Prellbock von Märklin gealtert.

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
Daniel1994
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:24
Nenngröße: H0
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: 37643 Negenborn
Alter: 24
Kontaktdaten:

Prellbock von Märklin gealtert.

#1

Beitrag von Daniel1994 » Mi 5. Jan 2011, 18:44

Hallo

Ich habe einen Märklin C-Gleis Prellbock gealtert und würde gerne eure Meinung dazu hören und Verbesserungsvorschläge.

Ich habe ihn mit Revell Rost Farbe gealtert.



http://www.abload.de/image.php?img=06.0 ... 12omee.jpg




MfG Daniel


prinz_7
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Do 5. Mai 2005, 08:40
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: DU
Alter: 50

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#2

Beitrag von prinz_7 » Mi 5. Jan 2011, 19:22

Hi,

wenn du dir schon so viel Arbeit machst, dann würde ich mir doch überlegen, ob ich nicht versoche eien vorbildähnlichen Prellbock zu bauen. Die Prellböcke mit Puffern, sind in Deutschland -soweit ich weiß- vollkommen unüblich. Bei google habe ich kein Bild davon gefunden (nur eins aus der Schweitz).

Also Puffer ab, Planke drauf und altern ...

Hier mal zwei Beispiele aus Bochum:

Bild

Liebe Grüße Holger

P.S.: Schau dir mal das Bild an, wenn man genau hinschaut sind die Prellböcke ziemlich sogar noch ziemlich schwarz und "unberostet", obwohl sie in Bochum sicher auch schon ein paar Jahre 'rumstehen.


Threadersteller
Daniel1994
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:24
Nenngröße: H0
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: 37643 Negenborn
Alter: 24
Kontaktdaten:

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#3

Beitrag von Daniel1994 » Mi 5. Jan 2011, 19:41

Ok, danke für den Tipp, kann ich für die Bretter Streichhölzer verwenden?

Benutzeravatar

Soulman
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert: Sa 24. Jan 2009, 02:18
Nenngröße: H0
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#4

Beitrag von Soulman » Mi 5. Jan 2011, 20:48

Streichhölzer? Wurde schon gemacht, ja.

Ich finde so oder so, das er "zu" rostig ist.

Achte darauf, das die Puffer im Modell eine tatsächlich Funktion haben, sie verhindern das die Kupplung der Wagons gegen den Balken stösst. Wenn man mit ordentlich speed dagegen knattert verbiegt sich die. Das dürfte der Grund sein, warum seitens Märklin diese an sich im Vorbild seltene Variante gewählt wurde.


Threadersteller
Daniel1994
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:24
Nenngröße: H0
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: 37643 Negenborn
Alter: 24
Kontaktdaten:

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#5

Beitrag von Daniel1994 » Mi 5. Jan 2011, 21:45



Heinz Jahn
InterCity (IC)
Beiträge: 737
Registriert: Mo 2. Okt 2006, 19:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 1, CS 2, MS 1, MS 2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Südelm
Alter: 68

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#6

Beitrag von Heinz Jahn » Do 6. Jan 2011, 08:20

Hallo Daniel,
was passiert mit den Kupplungen, wenn Du gegen den Prellbock fährst, passen die unten durch?

Grüße Heinz


Schwanck
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4819
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#7

Beitrag von Schwanck » Do 6. Jan 2011, 09:28

Moin Daniel,

du hast gut daran getan, den Märklin Prellbock mit Farbe zu behandeln; so wie man ihn neu kauft, ist er nicht vorbildgerecht. Du solltest dir allerdings vor so einer Arbeit das Vorbild genau ansehen und evtl. Fotots davon machem, denn das hilft Fehler zu vermeiden; zB die Bohle, sie ist aus Holz und wird bestimmt nicht rostbraun sondern grau und mit grünlichem Algenbelag versehen sein. Der von dir verwendete Farbton ist für meinen Geschmack zu rötlich. Alter Rost ist sehr dunkel schwarzbraun, oft auch veralgt. Und noch etwas: so ein "vergammelter" Prellbock steht meist nicht in Personenbahnhöfen sondern ganz weit draussen und ist dann oft schon fast von der Vegitation eingewuchert.
Du bist aber trotzdem schon auf dem richtigen Weg!

Tschüss

KFS
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!

Benutzeravatar

LDG
EuroCity (EC)
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams+Rocrail
Gleise: Mä K+C+M, RocoLine
Wohnort: bei Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#8

Beitrag von LDG » Do 6. Jan 2011, 16:35

Hallo,

ich habe hier ein paar Beispiele mit ungewöhnlicher Farbgebung...
Bild

Bild

Bild
Naja, das "Querholz" ist etwas dünn geraten, eher ein Pufferböhlchen :lol:

Gruß,
Lothar


Threadersteller
Daniel1994
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:24
Nenngröße: H0
Steuerung: Central Station II
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: 37643 Negenborn
Alter: 24
Kontaktdaten:

Re: Prellbock von Märklin gealtert.

#9

Beitrag von Daniel1994 » Do 6. Jan 2011, 19:36

Hallo

Ich habe meinen Prellbock jetzt mit einem Holzpuffer versehen und es gibt nach meinem Test keine Einschränkungen bei den Kupplungen etc.

Ich werde ihn wahscheinlich als Ende meines Abstellgleises bei der Nagelfabrik verwenden, da man ihn natürlich auf keinen gut erhaltenen Bahnhof stellen sollte :lol:

http://www.abload.de/image.php?img=6005j5sy.jpg

Und dann habe ich hier noch mein Reiterstellwerk, ich hoffe es gefällt euch, ich werde es wahrscheinlich noch etwas mit Ruß bemahlen.
Habt ihr sonst noch Tipps?

http://www.abload.de/image.php?img=50002246c3.jpg

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“