M - Gleis ein - schottern

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

M - Gleis ein - schottern

#1

Beitrag von steve1964 »

Hallo, Tag , servus und grüezi zusammen ,


ich habe mal einen Versuch gestartet, das M -Gleis komplett einzuschottern ,

es war mir daran gelegen ,

seine typische gesprenkelte Farbe zu erhalten , lediglich die Steinstruktur zu verbessern ,

sowie die Schwellen von ihrem Lackfarbenglanz zu befreien .

Letztere wurden mit schwarzer Acrylfarbe behandelt .

Jeder der es mal gemacht hat , weiß , daß nur extrem wenig Platz zwischen den Schwellen ist

und daß der Schotter wirklich verdammt gut kleben muß ,

damit der Lokschleifer nicht mit den Steinchen Fußball spielt ....

Auch der Böschungswinkel kann natürlich verändert werden .


Der Schotter ist ein Gemisch , was ich mit etwas Experimentieren selbst verfasst habe ,

Zur Anwendung gelangt weißer Schotter und etwas brauner Schotter , etwa 1 : 1 ....

wie die Farben sein sollen , ist ja jedes Modellbahners eigene Sache ,

ich habe bei all den europäischen Eisenbahnen so viele verschiedene Schotterfarben gesehen ,

daß sich ein eigener Thread nur für diese Farbpalette lohnen würde . ........



vor der ganzen Prozedur muß unbedingt von unten zugeklebt werden,

sonst rieseln die Schotter - Steinchen in ein Faß ohne Boden .....

ich habe wieder das ganz normale , seit Opas Zeiten , Ponal - Wasser - Spüli - Gemsich verwendet .

Manche bevorzugen eine scharfe Kante , die ich aber hier noch nicht realisert habe ,

vielleicht im näggschte Versuch ....


erst mal ein Foto :


Bild


ud das ganze von oben :

Bild



bis denne


Grüße

Steve




-----
Ich baue , also bin ich .
Benutzeravatar

bahn
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert: Di 19. Feb 2008, 21:46

Re: M - Gleis ein - schottern

#2

Beitrag von bahn »

Hallo Steve,

gefällt mir, wie lange braucht man ca. pro Meter um das so hinzukriegen?
Hast Du Dich auch schon an Weichen versucht?

Gruß
Achim
florian1994
Ehemaliger Benutzer

Re: M - Gleis ein - schottern

#3

Beitrag von florian1994 »

sieht gut aus,
nur immer aufpassen das der Mittelleiter nicht verdeckt wird.

Threadersteller
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: M - Gleis ein - schottern

#4

Beitrag von steve1964 »

Hi Achim,

ich habe für ein Gleis 18 cm etwa 30 min gbraucht ,

wenn man einen ganzen Meter schottert, geht es in Verhältnis schneller , ich schätze mal eine Stunde ,
da man ja nur einmal das gemisch anrührt und nur einmal Leim träufelt .

Ich lege aus Sand eine Schicht " Unterschotter " , träufele sie ein , damit es in der steilen Böschung

keine Trockniungrisse gibt .

Allerdings habe ich ganz gut Übung im Schottern , seit etwa 2 Jahren . Anfänger brauchen länger !

Ich finde M Gleis heikler als andere Gleise , ( als Anfänger sollte man erst an K - Gleis üben .)

M - Weichen habe ich auch schon geschottert . Foto morgen ,

heute ist es schon zu dunkel zum fotografieren .

viele Grüße
Steve
Ich baue , also bin ich .
Benutzeravatar

mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 5. Nov 2007, 16:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Mittelbaden

Re: M - Gleis ein - schottern

#5

Beitrag von mgleiser »

Hallo Steve,

Es gibt eine einfache Methode, um zu vermeiden das der Schotter beim M-Gleis zwischen den Schwellen, die Pukos überragt und es dadurch zu Kontaktschwierigkeiten kommt.

Nimm zwischen den Schwellen Spur N Schotter.Das fällt optisch null auf!
Die Bilder sind zwar inzwischen schon ein paar Jahre alt und nicht mehr auf dem neusten Stand(Die Schienen sind zb inzwischen mit Rost versehen usw)
Aber ich denke man sieht was gemeint ist.Wenn auch die Bildqualität leider nicht die Beste ist.
Hier ein paar Beispiele.
Bild

Im Hintergrund, ist ein Damals noch ungeschottertes M-Gleis zu sehen.
Bild

Bild

Gruss Arne
Zuletzt geändert von mgleiser am Fr 15. Apr 2011, 21:44, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar

Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1572
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M
Kontaktdaten:

Re: M - Gleis ein - schottern

#6

Beitrag von Kehrdiannix »

Hallo Steve,

ist das Bemalen der Schwellen nicht eine Heidenarbeit? Oder hast Du Dir eine Schablone gebastelt?


Gruß,
David

Threadersteller
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: M - Gleis ein - schottern

#7

Beitrag von steve1964 »

Kehrdiannix hat geschrieben:Hallo Steve,

ist das Bemalen der Schwellen nicht eine Heidenarbeit? Oder hast Du Dir eine Schablone gebastelt?


Gruß,
David
nö, ging schnell. Habe ne ruhe Hand und es war ja auch nur 1 x 5106 Gleis ...

wenn es um lange Strecken ginge , würde ich erst alles oben pauschal einschlabbern ,
dan die Pukos mit einem weichen Holzleistchen oben freiwischen und dann,
nach Trocknung , den Schotter aufbringen , er deckt ja dann die schwarze Farbe zu.

@ Arne :

danke für die schönen Bilder !

Ich habe vor ca 1 Jahr auch schon einmal N - Schotter verwendet , hier im Diorama zu sehen :
( Bilder heite eingestellt )

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=60680

--

Grüße
Steve
Ich baue , also bin ich .

Threadersteller
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: M - Gleis ein - schottern

#8

Beitrag von steve1964 »

bahn hat geschrieben:Hallo Steve,

gefällt mir, wie lange braucht man ca. pro Meter um das so hinzukriegen?
Hast Du Dich auch schon an Weichen versucht?

Gruß
Achim

Hi Achim,

die weiche gibt es jetzt hier zu sehen :

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=60680

Steve

---
Ich baue , also bin ich .
thewatcher
Ehemaliger Benutzer

Re: M - Gleis ein - schottern

#9

Beitrag von thewatcher »

Hi Steve,
schöne arbeit.
Darf man mal fragen welchen Shotter du genau genommen hast. Ich habe noch einige Primex Teile bei mir verbaut und die sehen echt schlecht aus, und das währe eine gute lösung. :sabber:

Gruss
Kev

Threadersteller
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: K-Gleis , Roco line
Wohnort: Hamburg
Alter: 46
Deutschland

Re: M - Gleis ein - schottern

#10

Beitrag von steve1964 »

thewatcher hat geschrieben:Hi Steve,
schöne arbeit.
Darf man mal fragen welchen Shotter du genau genommen hast. Ich habe noch einige Primex Teile bei mir verbaut und die sehen echt schlecht aus, und das währe eine gute lösung. :sabber:

Gruss
Kev
--

Hallo Kev ,
der Schotter ist ein Gemisch aus hellem Vogelsand ( Tierhandlung , etwa 1 , 50 .- das Kilo )

und braunem N - Schotter aus der Gleisschotterschmiede .


http://stores.ebay.de/Gleisschotterschmiede


geht aber auch anderer brauner Schotter .

Etwa 1 : 1 ,

Ist aber Geschmacksache - es gibt ja so viele verschiedene Schotterfarben bei der Bahn .


Zuerst wurde der braune N - Schotter mit etwas Siena - Trockenfarbe ( Pigment )

und eine Spur Orange , sowie Ocker , beides erhältlich im Künstlerbedarf , eingerührt .

Allerdings dauert es eine Weile bis sich die Pigmente gleichmäßig unter den Schotterkörnern verteilt haben .



Diesen umständlichen Zirkus mit den Trockenfarben habe ich nur gemacht , weil ich so einen

hellockerbrauen Ton haben wollte .

Man kan auch einfach nur braunen N - Schotter ohne Nachfärben nehmen , und mit weißem Schotter

bzw Vogelsand mischen . Ist fast genauso in der Wirkung .

Mir ging es ja darum , diesen typischen M - Gleis Charakter zu erhalten ,

das ist ein gesprenkeltes Schotterbett .



Danach wurde mit Vogelsand ganz kurz geschwenkt , bis sich nur die Körner vermischen ,

aber die Pigmente nicht den weißen Vogelsand einfärben .

das immer nur in kleine Mengen , so eine kleine Streichholzschachtel voll.

Mit der kann man dann auch den Schotter auswerfen, so flach über die Kante, damit dosiere ich ganz fein .

Die Bilder sind auch etwas zu hell , in natura sieht es ein Spur dunkler aus .

Am besten Vorversuche machen , an einem Gleis , um zu sehen , ob einem die Endfarbe auch

wikrklich gefällt .


Grüße

Steve
Ich baue , also bin ich .
thewatcher
Ehemaliger Benutzer

Re: M - Gleis ein - schottern

#11

Beitrag von thewatcher »

Hi Steve,

Vogelsand das ist das Rätsels lösung.
Auf die Idee muss man erstmal kommen. Das mit der Farbe habe ich ja schon mal gehört bzw. das mit alten Farbtoner.

Was werde ich aufallefälle demnächst mal ausprobieren.

Danke
Kev
Bestie169
Ehemaliger Benutzer

Re: M - Gleis ein - schottern

#12

Beitrag von Bestie169 »

Hallo und guten morgen,

also eins muss euch der Neid lassen, die M-Gleise sehen allererste Sahne aus. Da ich auch überwiegend mit M-Gleisen bauen werde, denke ich, genau so soll es bei mir aussehen. Und das mit dem Vogelsand ist Hammer.
Sieht toll aus, ehrlich !!!

Stefan

Metallbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 278
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mä 6021
Gleise: M-Gleis

Re: M - Gleis ein - schottern

#13

Beitrag von Metallbahner »

Guten Abend!
Super, wie ihr zeigt, dass M-Gleise nicht von gestern sind.
Im gegenteil, ich find sie, trotz der hellen Färbung, was den Gesamteindruck betrifft realistischer als das C- (Plastik)Gleis. Insbesondere der Sound, wenn Güterwagen über die Schienenstöße rollen, ist sehr realistisch.
Ich betreibe eine mittelgroße M-Gleis Anlage, die Loks werden mit CU (Mä 6021) gesteuert-ohne Probleme.
Lediglich die (Mä) T-3 kam auf Dauer mit meinen Gleisen nicht zurecht.
Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar

mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 5. Nov 2007, 16:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Mittelbaden

Re: M - Gleis ein - schottern

#14

Beitrag von mgleiser »

Metallbahner hat geschrieben: Super, wie ihr zeigt, dass M-Gleise nicht von gestern sind.
Im gegenteil, ich find sie, trotz der hellen Färbung, was den Gesamteindruck betrifft realistischer als das C- (Plastik)Gleis.
Das finde ich auch Klaus!
Metallbahner hat geschrieben: Lediglich die (Mä) T-3 kam auf Dauer mit meinen Gleisen nicht zurecht.
Wo macht sie den Probleme?
Ich hätte da ein paar Tips für dich.

Gruss Arne
Frudiandrin
Ehemaliger Benutzer

Re: M - Gleis ein - schottern

#15

Beitrag von Frudiandrin »

Guten tag

Ich habe noch nicht viele erfahrungen mit dem einschottern. Wie befestigt ihr den schotter? Meine ersten versuche waren mit leim den ich mit wasser verdünnt habe. Doch ich weiss nicht ob es eine bessere lösung gäbe.

Vielen dank im voraus
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“