Servos für Lok Schuppen

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten

Threadersteller
Swissmetro
Ehemaliger Benutzer

Servos für Lok Schuppen

#1

Beitrag von Swissmetro » Sa 12. Mär 2011, 09:27

Hallo Zusammen

Ich habe mir 2 Lok Schuppen zugelegt. Die Tore lassen sich mit der Lok öffnen und schliessen. Ich möchte aber das Öffnen und Schliessen mit Servos erledigen. Kann mir jemand sagen welche Typen ich brauche und woher ich solche bekomme.
Gesteuert wird das ganze mit einem Decoder K84.

Danke und schönes Wochenende

Gruss
Peter

Bild

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5804
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 57
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Servos für Lok Schuppen

#2

Beitrag von Peter BR44 » Sa 12. Mär 2011, 09:53

Hallo Namensvetter,

schau mal hier, da ist ein Bericht von Gernot
über den Bau eines Lokschuppens
mit Servo-Antrieb. Die Servos die ich kenne,
werden mit einem Servo-Decoder angesteuert.
Mit einem K-84 ist meines Wissens nix zu
machen bzw. funktioniert nicht.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.

Benutzeravatar

vettec500
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert: So 12. Sep 2010, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: EcoS
Gleise: Fleischmann Modell
Wohnort: Berlin
Alter: 63
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Servos für Lok Schuppen

#3

Beitrag von vettec500 » Sa 12. Mär 2011, 11:35

Hallo Peter

Habe meine Tore mit ESU Servos und Switch Pilot Servo ausgestattet. Da kannst du Drehgeschwindigkeit etc. einstellen.
Die Switch Piloten können mit Rail com (POM Programierung) bequem im eingebauten Zustand programiert werden.

Gruss Detlef
Viele Grüße
aus Berlin wünscht Detlef

Bild

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=97077


Threadersteller
Swissmetro
Ehemaliger Benutzer

Re: Servos für Lok Schuppen

#4

Beitrag von Swissmetro » Sa 12. Mär 2011, 13:49

Hallo Peter
Hallo Detlef

Vielen Dank für die Hinweise. :D

Gruss
Peter

Benutzeravatar

Mucki
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: So 26. Jun 2005, 13:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: C-,K-,M-Gleis
Wohnort: Herbrechtingen/BW
Alter: 53
Deutschland

Re: Servos für Lok Schuppen

#5

Beitrag von Mucki » Sa 12. Mär 2011, 14:38

Hallo Peter,
kannst aber auch den Baustein von MbTronic nehmen.
http://mbtronik.de/produkte.html
Der kann manuell und digital. Kann über Handregler im eingebauten Zustand eingestellt werden.
Habe damit einen Wasserkran und einen kleinen Kohlenkran ausgerüstet.
Zu den Servos. Verwendet werden kann alles,was von der Größe in deinen Lokschuppen passt. Schau mal hier:
http://www.conrad.de/ce/de/product/2305 ... /?ref=reco
http://www.conrad.de/ce/de/product/2090 ... /?ref=reco
Den obigen Servo habe ich zu meinen Umbauten genommen.
Gibt es meistens relativ günstig auf Messen im "Conrad-Shop".
Dort kann man sich damit eindecken.
Gruß Dietmar

Ecos I 4.0.2 mit MS I und Ecos Control zum fahren, Tams MC zum schalten, TC 8 G E2, VNC Viewer, C-,K-,M-Gleis,Anlage im Erweiterungsstadium


Threadersteller
Samy1981
Ehemaliger Benutzer

Re: Servos für Lok Schuppen

#6

Beitrag von Samy1981 » So 13. Mär 2011, 12:27

Peter BR44 hat geschrieben:Hallo Namensvetter,

schau mal hier, da ist ein Bericht von Gernot
über den Bau eines Lokschuppens
mit Servo-Antrieb. Die Servos die ich kenne,
werden mit einem Servo-Decoder angesteuert.
Mit einem K-84 ist meines Wissens nix zu
machen bzw. funktioniert nicht.
Der Bericht von Gernot ist wirklich genial. Was mich dort allerdings etwas abschreckt ist das er für jedes Tor 2 Servos nimmt. Das müsste doch auch mit einem gehen.
Ich weiß allerdings noch nicht so recht wie man das Gestänge dann am besten verlegt.

Hat da jemand einen Tip? 2 Servos an einem SwitchPilot Ausgang wären auch ok, aber wie man das ohne Nervenzusammenbruch perfekt einstellen soll weiß ich noch nicht.....

Benutzeravatar

vettec500
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert: So 12. Sep 2010, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: EcoS
Gleise: Fleischmann Modell
Wohnort: Berlin
Alter: 63
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Servos für Lok Schuppen

#7

Beitrag von vettec500 » So 13. Mär 2011, 16:26

Hallo Thomas, wie schon geschrieben habe ich ESU Servo's und Switch Pilot servo im Lokschuppen verbaut. Es geht ohne Probleme 1 Servo für beide Tore über 2 Gestänge.
Wenn über POM mit Rail Com programiert wird ist es ja kein Problem im eingebauten Zustand.

Zeitmäßig für einen 5 Ständigen Schuppen,Servo's einbauen,Switch anschliessen und programieren ca.4 Stunden.

Gruss Detlef
Viele Grüße
aus Berlin wünscht Detlef

Bild

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=97077


Threadersteller
Stromstossschalter
Ehemaliger Benutzer

Re: Servos für Lok Schuppen

#8

Beitrag von Stromstossschalter » So 13. Mär 2011, 18:20

Wenn schon Servos für die Tore, dann bitte 2, oder ein Schleppgestänge, welches das Öffnen und Schliessen der beiden
Torflügel in zeitlichem Abstand ermöglicht. Man kann ja den zuerst betätigten Flügel an eine Zugfeder hängen und mit dem
weiteren Servoweg den 2. Torflügel schliessen. Für den 2. Torflügel ist ein Blindweg nötig, einfach 2 Mitnehmer im Gestänge.
Nur so eine Idee...

Grüße
Martin


Threadersteller
Samy1981
Ehemaliger Benutzer

Re: Servos für Lok Schuppen

#9

Beitrag von Samy1981 » So 13. Mär 2011, 21:13

vettec500 hat geschrieben:Hallo Peter

Habe meine Tore mit ESU Servos und Switch Pilot Servo ausgestattet. Da kannst du Drehgeschwindigkeit etc. einstellen.
Die Switch Piloten können mit Rail com (POM Programierung) bequem im eingebauten Zustand programiert werden.

Gruss Detlef
kannst du mal ein Bild einstellen, wo man das Gestänge sieht und die Plazierung des Servos?

Benutzeravatar

vettec500
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert: So 12. Sep 2010, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: EcoS
Gleise: Fleischmann Modell
Wohnort: Berlin
Alter: 63
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Servos für Lok Schuppen

#10

Beitrag von vettec500 » So 13. Mär 2011, 21:54

Sorry Thomas, habe die Dächer,ich weiss sollte man nicht machen, angeklebt. Der Lokschuppen ist von Pola. Habe die Servos in den Zwischenwänden eingebaut. Direkt in Höhe vom Dach. Darum sind die Servos nicht zu sehen.Auch dann nicht wenn die Tore offen sind.
Dann einem Sternarm am Servo montiert und die Stahldrähte zu den Toren geführt. Das wars. Das einstellen geht ziemlich einfach.

Gruss Detlef
Viele Grüße
aus Berlin wünscht Detlef

Bild

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=97077

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2914
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Servos für Lok Schuppen

#11

Beitrag von K.Wagner » Mo 14. Mär 2011, 12:56

Hallo Thomas,

ich habe dasselbe Problem mit meinem Kibri - Lokschuppen (den schönen nordbayrischen Nebenbahnschuppen) gehabt. Habe die Servos dann auf einen Hilfsträger montiert, die Anschlüsse sind über Kontaktflächen und alte Kontaktnadeln eines ICT-Adapters (Elektronikfertigung) geführt. Die etwas versetzte Öffnung der Tore habe ich über ein Schleppgestänge realisiert, nachdem das Thema Federn nicht so richtig wollte. Ich habe die Servosteuerung von Conrad incl. der 4,95€-(Mini)Servos genommen. Die Angriffspunkte für das (Stahldraht)-Gestänge liegen unmittelbar neben dem Scharnier (das ich aus Ms-Rohr neu angefertigt habe, auch die Angeln des Tores habe ich durch solche aus Metall (Stahldraht) ersetzt.
Den Stellweg habe ich über eine Teilung der Stellstange realisiert - das Mittelstück ist ein Stück Ms-Rohr. Dadurch konnte ich auch die "Schleppfunktion" realisieren. Wenn ich die Fotos finde, die ich gemacht habe, stelle ich sie mal hier ein.
Der Stellweg liegt übrigens bei ca. 9mm - ursprünglich wollte ich nämlich Viessmann-Antriebe verwenden, leider ging da das Tor nur knapp 90° auf - zuwenig, um meine Loks durchzulassen!
Gruß Klaus


Threadersteller
aetzchef
Ehemaliger Benutzer

Re: Servos für Lok Schuppen

#12

Beitrag von aetzchef » Mo 14. Mär 2011, 13:09

hallo,
zwar weiss ich nicht, wie andere lokschuppen funktionieren, aber spezielle antriebe für die tore sind mir persönlich zuviel aufwand.
beim Märklin (Fleischmann)-lokschuppen erreiche ich das gleiche mit 6 zugfedern, die die mechanik öffnen, wenn keine lok dagegen drückt.
lässt man die loks weich ein- und ausfahren, dann öffnen und schliessen die tore auch langsam und die zeit, die zwischen "toröffnen" und "lokausfahrt" vergeht, kann man mit dem lokregler bestimmen.
fährt man mit der lok nicht gegen den anschlag, dann bleibt das tor eben offen.
einziger kompromiss: die türen eines freien stellplatzes im schuppen können ohne weitere einrichtung (servos oder getriebemotoren) nicht geschlossen werden.

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2914
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Servos für Lok Schuppen

#13

Beitrag von K.Wagner » Mo 14. Mär 2011, 20:54

Hi

hier das versprochene Bild:

Bild

Die Ausgleichsstücke sind gut zu erkennen die Verzögerung beim Öffnen oder Schließen wird mittels der kleinen viereckigen Anschläge eingestellt. So öffnet sich der Torflügel mit dem Anschlag zuerst und schließt als letztes.
Gruß Klaus


Länderbahnmartin
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert: Do 28. Apr 2005, 21:39
Nenngröße: 0
Stromart: DC

Re: Servos für Lok Schuppen

#14

Beitrag von Länderbahnmartin » Di 15. Mär 2011, 08:35

Hallo Peter,

im alten Forum hatte ich unter

http://stummi.foren-city.de/htopic,3386 ... uppen.html

meine Ansteuerung abgebildet, aber auch 2 Servos pro Unterstand, damit jedes Tor sich gesondert öffnet (die o.a. Schleppsteuerung war für meine Wurschtlfinger zu komplex... :), wegen dem Antrieb ganz nach unten scrollen

Schönen Tag

Martin

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“