mir etwas zu laut und vorallem überregelt war. Jetzt passt es :D
Hallo Thomas,
wie funktioniert die Reduzierung der Lautstärke bei diesem Modell? Mir zur Verfügung steht - Mä central unit 6021 und TAMS master control ( sw vers. 1.4.50) . Welcher Parameter Cv wird geändert?

vielen Dank und Grüße
Wolfgang
Hallo Wolfgang,

da ich nur die CS2 besitze, kann ich Dir das nur dort erklären :oops:

CV 63 müsste aber der Richtige sein :!:
Viele Grüße, Euer Tommy

hier gehts zur Thomasburg 3,60x3,0m im Bau

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2806
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#66

Beitrag von TEE2008 » Do 28. Okt 2010, 21:35

Hallo,
heute habe ich mein Exemplar erhalten.Selbstverständlich habe ich sie sofort mit meiner bei X-Train umgebauten Trix 232 verglichen, welche einen ESU Sound besitzt.
Der Sound des Märklin Modells ist im Vergleich zum umgebauten Modell meiner Meinung nach nur befriedigend (könnte satter sein, sowie der ESU Sound).

Ist es eigentlich möglich den ESU Sound aufzuspielen ?
Gruß

Tobias


huma
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: So 21. Dez 2008, 19:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital.....
Gleise: C-Gelis

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#67

Beitrag von huma » Fr 29. Okt 2010, 07:47

Hallo Zusammen,

da ich auch gerade am Überlegen bin mir eine Ludmilla zuzulegen.
Habe ich ein paar Fragen...

1. Ist die Roco 68868 made in China oder EU?

2. Was haltet Ihr von der Brawa Lok, hier gibt es ja auch mehrere neue Varianten?
Wie ist der Brawa Sound?

3. Wie ist der Motor der Märklin Lok? Hält der auch genauso lange wie der 5 pol. Motor?

Momentan würde ich eher zu der Brawa Lok tendieren, bin mir aber letztendlich nicht 100% sicher.
Für eine Entscheidung hätte ich daher Eure Erfahrungen bzw. Meinungen noch gewußt.

Was meint Ihr?

Gruß Uwe


Threadersteller
Modelleisenbahner 1966
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert: Di 14. Okt 2008, 10:22

Aussprache !

#68

Beitrag von Modelleisenbahner 1966 » Mo 1. Nov 2010, 08:30

Hallo lieber Stummi ,

wir sprechend andauernd aneinander vorbei .

Oder ich drücke mich einfach falsch aus , wenn ja bitte ich hiermit um Entschuldigung !

Ihr solltet natürlich nicht meinen ganzen Beitrag löschen sondern nur den Beitrag " Bitte löschen ".

Hättet Ihr die Beiträge durchnummeriert gäbe es auch keinen solchen Kuddelmuddel .

Man könnte dann einfach schreiben : " Lieber Moderator bitte löschen meinen Beitrag 1234.... denkt mal bitte darüber nach im alten Märklin Forum wahr dies etwas besser gelöst !

Oder baut doch eine Funktion ein indem man seinen eigenen Beitrag auch wieder löschen kann !

Außerdem Bitte ich Euch meinen Beitrag endlich in die Testberichte zu verschieben , ich habe ihn inzwischen abgeändert !!!

Da er auf allgemeine großes Interesse gestoßen ist !


Gruß

Modelleisenbahner 1966

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: Aussprache !

#69

Beitrag von DiegoGarcia » Mo 1. Nov 2010, 11:00

Modelleisenbahner 1966 hat geschrieben:Hättet Ihr die Beiträge durchnummeriert ...
Hallo Modelleisenbahner 1966,
ich muß da mal sekundieren. Selbstverständlich sind die Beiträge durchnummeriert. Der von Dir erwähnte Beitrag ist z.B. Beitrag Nr. 48 im Thread 51730, direkt verlinkbar via:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 0&start=48
Modelleisenbahner 1966 hat geschrieben:Oder baut doch eine Funktion ein indem man seinen eigenen Beitrag auch wieder löschen kann !
Keine gute Idee. Löscht man einen Beitrag aus einem Thread, laufen bereits gesetzte Links auf einzelne Forenbeiträge auf falsche Ziele. Das wäre fatal. Ein Löschen ist AFAIR nur möglich, solange noch keine Antwort vorliegt. Das wäre dann auch okay.
Modelleisenbahner 1966 hat geschrieben:Außerdem Bitte ich Euch meinen Beitrag endlich in die Testberichte zu verschieben ,
Mit dem ganzen Roco-Vergleich? Aber er ist bereits in den Grundlagen verlinkt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=45437&start=3

Da gibt es ein Gegenbeispiel: es gibt zwei Testberichte vom Trix RAm, davon hat es einer (der mit mehr Bildern und weniger Diskussion) es in die Testberichte geschafft.
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=27269
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=28304
Ich schlage vor, es hier genauso zu handhaben. Über den Aufbau eines Testberichts gibt es auch gute Templates...

JM2C
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...


eisenbund
InterCity (IC)
Beiträge: 803
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#70

Beitrag von eisenbund » Di 2. Nov 2010, 23:32

Ralf hat geschrieben:Hallo :!:
Meine kam Heute, die macht Spass die macht Freude.Sieht richtig Bullig aus.
Läuft Superleise.
Hier muss ich doch mal einhaken.
Bin leider etwas enttäuscht vom Verhältnis Sound zu Betriebsgeräusch des Motors. Ab mittlerer Geschwindigkeit übertönt das Motorgeräusch leider den Sound (ich weiß nicht, was der Kollege für einen Motor in der Lok hat, aber meiner macht genau so "laute" Geräusche wie der in den anderen soundlosen Ludmilla Varianten).
Vielleicht hätte M* doch den Motorsound deutlich lauter machen sollen (vielleicht gibt es da ja einen Trick??), die Hupe ist ja mehr als laut.
Gerade das typische Aufheulen geht im Betriebsgeräusch eher unter.
Kein Vergleich z.B. zum Dieselsound der BR642 (ok, ist nicht Hobby und hat einen Sinus) - dieser Motor IST superleise!
Will aber nicht zu viel meckern, für 140 Euro ist das Preis-Leistungsverhältnis natürlich ok.

Thomas

Benutzeravatar

saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 ESU reloaded
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Südhessen/Hessische Bergstraße, "Vettel"heim
Alter: 47
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#71

Beitrag von saturaluna » Sa 6. Nov 2010, 13:53

Hallo Kollegen,

ich habe mir heute eine 232 (36424) auf der Börse gekauft. Den Händler konnte ich auf 140 Okken runterhandeln. Ein super Preis wie ich finde :D Die Lok sieht optisch sehr gut aus, und auch der Sound ist meiner Meinung nach überzeugend und steht soundmäßig dem Roco Pendant in nichts nach. Auch die Fahreigenschaften sind absolut ok. Ich bin echt überrascht :) Jetzt bekommt die Lok nur noch neue Lichtplatinen (die gelben fliegen raus) und dann ist sie nahezu perfekt. :mrgreen:

Viele Grüße
Stephan
Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine alte Anlage

Meine neue (geplante) Anlage

Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4810
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

Re: Aussprache !

#72

Beitrag von Stummilein » Sa 6. Nov 2010, 15:48

Modelleisenbahner 1966 hat geschrieben:Hallo lieber Stummi ,

wir sprechend andauernd aneinander vorbei .

Oder ich drücke mich einfach falsch aus , wenn ja bitte ich hiermit um Entschuldigung !

Ihr solltet natürlich nicht meinen ganzen Beitrag löschen sondern nur den Beitrag " Bitte löschen ".

Hättet Ihr die Beiträge durchnummeriert gäbe es auch keinen solchen Kuddelmuddel .

Man könnte dann einfach schreiben : " Lieber Moderator bitte löschen meinen Beitrag 1234.... denkt mal bitte darüber nach im alten Märklin Forum wahr dies etwas besser gelöst !

Oder baut doch eine Funktion ein indem man seinen eigenen Beitrag auch wieder löschen kann !

Außerdem Bitte ich Euch meinen Beitrag endlich in die Testberichte zu verschieben , ich habe ihn inzwischen abgeändert !!!

Da er auf allgemeine großes Interesse gestoßen ist !


Gruß

Modelleisenbahner 1966
Hallo,

wenn Du in einmal schreibst, wir sollen Deinen "Beitrag" in die Testberichte schieben und
anschließend schreibst, wir sollen Deinen "Beitrag" löschen, so sah es für mich so aus, das Du
mit "Beitrag" in beiden Fällen das gleiche meintest.
Hättest Du z.B. im ersten Fall ein anderes Wort genutzt wie z.B. Thread oder sonstwas, dann hätte ich
es wohl eher verstanden.
Jetzt wo Du mich aufgeklärt hast, habe ich Deinen Beitrag und die entsprechenden Kommentare dazu entfernt.
Beste Grüße Ralf
Bild

Benutzeravatar

Peter W
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 405
Registriert: So 9. Okt 2005, 10:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB Basic
Gleise: M - Gleis
Wohnort: Badner Land
Alter: 60

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#73

Beitrag von Peter W » Sa 6. Nov 2010, 16:00

Werte Stummis.
Habe heute meine Ludmilla abgeholt und war schon auf dem Testgleis vom Sound beeindruckt.
Also mir gefällt das Teil und für den Preis von 159.- takken ist das vollkommen in Ordung.
Da ich nur die gute alte 6021 und die IB basic besitze interessiert mich natürlich wie ich an die beiden zusätzlichen Sounds komme.
Mein Händler hat den Lokprogrammer von ESU, wäre dies eine Möglichkeit?


Gruß Peter
Digital, mit Bremsstrecke. Blechwagen, M-Gleis eingeschottert. Epoche I - VI
Märklin seit 1966
Neueste Anschaffung: Märklin SBB Wagen Set 40661 und Märklin 3003 Umbau mit ESU Lopi 4 mit Hamo 51916

Benutzeravatar

Werdenfels
Moderator
Beiträge: 3289
Registriert: Do 28. Apr 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Im Herzen Münchner
Kontaktdaten:

Re: Aussprache !

#74

Beitrag von Werdenfels » Sa 6. Nov 2010, 17:18

Modelleisenbahner 1966 hat geschrieben:Hättet Ihr die Beiträge durchnummeriert gäbe es auch keinen solchen Kuddelmuddel .
Die Beiträge sind nummeriert! Man kann schliesslich auch explizit auf einen bestimmten Beitrag verlinken.
Gruß
Michael
Bild

Benutzeravatar

ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1251
Registriert: So 1. Mai 2005, 16:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Testbericht von Märklin 36424 BR 232 "Ludmilla" der DB A

#75

Beitrag von ccs800 » Sa 6. Nov 2010, 17:34

Hallo!
Da ich nur die gute alte 6021 und die IB basic besitze interessiert mich natürlich wie ich an die beiden zusätzlichen Sounds komme.
Mein Händler hat den Lokprogrammer von ESU, wäre dies eine Möglichkeit?
Nein, keine Möglichkeit, da in der Lok kein ESU-Dekoder ist.
An die Funktionen kommst du nur mit dem Funktionsmapping der CS1, CS2 oder Ecos ran.
Danach eine 2. Motorola-Adresse zuweisen (CV 75).

Gruß Christopher :)
Bild
Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm

Antworten

Zurück zu „Testberichte“