Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Br 120

Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#1

Beitrag von Br 120 » So 16. Jan 2011, 10:06

Hi, ich habe gerade im Internet nach Digital-Decodern bei Ebay geguckt, und habe einen ESU-Sounddecoder gefunden, ebenfalls einen Digital-Decoder für die Br 101, weil die Lok ist Delta. Der ESU-Sounddecoder ist mit Wunschsound, also Anfahrsound für Br 101. Meine Frage: Ich habe gerade die Lok aufgemacht, und alles Losgeschraubt, aber wie bekommt man den Motor aus dem Drehgestell heraus?, und hat irgendjemand erfahrungen betreffs dem Platz under dem Gehäuse wegen dem Soundmodul?

mfg
Arne

Br 120


Schwanck
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4844
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Decoder aus Märklin 101 ausbauen

#2

Beitrag von Schwanck » So 16. Jan 2011, 10:20

Moin Arne,

die Delta 101 hat den herkömmlichen Drehgestellmotor; du musst also das Drehgestell ausbauen. Dazu drehst du die Unterseite nach oben, schraubst den Kupplungsträger ab und löst die Senkkopfschraube in der Mitte des Derhgestells und entnimmst das Gleitstück. Nun ist das Drehgestell lose und kann vorsichtig aus dem Lokrahmen gekippt werden.

Tschüss

KFS
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


Threadersteller
Br 120

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#3

Beitrag von Br 120 » So 16. Jan 2011, 10:22

Oh, danke, es hat funktioniert :D , dann muss ich mir jetzt nur noch einen Deoder kaufen...

Arne

Br 120

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2996
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#4

Beitrag von TEE2008 » So 16. Jan 2011, 11:03

Br 120 hat geschrieben:Oh, danke, es hat funktioniert :D , dann muss ich mir jetzt nur noch einen Deoder kaufen...

Arne

Br 120
Hallo,
so einfach wird es bei der 101 nicht,da sich auf der Deltaplatine die Vorwiderstände für die LED´s befinden.
Gruß

Tobias


Threadersteller
Br 120

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#5

Beitrag von Br 120 » So 16. Jan 2011, 12:19

TEE2008 hat geschrieben:
Br 120 hat geschrieben:Oh, danke, es hat funktioniert :D , dann muss ich mir jetzt nur noch einen Deoder kaufen...

Arne

Br 120
Hallo,
so einfach wird es bei der 101 nicht,da sich auf der Deltaplatine die Vorwiderstände für die LED´s befinden.
Wieso?

Ich habe alles herausgekriegt, den Motor auch. Aber ich habe noch eine Frage: Wie schließt man an einen mfx-Sound-Digital-Decoder das licht an?

Arne

Br 120

Benutzeravatar

Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2620
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS-2´// CS2
Gleise: C-/K-Gleis
Wohnort: Essen .... südlich der Ruhr ;)
Kontaktdaten:

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#6

Beitrag von Ruhr-Sider » So 16. Jan 2011, 12:24

Br 120 hat geschrieben:
TEE2008 hat geschrieben:
Br 120 hat geschrieben:Oh, danke, es hat funktioniert :D , dann muss ich mir jetzt nur noch einen Deoder kaufen...

Arne

Br 120
Hallo,
so einfach wird es bei der 101 nicht,da sich auf der Deltaplatine die Vorwiderstände für die LED´s befinden.
Wieso?

Ich habe alles herausgekriegt, den Motor auch. Aber ich habe noch eine Frage: Wie schließt man an einen mfx-Sound-Digital-Decoder das licht an? ...

Oh oh Arne,

lass es!
Wer sich nach dem Zerrupfen noch solche Fragen stellt, dem ist kaum mehr zu helfen.
Ich hätte mich da vielleicht vorher etwas schlau gemacht. :wink:
viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2350
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 104

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#7

Beitrag von DiegoGarcia » So 16. Jan 2011, 12:39

Br 120 hat geschrieben:Ich habe alles herausgekriegt, den Motor auch. Aber ich habe noch eine Frage: Wie schließt man an einen mfx-Sound-Digital-Decoder das licht an?
Hallo Arne,

wie HGH und Jörg schon schrieben:
- die Lichtplatinen bei DEINER 101 haben keine Vorwiderstände drauf!
- schließt Du also den neuen Decoder einfach so an die Lichtplatinen an, dann rauchen die LEDs ab!
- und dann ist nix mit Licht, dann bleibt alles dunkel für immer, dann hast Du 40 EUR Schaden produziert (mindestens) ... auf der anderen Seite, wenn es eh' gelbe Lampen waren, dann willst Du evtl. sowieso umrüsten auf Sunny-White-LEDs ... (EDIT auf Grund Uwe's Hinweis)

--> Du brauchst zusätzlich zum Decoder Vorwiderstände, mindestens 1,2 Kiloohm. Welche Werte genau, kannst Du den SMD-Widerständen auf Deinem DELTA-Decoder entnehmen. Ein Beispiel dafür ist HGH's Erläuterung bei der BR 288: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=46111

Noch ein Beispielbericht hier: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=43731
ist zwar nicht Deine 101, aber zeigt
- wie sehen SMD-Widerstände aus und wo liest man den Widerstandswert ab,
- wie schließt man die bisherigen Märklin-Lichtplatinen (die ohne Vorwiderstände auf der Lichtplatine) an,
- wie baut man zusätzliche Vorwiderstände (hier preisgünstige Drahtwiderstände 0,25W) ein
- usw...

Und hier für die BR 101 speziell:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=56379 - Umbau Märklin 101 auf warmweiße LEDs
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=22800 - Umbau der BR 152 mä 39350 auf weiße LEDs


Ciao
Diego
Zuletzt geändert von DiegoGarcia am So 16. Jan 2011, 17:59, insgesamt 4-mal geändert.
talks are cheap, and they don't mean much ...


Threadersteller
Uwe Schwierzke

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#8

Beitrag von Uwe Schwierzke » So 16. Jan 2011, 12:46

Hallo Diego Garcia,

duch schreibst Reinhards Platinen.

Da Reinhard am 11.1. gestorben ist, werden von Reinhard keine Platinen mehr kommen können. Weitere Informationen findest du in der Mitgliedergalerie.

Traurige Grüße,
Uwe

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2350
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 104

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#9

Beitrag von DiegoGarcia » So 16. Jan 2011, 12:50

Hallo Uwe,
das wußte ich nicht, das stimmt mich jetzt doch sehr nachdenklich.
Mit aufrichtiger Anteilnahme
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...


Threadersteller
Br 120

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#10

Beitrag von Br 120 » So 16. Jan 2011, 12:56

An alle:

Wie man einen Mä-Decoder anschließt weiss ich.
Ich meinte dass mit dem licht bei einem ESU-Decoder :!: :!: :!: :!: :!: :!:

Arne

Br 120

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2350
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 104

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#11

Beitrag von DiegoGarcia » So 16. Jan 2011, 13:16

Br 120 hat geschrieben:Ich meinte dass mit dem licht bei einem ESU-Decoder :!: :!: :!: :!: :!: :!:
Hallo Arne,
ähm, ja. Der Decoder bei ESU. ESU liefert mit Handbuch seine Decoder aus, die Handbücher kann man auf http://www.esu.eu/download/betriebsanle ... aldecoder/ herunterladen. ESU verwendet andere Kabelfarben als Märklin. Siehe auch http://decoder.x-train.de/index.php?sei ... /lopi2.php (daran seiht man halt, wie unverzichtbar Reinhard's (†) Wirken war und ist...)
mit diesem Bild ist Dir da evtl. schon geholfen: http://stayathome.ch/images/ESU_Lopi.gif

Märklin orange (Plus) --> ESU blau U+
Märklin grau Scheinwerfer minus --> ESU weiss
Märklin gelb Rücklichter minus --> ESU gelb

Aber vergiss bitte nicht die Vorwiderstände.

Ciao
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...


Threadersteller
Br 120

Re: Decoder aus Märklin Br 101 ausbauen

#12

Beitrag von Br 120 » So 16. Jan 2011, 13:29

Ja, danke dass hilft mir sehr weiter.
Die vorwiederstände vergess ich auch nicht, und wo ich schon gerade dabei bin, baue ich auch gleich einen 5-pol. Hochleistungsmotor ein.
Außerdem: Herzliches Beileid für Reinhard

mfutg

Arne

Br 120

Antworten

Zurück zu „Spur H0“